Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

Diskutiere Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ??? im Hundefutter, Ernährung und Rezepte Forum im Bereich Hunde; Hallo, wir haben seit einen halben Jahr einen Deutschen Schäferhund. Wir haben bisher schon verschiedene Sorten Trofu ausprobiert (Mera Dog...
I

icebear

Gast
Hallo,

wir haben seit einen halben Jahr einen Deutschen Schäferhund. Wir haben bisher schon verschiedene Sorten Trofu ausprobiert (Mera Dog, Royal Canin, Bozita, Bosch etc.) also alles relativ hochwertige Sachen. Nur war sein Stuhlgang nie so wirklich fest, und zwischendurch bekam er auch mal richtig akut Durchfall (schleimig und so).
Jetzt haben wir Optidog aus dem Lidl ausprobiert und der Kot war noch nie so fest wie jetzt :gut:

Habt Ihr erfahrungen mit dem Futter gemacht? :mail9:
 
19.07.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ??? . Dort wird jeder fündig!
N

Nicky831

Beiträge
54
Reaktionen
0

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

Ich hab zwar selbst keine Erfahrungen mit dem Futter von Lidl, aber mein Pflegehund ist ein ähnlicher Fall.
Sie hat auf alle möglichen Futtersorten mit Haarausfall und wunden Stellen reagiert. Bis sie irgendwann mal Aldifutter (RUFUS) bekommen hat, seitdem ist alles im Lot. Aber auch das Trockenfutter was es seit einiger Zeit im ALDI gibt verträgt sie recht gut.

Also ich würd sagen, wenn er mit dem LIDL-Futter klar kommt bleib dabei.
 
I

icebear

Gast

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

Ja ich denke da werden wir dabei bleiben, bis wir ihn auf BARF umstellen.
Ist ja auch nicht das günstigste Futter, da kostet ein 3 kg Sack 4,99 Euro!
Hab irgendwo gelesen, dass man Nutro hinter Optidog vermutet.Das war uns aber immer zu teuer um einen versuch zu unternehmen :binzel:
 
StoneCold

StoneCold

Anti-Arthrose-Front Nord!
Beiträge
2.501
Reaktionen
1

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

ich kann dir von dem futter nur abraten. nimm dir mal die zutatenliste von dem futter, ich könnte wetten, da steht als erstes entweder irgendeine getreideart oder tiermehl.

wenn es ein gutes futter wäre, würde fleisch an erster stelle stehen, denn was an erster stelle steht, ist am meisten enthalten.

außerdem würde es mich schon stutzig machen, wenn ich für ein "gutes" premiumfutter das vielfache bezahlen muss, und bei lidl ist es um soviel billiger. denk nur mal, ein 15 kg sack optidog kostet ja ca. 25 euro, ein 15 kg sack nutrience oder royal canin oder hills oder andere high premium futtersorten kostet ca. 40 - 50 euro.

dass dein hund davon "guten" stuhlgang bekommt ist auch recht normal. denn er scheidet alles aus, was für ihn nicht verwertbar ist, und das ist bei dem futter ziemlich viel.

ich könnte wetten, dass dein hund mehrmals am tag riesige haufen macht, oder? das ist ist kein gutes zeichen. ich barfe zum beispiel, habe einen 40 kg hund, der macht einmal am tag ein kleines häufchen, und das ist gut. denn das bedeutet, dass er sein futter gut verwertet.

du musst es natürlich selber wissen, aber wenn du deinem hund wirklich was gutes tun willst, dann kauf ein gutes futter.
 
Cira-Elize

Cira-Elize

Beiträge
42
Reaktionen
0

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

@ stonecold

hier die Inhaltsstoffe:
Rohprotein 26%, Rohfett 16%, Rohasche 5,8%, Rohfaser, Feuchtigkeit 8%, Calcium 1%, Phosphor 0,75%, Natrium0,35%, Magnesium 0,1%
Zusammensetzung:
Mais, Geflügelfleischmehl, Griebenmehl, Rinderfett, Zucherrübentrockenschnitzel, Mineralstoffe, Geflügelleber getrocknet, Fischöl, Fischmehl, Hefe, Ei getrocknet, Vitamine, Chondroitinsulfat, Glucosamin

