Bodenarbeit, Einreiten usw. wann beginnen?

Diskutiere Bodenarbeit, Einreiten usw. wann beginnen? im Ausbildung Forum im Bereich Pferde; [COLOR=seagreen][COLOR=limegreen][COLOR=limegreen]Guten Tag an alle ;-) also, ein guter Bekannter von uns hat ein Fohlen von dem Pony, das wir ihm...
S

Samba

Gast
Guten Tag an alle ;-)
also, ein guter Bekannter von uns hat ein Fohlen von dem Pony, das wir ihm zum Geburtstag (natürlich mit mehreren leuten) geschnekt haben bekommen. DIeses Fohlen hat sogar mit mir zusammen geburtstag, udn wird daher am 5.juli 1 Jahr alt ! Da die Mutter ziemlich klein ist, weiß ich nicht, wer ihn einreiten sollte, weil er auch nicht sehr groß wird. Da wollte ich mal fragen, ob ich das mit 1.68 noch machen kann.. er... mh.. keine ahnung wie groß er wird kann sein das ich mich irre aber vllt so 1.20. ich kann nicht gut schätzen.
Naja, ich wollte auch noch fragen, wann man anfangen sollte, mit bodenarbeit usw. also bei unsrem bekannten ist er die meiste zeit auf der koppel der mutter und lässt sich am halter führen. SOnst ist bis jetzt noch nichs auser ein bisschne putzen gemacht worden. Da der Bekannte sich nciht so mit pferden auskennt, denke ich, ich würde ihm da gerne helfen. Vorallem weil ich das Fohlen von geburt an kenne, und cih fände es echt schön, ihm sachen beizubringen und so.
Also, würde mich über ein paar einträge freuen
ps: das fohlen soll eignetlihc nur als braves reitpony und gesellschaftspony da sein, also er muss eigneltihc nur brav unter sattel schritt und trab gehn, das war's aber ich würde da gerne etwas draus amchen aus dem pony, wen das mit meiner größe und eben auch seiner grße möglich ist?!
 
13.04.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bodenarbeit, Einreiten usw. wann beginnen? . Dort wird jeder fündig!
L

Linalein

Gast
Hallöle

Also ich denke es kommt noch dazu an wie schwer du bist und ob das pony nicht zu schwächlich gebaut ist.. bei uns im stall gibt es auch pony mit 1,25 die ich (1,66m ) noch reite.

Ich würde aber dadurch das er so klein ist nicht zu früh anfangen. ich würde mit ihm jetzt erstmal an der hand gehen und putzen (hufegeben,...) üben... Wenn er dann so 1 1/2 oder 2 ist kannst du ja auch mal mit ihm spazieren gehen damit er lieb an der hand läuft und dann langsam mit 2 1/2 oder so mit freilaufen und longieren beginnen.. und ich würde mich dadurch dass er halt so klein ist ers auf ihn draufsetzetn wenn du sicher bist das seine Rückenmuskelatur, durch das longieren usw. stark genug geworden ist
 
Gwyn2

Gwyn2

Beiträge
185
Reaktionen
0
Ist NICHT böse gemeint, aber wenn du schon da unsicher wirst, würde ich das Pony von einem Profi einreiten lassen und dir bei Bodenarbeit etc Hilfe von einem Reitlehrer holen.
Meiner Meinung nach sollte ein Pferd mit einem Jahr das Halfter kennen und sich führen lassen. Dat wars. Ansonsten gehört es in den Kindergarten zu anderen Fohlen.
Mit 3 würde ich mit leichter Bodenarbeit anfangen, dann wieder über den Winter Pause, im nächsten Jahr an den Sattel gewöhnen, longieren, bisschen draufsitzen, Grundbegriffe lernen lassen, Gänge geradeaus, Zügel annehmen, dann wieder 3 Monate Winterpause und dann ans Arbeiten gehen. Alles andere wäre mir persönlich zu früh und kann sich später mit Bein- und Rückenproblemen oder Unwille, Unlust rächen.

