carolinchen musste kastriert werden

Diskutiere carolinchen musste kastriert werden im Krankheiten Forum im Bereich Kaninchen; hallo, mein carolinchen hat ja nen lungentumor und ein schwaches herz. vor etwa 1 jahr wurde dann der gebärmuttertumor festgestellt. da das...
biggihasi

biggihasi

Beiträge
1.287
Reaktionen
0
hallo,
mein carolinchen hat ja nen lungentumor und ein schwaches herz.
vor etwa 1 jahr wurde dann der gebärmuttertumor festgestellt.
da das narkoserisiko aufgrund lunge und herz
zu gross wäre,wurde sie nicht kastriert.
die tä meinte damals - erst wenn hasi probleme hätte
(blutung,schmerzen,...)
am Montag nun hatte sie 2 blutpfützen im klo.
wie waren gleich bei der tä.
beim ultraschall stellte sie einen etwa golfballgrossen tumor fest.
und einen nochmal so grossen,da wo die blase ist.
am dienstag früh sollte carolinchen operiert werden.

ich hatte solche angst,dass ich sie verlieren würde! :weinen:

Am Dienstag um 10.00 kamen wir dann dran. Zuerst die „absprache“-was tun wenn : wenn die ärztin sieht,dass doch noch mehr tumore als die beiden bekannten wären. Ich hab gesagt,sie soll alles tun,um mir carolinchen zu erhalten. Aber auch alles,um carolinchen später nicht leiden zu lassen. Eigentlich wusste die ärztin das auch. Sie kennt uns seit dem 1.tag vor über 3 jahren.

Sie meinte,nach etwa 20 min,weiss sie,wie es „in carolinchen“ aussieht,und dann wird sie entscheiden,ob kastration oder einschlafen lassen. Diese 20 min waren die hölle!!! Bis zu diesem zeitpunkt hatte hasi ne chance von 30%. Wenn sie dann kastriert wären die chancen bei 50/50.

Ich hielt mein hasi im arm,als sie die einleitungsspritze bekam. Nach kurzer zeit fing sie an zu schmatzen,dann knirrschte sie mit den zähnen und dann fielen die augen zu. Ich hab bitterlich geweint! Ich hab nicht geglaubt,dass ich sie lebend wieder sehe!

Dann musste ich raus und carolinchen bekam die inhalationsnarkose.

Erst nach etwa 1std hatte ich das gefühl,dass carolinchen wohl doch operiert wird und es vielleicht schaffen könnte. Nach 1 ¼ std kam die arzthelferin und meinte,carolinchen wird grad zugenäht. Nach noch mal mindestens 15 min kam die ärztin und meinte,carolinchen müsse jetzt aufwachen.

Wenn man weiss,dass kaninchen bei inhalationsnarkose schnell zu sich kommen,bekommt man panik,wenn das hasi nicht aufwacht!!!! Es hat furchtbar lange gedauert!

Sie kam dann in den aufwachraum unter rotlicht. Ich wollte zu ihr,bei ihr sein,aber ich durfte nicht! Ich glaub,die tä wollte mir den anblick ersparen?

Sie hat mir dann alles erklärt: hasi hatte den bereits bekannten tumor in der gebärmutter-der ist gewachsen und dadurch sind blutgefässe geplatzt. Wäre sie jetzt nicht kastriert worden,hätte sie irgendwann einen blutsturz bekommen und wäre innerhalb von ein paar minuten verblutet!!!

Ausserdem hatte sie einen tumor ausserhalb der gebärmutter,an der blase. Der war vorher nicht da,der wurde erst am monatg das 1.mal festgestellt.

Carolinchen hat schon daheim sehr viel blut verloren und beim transport auf den op tisch noch mal! Sie ist dadurch noch geschwächter,als sie es eh schon ist! Von daher war jetzt eine ganz,ganz kritische zeit! Ihr kreislauf machte immer wieder schlapp!. Sie hatte manchmal eiskalte ohren.

Die gewebeproben wurden eingeschickt,damit man weiss,ob es gut-oder bösartige tumore sind. Nach 10 tagen werden die fäden gezogen.

Als wir dann endlich daheim waren,hab ich sie erst mal in der transporttasche vor die heizung gestellt und mit rotlicht bestrahlt.

