Katze "pinkelt" wieder!

Diskutiere Katze "pinkelt" wieder! im Katzenklo Forum im Bereich Katzen; Hallo! Ich weiß, dass das Thema hier schon so oft behandelt wurde und ich hab schon soo viel darüber gelesen, aber ich muss mir meinen Frust...
fröschchen

fröschchen

Beiträge
67
Reaktionen
0
Hallo!
Ich weiß, dass das Thema hier schon so oft behandelt wurde und ich hab schon soo viel darüber gelesen, aber ich muss mir meinen Frust jetzt, nachdem ich gerade mitten in der Nacht aufs Klo wollte und wieder in einen See getappt bin, mal von der Seele "reden". Es ist langsam zum verrückt werden. Meine Sissi ( 12 Jahre alt ) hat in letzter Zeit (seit ca. 2 Jahren) immer wieder neue Orte, wo sie "Protestpinkelt". Es fing mit dem Katzenklo an. Es war kein neues und auch keine neue Streu! Trotzdem machte sie plötzlich vor das Klo! Nachdem ich es ungefair 100 mal weggewischt habe, liegt seitdem ein Aufnehmer vor und unter dem Klo (es ist nämlich immer unter das Klo gelaufen und war eine riesen Schweinerei das jedesmal komplett abzuwaschen, stank erbärmlich). auf den aufnehmer hat sie noch ca. 2-3 mal gepinkelt, dann hörte es plötzlich auf. Dann hatte ich ca. 1/2 Jahr Ruhe und dann sind wir in den Urlaub gefahren (nicht das 1. Mal !!!). Meine Nachbarn kümmern sich in der Zeit immer liebevoll um unsere Katzen und sie brauchen so ihre gewohnte Umgebung nicht zu verlassen! Bei diesem mal hat sich unsere Katze einen großen Blumentopf zum reinpinkeln ausgesucht! Die Pflanze stand schon lange da und war in Seramis getopft. Sie hat es geschafft, die Pflanze ist eingegangen, somit war das Problem dann nach 2 Monaten erledigt! Es war eine riesige Yucca-Palme, wunderschön und ich ärgere mich heute noch darüber! Hab an dieser Stelle seit 2 Monaten einen großen Ficus stehen, da hat sie nicht protestiert! Hm, also als wir aus dem Urlaub kamen, hat sie in sämtliche Taschen und Schuhe gepinkelt, wo sie ihren Hintern schnell genug hin bekam. Ich musste ein paar Schuhe und Taschen entsorgen, da der Geruch nicht mehr rausging! Seitdem pinkelte sie auf die Fußmatte, auf der die Schuhe in der diele immer standen. Das habe ich erst nach einiger Zeit gemerkt, als es tierisch anfing zu stinken. Die Fußmatte war ja dunkel und man sah es nicht sofort. Was soll ich sagen? Die Fußmatte war hin, und seitdem haben wir ein kleines Schuhregal! Da kann sie dann wenigstens nicht mehr auf die Schuhe pinkeln, das Ding ist so wackelig, dass sie umfallen würde samt Regal und Schuhen und so. also ist das Problem jetzt auch gelöst, dachte ich! Weit gefehlt. Mein Mann brachte mir neulich, aufgrund eines Umzugs innerhalb der Firma, 3 neue Pflanzen mit. Er wollte sie nicht einfach wegschmeißen, da es große, schön gewachsene Exemplare waren. Also hab ich kurzerhand die Blumen umgetopft (natürlich alle wieder in Seramis, da sind alle unsere Pflanzen drin), da das dringend nötig war. So, wohin jetzt damit. Nach einer kleinen Änderung, war das Problem gelöst. Eine auf den Schrank (da sie runterrankt), eine kam in die 1. Etage in die Diele, die ander steht im Wohnzimmer, dort stand vorher eine Bodenvase mit riesigen künstlichen Sonnenblumen, die mir eh nicht mehr gefallen haben. Jetzt steht der Drachenbaum da und ´nach ca. 3 Tagen fing das "Problem" wieder an. Zuerst hat meine Katze versucht in den Topf zu pinkeln. Ich hab sie dabei erwischt. Sie saß drin, Schwanz hing düber, Pipi ging in hohem Boden daneben! Toll! Ich mir die Katze geschnappt (nach ca. 2 minütiger Jagt durch das Wohnzimmer), ins Katzenklo getragen! Dort ist sie sofort wieder rausgehüpft, na klar, sie weiß ja eigentlich wo sie Pipi machen soll! So, das war vor 3 Tagen. Ich hab dann 2 Blumenstecker in den Topf gesteckt, um es ihr schwerer zu machen, seitdem pinkelt sie davor! Und vor die Badezimmertür hat sie auch 1 mal gemacht, die ist etwa 1 m entfernt vom Blumentopf. Sie macht jetzt jede Nacht, Tag oder was weiß ich. Bin gerade wieder reingetappst. Hab alles weggewischt und mit Essigwasser desinfiziert, das stinkt jetzt doppelt und dreifach! Mein Mann rastet übrigens bald aus! Kann es ihm nicht verdenken, er tappt normalerweise morgens als erster da rein! Muss ich mich jetzt wieder dem Willen meiner Katze beugen und die Pflanze entsorgen? :weinen: :wut:Langsam nervt sie mich echt.