Aber Internet-Ferndiagnosen sind immer kritisch :binzel: Such dir einen kompetenten Menschen in deiner Nähe, gerade beim Einreiten kann so viel schief gehen, wenn man unerfahren ist.

Wegen der Größe ebenso - da muss jemand das Pony sehen und einschätzen
 
speedy+fips

speedy+fips

Beiträge
470
Reaktionen
0
Ich würde auch sagen, dass du das Pony lieber von einem Profi einreiten lassen solltest.
Gwyn hat eigentlich alles schon schön erklärt.
Aber mal zu einem anderem Thema.
Du schreibst hier, dass das Fohlen noch bei der Mutter ist. Ich würde mir auch mal gedanken darüber machen, das Fohlen in nächster Zeit von der Mutter ab zu setzten.
 
S

Samba

Gast
Das weiß ich auch, aber da kann ich nicht mitreden, dass hat der Besitzer der beiden zu regeln. UNd ich glaube, er möchte die beiden nicht trennen, sondern beide behalten.

Das mit dem Profi: Kennt ihr einen Profi, der ein 1,10-1,20 oder noch kleineres Pferd einreiten kann ohne das es davon rückenprobleme bekommt? Wir würden es natürlich mit 2 erfahrenen Personen machen, aber draufsetzen müsste ich mich wahrscheinlich dann schon.

Mh.. das mit halfter und soweiter wurde schon gemacht. Danke für eure Hilfe!

Liebe Grüße Samba
 
Gwyn2

Gwyn2

Beiträge
185
Reaktionen
0
@samba: das kommt wirklich auf das Pony an - und auf den Profi. Es gibt genug erwachsene Frauen (z.B. mich ;) ) die nur um die 50 Kilo wiegen. Ich weiß nicht, wie gut du reitest, aber vielleicht geht es ja auch wirklich, wenn du dich unter Anleitung draufsetzt - bei uns haben auch manchmal gute Reitschulkinder unter Anleitung Shettys eingeritten.

Wichtig ist eben die Anleitung - ich reagiere manchmal bei diesem selbst-Einreiten etwasallergisch, weil ich auch schon mal ein Pony Korrektur geritten habe, wo die Besitzer dachten "Ach ist ja nur ein Pony, das machen wir selber, so schwer kann das nicht sein" und das arme Tier konnte überhauptnichts und hat sich allem durch Bocken, Steigen etc entzogen. Ich finde es aber sehr gut, dass du dir da Gedanken machst :gut:
 
S

Samba

Gast
Ja, das kann ich durchaus verstehen, und ich denke mir, dass sich das hier im Forum auch etwas unprofessionell und unvernünftig rüberkommt. Aber es ist eben einfach so, dass wenn ich es nicht mache, macht es wahrscheinlich niemand, und das Fohlen/Pony wird eben immer nur da rum laufen und hat nichts zu tun, naja, und dann dachte ich mir , mach das doch lieber ich, mir erfahrenen Leuten natürlich dabei. aber es ist eben auch so, dass das Pony dann nur zum "ab und zu mal draufsetzen" von seinen beiden Kindern werden sollte, und naja, bevor das so ist, mache cih da lieber was draus ;-) denn das Pony hat denke ich schon potenzial, denn der Deckhengst war echt gut, und er hat jettz acuh auf der Koppel schon schöne Gänge und einen guten Körperbau für sein Alter.
Naja, aber wie gesagt, bis es soweit ist, habe ich ja auch noch mehr Erfahrung gesammelt , und ich werde auhc mit sicherheit nichts überstürzen, denn cih bin auch für behutsames und langsames schritt für schirtt einreiten ;-) naja, und ohne vorher mind. 2 Bücher darüber gels4en zu haben, passiert eh nichts ;-)
Wollte mich nur schonmal im Vorraus ein wenig informieren :weihn9:
 
J

Jule92

Gast
Kenntihr lustige spiele die man mit ein fohlen ca.1 jahr machen kann sie ist ein shettie.
 
Gwyn2

Gwyn2

Beiträge
185
Reaktionen
0
keine.