Solange hab ich die unterschalen,das gehege,..gepuzt und mit handtüchern ausgelegt. Dann hab ich sie da rein gesetzt. Sie ist direkt in ihr häuschen verschwunden! Sie konnte nicht sitzen,nicht laufen. Sie hatte ganz zugekniffene äuglein und hat geschwankt. Es war herzzerreissend!

Gegessen hat sie erst mal nur 2 stengel petersilie und dill. Gegen abend hat sie mal kurz etwas getrunken,aber wirklich nur sehr wenig!

Irgendwann ist sie dann immer geflüchtet,wenn gizmo zu ihr in den käfig (hab nur einen hingestellt,damit sie nicht über den rand hüpft!) kam. Sie ist davon gerannt und einmal sogar rausgehüpft!!!! Dabei war er wirklich und ehrlich ganz,ganz lieb!!! (er war sogar die ganze zeit beim ta mit dabei!)

Also hab ich den käfig umgebaut und verschlossen. So dass gizmo nicht mehr zu ihr reinkonnte. er tut mir sooo sehr leid!!! Er sass die ganze zeit entweder vor dem käfig oder auf der decke,die über dem käfig hängt! Aber ihre gesundheit geht jetzt grad vor!

Ich fühl mich trotzdem so elend,dass ich die beiden trennen musste! Aber ihr scheint es gut zu tun,sie liegt seitdem entspannter da. Ich versteh das gar nicht! Die beiden sind doch sonst so unzertrennlich!

Bin in der nacht dann allerdings alle 2 stunden aufgestanden und hab ihr dill und petersilie gegeben. Sie hat sonst noch gar nichts gefressen! Getrunken hat sie nur einmal ganz wenig


Carolinchen ist jetzt auf jeden fall auf dem weg der besserung!
Sie frisst wieder fast normal,allerdings leider viel zu wenig heu!
Sie hält sich mittlerweile auch im käfig auf und nicht mehr nur im häuschen!
Carolinchen mag gizmo nicht in ihrer nähe haben. Obwohl er sooo lieb zu ihr war,ist sie immer vor ihm geflüchtet. Sie ist jetzt im käfig,er ausgesperrt.
Seitdem wirkt sie entspannter. Aber er ist seitdem ein häufchen elend! Er liegt entweder vor oder auf ihrem käfig. Und er läuft mir hinterher wie ein hundchen. Dann noch dieser traurige blick-herzzerreissend! Er wirft sich vor mir auf den boden,macht sich platt und knirrscht glücklich,wenn ich ihn streichel. Das ist grad sehr anstrengend! Einerseits immer ein auge auf sie und ab und zu füttern,mit rotlicht bestrahlen,...und dann dieses intensive kümmern um ihn.

Vorgestern abend hab ich dann noch den absoluten horror erlebt. Carolinchen ging an die naht,also hab ich ihr ne socke angezogen. Die sass zwar eng,aber nicht zu eng! Auf einmal verdreht hasi die augen,verdreht den kopf und robbt mit dem hinterteil verdreht weg! Ich hab echt gedacht,durch den ganzen stress sei ec ausgebrochen!!! Hab die socke sofort aufgeschnitten und prompt lief hasi wieder normal. Psycho!!!

Ich hab nur so furchtbar sorge,dass carolinchen gizmo gar nicht mehr an sich ran lässt! Ich versuch es jeden tag und mach das türchen auf. Kaum streckt gizmo auch nur das köpfchen rein,schon schiesst sie in ihr häuschen! Wir werden wohl um ne zusammenführung nicht rumkommen :-( Spätestens wenn die fäden gezogen werden,pack ich beide wieder in die transporttasche-vielleicht reicht das ja,hoff!!!

Sie frisst mittlerweile fast wieder normal. Aber sie ist noch sehr,sehr müde und schläfrig.

Ich hoffe,dass es ab jetzt aufwärts geht und sie es schafft!!!
 
02.12.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: carolinchen musste kastriert werden . Dort wird jeder fündig!
AntjeXXIV

AntjeXXIV

Beiträge
186
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

Hallo Biggi,

von Deinem Carolinchen hab ich ja schon öfter gelesen und bewundere immer wieder Deine Kraft, mit der Du das alles meisterst.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie nervenzehrend und beängstigend die letzten Tage für Dich waren und wünsche Dir wirklich von ganzem Herzen, dass sich alles zum Guten wendet!!!