So, nun noch ein paar Infos zu der Katze! Sie leckt sich auch seit ca. 1 Jahr den Bauch kahl! Sie beißt auch rein und es entstehen 1 Euro-Stück große Wunden) Außerdem kotzt sie dann ständig, wenn es wieder schlimmer wird und grundsätzlich auch auf die Eckbank un der Küche oder irgendwelche anderen Stellen, wo ich es nicht so gerne hab! Sie bekommt seitdem alle 8 Wochen eine Spritze vom Tierarzt. Dann geht es ihr kurz besser , nach 6 Wochen fängt es dann langsam wieder an. Das Fell wächst aber gar nicht mehr großartig nach, nur die Wunden heilen dann ab! Es ist jetzt bald wieder soweit. Könnte ja vielleicht auch damit zusammenhängen. Vielleicht soll ich öfter spritzen lassen? Der Tierarzt meint aber, so lange wie möglich rauszögern.

Also langsam weiß ich nicht mehr, was ich mit dieser Katze noch machen soll. Sie hatte von klein an eigentlich immer "Macken" , hat viel kaputt gemacht, Blumentöpfe von Fensterbänken gehölt (da stehen keine mehr!!!), knabbert alle Frischblumen an (außer Tulpen), aber dieses Pinkeln ist echt ein Problem! Ich habe irgendwie den Verdacht, das es etwas mit ihrer "Krankheit" zu tun hat. Der Tierarzt kann mir da auch nicht weiterhelfen.
Vielleicht weiß ja jemand hier im Forum Rat?
Freue mich über eure Ratschläge!

Viele Grüße und Gute Nacht, ich geh mal noch 'ne Runde schlafen!

Kirsten
 
13.04.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze "pinkelt" wieder! . Dort wird jeder fündig!
H

Hase

Gast
hallo kirsten,
hast du eine tierklinik in der nähe, wo du die kleine mal gründlich durchchecken lassen kannst. so richtig mit allen blutwerten und auch urinuntersuchungen machen lassen. das mit der kratzerei, es juckt wahrscheinlich, ist ja auch sehr belastend, muß gründlicher untersucht werden, um die ursache herauszufinden. ich nehme an, dein TA wird ihr nur cortison gespritzt haben, oder ? ist aber keine lösung, wenn dem so ist.
schimpf nicht mit ihr, sie will dich nicht ärgern. klar man ärgert sich über die pieselei und den gestank, aber ich glaube, ihr fehlt irgendwas ( gesundheitlich ) sie ist ja auch nicht mehr die jüngste
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Hallo,
die Katze scheint ein Stressproblem zu haben. Pinkeln auf neues,ungewohntes und auf Schuhe (Geruch von draussen) deutet darauf hin. Wegen den Pflanzen würde ich empfehlen da große Steine reinzulegen, sodass die Katze nicht an das Seramis rankann.
Wenn das auch nicht geht, würde ich raten, häng die pflanzen auf (Blumenampel).

BTW Yucca und Drachenbaum sind, soweit ich weiß, für Katzen giftig, du solltest also diese Pflanzen völlig unzugänglich aufstellen. Vielleicht frißt die Katze sie an und kotzt deswegen dauernd? Oder vielleicht hat sie davon irgendwelchen Ausschlag und leckt sich deswegen das Fell weg?

