Reitstunden an der Longe

Diskutiere Reitstunden an der Longe im Ausbildung Forum im Bereich Pferde; Hallo zusammen! Ich bräuchte mal ein paar Anregungen und Tipps von euch! :binzel: Und zwar hab ich seit Samstag einen Nebenjob als...
veri_86

veri_86

Beiträge
1.031
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Ich bräuchte mal ein paar Anregungen und Tipps von euch! :binzel:

Und zwar hab ich seit Samstag einen Nebenjob als Reitlehrerin. Ich gebe jetzt auf einem Ponyhof hier in der Nähe Longestunden für Anfänger.

Da ich aber nie selber wirklich welche bekommen habe bzw. meine Reitstunden schon Ewigkeiten her sind, wollte ich euch mal fragen, was man da so alles machen kann.

Also welche Aufwärmübungen, alle Bahnfiguren, etc.

Da ich Freizeitreite, bin ich da ein wenig aus der Übung... :binzel:

Danke schonmal im Voraus!
 
21.05.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Reitstunden an der Longe . Dort wird jeder fündig!
Ginni&Joy

Ginni&Joy

Beiträge
999
Reaktionen
0
also bahnfiguren an der Longe gehen schlecht...=)

aber du kannst ja mitlaufen, so dass es nicht nur ein Kreis ist.

Bewegungsübungen an der Longe wären vllt. nicht schlecht.
Arme Kreisen, mit den Fingern die Fußspitzen berühren, etc.
eine Stange hinlegen, damit das Pferd darüber geht.
 
veri_86

veri_86

Beiträge
1.031
Reaktionen
0
Ahja klar. :lachen:
Hab vergessen zu sagen, dass die meisten Kids die letzten 10 Minuten frei reiten dürfen bzw. je nach Können dann auch schon 15 Minuten.
Da brauch ich dann die Bahnfiguren. :binzel:

Stangen haben die leider nicht dort... Würd aber auch den Pferden nicht schaden...
 
Ginni&Joy

Ginni&Joy

Beiträge
999
Reaktionen
0
achso, also ein paar bahnfiguren, die mir auf anhieb einfallen:

Zirkel,
Durch die ganze/halbe Bahn wechseln,
durch die länge der bahn wechseln/geritten,
einfache/zweifache/dreifache schlangenlinie durch die bahn
Volte

ich denke, das sind die gängigsten!
 
veri_86

veri_86

Beiträge
1.031
Reaktionen
0
Danke!

Zirkel wird wohl die große Tour sein und Volte die kleine Tour, oder?

Durch die halbe Bahn wechseln kenne ich nicht wirklich, wird aber wahrscheinlich zB F nach E sein?!

Ich hab ja am Samstag schon 3 Longestunden gegeben, irgendwie finde ich das im Kreis laufen ganz schön langweilig... Bin froh, dass ich das nicht mehr brauche!
 
schrecker82

schrecker82

Moderator
Beiträge
5.926
Reaktionen
1
Dani hat ja shcon bissl was gesagt ;)

- Ich durfte früher immer "Äpfel Pflücken", also mich gaaanz dolle strecken und versuchen einen imaginären Apfel vom Baum zu holen

- Arme kreisen, Schultern kreisen,

- Bein anheben und bissl nach hinten verlagen (schwer zu beschreiben)...

- mit geschlossenen Augen reiten (an der Longe ja kein Ding - und man fühlt es wirklich gaaaanz anders, als wenn man sieht wohin man reitet)

- nach vorn hangen lassen (jeweils am Hals vorbei mim Kopf)

- nach hinten legen (mitm dem Koppf die Kruppe berühren)

- mit der linken Hand die rechte "pobacke" tätscheln (also wieder was, wo man sich drehen muss) und umgekehrt

und ich bin auch rückwärts geritten*g*

An Hufschlagfiguren kannste ja recht viel nehmen - guck doch mal hier: http://www.tipps-zum-pferd.de/diese-hufschlagfiguren-gibt-es_tipp_152.html
Find die Seite gar nich übel - musste mal bissl "durchsuchen" ;)
 
veri_86

veri_86

Beiträge
1.031
Reaktionen
0
Wow, tolle Ideen! Also die Aufwärmübungen werd ich mir auf jeden Fall merken!

Und die Seite werd ich dann auch gleich mal durchstöbern!
Vielen Dank! :gut:
 
L

_Luna_

Gast
Ich musste damals "blind" reiten und dann immer der Reitlehrerin sagen welches Vorderbein/Hinterbein gerade vor geht. Dadurch hab ich ein tolles Gefühl fürs Pferd bekommen muss ich sagen.
Dann vielleicht noch "leichttraben" im Schritt, dadurch bekommen die Kleinen meistens schonmal ein ganz gutes "Vorgefühl" für den Trab und wenn man das etwas übt leidet das Pferd beim ersten Mal auch nicht so :binzel:

Hmm sonst fällt mir auch nicht so viel ein...die anderen haben ja auch schon gute Sachen gesagt.