Gehalt der Zusatzstoffe je kg
Vitamine: a 12000 I.E, D3 1200I.E, e 400 mg, C 300mg, B1 5mg
Spurenelemente: Kupfer 8mg, Eisen 80mg, Mangan 32mg, Zink 88mg

Und wenn man dazu ein von dir als Hochwertiges Futter bezeichnetes Hills oder RC nimmt:

Hills Adult:
Gemahlener Mais, Hühner- und Truthahnmehl, Sojabohnenmehl, tieriesche Fette, Maiskleber, Proteinhydrolysat, Pflanzenöl, Volltrockenei, Leinsamen, Salz, Kaliumchlorid, Vitamine und Spurenelemente

RC Adult:
Maisfuttermehl, Geflügelmehl, Mais, Tierfett, Maisglutenfutter, Geflügelleber, Zuckerrübentrockenschnitzel, Fischöl, Hefe, Pflanzenöl, Mineralstoffe, Spurenelemente, Ei getrocknet, Taurin, Glukosaminchlorid, Chondroitinsulfat, L-Carnitin, Vitamine

Also ich kann nicht sagen, dass das Lidl Futter laut zusammensetzung schlechter sein soll als die von dir genannten!

Und zum Preis: das sieht man, dass man bei Hills oder RC nur für den Namen zahlt: gleiche Zusammensetzung wie Lidl (teils schlechter) aber doppelt bis 3 fach so teuer!

@icebear

Wenn dein Hund das Futter verträgt und guten Stuhl hat und keine anderen Probleme auftreten, bleib dabei!

Soviel von mir!

LG Isabella
 
N

Nicky831

Beiträge
54
Reaktionen
0

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

Jup, nach dem Preis darf man heute eh nicht mehr gehen.

Das ist doch bei der Menschen Nahrung genauso, da wird von der einen Firma der Lidl beliefert mit günstigen Sachen und in nem andern Laden kommt nen andres Etikett drauf und gleich paar Cent teurer und drinne is des selbe.

Was die Hundeernährung angeht bin ich noch nicht so ganz vom Barfen überzeugt. Ist es wirklich so gut wenn ein Hund nur noch einen kleinen Haufen macht? Meine Ärztin sagte mal zu mir das es wichtig wäre regelmäßigen Stuhlgang zu haben und besser auch mehrmals am Tag, denn die ganze Schadstoffe die man zu sich nimmt müssen wieder raus.
Und ich kann mir nicht so ganz vorstellen, dass da so ein kleiner Haufen reicht.
Sicher sollte die Kotmenge auch nicht soviel sein wie das was der Hund gefressen hat (dann würde er ja auch abnehmen), aber naja, ich werde das Thema mal weiter durchforsten, bin dem ganzen noch etwas skeptisch gegenüber. Wobei meine Hündin auch schon Zeiten gehabt hat wo sie Frischfutter bekommen hat und kein Trofu und da war die Kotmenge nicht wirklich anders.

Aber vielleicht hat jemand eine Quelle wo ich mich bezüglich dessen mal genauer informieren kann.
 
StoneCold

StoneCold

Anti-Arthrose-Front Nord!
Beiträge
2.501
Reaktionen
1

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

ach du meine güte.

ich finde, dein beispiel zeigt nur, dass scheinbar generell alle trockenfutter-sorten nicht wirklich gut sind.

ich möchte hier aber auch gar nicht groß drauf eingehen, weil wir das thema barfen schon so oft hatten, wenn ihr dazu was wissen wollt, einfach mal in die suche eingeben.

@ nicky83, klar, dein hund nimmt mit dem trofu ja schon schadstoffe zu sich, die müssen dann auch wieder raus.

ich habe hier mal einen auszug aus www.barfers.de kopiert, da könnt ihr mal nachlesen, was fertigfutter ist. und auf der hompage könnt ihr auch lesen, was barfen genau ist, und warum es so unglaublich gut ist.


Fertigfutter – was ist das?