Ich denke auch dass du sie gründlich untersuchen lassen solltest, also auf Allergie (wegen dem Kahllecken), den Harn untersuchen lassen (ob sie nicht doch eine Entzündung hat), und das Blut (evtl. wg. Vergiftungen durch die Pflanzen).
Außerdem würde ich die Pflanzen wirklich so aufstellen oder aufhängen dass sie nicht zugänglich sind. Das wäre für die Pflanzen gut und für die Katze. Grad beim Drachenbaum sind sich zwar Experten nicht sicher ob sie nun wirklich giftig ist oder nicht, aber jede Katze reagiert anders darauf, eine ist empfindlicher als die andere etc.
Dann würde ich ein zweites Kistchen empfehlen, vielleicht mal anderes Streu. Welches hast du denn jetzt zur Zeit? Offenbar mag die Mieze Seramis lieber, vielleicht kannst du mal kleine Versuche mit einem anderen Katzenstreu starten, das von der Konsistenz her ein bisschen anders ist? Ich weiß ja nicht was du jetzt für welches hernimmst.

Dass du furchtbar genervt bist, kann ich gut nachvollziehen! Meiner hat mir auch grad erst einen Teppich versaut, der nicht waschbar ist! Den kann ich wohl wegschmeißen, hab ihn zwar trotzdem mit der Hand gewaschen, in der Badewanne, aber er stinkt immer noch gotterbärmlich bzw. das ganze Bad stinkt, nach Katzenpipi und ich glaub ich werde mir da nicht lange Arbeit antun.

Frischblumen solltest du sowieso vermeiden, viele davon sind für Katzen giftig. Oder so aufstellen dass die Katze definitiv nicht hinkommt.

lg Deli

ps: lies mal da, hab ich auch noch Senf dazugegeben Baby da, Katze macht überall hin!
besonders das mit zum-Kistchen-locken
 
fröschchen

fröschchen

Beiträge
67
Reaktionen
0
Hallo Hase!

Nee, da hast du Recht, sie ist nicht mehr die Jüngste, aber die Macken hatte sie ja eigentlich immer schon. Leider habe ich keine Tierklinik in der Nähe und jetzt vor Ostern wird das wohl nichts mehr, aber ich werde mich mal nach Ostern erkundigen. Der Tierarzt ist blöderwiese auch im Urlaub. Ja, er hat nur Cortison gespritzt und einmal irgend so ein Aufbaupräparat. Das brachte aber keine Veränderung. Sie ist ja sonst o.k. Frisst wie ein Scheunendrescher (also wie immer!) , rauft mit der anderen Katze (nichts ungewöhnliches, nur das normale Rangverhalten), schmust, schläft, spielt usw. Alles ansonsten wie immer. Böse sein kann ich ihr nie lange. Aber es nervt halt. Vor allem, weil die andere Katze noch nie(!) was angestellt hat (nichts (absichtl.)kaputtgemacht, zerkratzt nichts, pinkelt nicht). Das sind echt 2 Extreme!

Jetzt liegt übrigens mal wieder ein Aufnehmer vor meinem Blumentopf. Mal sehen...


Hallo Deli!

Also die Yucca ist ja jetzt schon lange weg und den Drachenbaum haben wir erst seit ca. 10 Tagen. Da kann sie eigentlich auch nicht dran, denn der ist schon ziemlich hoch und unten sind eh keine Blätter. Sie müste dran hochklettern und Drachenbäume haben ja nur einen dünnen Stamm. Geht also nicht. Pflanzen hab ich eh soweit ausrangiert. Steht alles hoch oder hängt bereits! Also davon kann das mit dem Fell eigentlich nicht kommen.
Katzenstreu benützen wir seit Jahren Klumpstreu von Biocats. Ein anderes Katzenklo? Glaube nicht, dass "Madame" da drauf gehen würde, aber versuchen kann ich es ja mal.
Ja, das mit dem Teppich ist sicher ärgerlich. Sowas hab ich schon gar nicht mehr, zumindest nichts, was man nicht waschen kann! Hab zum Glück Fliesen. Aber oft sucht sie sich zum kotzen oder pieseln ja die Stellen ,die schwer zugänglich oder doch nicht waschbar sind (Couch, Eckbankpolster oder so).
Sensibel ist sie schon, aber komischerweise hatte sie vonr 5 Jahren, als wir umzogen, überhaupt keine Probleme gemacht. Ich werd nicht schlau aus dem Tier!

Danke für Eure tipps!

Gruß

Kirsten
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Hast du ein Haubenklo oder ein offenes? Vielleicht kannst du ein anderes dazu stellen?
Manche Katzen möchten Groß und Kleines Geschäft trennen, und die Angewohnheiten können sich quasi über nacht verändern.

Irgendwas passt ihr auf jeden Fall einfach nicht, und das teilt sie dir so mit (durch das Pinkeln, das Ko...en ist wieder eine andere Sache. Das machen die Viecher generell da wo man entweder sofort reinsteigt oder man nicht richtig hinkommt zum Putzen).