Fohlen sollen mit Fohlen spielen und nicht mit Menschen. Und außer kurz am Halfter laufen und Hufe geben können sollten Pferde in dem Alter ihre Ruhe haben um Kinder zu sein und Sozialverhalten in einer großen Herde zu lernen!
 
F

feert

Gast
@Samba: wenn ich es richtig verstehe, will der besitzer seine kinder mal draufsetzen. ich denke, gerade dann ist ne richtige ausbildung wichtig. wenn ich mir so vorstelle, ein pony, was wenig arbeiten muss, viel auf der koppel steht, und das soll dann mal eben ein kind spazieren tragen?
womöglich auch noch an einem ort, an dem es die mutterstute nicht sieht, wenn sie nicht getrennt wurden...
ich hatte auch mal ne reitbeteiligung, so richtung halbes wildpferd, und die lebte schon immer mit ihrer (jetzt) ausgewachsenen tochter zusammen. (hört sich komisch an bei pferden, aber wie soll ichs ausdrücken?)
kaum war die mama von der koppel geholt, ist die tochter völlig durchgedreht und hat ihr hinterher gewiehert. und movie, also die mama, ist spätestens nach hundert metern zurückgaloppiert.
will nur sagen, was dabei rauskommen kann, wenn man das fohlen nicht von der stute trennt.
ich finde es gut, dass du dich informierst, aber ich denke, das ist unbedingt auch sache des besitzers. ich kenne ihn und seine meinung nicht, aber leider verfallen viele leute dem trugschluss, dass ponys kuscheltiere sind.

übrigens könntest du mal die rasse des ponys nennen. man kann zwar nicht alle pferde einer rasse über einen kamm scheren, aber bei nem fjordi zum beispiel ist die chance, dass es sich um nen gewichtsträger handelt, relativ groß, so dass du ihn später reiten könntest.
 
J

Jule92

Gast
ich glaub du hast mich falsch verstanden das fohlen ist schon seit ein halben jahr von der mutter getrennt,die mutter von der kleinen war auch viel zu jung grade 2-3 und hat sich nicht wirklich um das fohlen gekümmert mit müh und not haben die alten besitzer es hin bekommen das die stute sie trincken lassen hat .jetz ist sie bei meinen stute sie hat sich ganz toll eingewöhnt frisst gut schläft bei meiner stute manchmal pennen sie auch neben einander da weißt echt nicht ob die kleine sich noch bewegt der tierartzt meinte aber den fohlen ging es sehr gut sie würde nur immer ganz tief schlafen.und wieil sie sich sicher fühlt bleibt sie sogar liegen wenn ich komme dann schläft sie auch einfach weiter.ein zücher hat mir mal gesagt wir sollten ihr alles zeigen führen putzen.u.s.w. und weil wir nichts von kunststückchen halten auch so spiele und scheu training.
habt ihr da´ideen für mich was man mit der kleinen sonst noch machen kann an sachen.
 
Gwyn2

Gwyn2

Beiträge
185
Reaktionen
0
@Jule: ich halte es prinzipiell nicht für richtig, Fohlen und Jungpferde nicht im Herdenverband aufwachsen zu lassen.

Ich meine das nicht böse, und will dich auch gar nicht angreifen, du hast ja wahrscheinlich auch nicht alle Möglichkeiten offen, wenn es nicht dein Pferd ist, aber das ist einfach meine Meinung - Kinder gehören ja auch in den Kindergarten.

Nur im Herdenverband können Jungpferde miteinander spielen, Sozialverhalten lernen - natürlich langweilt sich ein junges Pferd und wird sehr menschenbezogen, wenn es keine Spielkameraden hat. Und ich sage nicht, dass es ihm total schlecht geht, aber für mich gehört ein Jungpferd in eine Herde - und sollte bis 3,4 maximal halfterführig sein, Hufe geben können und vielleicht mal spazieren geführt werden.

Das liegt sicher auch an der Reitweise und an der "Szene", die ich bevorzuge, ich weiß, dass das bei den Züchtern und Reitern anderer Rassen oft anders gehandhabt wird.