:umarmung:
 
biggihasi

biggihasi

Beiträge
1.287
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

danke!
das hast du sehr lieb geschrieben!!
 
J

jantan

Beiträge
1.174
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

Oje, ganz feste Daumen drück!!
Sie ist ja ne Kämpferin!!!!
 
P

PanzerPio

Beiträge
46
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

Als unsre große Kastriert wurde, haben wir sie drei tage beim TA gelassen zwecks beobachtung. Sorry aber versteh deine TÄ nicht, zumindest über nacht hätte sie die kleine behalten können um sie im auge zu haben. Unser TA hat drei tage veranschlagt, weil er im fall des falles sofort reagiern hätte können. Muss dazu sagen unser TA hat die praxis direkt bei sich im Haus. Wir haben unsere große dann vier wochen von den anderen beiden trennen müssen, damit sie zu kräften kommt und sich alles normalisiert, spart auch stress. Dein Gizmo könnte für deine kleine im moment einfach nur stress sein, deswegen geht sie ihm auch aus dem weg, sie will ja ihre ruhe haben. Jeder will doch nach einer OP erstmal ruhe um wieder zu sich zu finden. Hat dir deine TÄ kein BB gegeben? Wir mussten das unsrer großen zweimal am Tag geben, insgesamt vier Tage.
Aber immerhin hat die kleine maus ja ne starke hand zur seite, die ihr wirklich gut beisteht. Bin als die große wieder zuhaus war, auch ungefähr alle zwei stunden aufgestanden, hab mir extra Urlaub vom dienst genommen zwei wochen.

Nicht desto trotz. Wünsch der kleinen ne ganz gute besserung, weiß ja selbst wie schwer sowas ist.
 
Hamstermädchen

Hamstermädchen

Beiträge
1.034
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

Hi,

oh je, da macht ihr ja was durch. Ich drücke auf jeden Fall die Daumen.

Mach dir keine Sorgen wegen der beiden. Es ist jetzt eine harte Zeit, aber bei Pauline war es genauso, dass sie die Ruhe wollte. Ich denke, dass ein Kaninchen weiß, wenn es geschwächt und angreifbar ist. Schwache Kaninchen werden in der Natur von den anderen ausgestoßen. Vermutlich hat sie schlichtweg Angst. Wenn ich Pepe zwischendurch zu Pauline gelassen habe (immer mit der Hand vor ihrem Hinterteil) hat sie ganz still und stocksteif dagesessen. Ich bin fest davon überzeugt ... sie wußte, dass sie bei einer Auseinandersetzung keine Chance gehabt hätte.

Heute sind sie wieder ein Herz und eine Seele. Die Zusammenführung war natürlich dann mit etwas Jagerei verbunden, und es hat mir in der Seele weh getan, dass Pepe Pauline herumgejagt hat, wo noch nicht mal ihre Fäden gezogen waren (ich hatte es ca. 1 Woche nach der OP gemacht als die Wunde definitiv zu war), aber am Tag darauf war alles wieder gut.

Wichtig war für mich auch deswegen die Trennung, weil
a) Pauline nicht springen sollte
b) kein Streu oder Stroh in die Wunde kommen sollte, d.h. ich hätte Pepe auch alles wegnehmen müssen

Alles in allem war es schon besser so. Mit der Socke wäre ich vorsichtig. M.E. sollte ruhig mal Luft an die Narbe kommen. Und vor allen Dingen solltest du 2x täglich mind. den Zustand kontrollieren. Pauline hatte ja auf eines der OP-Materialien allergisch reagiert - entweder den Kleber oder das Silber-Spray. Die Haut um die Narbe herum wurde unter dem Silberspray ganz rot und entzündet und es mußte dann am 6. Tag alles gesäubert und gespült und eingecremt werden. Naja und die Socke scheuert da natürlich auch in dem Bereich. Daher würde ich es nur machen, wenn es unbedingt erforderlich erscheint.

Sorry aber versteh deine TÄ nicht, zumindest über nacht hätte sie die kleine behalten können um sie im auge zu haben.
Also ich finde es schon besser, wenn ein Tier recht früh nach Hause kommt ... wenn der Zustand es zuläßt und ein TA für Rückfragen und ggf. Nachbehandlung zur Verfügung steht. Zuhause ist der gewohnte Geruch und das Tier fühlt sich viel sicherer. Ich hab unsere Pauline auch direkt nach der OP wieder abgeholt nachdem sie wach war und der TA es für vertretbar hielt. Also von daher kann man der TA hier überhaupt keinen Vorwurf machen. Es ist eben Ansichtssache und natürlich vom Zustand des einzelnen Tieres abhängig zu machen.

