Gamaschen in der Dressur - kann man das durchsetzen?

Diskutiere Gamaschen in der Dressur - kann man das durchsetzen? im Ausbildung Forum im Bereich Pferde; Hi, bei uns im Verein steht eine Stute, die auf Turnieren in Dressur geritten werden soll ( E ). Das Problem ist, dass sie ein schiefes Bein hat...
bonny1

bonny1

Beiträge
1.887
Reaktionen
0
Hi,
bei uns im Verein steht eine Stute, die auf Turnieren in Dressur geritten werden soll ( E ). Das Problem ist, dass sie ein schiefes Bein hat und ihre Gamaschen unbedingt braucht,da sie teilweise sehr heftig streicht.
In der Dressur sind diese ja nicht erlaubt.
Kann man irgendwie durchsetzen, dass sie sie tragen darf? Vielleicht durch ein tierärztliches Gutachten?
 
05.05.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gamaschen in der Dressur - kann man das durchsetzen? . Dort wird jeder fündig!
bonny1

bonny1

Beiträge
1.887
Reaktionen
0
Kann mir niemand helfen??? :-(
:pferd:
 
Sarah6

Sarah6

Beiträge
424
Reaktionen
0
Ich denke nicht, dass das ein soo großes Problem sein sollte. Es handelt sich ja auch schließlich nur um Kat C, da stellen die sich bestimmt nicht so an...
Würde vielleicht beim jeweiligen Turnierveranstalter mal nachfragen oder (am besten vor dem Turnier und in jedem Fall vor der Prüfung) bei den jeweiligen Richtern. Tierärztliches Gutachten kann bestimmt nicht schaden, aber ich denke nicht, dass es Not tut.
Bin aber ehrlich gesagt in der Hinsicht nicht so der Profi, aber als ich früher noch Turniere geritten bin, waren eigentlich immer alle sehr nett und verständnisvoll. Hengst im Jugendreiter - WB, L-Springen mit LK 6 - ham`se alles genehmigt *g*
Dann wird das mir eurem Stütchen schon hinhauen.
Ansonsten: Meinst Du nicht, dass es möglich ist, die Gamaschen direkt vor der Prüfung (quasi beim Einreiten) abzunehmen? Wobei ich mich gerade frage, wie das noch mal auf dem Abreiteplatz geregelt ist, ob man das da überhaupt darf...
Fragt euch einfach mal bei euch vor Ort durch.

Gruß, Sarah
 
A

Aurinia

Gast
Also, auf den Abreiteplatz darf man auf jeden Fall mit Gamaschen. Ich glaube auch nicht, dass bei einer E-Dressur ein riesen Aufstand gemacht wird, wenn jemand Gamaschen tragen will. Das ist ja mehr dazu da, um Turniererfahrung zu erlangen und nicht, um 1000 Euro Preisgeld einzusacken. ;) Mit Gamaschen kann man ja leider ziemlich die Gänge manipulieren, aber bei der E-Dressuer geht es bei der Bewertung ja mehr um den Reiter als um das Pferd.
 
Sabine

Sabine

Beiträge
2.528
Reaktionen
0
aaaaaaaalso.... mal Unterlagen gewälzt....

LPO § 70 B, Abs. II:
Bandagen, Gamaschen, Streichkappen und Springglocken:
Zugelassen in allen WB/LP über Hindernisse (Ausnahme: Eignungsprüfungen), Führzügelklassn-, Einfachen und Dressurreiter-WB sowie bei Mindestleistungen gemäß § 340
(Mindestleistungen = Zurücklegen bestimmter Strecken in vorgegebener Gangart und Zeit...hat mit Dressurprüfungen nix zu tun!)

Abs. III: (Bestimmungen für den Vorbereitungsplatz)
....für (u.a.) Dressur-LP: Bandagen, Gamaschen, Streichkappen zusätzlich erlaubt.
Gleiches gilt für die Placierung.

Grund des ganzen ist die Vermeidung von Hilfsmitteln (Einreibungen, etc.) und das Verhindern von Vertuschung von Verletzungen, angelaufenen Beinen, etc.

Du kannst natürlich den Richter fragen, ob er eine Ausnahme macht - große Hoffnungen mache ich Dir allerdings nicht.
Die Turnierreiterei verfolgt ja den Zweck (ob realistisch oder nicht sei mal dahingestellt), den Reitsport und vor allem die Zucht von Reitpferden zu fördern.
Ob dieses Ziel mit einem Pferd mit einer offensichtlichen Fehlstellung erreicht werden kann ist halt fraglich.