Ich möchte niemanden angreifen, aber meine Jungpferde sollten das Leben in einer Kinderherde genießen :binzel:
 
J

Jule92

Gast
Ja bin ja auch für hereden haltung bei uns in der gegent gibt es aber keine fohlen herde.ein fohlen aus der nachbarschaft das wir mal mit der kleinen zusammen gebracht haben das hat überhaupt nicht funktioniert sie halt nur noch in der ecke gestanden nicht mehr gefressen nicht mehr geschlafen und war nicht ausgeglichen.das fohlen lebt leider auch nicht mehr es wude vom hengst geteten genick bruch.ich kann dea fohlen wohl kaum 4 jahr einfach stehen lassen es langweilt sich ja auch die stute kümmert sich um sie sie toben durch die weide laufen und toben sich aus bis sich die kleine zum schlafen zu ihr hinlegt und einschläft.
 
Thema:

Bodenarbeit, Einreiten usw. wann beginnen?

Bodenarbeit, Einreiten usw. wann beginnen? - Ähnliche Themen

  • Bodenarbeit und kleinere Zirkuslektionen in Bildern :)

    Bodenarbeit und kleinere Zirkuslektionen in Bildern :): Wir können nun ja seit rund 3 Wochen wegen einem Hinterhuf (wieder) nicht reiten und machen jetzt viel Bodenarbeit und haben auch (nochmal und...
  • Wer macht überhaupt Bodenarbeit und wie/was?

    Wer macht überhaupt Bodenarbeit und wie/was?: Hi! Wollt mal fragen wer von euch überhaupt Bodenarbeit mehr oder weniger regelmäßig macht!? Habt ihr einen Trainer? Wie habt ihr es gelernt"...
  • WAS genau versteht IHR persönlich unter Bodenarbeit?

    WAS genau versteht IHR persönlich unter Bodenarbeit?: Hallo liebe Auftrab.de-ler! Das Thema Bodenarbeit ist ja seit einiger Zeit allgemein recht "in" sag ich jetzt mal... Vor einigen Jahren fand...
  • Bodenarbeit speziell für Hinterhand

    Bodenarbeit speziell für Hinterhand: Ja, ich weiß, es gibt schon ganz viele bodenarbeitsthreads. Aber meine Frage ist etwas spezieller, da habe ich noch nichts gefunden. Also: mein...
  • Bodenarbeit

    Bodenarbeit: Hallo ihr Lieben, um meinem 15Jährigem Ponywallach noch mehr Abwechslung bieten zu können, würde ich gerne neue Bodenarbeit in's Programm...
  • Ähnliche Themen
  • Bodenarbeit und kleinere Zirkuslektionen in Bildern :)

    Bodenarbeit und kleinere Zirkuslektionen in Bildern :): Wir können nun ja seit rund 3 Wochen wegen einem Hinterhuf (wieder) nicht reiten und machen jetzt viel Bodenarbeit und haben auch (nochmal und...
  • Wer macht überhaupt Bodenarbeit und wie/was?

    Wer macht überhaupt Bodenarbeit und wie/was?: Hi! Wollt mal fragen wer von euch überhaupt Bodenarbeit mehr oder weniger regelmäßig macht!? Habt ihr einen Trainer? Wie habt ihr es gelernt"...
  • WAS genau versteht IHR persönlich unter Bodenarbeit?

    WAS genau versteht IHR persönlich unter Bodenarbeit?: Hallo liebe Auftrab.de-ler! Das Thema Bodenarbeit ist ja seit einiger Zeit allgemein recht "in" sag ich jetzt mal... Vor einigen Jahren fand...
  • Bodenarbeit speziell für Hinterhand

    Bodenarbeit speziell für Hinterhand: Ja, ich weiß, es gibt schon ganz viele bodenarbeitsthreads. Aber meine Frage ist etwas spezieller, da habe ich noch nichts gefunden. Also: mein...
  • Bodenarbeit

    Bodenarbeit: Hallo ihr Lieben, um meinem 15Jährigem Ponywallach noch mehr Abwechslung bieten zu können, würde ich gerne neue Bodenarbeit in's Programm...