Den wenigsten Hundebesitzern dürfte klar sein, was alles für “leckere” Sachen in diesen Futtersäcken sind. Von den Chemikalien, Konservierungsmitteln und Geschmacksverstärkern wissen schon viele, und es gibt inzwischen auch zahlreiche Marken, die angeblich ohne diese Schadstoffe auskommen. Wie ihr Futter trotzdem mindestens ein Jahr haltbar sein kann, erklären sie nicht. Fakt ist, daß die Hundefutterhersteller ihre Grundsubstanzen so einkaufen, daß die Konservierungsstoffe schon enthalten sind. Deshalb brauchen sie bei ihrer eigenen Produktion keine Zusatzstoffe mehr hinzufügen und sie auch nicht zu deklarieren. Anders ausgedrückt: Wenn auf einem Hundefuttersack steht „keine Zusatzstoffe“, dann heißt das nur, daß der Hersteller bei seiner Verarbeitung keine Zusatzstoffe hinzugefügt hat; er darf das also auch dann, wenn er Vorprodukte, also Tier- und Getreidemehle, mit Konservierungsstoffen verwendet.

Problematisch ist auch die Undurchsichtigkeit der Herkunft und der Qualität der einzelnen Zutaten. Dazu muß man erst wissen, was alles erlaubt ist unter Begriffen wie "Tierische Nebenprodukte", "Geflügelfleischmehl", „Trockenschnitzel", "Fischmehl" oder "Knochenmehl".

Im folgenden einige Tierkörperteile, die auch in den besseren Hundefutterprodukten enthalten sind: Hühner: Füße, Schnabel, Federn, Kot; Rinder: Blut, Fell, Hufe, Hoden, Kot, Urin; dazu der Abfall von Getreidemühlen und Gemüseverarbeitungsfabriken. Füße, Hufe, Schnäbel, Federn usw. enthalten hohe Mengen an Stickstoff, der bei der Rohproteinberechnung als Protein-Stickstoff (eigentlich stammt er ja aus dem Horn von Schnabel und Krallen und nicht aus einem Protein) in die Analyse eingeht und so den Rohproteinwert des Futtermittels erhöht, jedoch vom Hund nur schwer verdaut und kaum verwertet werden kann.

Alle Hundefuttersorten bestehen zum größten Teil (60 – 90 Prozent) aus Getreide, was man in der Analyse umgeht, indem man die Getreidesorten einzeln auflistet. So ist es möglich, Fleischmehl als erste Zutat aufzuführen, obwohl zusammengerechnet die Haupt-Zutat gemischtes Getreide ist.

Vitamine, Enzyme, Aminosäuren und essentielle Fettsäuren werden zerstört, verändert oder beschädigt durch die Erhitzung im Herstellungsverfahren, viele Narkosemittel und Medikamente jedoch nicht. Auf diese Substanzen wird das Futter aber nicht untersucht. Schon mal überlegt, wo die Kadaver vieler unserer verstorbenen Lieblinge landen? Antwort: Knochen- und Fleischmehl!

Dazu kommt, daß die Abdeckereien sich oft nicht einmal die Zeit nehmen, Flohhalsbänder von verendeten oder eingeschläferten Tieren oder die Plastikverpackungen von abgelaufenem Supermarkt-Fleisch zu entfernen, bevor diese zu Knochen- oder Fleischmehl verarbeitet werden.

Gerne verwendet man auch Füllstoffe wie Rotebeetemasse, da sie den Stuhl dunkel färben und lange im Darm bleiben, was dazu führt, daß der Stuhl sehr fest ist - ein beliebtes Verkaufsargument vieler Hersteller.

Auch benutzen die Fertigfutterhersteller gerne Bezeichnungen wie „Zellulose“, was meist einfach eine unverdächtig klingende Bezeichnung für Sägemehl ist. Zellulose ist laut Definition "ein pflanzliches Polysaccharid mit linearem Aufbau aus Cellobiose- bzw. Glucose-Molekülen. Unlöslich in Wasser, löslich in konzentrierter Phosphorsäure, kalten konzentrierten Laugen; durch konzentrierte Mineralsäuren hydrolysierbar bis zur Glucose; natürlich vorkommend in der Zellwand von Mikroben u. Planzen (bis zu 50 Prozent des Holzes). Kann durch Cellulasen bei Pflanzenfressern bakteriell abgebaut werden. Wird technisch gewonnen als Zellstoff"
(Lexikon Medizin, Urban & Schwarzenberg 1997).