Macht sie vielleicht vor das Klo wenn die andere Katze bereits im Kistchen drin war, will sie nicht das Kistchen teilen?

lg Deli
 
V

Vierpfotenprofi

Gast
Hallo, Fröschchen,
hae gerade mal alles überflogen - und glaube mir: Da stimmt was ganz und gar nicht! Ich hatte gerade mal wieder eine Klientin mit einem pinkelnden Kater...der wie sich nun rausgestellt hat...Diabetiker ist. Und der sehr wohl das Klo benutzte, aber auch alles andere, was man sich nur vorstellen kann...
Ich kannn nur sagen: Das Pinkeln und das Bauchlecken können auf Stress zurückzuführen sein, es kann sich um eine Stereotypie handeln, es kann aber auch sehr wohl organische Ursachen haben. Die Idee mit dem Blutbild ist gut....das ewige Cortison hilft nicht wirklich, das Problem in den Griff zu bekommen, so lange die Ursache nicht klar ist. Melde Dich mal wenn Du den Befund hast.
Gruß, GM
 
fröschchen

fröschchen

Beiträge
67
Reaktionen
0
Hallo Zusammen!

Konnte mich nicht eher melden, sorry!

@Deli
Ich habe ein Haubenklo. Beide Katzen benutzen es. Also vor das Klo macht sie ja jetzt nicht mehr. Das war ja nur eine kurze Zeit. Sie sucht sich offensichtlich immer neue Stellen. Da macht sie dann 1-2 wochen täglich oder alle 2 Tage hin. Dann lasse ich mir meist was einfallen und dann geht es wieder eine Weile gut, bis sie was neues findet. Also ich denke auch, dass sie mir dadurch was sagen will. Das Ko... ist klar, das machen ja auch beide Katzen, aber Sissi macht es halt öfter, weil sie sich ja nun extrem viele Haare ableckt. Die müssen raus, ist klar. Hab auch mal eine Paste vom Tierarzt bekommen, aber die hat auch nicht wirklich was gebracht. Naja, damit kann ich jedenfalls leben. Das stinkt ja auch nicht so extrem, wie das Pinkeln.

@GM

Das da was nicht stimmt, ist mir klar. Die Frage ist nur, was? Also ersmal werde ich nochmal mit meinem Tierarzt reden und den Fragen, ob er mal eine Blutuntersuchung machen kann. Wenn nicht, fahre ich mal zur Tierklinik. Ich will den Tierarzt nicht einfach übergehen, da er zum weiteren Bekanntenkreis gehört. Er wohnt im gleichen Ort (Praxis ist weiter Weg!) und kommt immmer zu uns nach Hause, ohne das extra zu berechnen und das will ich eigentlich nicht missen, da unsere Sissi beim Auto fahren eine wahnsinnigen Aufstand probt!

Ich melde mich dann!


Gruß

Kirsten
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Hallo Kirsten,

wegen der Haare kannst du auch Maltpaste verwenden, die hilft dass die Haare "hinten" raus gehen statt "vorne" durch Ko...en.
Es gibt da mehrere Pasten, wenn die Katzen sie mögen, würde ich die schon geben.

Und wie gesagt, es kann sein, dass die Katze einfach so, von einem Tag auf den anderen, das Kistchen nicht mehr teilen will. Sowas passiert schon mal. Versuch mal ein zweites aufzustellen, kannst zu Testzwecken ja vielleicht das Unterteil der Transportbox nehmen (wenn du so eine aus Plastik hast) oder vielleicht hast du ein Haushaltswännchen, mit dem du das ausprobieren kannst, statt gleich ein neues Kistchen zu kaufen. Da würde ich aber wenns nicht unbedingt sein muss, ein offenes Kistchen nehmen, also kein Haubenkistchen mehr. Manche Katzen mögen das irgendwann einfach nicht mehr. Übrigens hast du die Klappe da noch dran? Mein Kater akzeptiert das Haubenkistchen nur ohne Klappe...

Warst du schon beim TA? Deinen Bekannten übergehen würde ich auch nicht, aber eine Blutuntersuchung finde ich schon wichtig. Ob er das bei dir zuhause machen kann, weiß ich aber nicht.
Alles Gute!
lg Deli
 
fröschchen

fröschchen

Beiträge
67
Reaktionen
0
Hallo!

so, wir haben es endlich hinter uns. Die Blutuntersuchung. Ich war heute früh mit meiner Sissi beim Tierarzt. Ich hatte ende letzter Woche mit ihm telefoniert und ihn dazu überredet, eine Blutuntersuchung zu machen. er meinte zwar, das sei rausgeschmissenes Geld. Aber letztlich ist es ja meine Entscheidung und mein Geld! Also er hat Blut abgenommen, was nicht so einfach war, aber dank der freundlichen Arzthelferin gut geklappt hat. Die hat sie sehr gut festgehalten und obwohl sie geknurrt und gebissen hat, ging alles gut. Puh, was hab ich gezittert, mindestens genauso wie Sissi.