Ach ja...mit den Händen die Ohren des Pferdes berühren... dafür braucht man aber sicherlich ein ziemlich liebes Pferd und ein mutiges, nicht zu kleines Kind :smile:

Lass deiner Fantasie oder denen der Kinder freien Lauf, da fällt einem spontan meistens mehr ein.
Ich hab auch mal nen kleinen Mädel Reitunterricht gegeben...da durfte sie dann zum Schluss immer ohne Sattel reiten und fand das gaaaanz toll. Hab sie natürlich geführt. Und als sie schon etwas geübter war hab ich mich in die eine Ecke der Halle gestellt und sie musste immer direkt auf mich zu reiten.
Dir fällt sicher auch noch viel ein.

LG Sandra
 
Ginni&Joy

Ginni&Joy

Beiträge
999
Reaktionen
0
ich gehe total gern Reitstunde...

so ein paar mal im Monat kommt die Kleine Enkelin von dem Besitzer und möchte reiten.
Nur leider nimmt Paro sie daoben drauf nicht ernst...

Habe letzte Woche Freitag ne Stunde gegeben, es war zwar mehr treiben als reiten.
aber ich geb dann so unterricht, wie ich es mir immer wünsche...
alles ganz ruhig, sehr abwechslungsreich, alles genau erklärt,... etc....

(sie reitet ohne Longe.... deswegen kann mans weit aus abwechslungsreicher gestalten)
 
Krueml

Krueml

Beiträge
154
Reaktionen
0
Ich kann mich noch speziell an eine Übung erinnern..

"Die Mühle"
Also man dreht sich auf dem Pferd.. Zuerst das eine Bein über den Hals schwingen, dass man wie im "Damensattel" sitzt, dann das andere über die Kruppe vom Pferd schwingen, da sitzt man jetzt rückwärts auf dem Pferd.. Das dann halt einmal rum (bis man halt wieder richtig auf dem Pferd sitzt :binzel: )

Die Übung ist gut für das Gleichgewicht...
Andere Übungen kenne ich nicht mehr, weil sie eigentlich schon genannt wurden..

LG
Annika
 
Karabinchen

Karabinchen

Beiträge
47
Reaktionen
0
Julia, Sandra und Annika haben ziemlich alles gesagt. Wir hatten da noch so tolle Ausrücke wie: "Supermann" (Arme nach vorne), "Hände hoch" (Hände hoch strecken), "Flieger" (Hände auf die Seite raus strecken).

Früher als ich kleiner war hatte ich total viel spass an diesen Begriffen...
 
T

Theatermaus

Gast
Soweit ist ja alles gesagt. Bei der "Mühle", die würd ich bei Kindern die diese noch nie gemacht haben erst mal versuchen wenn das Pferd steht, hab schon viele Kinder dabei runter rutschen sehen, wenn sich das Pferd bewegt beim seitlich sitzen. Ist ja nicht weiter schlimm! Nur vielleicht fürs Kind nicht so toll, da kommt doch schnell das Gefühl auf "gefallen" zu sein! :smile:
 
O

Orient

Gast
Hey!
:binzel: mh ich kann mich auch noch an meinen ersten Reitversuchen erinnern.Ich hatte damals tierisch Angst,was die Reitlehrerin auch bemerkt hatte dann letz endlich.Naja ich sollte vertrauen zu den pferd finden und musste mich (wie bereits schon gesagt...) auf den hals legen.also ihn sozusagen umarmen.

Dann die nächste Übung war das ich beim Leichttraben immer das Pferd im Takt links und rechts abwechselnd am hals klopfen sollte.Danach ging es eine stufe schwerer und ich sollte die schritte mitzählen :smile:

Ich durfte im Schritt das Pferd so zusagen "erkunden". (War ein Voltipferd)
ich sollte mich bis zu den ohren beugen und danach mich auf den rücken legen.
Und ja die Mühle musste ich auch machen.

Vielleicht kannst du ja auch mal als abwechslung so ne art voltigieren machen.Aber naja,... 8(

GlG judith
 
veri_86

veri_86

Beiträge
1.031
Reaktionen
0
Ja, he vielen Dank für dir Tipps!
Da sind ja so einige lustige auch dabei.
Eine halbe Stunde ist eh immer sehr schnell um, aber ein wenig Abwechslung schadet ja nie! :smile:
 
C

crazysahra

Gast
aha! ich würde das ganz einfach so machen:
wenn deine reitschüler schon einige rmaßen gut sind würde ich eine andere vorraus reiten lassen und die soll dann galoppieren und der andere hinterher.So lernt sie schon einmal allein zu galoppieren.
 
T

Trofu

Gast
Genau und alle Kinder fallen runter weil die Pferde durchgehen 8(

So ein Unsinn. Wirklich.

DAS machst du nicht , gell Papillion :binzel:
 
veri_86

veri_86

Beiträge
1.031
Reaktionen
0
Nononono.... Hatte heute eine, die noch nie galloppiert ist und das war schon an der Longe ein Chaos...