Carolinchen wünsche ich auf jeden Fall alles Gute ... viel frischen Dill, Petersilie und Knollengemüse mundgerecht ... dann wird das schon wieder! @Biggi: Bitte das Gewicht regelmäßig kontrollieren ... abnehmen wird sie wohl auf jeden Fall, aber wenn es zuviel wird, muss man päppeln. Paulinchen hab ich alles immer tagelang vor die Nase halten müssen ... fand sie richtig gut. :binzel:

Besonders drücke ich wegen der Laborergebnisse die Daumen, aber ich bin sicher, ihr werdet aus jeder Situation immer das Beste machen!

Lg Rosa

Edit:
Spätestens wenn die fäden gezogen werden,pack ich beide wieder in die transporttasche-vielleicht reicht das ja,hoff!!!
Auf so engen Raum würde ich die beiden keinesfalls setzen. Sie kann ja dann nicht weglaufen und du kannst nicht wirklich eingreifen (ohne Schutzhandschuhe) wenn sie anfangen sich zu beissen ... bei uns hat es gereicht, dass ich "Pepes Revier" extrem gut geputzt habe, alle Läufer und Handtücher ausgetauscht habe, Holzteile und Vorhänge mit Essigwasser eingesprüht ... ein neutraler Raum wär natürlich besser gewesen, aber einen so großen haben wir nicht und ich fand es besser, dass sie sich gut ausweichen können ... auf kleinem Raum hätte es bestimmt eine Beisserei gegeben so wie das in den ersten Stunden aussah. Die Bodenwanne, an der Pepes Herz am meisten hing, habe ich sogar komplett entfernt ... sie bekommen sie dann an Weihnachten wieder ... dafür hatten sie die frisch ausgewaschene große wiedergekriegt, die ich weggeräumt hatte, weil ich den Platz für Paulines Bettlaken-Lager brauchte. Diese Bodenwanne hatten sie dann schnell gemeinsam wieder besetzt und es gab keinen Streit darum. Pepe hat sich seit dieser Zeit übrigens auch vom Charakter her etwas verändert ... früher war er ja immer mein ängstliches kleines Rammlerlein, dass unter der Fuchtel von Pauline stand. Mittlerweile ist er sehr selbstbewußt geworden und herrscht über das Revier. Pauline ist nun eher unterwürfig und liebt ihn abgöttisch - er sie aber genauso ... nachdem sie wieder zusammen waren, wurde ich sogar einmal angeknurrt, weil ich Paulines Narbe kontrolliert hatte. Pepe hat auch etwas zugenommen, so dass er und Pauline nun fast gleich schwer sind. Es ist nicht mehr so wie vorher geworden, aber trotzdem können wir zufrieden sein.

Sorry, dass das nun so lang geworden ist, aber bei uns ist die Erfahrung ja auch noch ganz frisch.
 
Bilo

Bilo

Hasenflüsterin
Beiträge
1.063
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

Hallo!

Ich möchte Carolinchen auch alles Gute wünschen und dir natürlich auch. Die Trennungszeit geht ja vorbei und ich denke, die beiden werden schnell wieder miteinander kuscheln. Gib Carolinchen Zeit, sie braucht sie. Du machst das tollund deine Hasis merken das natürlich. Klar ist das eine anstrengende Zeit, aber wenn ihr die hinter euch gebracht habt, seid ihr noch fester "zusammengewachsen". Da ja deine süße Maus ein schwaches Herz hat, braucht sie einfach länger, um sich richtig zu erholen.
Ich denke an euch. (Ich denke sowieso jeden morgen an dein Carolinchen, weil ich im Moment einen Rammler zu vermitteln habe, der genauso aussieht. Noch ist er nicht kastriert, aber das geschieht nächste Woche).

