Wer kennt Cleorobe?

Diskutiere Wer kennt Cleorobe? im Krankheiten Forum im Bereich Ratten; War heute wieder beim Tierarzt, eigentlich um Baytril für meine Myco-Neele zu holen, weil sie wieder angefangen hat zu "schniefen". Jedenfalls hab...
Soldentier

Soldentier

Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
War heute wieder beim Tierarzt, eigentlich um Baytril für meine Myco-Neele zu holen, weil sie wieder angefangen hat zu "schniefen". Jedenfalls hab ich dann gefragt, ob man nicht was anderes als Baytril versuchen könnte. Vielleicht hilft ja was anderes besser. Ich hab dann "Cleorobe" mitbekommen. Sind so gelb-weisse Kapseln mit 25mg. Ich soll diese 25mg in einem oder 2ml Wasser auflösen, und zweimal täglich 5mg von dem Pulver in den Kapseln dann verabreichen. Sie meinte ich kann das ruhig 20 Tage geben.
Nun meine Frage, kennt jemand von euch "Cleorobe"? Habt ihr Erfahrungen damit gemacht? Oder sollt ichs doch lieber nochmal mit Baytril versuchen???

Vielen Dank schonmal...
 
jenjo

jenjo

Beiträge
1.005
Punkte Reaktionen
0

AW: Wer kennt Cleorobe?

Bei Baytril handelt es sich um den Wirkstoff Enrofloxacin welcher gegen die meisten Mycoplasmen wirksam ist.Sollte die Behandlung also mit Baytril anschlagen dann würde ich das Antibiotikum nicht wechseln.

Bei Cleorobe handelt es sich um den Wirkstoff Clindamycin welcher zwar ein viel größeres Wirkspektrum als Enrofloxacin hat aber nicht so eine gute antimikrobielle Wirksamkeit gegen Mycoplasmen zeigt wie eben Enrofloxacin.Deshalb würde ich nur wechseln wenn das Baytril nicht mehr so gut oder gar nicht mehr anschlägt(was bei mir auch schon der Fall war).
 
Soldentier

Soldentier

Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0

AW: Wer kennt Cleorobe?

Also als sie das erste mal Baytril bekam hat es sehr schnell und gut geholfen. Geräusche waren garkeine mehr zu hören. Dann vor ca 2 Wochen hats wieder angefangen. Sie hat dann n paar Tage Baytril bekommen, hat sich aber garnicht geändert. Ist nicht leichter geworden. Jetzt dacht ich mir eben ich versuchs ma mit dem.
Was hast du genommen als es nichmehr angeschlagen hat?
 
jenjo

jenjo

Beiträge
1.005
Punkte Reaktionen
0

AW: Wer kennt Cleorobe?

Also wenn das Baytril gar nicht mehr anschlägt wie du es jetzt beschreibst dann war es richtig zu wechseln.Ich habe Duphacycline genommen.Der Wirkstoff ist Oxytetracycline.Damit bin ich bis jetzt ziemlich gut gefahren.Ist auch gut verträglich,hatte nur einmal nach ziemlich langer Behandlung bei einem Tier Durchfall gehabt.Es wird im Abstand von drei bis vier Tagen gespritzt.Bei normalem Myco Befall sind meistens 2-3 Spritzen nötig.Und Duphacycline besitzt einen längeren Wirkspiegel als Baytril und Cleorobe das.Soweit ich weiß ist das Dupha auch ein wenig wirksamer gegen Myco als Cleorobe,aber probier das Cleo ruhig mal aus.


Lieben Gruß Jenny
 
Tomate1

Tomate1

Beiträge
1.886
Punkte Reaktionen
0

AW: Wer kennt Cleorobe?

Hilft dieses Dupha denn gegen schlimmes Myco?

Ich habe hier eine Nase sitzen der es gar nicht gut geht. Habe mit meinem TA abgemacht das sie jetzt keine Medis mehr bekommt, weil einfach nichts mehr anschlägt. Nur Vibramycin. Das Zeugs ist super. Leider mag sie es nicht mehr und wenn ich sie zwinge ist das nur noch mehr Stress.

Daher wäre Spritzen vielleicht die letzte Alternative... in welchen Abständen muss das gespritzt werden?


LG Vanessa
 
jenjo

jenjo

Beiträge
1.005
Punkte Reaktionen
0

AW: Wer kennt Cleorobe?

Duphacycline muss in Abständen von ca. 2-3 Tagen gespritzt werden(manchmal gehen auch 4).Eventuell kann der Tierarzt dir auch zeigen wie man es spirtzt dann musst du nicht immer zum Ta hin sondern kannst es ganz stressfrei zu hause machen(wäre denke ich ganz gut für deine Fellnase).Ansonsten kann ich bisher nur gutes über Dupha mitteilen.Und wenn du sagst das Vibramycin gut anschlägt dann denke ich wird es das Dupha sowieso denn sie kommen beide aus der Stoffgruppe der Tetracycline.Sprech das doch mal mit deiner Ta ab.
 
Tomate1

Tomate1

Beiträge
1.886
Punkte Reaktionen
0

AW: Wer kennt Cleorobe?

Hallo du,

das klingt ja schon mal sehr gut. Werde die Tage zu meinem TA gehen und ihn fragen was er davon hält. Werde mich mal melden, wenn ich neues weiß ;-)


Danke!


LG Vanessa
 
Knudn

Knudn

Beiträge
934
Punkte Reaktionen
0

AW: Wer kennt Cleorobe?

Huhu

ich kenne von Cleorobe nur die Anwendung bei Abszessen (zB im Kieferbereich, also bei hartnäckigen Sachen). Da wird diese Kapsel geöffnet und das Pulver in den gereinigten Abszess gegeben. Wie gesagt, bei Kiefernabszessen hat sich das bewährt.

Als AB bei Atemwegsgeschichten hab ichs noch nie bekommen....

vlg

knudn
 
Thema:

Wer kennt Cleorobe?

Wer kennt Cleorobe? - Ähnliche Themen

Schnupfen, Husten etc.: Hallo Ihr, ich bin mal wieder da, diesmal mit einem kleinen Problemchen. Ich versuche mich kurz zu halten, wird aber wohl kaum klappen. :D...
Zahnschweinchen - wir brauchen dringend Hilfe, müssen uns bis morgen entscheiden: Hallo ihr Lieben, ich bin total fertig und mache mir große Sorgen um meine Kimberly. Ich habe mal ihre Vorgeschichte (die ich Frau Meier geschickt...
Cleorobe? Wer hat Erfahrung damit?: Hallo, meine Kleine hat eine kleine Stelle am linken Hinterlauf. Kommt vermutlich vom übers Laminatrutschen (wir haben auch Teppiche, aber das ist...
1000 Fragen zu den Schniefnasen...: Hallo Ihr alle, da meine zwei Mausls angefangen haben zu schniefen war ich ja bei der TA und seitdem hab ich z.T. nur noch Fragezeichen auf der...
Armer Gizzmo!: Vorweg: Sorry für den ewiglangen Bericht!! Gizzmo holte ich im September oder Oktober '05 aus einer Zoohandlung (gesehen, verliebt, nach langem...
Oben