So, jetzt müssen wir bis Freitag auf die Ergebnisse warten, dann wissen wir mehr, oder auch nicht....

Ein neues Kistchen haben wir dann auf dem Rückweg auch noch besorgt. Der Tierarzt hat mir auch dazu geraten. Naja, im Gegensatz zu der Blutuntersuchung war das ja keine riesige Geldausgabe! Hab ein offenes mit Rand gekauft. Bis jetzt war noch keine Katze drin. Nur geschnuppert. Im Moment haben wir auch das Pinkel-Problem nicht mehr. Den aufnehmer vor der Pflanze hab ich auch schon weggenommen und es war seitdem nichts.

Ja, und Malt-Paste hab ich auch besorgt, die andere Paste vom Tierarzt (Bezo.Pet oder so ähnl.) hatte ja nichts gebracht. Jetzt schaun wir mal.

Naja und eine Cortison-Spritze hat sie dann aber doch noch bekommen, da der Bauch ja wieder ganz schlimm aufgebissen ist.

Drückt mal die Daumen, dass wir das in den Griff bekommen!

Viele Grüße

Kirsten
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Hallo,
bei deinem TA würd ich mich nicht wohlfühlen. Wenn ich den überreden muss zum Suchen was meiner Katze fehlt...
nun, ich halte die Daumen und wünsche alles Gute!
Hoffentlich fallen die Blutergebnisse gut aus!

lg Deli
 
fröschchen

fröschchen

Beiträge
67
Reaktionen
0
Hallo!

Die Blutwerte sind o.k., sagt der Tierarzt. Das ist ja schon mal erfreulich, aber was jetzt? Jetzt ist es doch eine Allergie? Soll ich das jetzt auch noch im Einzelnen testen lassen? Also der Tierarzt rät mir davon ab. Wie gesagt: Es ist ein Bekannter, und der rät mir dann nicht als "verdienender" Tierarzt, sondern eher als "Freund". Er meint, es wäre zu kostenintensiv und würde sich nicht lohnen. Gegen die Symptome müsse sie eh was gespritzt bekommen. Also ich fühle mich schon wohl bei dem Tierarzt. Er geht schon immer gut mit den Tieren um, finde ich. Hat das mit der Blutabnahme ja auch gut gemacht. Sissi war auch nicht beleidigt hinterher. Benutzt auch brav ihr neues Kistchen. Ich bin ganz erstaunt! Hab es direkt neben die neue Pflanze gestellt. Hat geklappt. Jetzt bin ich ja mal gespannt, wie das in Zukunft läuft, wenn ihr mal wieder was nicht passt.

Als nächstes werde ich jetzt mal die Streu wechseln. Vielleicht ist das ja der Allergie-Auslöser.

Die Malt-Paste schmeckt ihr auch. bis jetzt hat sie nicht gekötzelt. Abwarten...ist wohl noch zu früh, sich zu freuen...aber jeder Tag ohne Gekotztes freut mich ja doch...!!!

Viele Grüße

Kirsten
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Hallo,
du kannst noch einzelne Sachen austesten, ob sie als Verursacher in Frage kommen, also eben wie du schon geschrieben hast, das Streu auswechseln und sehen ob sich dann was verändert, etc.

Ist das Pinkeln jetzt unverändert weitergegangen, mit neuem Kistchen und so? Oder hat sie nicht mehr draussen gepinkelt?

Ich denke aber trotzdem weniger dass es eine Allergie ist, sondern vermute eher irgendwie gearteten Stress dahinter. Dazu passt ja nicht nur das Pinkeln auf Dinge die herumliegen, sondern auch das Kahllecken und -beißen. Wurde da das Fell und die Haut auch angeschaut, um zu sehen ob sie nicht vielleicht einen Pilz oder so etwas hat?

Das Cortison unterdrückt ja meines Wissens nach einfach nur alle Krankheitssymptome, das ist ja auch keine Dauerlösung

lg Deli
 
fröschchen

fröschchen

Beiträge
67
Reaktionen
0
Hallo Deli,

ja, das hatte der Tierarzt untersucht, ist nichts dergleichen. Auch keine Flöhe oder so.