Oder, anders ausgedrückt, kein geeignetes Hundefuttermittel.

QUELLE: www.barfers.de
 
A

annalisa

Gast

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

ja und wenn der hund durchs brafen keine schadstoffe aufnimmt, kackt er ja auch keine raus also muss er auch wenig kacken, logisch oder?
 
StoneCold

StoneCold

Anti-Arthrose-Front Nord!
Beiträge
2.501
Reaktionen
1

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

genauso ist es. man muss auch keine angst haben, dass man den hund mangelhaft ernährt.

man gebe ihm gewolftes rindfleisch (kriegt man fix und fertig tiefgefroren nach hause geliefert) dazu gibt es entweder flocken oder nudeln, reis, kartoffeln und ein bißchen gemüse und zuletzt streut man ein bißchen calziumpulver darüber für die gelenke und fertig ist eine ABSOLUT ausgewogene mahlzeit.

in trockenfutter sind zermahlene hunde, katzen, pferde, kühe, schweine, hühner, enten einfach alles, was irgendwo mal gestorben ist. das wird zu mehl verarbeitet, mit ein paar geschmacksverstärkern aufgewertet und dann wird es zu kleinen trockenen brocken gequetscht.

Natürlich ist es nicht so, dass ich sage, dass alle hunde, die trockenfutter bekommen, schlecht ernährt werden, und auch darunter leiden, das nun wirklich nicht, aber barfen ist einfach besser und die billigfutter von aldi, lidl und co. und auch von pedigree, frolic usw. sind mit vorsicht zu genießen.

möchte niemandem auf den schlips treten, aber bitte googelt das einmal aus und laßt auch argumente an euch heran.
 
S

Samira

Gast

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

Wollte hier nochmal meinen senf dazu geben....beim Lidl Futter steht an zweiter STelle Geflügelfleischmehl...

Wenigstens das ist schonmal "gut"

Geflügelfleischmehl ist nämlich Fleisch nach dem Trocknen. Es sinkt in der Inhaltsangabe also nicht nach unten, weil es so verwendet wird, wie es ist.

(Tierfutteretiketten, was sie uns sagen (und was nicht) von Elina Sistonen.

Ich barfe jedoch auch und meinem Hund scheint es viel besser zu gehen, allerdings kratzt sie sich immernoch....sie hatte nämlich eine allergische Reaktion auf das Getreide im Futter udn oft Durchfall...etc.

Sie bekommt es noch nicht so lange....der Hund macht anfangs ja auch eine Entgiftungsphase durch...

LG
Vanessa
 
StoneCold

StoneCold

Anti-Arthrose-Front Nord!
Beiträge
2.501
Reaktionen
1

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

hey lisa,

da will ich jetzt nicht meinen arm für ins feuer legen, das habe ich auch nur mal von jmd. gehört, von dem ich annehme, dass er ahnung hat.

wenn ich mich täusche, tut es mir leid.
 
T

TinyToon

Gast

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

Das mit den Hunden und Katzen im TF ist käse.
Laut Dt. Lebensmittelrecht dürfen schon seit mehreren Jahrzehnten keine Hunde, Katzen und Primaten mehr verzehrt werden.
Außerdem würde es ja vorraussetzen das die Hunde und Katzen geschlachtet worden wären für die Futtermittelherstellung.
Im Hunde - und Katzenfutter sind auch generell keine Tierabfälle drin. Dort ist auch nur Fleisch drin was für den menschliche Verzehr freigegeben worden ist. Risikomaterial, sprich Hirn oder Rückenmark vom Rind oder Darm vom Geflügel oder Fleisch das ungeignet ist für den Menschen (durch Listerien, Abzesse, Rückstände von Medi, Salmonellen ect.) darf auch nicht für Hundefutter verwendet werden.
Im Hunde - oder Katzenfutter ist auch kein Fleisch drin was von Tieren stammt die selbsständig gestorben sind oder die während der Agonie geschlachtet worden sind.
 
Indie

Indie

Beiträge
813
Reaktionen
0

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

Hast du da denn irgendwelche Belege fuer, oder ist das Hoerensagen-Wissen?
 