Ganz liebe Grüße und viiiiiiel Kraft

Bilo
 
biggihasi

biggihasi

Beiträge
1.287
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

panzer pio,
ich war bei meiner tä und nicht in einer tk!
(hatte aber für den notfall die handynr bekommen!)
und sie ist auch keine thp!
die bb hab ich mir selbst in der apotheke geholt (olive).
rescue tropfen hab ich eh immer daheim.
ausserdem kriegt sie arnica globuli.
von der tä bekam ich baytril,cc und vorsichtshalber metacam.
nach beendigung der ab behandlung bekommt carolinchen ne bbb-kur.

hamstermädchen,
da carolinchen ja nicht springen soll,steckt sie in nem käfig :weinen:
der ist mit handtüchern ausgelegt.
die socke hab ich nach hasis reaktion eh weggelassen.
die wunde kontrolliere ich täglich-sieht gut aus!
wiegen lassen tu ich sie bei der tä,wenn die fäden gezogen werden.
sie frisst mittlerweile ganz gut,bis auf das heu.
die zf werd ich am tag des fädenziehens in der tb machen.
ich hab damit bisher nur gute erfahrungen gemacht! zumal beide ein sehr sanftes wesen haben! und vor allem kann und darf ich carolinchen keinen stress(jagerei,...) aussetzen-wegen herz und lunge!

bilo,
zeig mir doch mal bitte ein foto von deinem rammler ;-)

ich danke euch für eure lieben wünsche!
carolinchen hat heute endlich das 1.mal richtig getrunken.
bisher hat sie immer nur kurz genippt.
 
Bilo

Bilo

Hasenflüsterin
Beiträge
1.063
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

Hallo Biggi!

Foto folgt noch. Er ist noch neu bei mir und ich konnte noch keine Fotos machen. Vielleicht klappt es aber morgen, da wird ausgemistet und ich bin sowieso lange draußen. Da wird sich hoffentlich eine Gelegenheit ergeben. Außerdem ist er rotzfrech. Er hat schon unser halbes Gartenhaus gefressen :lachen:.

Das klingt ja immer besser mit deiner süßen.

Weiter noch alles Gute

Liebe Grüße

Bilo
 
biggihasi

biggihasi

Beiträge
1.287
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

hallo,
heute gehts ihr leider wieder schlechter :weinen:
sie hat durchfall und liegt nur rum.





das sind meine beiden mitleidshasis



 
Bilo

Bilo

Hasenflüsterin
Beiträge
1.063
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

Oh,man, die Arme. Ich denke an euch und drücke alle Daumen. Mein Hasi-Haufen hilft auch mit.

Liebe Grüße

Bilo
 
K

kuno2

Beiträge
58
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

oje!

Bruce, Lola, Sally und Felix drücken die Daumen - so wie ich auch!!!
Alles alles Gute
Andrea
 
Hamstermädchen

Hamstermädchen

Beiträge
1.034
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

Oh je ... Durchfall ist nicht gut. Was sagt denn die TA?

Bei Pauline wars genau umgekehrt ... sie hatte solche Mini-Köttel, dass ich schon Angst vor Verstopfung hatte ...

Ich drücke auf jeden Fall die Daumen!

Lg
 
Femischar

Femischar

Beiträge
167
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

Alle Ninipfoten drücken hier die Daumen dass es wieder besser wird.

Sie ist doch aber so ne tapfere Kämpferin. Das wird bestimmt wieder.

LG Birgit
 
biggihasi

biggihasi

Beiträge
1.287
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

hallo,
sie ist sehr schlapp und schwach.

und heute kam auch der befund der gewebeproben-
es waren bösartige tumore :weinen: :weinen:
 
S

Sasi4

Beiträge
713
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

Oh je, das tönt ja hässlich! Ich drücke dir die Daumen und denke in diesen bangen Tagen fest an dich! :troest:
 
AntjeXXIV

AntjeXXIV

Beiträge
186
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

Ach Biggi,

die Botschaften wollen nicht besser werden... :-(

Ich bin in Gedanken bei Euch und wünsche Euch allen die nötige Kraft in dieser schwierigen Zeit!
 
Bilo

Bilo

Hasenflüsterin
Beiträge
1.063
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

Oh nein. Wir drücken weiterhin sämliche Daumen und wünschen deinem Carolinchen das Beste. Ich mache gleich mal ein Foto von Sternchen und sage ihm, er soll seine Pfötchen besonders feste drücken.

Alles Gute für euch

Bilo
 
biggihasi

biggihasi

Beiträge
1.287
Reaktionen
0

AW: carolinchen musste kastriert werden

hallo,
vielen dank für die lieben wünsche!!