Also in das neue Kistchen geht sie jetzt regelmäßig. Heute früh war wieder was daneben, aber ich hatte eher den Eindruck, als hätte sie versehentl. den Hintern rausgehängt, da auch was auf dem Rand war. Ansonsten war seitdem nichts.

Streu werde ich wechseln und auch das Futter , aber erst, wenn beides aufgebraucht ist, mein Mann hatte nämlich letztens erst noch eine Palette mitgebracht. Aber das geht ja schnell, bei 2 Katzen.

Da Sissi jetzt immer so viel frisst, hat die andere (Fröschchen) scheinbar Angst, sie bekäme nicht so viel. Sie schlingt ihr Futter dann hektisch rein und würgt es kurze Zeit später wieder aus. Das Spielchen haben wir jetzt seit 2 Tagen. Also hier ist immer was anderes mit den beiden "Damen". Dadurch wird sie natürlich nie satt. Ich geb ihr dann immer noch was nach, und das bleibt auch drin, aber schade um das Futter ist es ja schon, denke ich. Naja, wenn es so weitergeht, dann muss ich wieder zum Tierarzt 8(. Ganz schön Stress mit 2 alternden Katzendamen. Die werden irgendwie seltsam...

Gruß

Kirsten
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Hallo Kirsten,
vielleicht brauchts ein "höheres" Kistchen, sodass beim Pipi machen eben nichts drüber hinaus hängen kann?
Aber immerhin, das sind ja schon Fortschritte! :gut:
Du berichtest weiter?
Vor allem, falls sie jetzt wieder irgendwo hin pinkelt dann überlege genau, was an diesem Tag anders war als an den vorigen. irgendwas muss da ja los sein...
Außerdem ein guter Tip ist bei sowas, ein Tagebuch zu führen (auch wenn Mieze nicht woanders hinpinkelt als sie sollte), einfach was so tagsüber passiert ist, und wie Ess- und Pipiverhalten der Katze waren.

Das Schlingen von dem Futter kannst du ein bisschen unterbinden, indem du Wasser (warmes) ins Futter dazu gibst. So kann die Miez nicht alles runterschlingen sondern muss erst das Wasser rausschlabbern. Versuch das mal, ja?

lg Deli
 
fröschchen

fröschchen

Beiträge
67
Reaktionen
0
Hallo Deli,

sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber ich war dauernd unterwegs und selten am PC, nur huschi huschi was erledigen und dann wieder weg. Zum Glück haben mir meine Katzen die dauernde Abwesenheit nicht übel genommen.

Also das mit der Maltpaste klappt wohl nicht so richtig, die kötzeln immer noch regelmäßig. Hm, hab das Futter jetzt aber gewechselt, bin auf Shah umgestiegen, das soll ja ganz gut sein, laut Forum. Das mit dem warmen Wasser teste ich noch aus. Im Moment bin ich dabei, die Katzen an 2 Futternäpfe zu gewöhnen. Aber irgendwie funzt das nicht so , wie ich will.

Aber die Sache mit dem 2. Kistchen klappt gut, gelegentlich geht was daneben. Es ist ja bereits ein Kistchen mit höherem Rand, aber meine Sissi schafft es selbst aus einem Haubenklo rauszupieseln. Sie hüpft rein, strullert los und dann kann es sein, dass sie noch gar nicht ganz drin sitzt, der Schwanz und die halbe Fott hängen noch draußen :lachen:. Na, aber das ist halt selten zum Glück und das macht si ja nicht aus Protest. Damit komm ich dann schon klar.

Tagebuch führen, naja, ich kanns ja mal versuchen.

Viele Grüße

Kirsten
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
hallo,
SHAH geb ich auch, ich halte das für gutes Futter.
Sei aber vorsichtig mit dem Futterwechsel, kann sein dass sie auch von der Umstellung "kötzeln" (nettes Wort, hehe)

Was funktioniert nicht beim Gewöhnen an zwei Futternäpfe? Fressen sie immer nur aus einem und lassen den anderen stehen oder wie meinst du das genau?

Leider gibts wirklich Katzen die sogar aus dem Haubenklo noch rauspinkeln, zwar selten aber es kommt vor. Dagegen kannst du aber kaum was machen, schimpfen bringt nichts, weil die Katze es nicht versteht was du meinst - sie ist ja am richtigen Ort und macht dort auch das was sie machen soll...