T

TinyToon

Gast

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

Deutsches, sprich Europäisches Lebensmittelrecht. Und Erfahrung vom Schlachthof.
Wenn man Futter aus Deutschland nimmt, kann man da sehr sicher sein. Am besten ist schwedisches Futter in dieser Hinsicht, da die dort auch sehr strenge Tierhaltungsvorschriften haben. Da weiß man wenigstens das die Kuh aus der Dose ein relatives gutes, Rinderfreundliches Leben hatte.
 
R

Ricky

Gast

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

Und warum sollte denn in FeFu Haustierreste drin sein?
Inzwischen werden doch Gerüchte in die Welt gesetzt und dann wie ein Gebet rauf und runter geleiert.
Eine ähnliche Diskussion findet gerade in einem Katzenforum statt, allerdings gehts da um USA Premium Futter und Katzenfutter.
 
R

Ratzifatzi

Gast

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

Original von Ricky
Und warum sollte denn in FeFu Haustierreste drin sein?
Weil die toten Tiere ja sonst auch entsorgt werden müssten und damit kein Geld mehr verdient werden kann?

Also ich habe irgendwo in Erinnerung, dass zwar Kadavermehl von deutschen Tierfutterherstellern nicht verwendet werden darf, aber in zB Frankreich oder England schon. Und die meisten Trofusorten werden ja nicht in D hergestellt bzw. kommen nicht alle Zutaten aus D.

Aber ich denke jetzt nicht unbedingt nur an Katzen und Hunde, sondern mehr an Kühe etc. die einfach auch mal krank werden und dann eingeschläfert werden müssen.

Aber im Normalfall gehe ich davon aus, dass keine Hunde und Katzen im Fefu drin enthalten sind, sondern normale Schlachtabfälle vor allem vom Huhn:

 
Indie

Indie

Beiträge
813
Reaktionen
0

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

Also gibt es denn dann im Europäischen Lebensmittelrecht irgendwo anders einen Paragraphen der eindeutig Aussagt: In Kleintierfuttermittel darf kein Hunde-, Katzen oder anderes (nicht von Menschen essbares) Tierfleisch enthalten sein?
Ich glaube kaum. Ein Schlachtverbot gibts wohl schon laenger, aber das ist nicht gleichbedeutend damit das so etwas nicht ins Futter darf.
Bis vor kurzem wurden hier in Deutschland Rinder ganz hochoffiziell mit Tiermehl (z.B. von kranken, verendeten Schafen) gefuettert.
Hier mal lesen: http://www.wdr.de/tv/service/kostprobe/inhalt/20050221/b_4.phtml

Ich denke solange die Hunde und Katzen nicht reihenweise von dem Futter umkippen, es nicht explizit verboten ist und man mit billigst produziertem Futter eine Menge Geld machen kann, solange wird es alles moegliche im Tierfutter geben. Und da ist Tiermehl wahrscheinlich noch eine der besseren Zutaten.

Ich fuetter auch Trockenfutter, also eine wirkliche alternative dazu sehe ich da nicht, ausser vielleicht Barfen, da kann man ja schon genau sagen was ins Futter kommt und was nicht. Aber Barfen ist eben nicht ganz so einfach und bequem wie mal eben ne Tuete Hundefutter aufreissen...

Ich lasse mich zu gerne eines besseren Belehren, aber es muesste schon was Handfester als "Warum sollte das da drin sein" sein. 8(
 
R

Ricky

Gast

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

Original von Ratzifatzi
Original von Ricky
Und warum sollte denn in FeFu Haustierreste drin sein?
Weil die toten Tiere ja sonst auch entsorgt werden müssten und damit kein Geld mehr verdient werden kann?

Also ich habe irgendwo in Erinnerung, dass zwar Kadavermehl von deutschen Tierfutterherstellern nicht verwendet werden darf, aber in zB Frankreich oder England schon. Und die meisten Trofusorten werden ja nicht in D hergestellt bzw. kommen nicht alle Zutaten aus D.

Aber ich denke jetzt nicht unbedingt nur an Katzen und Hunde, sondern mehr an Kühe etc. die einfach auch mal krank werden und dann eingeschläfert werden müssen.