Ich hab überhaupt eigentlich nur die Longestunden bzw. Anfänger. Die meisten dürfen zwar am Schluss dann frei reiten, aber wenn sie gut genug für ganz ohne Longe sind, dann kommen sie zu meiner Freundin, die doch um einiges mehr Erfahrung hat.

Was ich grad echt toll am Reitstunden geben finde ist, dass ich da endlich auch mal die Chance habe ein wenig Farbe zu bekommen! :smile: (Sons brauch ich da immer mind. 2 Wochen Süden)
 
Ree

Ree

Beiträge
418
Reaktionen
0
Ich selbst arbeite mit Kindern, die Defizite haben, am Pferd.
Dazu habe ich mich lange mit Hippotherapie beschäftigt, wofür mein Pferd
(natürlich von einem Profi) genutzt wurde. Er steht also auch an einer Rampe
für Rollstühle ganz brav.
Auch dort gibt es tolle Übungen. Hier geht es aber mehr um Muskeltonusaufbau.
Ich habe in meiner Ausbildung über verschiedene Arten von Therapeutischem
Reiten, mein Abschlußprojekt geschrieben.
Dazu gibt es auch eine Mappe, wenn ich die Dateien noch habe und dich das
interessiert, kann ich sie dir zuschicken.
Derzeit arbeite ich mit hyperaktiven Kindern und ich habe ein Kind mit sehr
schwachem Muskeltonus und einem stehenden Auge.
Mir geht es viel um Vertrauens- und Selbstbewußtseinsaufbau. Natürlich gehören auch das richtige Putzen und der liebevolle Umgang mit dem Pferd dazu.

LG *A*
 
Sarah6

Sarah6

Beiträge
424
Reaktionen
0
Hej Ree - wenn Du die Mappe findest - könntest Du sie mir dann vielleicht auch zukommen lassen?
Ich habe eine Reitschülerin, bei der der eine Brustmuskel unterentwickelt ist und hoffe, bei Deinen Übungen etwas Passendes zu finden.
 
O

Orient

Gast
@ crazysahra

sorry,was ist das den für ein unsinn?!
naja arbeitet ihr echt mit solchen methoden?
 
Thema:

Reitstunden an der Longe

Reitstunden an der Longe - Ähnliche Themen

  • nach den ersten Reitstunden unterbrochen, weil...

    nach den ersten Reitstunden unterbrochen, weil...: Ich hab da auch mal eine Frage: Ich habe Mitte August das Reiten angefangen und hatte bis jetzt fünf Reitstunden und es macht mir auch Spaß. Ich...
  • Die zweite erste Reitstunde

    Die zweite erste Reitstunde: Hi! Ich bin grad richtig begeistert! Ich hatte gestern meine zweite erste Reitstunde und es war genial! Nachdem ich zwei Longenstunden schon im...
  • 1. Reitstunde naht...

    1. Reitstunde naht...: Hi! Jetzt isses bei mir endlich so weit. Am Mittwoch hab ich meine erste Reitstunde und bin schon aufgeregt darüber. Hab das ja jahrelang vor...
  • Erste Reitstunde ueberlebt

    Erste Reitstunde ueberlebt: Ich bin im Eimer, absolut K.O., fix und foxi oder wie immer man es nennen moechte... blasen an den haenden, ein schmerzender...nicht ruecken...
  • Reitstunden in Bochum und Umgebung ????

    Reitstunden in Bochum und Umgebung ????: :smile: Hallo zusammen... jetzt verirre ich mich aus dem katzenforum auch einmal her... :binzel: *seufz*...bin eine bewegungsfaule socke (mal...
  • Ähnliche Themen
  • nach den ersten Reitstunden unterbrochen, weil...

    nach den ersten Reitstunden unterbrochen, weil...: Ich hab da auch mal eine Frage: Ich habe Mitte August das Reiten angefangen und hatte bis jetzt fünf Reitstunden und es macht mir auch Spaß. Ich...
  • Die zweite erste Reitstunde

    Die zweite erste Reitstunde: Hi! Ich bin grad richtig begeistert! Ich hatte gestern meine zweite erste Reitstunde und es war genial! Nachdem ich zwei Longenstunden schon im...
  • 1. Reitstunde naht...

    1. Reitstunde naht...: Hi! Jetzt isses bei mir endlich so weit. Am Mittwoch hab ich meine erste Reitstunde und bin schon aufgeregt darüber. Hab das ja jahrelang vor...
  • Erste Reitstunde ueberlebt

    Erste Reitstunde ueberlebt: Ich bin im Eimer, absolut K.O., fix und foxi oder wie immer man es nennen moechte... blasen an den haenden, ein schmerzender...nicht ruecken...
  • Reitstunden in Bochum und Umgebung ????

    Reitstunden in Bochum und Umgebung ????: :smile: Hallo zusammen... jetzt verirre ich mich aus dem katzenforum auch einmal her... :binzel: *seufz*...bin eine bewegungsfaule socke (mal...