mal wieder Myco-bitte Kenner um Hilfe

Diskutiere mal wieder Myco-bitte Kenner um Hilfe im Krankheiten Forum im Bereich Mäuse; Hallo, ich bin mir nicht sicher ob meine Maus vielleicht an Myco erkrankt ist oder nicht. manchmal kann ich die Mäusegeräusche nicht richtig...
Teffili

Teffili

Beiträge
116
Reaktionen
0
Hallo,
ich bin mir nicht sicher ob meine Maus vielleicht an Myco erkrankt ist oder nicht. manchmal kann ich die Mäusegeräusche nicht richtig deuten. also wenn sie sich unterhalten geben sie ja auch Töne von sich. die kenne ich eigentlich schon gut, auch wenn sie sich putzen geben sie ja Laute ab. Gestern Abend machte sie aber ein anderes Geräusche, so ähnlich wie keckernde Meerschweinchen, etwas ratternder. Bei Myco soll es ja auch solche knackgeräusche geben. sie hört sich auch eventuell so an wie lauetes schnüffeln oder wenn eine Maus schnupfen hat, bin mir aber nicht sicher. vielleicht hat sie auch nur sehr laut geschnuppert an mir? Habe sie sonst noch nicht so nah ans Ohr gehalten. Erkältet kann sie nicht sein. Auch als sie im Nest geschlafen hat hat man gestern Geräusche gehört. Heute Morgen war gar nichts, am Nachmittag auch nicht. jetzt hat sie wieder so eine phase gehabt, sie hat auch weitergemacht als ich sie auf mir laufen hatte (macht sie sehr gerne :D). Nun frisst sie und ist ganz geräuschlos. Sie ist putzmunter, nur ein bisschen dünner und kleiner als die anderen, da sie nicht wie die vom züchter sondern eine futtermaus ist. sie ist ca. 1,5 jahre alt. sollte es morgen wieder solche Geräusche geben werde ich zum Tierarzt gehen, der hat heute nicht auf. aber was, wenn ich da bin und sie ist still?! 8( ich habe zwar einiges über Myco hier gelesen. würde aber gerne wissen ob die Geräusche immer vorhanden sind oder nur zeitweise sein können. und wenn sie fit ist, eigentlich normal atmet und so, ob es dann auch Myco sein kann. werd auch schreiben was der TA meint, aber hab schon drei hier durch und die kennen sich alle meiner Meinung nach sehr wenig mit Kleinsttieren aus. hier geht kaum ejmand mit seiner Maus hin. sorry für den langen Text udn die schlechte Beschreibung, aber bitte gebt mir doch ein paar Infos!! würdet ihr eigentlich eine neue Maus dazu nehmen? wollte einen kastraten aus dem Tierheim aufnehmen. oder ist das nicht unfair, da er ja auch erkranken könnte? :weinen:Danke schonmal für eure Beiträge
 
19.07.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: mal wieder Myco-bitte Kenner um Hilfe . Dort wird jeder fündig!
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Hallo, wenn du dir nicht sicher bist, ob es Atmengeräusche sind, dann geh bitte zum Tierarzt und lass sie abhören, da ein ferndiagnose bei Knattern auch falsch sein kann (beispiel Wasser in der Lunge).

Eine Maus die myco hat atmet meist auch schwer (teils auch über die Flanken), oder knattert dann besonders bei Aufregung, z.B. auf der Hand. Es kann auch sein, dass das Knattern dann plötzlich wieder aufhört und erst am nächsten Tag wieder zu hören ist.
Hinzu können Symtome wie Niesen, verklebte Augen, Gewichtsverlust, Teilnahmslosigkeit, stumpfes oder strupiges Fell.

Da die Lungen einer Maus nciht sehr groß sind, sollte man beim Verdacht auf eine Infektion dringend den Arzt aufsuchen. :binzel:
Das Geräusch wird auch als ein schnattern, glucksen beschreiben.
lg snow
 
Teffili

Teffili

Beiträge
116
Reaktionen
0
Hallo,
also der TA bei dem ich vorhin war hat nichts festgestellt. es soll abgewartet werden. :-( Es waren keine ungewöhnlichen Geräusche zu hören und die Atmung ist auch normal. auf der Hand ist sie eigentlich nicht sonderlich aufgeregt, sie springt mich ja geradezu an und will :binzel: Meine Maus hat weder Tränen, Niesen, etc. aber ich mach mir trotzdem sorgen. falls die Geräusche wieder auftreten muss ich wohl nochmal zu einem anderen. ich habe leider hier sowieso das problem, dass sich meiner Ansicht nach niemand detailliert mit so kleinen Tierewn wie Mäusen auskennt. treten denn die anderen Anzeichen außer den Atemgeräuschen gleich auf? also niesen, Tränen etc.? sie ist ja super fit und verhält sich wie immer. mache mir halt nur sorgen dass es nicht früh genug behandelt wird. vorsorglich was geben ist sicher auch nicht gut, da da szeug ja ziemlich reinhaut, oder? wenn es ein guter TA ist, wie erkennt er Myco, also wenn äußerlich nichts zu sehen und hören ist?
 