Aber im Normalfall gehe ich davon aus, dass keine Hunde und Katzen im Fefu drin enthalten sind, sondern normale Schlachtabfälle vor allem vom Huhn:

Ich ging jetzt von Hunden und Katzen aus, mit Schlachtabfällen kann ich leben, füttern wir stellenweise unseren Hunden ja auch mit BARF (je nach Quelle).
Aber ich denke nicht, vielleicht glaube ich noch zu stark an das Gute im Menschen, das im Tierfutter für unsere Heimtiere, Heimtiere selbst enthalten sind. Denn wenn das mal ans Tageslicht käme, würde sicherlich eine Hexenjagd losgehen und das FeFu komplett boykottiert und das wären Milliardenverluste.
 
Indie

Indie

Beiträge
813
Reaktionen
0

AW: Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

Tja, da unterscheiden wir uns. Ich glaube an das geldgierige-ueber-Leichen-gehen und nach-mir-die-Sintflut denken im Menschen. (Allerdings gibt es wie immer hier und da eine Ausnahme) 8(
Und eine Hexenjagd geht ja nicht mal los, wenn Menschen z.B. verdorbenes Fleisch untergeschoben bekommen. Nein, es wird vertuscht, verschleiert und alles geht so weiter wie bisher...
 
Thema:

Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ???

Erfahrungen mit OptiDog von Lidl ??? - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen mit Welpenfutter

    Erfahrungen mit Welpenfutter: Hallo ihr Lieben! ich habe mal eine Frage über Welpenfutter an euch? Welche Erfahrungen habt ihr persönlich bei euren Kleinen damit gemacht und...
  • Erfahrungen Trockenfutter

    Erfahrungen Trockenfutter: Hallo ihr Lieben, ich würde gerne das Futter meines Hundes umstellen und könnte ein paar Tipps gebrauchen. Bisher hat mein Hund das Bo*** Active...
  • Ernährungsberatung - eure Erfahrungen

    Ernährungsberatung - eure Erfahrungen: Hallo :) mich würde interessieren, wer von euch sich für seinen Hund schon mal einen Ernährungsplan hat erstellen lassen? Wie sind eure...
  • Hat jemand Erfahrung mit Wolfsfreund?

    Hat jemand Erfahrung mit Wolfsfreund?: Hallo Zusammen, ich hab mich hier angemeldet um mal nach Meinungen anderer Hundehalter zufragen. Die, welche ich persönlich kenne, legen leider...
  • Macs Soft halbfeucht TroFu - wer hat Erfahrungen?

    Macs Soft halbfeucht TroFu - wer hat Erfahrungen?: Hallo zusammen :) Die Überschrift sagt eigentlich alles. Wer hat Erfahrungen mit diesem Futter? :)
  • Ähnliche Themen
  • Erfahrungen mit Welpenfutter

    Erfahrungen mit Welpenfutter: Hallo ihr Lieben! ich habe mal eine Frage über Welpenfutter an euch? Welche Erfahrungen habt ihr persönlich bei euren Kleinen damit gemacht und...
  • Erfahrungen Trockenfutter

    Erfahrungen Trockenfutter: Hallo ihr Lieben, ich würde gerne das Futter meines Hundes umstellen und könnte ein paar Tipps gebrauchen. Bisher hat mein Hund das Bo*** Active...
  • Ernährungsberatung - eure Erfahrungen

    Ernährungsberatung - eure Erfahrungen: Hallo :) mich würde interessieren, wer von euch sich für seinen Hund schon mal einen Ernährungsplan hat erstellen lassen? Wie sind eure...
  • Hat jemand Erfahrung mit Wolfsfreund?

    Hat jemand Erfahrung mit Wolfsfreund?: Hallo Zusammen, ich hab mich hier angemeldet um mal nach Meinungen anderer Hundehalter zufragen. Die, welche ich persönlich kenne, legen leider...
  • Macs Soft halbfeucht TroFu - wer hat Erfahrungen?

    Macs Soft halbfeucht TroFu - wer hat Erfahrungen?: Hallo zusammen :) Die Überschrift sagt eigentlich alles. Wer hat Erfahrungen mit diesem Futter? :)
  • Schlagworte

    Wie gut ist das Hundetrockenfutter von Lidl? language:DE