Heute war mein anderer tierarzt bei uns und hat ihr ne depotspritze baytril gegeben,
weil das nicht die darmflora angreift. Ausserdem kriegt sie jetzt bbb.
Ich hoffe,dass der durchfall dann mal aufhört und sie zu kräften kommt!
Die wunde sieht gut aus und hasi ist auch „relativ“ schmerzunempfindlich.

Am Donnerstag gehen wir dann zu meiner tierärztin zum fäden ziehen.



Tja und wegen den bösartigen tumoren-
Meine tä sagt,man weiss halt nicht,ob die tumore schon gestreut haben und
Sich schon metastasen gebildet haben.
Oder ob nicht 1 zelle schon im lymphsystem ist.
Mit viel glück ist das nicht der fall,…aber man weiss es halt nicht!

Für mich ist der befund sehr wichtig!
Falls doch mal noch was sein sollte.
Dann muss ich nicht überlegen,was man tun kann.
Dann werd ich nichts mehr tun.
So schwer es wäre…ich will sie nicht verlieren!
Aber festklammern um jeden preis?
Ich will nicht,dass sie leiden muss! Und das würde sie!!!

Lieben heisst auch loslassen können :weinen:

Noch hoffe ich,dass es das jetzt war und sie noch ein langes leben vor sich hat!
Mit der lunge kommt sie gut zurecht,das könnte sie auch noch sehr lange!

Ich bete tatsächlich grad jeden abend.

Aber erst mal muss sie diese op überstehen!!!!
 
Thema:

carolinchen musste kastriert werden

carolinchen musste kastriert werden - Ähnliche Themen

  • Kastrierter Rammler rammelt!?

    Kastrierter Rammler rammelt!?: Hallo! Meine kleinen Häschen sind jetzt im Mai 1 Jahr als geworden, aber jetzt fängt auf einmal unser Rammler der eigentlich kastriert ist an zu...
  • Frisch Kastriert

    Frisch Kastriert: Hallo Habe eben unser Hase abgeholt. Er ist ziemlich platt. Ich denke das ist normal!!? Nun sagte der TA das ich ihn heute Tag und heute Nacht...
  • Morgen wird mein Dicker kastriert....

    Morgen wird mein Dicker kastriert....: ....und ich bin etwas aufgeregt 8(........vorallem tut er mir leid, weil er jetzt von seiner Freundin getrennt ist.......die zwei Schnuffels...
  • Häsin kastriert nach op fäden gezogen

    Häsin kastriert nach op fäden gezogen: Hallo am Freitag habe ich meine Häsin kastrieren lassen, dies hat auch alles gut geklappt. Der TA hat ihr einen Verband angezogen doch meine...
  • Hannibal wird kastriert!

    Hannibal wird kastriert!: Hey Ihr! Tja nun ist es soweit ich habe für Hannibal den Kastratermin gemacht. Nachdem ich echt ewig hin und her überlegt habe. Aber seit mein...
  • Ähnliche Themen
  • Kastrierter Rammler rammelt!?

    Kastrierter Rammler rammelt!?: Hallo! Meine kleinen Häschen sind jetzt im Mai 1 Jahr als geworden, aber jetzt fängt auf einmal unser Rammler der eigentlich kastriert ist an zu...
  • Frisch Kastriert

    Frisch Kastriert: Hallo Habe eben unser Hase abgeholt. Er ist ziemlich platt. Ich denke das ist normal!!? Nun sagte der TA das ich ihn heute Tag und heute Nacht...
  • Morgen wird mein Dicker kastriert....

    Morgen wird mein Dicker kastriert....: ....und ich bin etwas aufgeregt 8(........vorallem tut er mir leid, weil er jetzt von seiner Freundin getrennt ist.......die zwei Schnuffels...
  • Häsin kastriert nach op fäden gezogen

    Häsin kastriert nach op fäden gezogen: Hallo am Freitag habe ich meine Häsin kastrieren lassen, dies hat auch alles gut geklappt. Der TA hat ihr einen Verband angezogen doch meine...
  • Hannibal wird kastriert!

    Hannibal wird kastriert!: Hey Ihr! Tja nun ist es soweit ich habe für Hannibal den Kastratermin gemacht. Nachdem ich echt ewig hin und her überlegt habe. Aber seit mein...