Sara83

Sara83

Beiträge
202
Reaktionen
0
ich hatte viele Tiere mit Myco, wo es keine anderen Anzeichen außer das Schnattern gab.
 
Teffili

Teffili

Beiträge
116
Reaktionen
0
dann hat der TA da saber gleich erkannt? also ich meine auch wenn die Maus in dem Moment still war? oder wurd es aufgrund deiner Diagnos ebehandelt? ist es möglich dann einfach was zu geben oder besser gar nicht wenn ich mir nicht sicher bin und er sagt es ist nichts?
 
Sara83

Sara83

Beiträge
202
Reaktionen
0
Da hat die Tierärztin das gehört.
Die Tierärzte hören die Lunge mit so nem Ding ab (womit der Arzt dich auch abhört...Stetoskop???)

Was für eine Postleitzahl wohnst du denn, dann schau ich mal auf die TA-Liste nach nem guten
 
Teffili

Teffili

Beiträge
116
Reaktionen
0
wohne 49377 vechta, würd notfalls auch nach Bremen oder osna fahren falls da die Auswahl größer ist :binzel:
 
Sara83

Sara83

Beiträge
202
Reaktionen
0
ich habe dir eine PN wegen dem TA geschickt
 
Thema:

mal wieder Myco-bitte Kenner um Hilfe

mal wieder Myco-bitte Kenner um Hilfe - Ähnliche Themen

  • Neue Mäuse zu Myco-Tieren?

    Neue Mäuse zu Myco-Tieren?: Hallo, im letzten Jahr sind bei meinen Mäusen öfters Anzeichen für Myco aufgereten. Erst hatte es nur die eine, später abgeschwächt auch die...
  • Myco - wann gehen lassen?

    Myco - wann gehen lassen?: Meine Smokey Panikmaus - abgeben? klingt gerade so übel schlimm, man hört jeden Atemzug, da hört man schon den Schleimpfropfen richtig... Sie...
  • Schon wieder Myco

    Schon wieder Myco: :weinen: :weinen: ich füttere heut Morgen und meinPaulchen knattert mich munter fröhlich an :weinen: :weinen: Der hat schon 2 AB Kuren hinter...
  • Mal so zwecks Tipps...Niesen und Auge das Kummer macht

    Mal so zwecks Tipps...Niesen und Auge das Kummer macht: Hallöchen! Habe schon seit langem zwei Dinge, die mir bei meinen Mausis Kummer machen und wollte mal hören was ihr so meint. Mein Albino hat...
  • Das erste Mal durchgestartet nach langer Zeit!

    Das erste Mal durchgestartet nach langer Zeit!: Hallo ihr Lieben, so vorhin bekam meine Süße nochmal ihren Baytril Cocktail... Sie hat dann auch ganz fleißig Gurke gemampft und ist durch die...
  • Das erste Mal durchgestartet nach langer Zeit! - Ähnliche Themen

  • Neue Mäuse zu Myco-Tieren?

    Neue Mäuse zu Myco-Tieren?: Hallo, im letzten Jahr sind bei meinen Mäusen öfters Anzeichen für Myco aufgereten. Erst hatte es nur die eine, später abgeschwächt auch die...
  • Myco - wann gehen lassen?

    Myco - wann gehen lassen?: Meine Smokey Panikmaus - abgeben? klingt gerade so übel schlimm, man hört jeden Atemzug, da hört man schon den Schleimpfropfen richtig... Sie...
  • Schon wieder Myco

    Schon wieder Myco: :weinen: :weinen: ich füttere heut Morgen und meinPaulchen knattert mich munter fröhlich an :weinen: :weinen: Der hat schon 2 AB Kuren hinter...
  • Mal so zwecks Tipps...Niesen und Auge das Kummer macht

    Mal so zwecks Tipps...Niesen und Auge das Kummer macht: Hallöchen! Habe schon seit langem zwei Dinge, die mir bei meinen Mausis Kummer machen und wollte mal hören was ihr so meint. Mein Albino hat...
  • Das erste Mal durchgestartet nach langer Zeit!

    Das erste Mal durchgestartet nach langer Zeit!: Hallo ihr Lieben, so vorhin bekam meine Süße nochmal ihren Baytril Cocktail... Sie hat dann auch ganz fleißig Gurke gemampft und ist durch die...