Tagebuch führen hört sich blöd an, ich weiß. Aber vielleicht kommst du so ja auf irgendeine Regelmässigkeit drauf. Musst es ja nicht öffentlich am kühlschranknotizblock aufschreiben :D

lg Deli
 
fröschchen

fröschchen

Beiträge
67
Reaktionen
0
Hallo Deli,

also mit dem Umgewöhnen dachte ich, dass ich Fröschchen dazu bewege, gleichzeitig mit Sissi zu fresse. Jeder bekommt jetzt seinen eigenen Napf, nebeneinander.Aber Fröschchen kapiert es nicht, dass da jetzt auch ein zweiter Napf steht, aus dem sie fressen kann. Sissi kann ja schließlich nicht aus beiden gleichzeitig fressen. Aber nein, Fröschchen wartet artig, bis sie "darf", die ganze Zeit sitzt sie dumm daneben. Dann frisst sie aus dem Napf, aus dem Sissi vorher gefressen hat. Erst wenn der lehr ist, geht sie an den anderen?

Heute hat Sissi wieder gekötzelt (klingt doch netter als gekotzt, oder). Natürlich auf die Eckbankpolster (auf 3 Stück!!!). Musste ich alle abziehen und waschen!
Außerdem benutzen sie jetzt fast nur noch das kleine Klo, ohne Haube. Es ist meist so voll, dass ich es 3x am Tag saubermachen muss. Das nervt. Dauernd ist was daneben. Nee, schimpfen nützt da nichts, das ist klar. Aber offensichtlich gefällt ihnen das neue Klo besser als das alte (Haubenklo). Soll ich da die Haube mal abmachen? Das Klo ist viel größer (fast doppelt so groß) und es ist kaum noch was drin. Was soll das nun wieder. Sind die beiden jetzt zu bequem in die Küche zu gehen? Gehen jetzt lieber im WZ, da wo sie eh den ganzen Tag rumliegen. Soll ich die Klos mal austauschen?

Danke übrigens für deine vielen guten Tipps. Das mit dem Shah geht schon gut, das kötzeln war ja vorher auch schon, hat sicher nichts mit der Futterumstellung zu tun!

Liebe Grüße

Kirsten
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Hallo Kirsten,

kann es sein dass Sissi leicht dominant ist bei den beiden?
Wie ist es wenn du die beiden in getrennten Räumen fütterst? Also wenn Fröschchen Sissi gar nicht sieht, sondern nur allein im Raum mit einem gefüllten Napf ist? Vielleicht könntest du sie so erstmal dran gewöhnen zu fressen wenn der Napf da ist und dann ganz langsam an Sissis Anwesenheit gewöhnen?

Ich glaub die beiden mögen anscheinend das offene Klo lieber als das Haubenklo, am besten wäre es du tust die Haube runter oder holst ein ganz neues Klo, mit hohem Rand oder so dazu. Austauschen würd ich besser nicht, never change a winning team, sonst machen sie dir aus Protest vielleicht noch irgendwo VOR das Klo oder so.
Lieber das andere Klo genauso attraktiv machen wie das neue...

Was genau kötzelt Sissi denn? Magensäure, Speichel, Gras, Futter...?
Und wann, nach dem Essen, vor dem Essen, ein paar Stunden nach dem Essen...etc.?

lg Deli
 
E

Eva+Shiro

Gast
Hallo

Die Haube würde ich auch abmachen.
Kommt bei uns acuh viel besser an, einziger Nachteil ist das Streufliegen.

Ansonsten würde ich die Zwei getrennt füttern und halt die Maltpaste weiter geben...
Mehr wüsste ich dazu nicht.

Gruß, Eva
 
fröschchen

fröschchen

Beiträge
67
Reaktionen
0
Hallo!

Ja, Sissi ist die Dominante! Auf jeden Fall! Fröschchen ordnet sich immer unter. Die hat aber noch nie irgendwelche Probleme gemacht (außer eben dieses hastige Fressen). So langsam scheint sie die Sache aber zu kapieren. Heute morgen stand sie schon etwas näher am 2. Futternapf und hat dran geschnuppert. War ja schon mal ein Anfang. Ich warte erst mal noch ein paar Tage ab, ehe ich das mit getrennten Räumen versuche. Sie kommen ja auch immer beide angflitzt und streichen mir um die Beine, wenn ich die Näpfe fülle. sobald ich sie hingestellt habe setzt sich Fröschchen etwas vom Napf weg und wartet. Wenn ich sie schnappen kann(sie lässt sich nicht gerne hochnehmen) dann setzte ich sie an den anderen Napf, das funktioniert seit gestern auch. Ich geb im Moment die Hoffnung noch nicht auf, dass sie es doch irgendwann kapiert. Ansonsten versuche ich es natürlich mit den 2 Räumen. Dran gedacht habe ich auch schon, allerdings musste ich das mal eine zeitlang machen weil Fröschchen ein Medikament bekommen hat und das war eine Tortur, denn da wollte sie auch erst nicht fressen.
so, die Haube hab ich seit sonntag auch ab und...es funktioniert!!! Sie benutzen es wieder. Es ist doch zu ulkig! 12 Jahre hatten sie ein Haubenklo! Nee,nee, nu wollen sie es wohl nicht mehr. 8( Naja wir renovieren ja auch gelegentlich mal unser Bad! Ist vielleicht das Gleiche :binzel:

Ja, also das Gekötzelte von Sissi sieht eigentlich immer anders aus. Mal Speichel mit Haare, dann wieder so "braune Soße mit Haare", aber immer recht flüssig. Wenn Fröschchen ihre Haarballen auswürgt, dann sind es wirklich Ballen bzw. "Haarwürstchen". Sieht aus wie Kot, sie macht das auch nicht so oft, vielleicht 1 x im Monat. Sissi kötzelt mind 1x die Woche.
Die Maltpaste gebe ich jetzt regelmäßig. Vielleicht bessert es sich ja noch.

Viele Grüße

Kirsten
 
Thema:

Katze "pinkelt" wieder!

Katze "pinkelt" wieder! - Ähnliche Themen

  • Kater zeigt auffälliges Verhalten

    Kater zeigt auffälliges Verhalten: Hallo, Ich habe 2 Katzen, genauer einen Kater und eine Katze. Beide im fast selben alter und zeitgleich angeschafft als Kitten vor 2,5 Jahren...
  • Katze pinkelt an drei Stellen seit Zweitkatze da ist

    Katze pinkelt an drei Stellen seit Zweitkatze da ist: Hallo, ich möchte heute nach Rat für Mietzie fragen. Ende Oktober 2012 zog Lilly bei uns ein. Seit dem pieselt Mietzie im Schlafzimmer vor meine...
  • Katze pinkelt überall hin, nur nicht in Toilette

    Katze pinkelt überall hin, nur nicht in Toilette: Hallo, unsere Katze (Freigänger) ist 15,5 Jahre alt und pinkelt seit ca. 2 Monaten konsequent neben die Katzentoilette. Wir haben daraufhin auf...
  • Kater pinkelt und kckt aufeinmal ins Bett

    Kater pinkelt und kckt aufeinmal ins Bett: Hallo meine Lieben, ich bin ein wenig geschockt. Ich habe eine Katze und einen Kater. Beide jetzt 8 Monate alt und Geschwister. Wir haben die...
  • Katze pinkelt überall hin

    Katze pinkelt überall hin: Ich habe seit Dezember meine Katzen. Ein männchen und ein weibchen. Mein weibchen ist ca.5 Monate - 6 Monate alt und pinkelt seit gestern überall...
  • Katze pinkelt überall hin - Ähnliche Themen

  • Kater zeigt auffälliges Verhalten

    Kater zeigt auffälliges Verhalten: Hallo, Ich habe 2 Katzen, genauer einen Kater und eine Katze. Beide im fast selben alter und zeitgleich angeschafft als Kitten vor 2,5 Jahren...
  • Katze pinkelt an drei Stellen seit Zweitkatze da ist

    Katze pinkelt an drei Stellen seit Zweitkatze da ist: Hallo, ich möchte heute nach Rat für Mietzie fragen. Ende Oktober 2012 zog Lilly bei uns ein. Seit dem pieselt Mietzie im Schlafzimmer vor meine...
  • Katze pinkelt überall hin, nur nicht in Toilette

    Katze pinkelt überall hin, nur nicht in Toilette: Hallo, unsere Katze (Freigänger) ist 15,5 Jahre alt und pinkelt seit ca. 2 Monaten konsequent neben die Katzentoilette. Wir haben daraufhin auf...
  • Kater pinkelt und kckt aufeinmal ins Bett

    Kater pinkelt und kckt aufeinmal ins Bett: Hallo meine Lieben, ich bin ein wenig geschockt. Ich habe eine Katze und einen Kater. Beide jetzt 8 Monate alt und Geschwister. Wir haben die...
  • Katze pinkelt überall hin

    Katze pinkelt überall hin: Ich habe seit Dezember meine Katzen. Ein männchen und ein weibchen. Mein weibchen ist ca.5 Monate - 6 Monate alt und pinkelt seit gestern überall...