Ich würde mir da keine allzugroßen Hoffnungen machen...sorry.... :-(
Hab schon ganz andere Pferde gesehen, die wegen "Peanuts" aus der Prüfung genommen werden mussten....

LG
Sabine
 
rambuckel

rambuckel

Beiträge
850
Reaktionen
0
.... ergänzend zu Sabines Beitrag ......

Ich würd mir eher überlegen, ob ich die Stute dann unbedingt im Turniersport einsetzen muss .... irgendwann soll sie dann schwerere Prüfungen gehen ... und dann?

Irgendwann ist garantiert Schluss mit Ausnahmen .... abgesehen davon, dass man mit Ausnahmen schnell eine Regel aufweichen kann.

Liebe Grüße Resi
 
bonny1

bonny1

Beiträge
1.887
Reaktionen
0
Na ja, es ist nicht so, dass sie zum Super-Dressur-Pferd werden soll. Wir machen das nur so aus Spaß und auch nicht wirklich häufig.
Dann muss es die paar Male eben mit Gamaschen auf dem Abreiteplatz abmachen gehen.
Danke für eure Hilfe.
 
rambuckel

rambuckel

Beiträge
850
Reaktionen
0
Dann muss es die paar Male eben mit Gamaschen auf dem Abreiteplatz abmachen gehen.
Ich weiss jetzt nicht, wie schlimm sie streift, aber du schriebst, sie bräuchte die Gamaschen "dringend". Daraus entnehme ich, dass sie nicht nur streift, sondern auch Verletzungen erleiden kann durch das Streifen.

Wenn ihr keine Ausnahmegenehmigung bekommt, was ich im Vorfeld abklären würde, würd ich mir die Teilnahme verkneifen. Den Preis für den Spaß bezahlt nämlich ggf. das Pferd mit Schürfwunden!

Liebe Grüße Resi
 
bonny1

bonny1

Beiträge
1.887
Reaktionen
0
Nee, ist klar, dass sie sich dadurch nicht verletzen soll. Wenn es so wäre, dann würden wir sie zu Hause lassen.
Ich werde das Ganze auch noch mal mit der Reitlehrerin klären und am Ende muss sie das ja entscheiden.
 
G

glücksklee

Gast
also ich denk mal da das pferd ja nicht für den "großen sport" geeignet is...solltet ihrs vielleicht lassen, oder evtl. nur auf stalltunieren starten die nicht über die fn gehen, denn da ist es glaub ich kein problem eine ausnahme zu machen zumindest in der E.

lg

Babsy
 
J

Joubert

Gast
Hey schnuckels.....

Wir reden hier von einer E-Dressur .... :smile:
das ist nicht viel mehr als wenn sie zu Hause geritten wird, oder sich allein bewegt - jedenfalls was die Füße betrifft. :binzel:

Wenn es so arg wäre, das das kleine Pferdchen erhebliche Schmerzen hätte, müsste daraus die Konsequenz erfolgen es GARNICHT zu reiten um jede überflüssige Bewegung zu vermeiden.

Großen Sport. *schmunzel*
Also ich gehe jetzt mal davon aus, das das Pferd geritten werden kann. Also nicht so sehr streicht, das es unreitbar ist.
Wenn es so ist, dann macht eine Prüfung der KL E, vier Mal im Jahr oder wie oft , für vier Minuten die die Prüfung dauert, nichts aus. :smile:
Aber die Belastbarkeit sollte in jedem Fall zur Sicherheit von einem Tierarzt wirklich abgeklärt sein.
 
Thema:

Gamaschen in der Dressur - kann man das durchsetzen?

Gamaschen in der Dressur - kann man das durchsetzen? - Ähnliche Themen

  • LPO Dressur E2

    LPO Dressur E2: Hallöchen, ich habe gegoogelt aber leider nichts gefunden. Aber ich denke, es hat jemand von euch die LPO daheim, oder? Wäre jemand so lieb, mir...
  • hohe dressur

    hohe dressur: hi ihr! wollte mal fragen wie ich mein Pferd von einer A Dressur weiterbilden kann, er kann mittlerer Trab und galopp, aber ich will gerne bis zu...
  • Ähnliche Themen
  • LPO Dressur E2

    LPO Dressur E2: Hallöchen, ich habe gegoogelt aber leider nichts gefunden. Aber ich denke, es hat jemand von euch die LPO daheim, oder? Wäre jemand so lieb, mir...
  • hohe dressur

    hohe dressur: hi ihr! wollte mal fragen wie ich mein Pferd von einer A Dressur weiterbilden kann, er kann mittlerer Trab und galopp, aber ich will gerne bis zu...