Meldung an das Ordnungsamt!

Diskutiere Meldung an das Ordnungsamt! im Recht, Steuer und Versicherung Forum im Bereich Hunde; Hallo alle zusammen! Also, ich bin langsam echt verzweifelt und weiss nicht recht, was ich tun kann/soll! Gestern habe ich erfahren, dass einer...
G

Gemy

Gast
Hallo alle zusammen!

Also, ich bin langsam echt verzweifelt und weiss nicht recht, was ich tun kann/soll! Gestern habe ich erfahren, dass einer unserer Nachbarn uns beim Ordnungsamt gemeldet hat, zumindest geh ich davon aus, dass es einer unserer Nachbarn gewesen sein muss.
Er hat einen Brief geschrieben, indem er beschrieb, dass unser Hund von morgens 5:30 Uhr bis abends nach 22 Uhr jaulen soll und das durchgehend, was aber nicht so ist.
Ich habe hier schon mehrmals das Problem geschildert, dass sie jault, wenn wir nicht da sind und bin langsam echt am verzweifeln, da ich meinen Hund nicht immer überall mit hinnehmen kann. Ich weiss einfach nicht mehr, was ich machen kann.
Ausserdem hat er angeprangert, dass wir mit unserem Hund nicht raus gehen, was aber nicht so ist. Wir gehen am Tag mindestens 2 Stunden mit ihr spazieren, also über den Tag verteilt. Dort spielen wir dann auch z.B. mit dem Ball oder ähnlichem, so dass sie dann auch Freilauf bekommt und mal richtig rennen und sich austoben kann.
Ich habe wegen dem jaulen auch schon an der Hundeschule angefragt, ob die da nicht einen Lösungsweg wissen, doch der Trainer meinte, das würde sich geben, da sie ja auch wie verrückt bellt, wenn sie andere Hunde sieht, sprich wenn sie bei anderen Hunden nicht mehr bellt, dann würde sie auch im Haus, wenn sie alleine ist, nicht mehr jaulen. Diese Theorie kann ich leider nicht unterstützen, bzw. an diese Theorie glaub ich nicht.
Gerade war ich in der Stadt, ohne Hund, da kam mir auf dem Rückweg dieser besagte Nachbar entgegen und wollte mich zur rede stellen, was ich aber abblockte, da er meine Argumentation eh nicht verstehen könnte.
Wenn wir aus dem Haus gehen, ohne Hund, nehmen wir sie immer auf Tonband auf, woraus ich erkennen konnte, dass sie eine halbe Stunde gut alleine schafft, nur nach einer halben stunde fängt sie in 10 minütigen Abständen an zu jaulen.
Meine Frage ist nun, was passiert, wenn ich das nicht hinbekomme, dass mein Hund aufhört zu jaulen?! Denn ich kann ja nicht aufhören zu arbeiten, nur damit ich bei meinem Hund bin, damit dieser nicht jault. Welche Maßnahmen kann das Ordnungsamt dann ergreifen, also worauf kann ich ich einstellen? Bleibt uns wirklich nur noch die einziege Option, den Hund wieder ab zu geben?
Liebe Grüße
Sarah
 
26.04.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Meldung an das Ordnungsamt! . Dort wird jeder fündig!
rambuckel

rambuckel

Beiträge
850
Reaktionen
0

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

Hallo Sarah,

wohnst du zur Miete oder im Eigentum?

Wenn du zur Miete wohnst kann das Verhalten deines Hundes neben dem Ordnungsamt auch noch den Vermieter auf den Plan rufen.

Gejaule in 10 minütigen Abständen ist nicht jedermanns Sache! Ich hab keine Ahnung wie lange sie dann jault, aber selbst mir als tierliebem Menschen würde das irgendwann gewaltig auf den Zeiger gehen!

Das Ordnungsamt wird euch zunächst auffordern, das Gejaule abzustellen ... möglicherweise durch Aufforderungen zu konkreten Maßnahmen wie das aussieht ... keine Ahnung ... schlimmstenfalls kann das Ordnungsamt euch auch den Hund entziehen. Ein sog. Zustandsstörer, also Ihr als Halter des Hundes, ist verpflichtet, die Störung zu beseitigen.

Gruß Resi
 
D

die_ansche

Gast

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

zum jaulen wegen einsamkeit:
hund kann nicht alleine bleiben.
guck mal da, da sind mehrere links zu diesem thema.
was dein trainer da sagt, kann ich absolut nicht nachvollziehen...es wirkt auch nicht gerade kompetent!

ich hab jetzt mal n bisschen geguckt und hab gefunden, dass der hund maximal ne halbe stunde bellen/jaulen darf und jeweils nur 10 min. am stück (wer denkt sich so was egtl. aus??), ansonsten ist es wohl nicht zumutbar.

also ich hab jetzt nur was zur ruhestörung durch gänse-geschnatter gefunden, aber kommt ja aufs selbe raus. das ordnungsamt hat da soweit ich weiß kein festes bußgeld, aber dieser musste 250 euro zahlen und seine gänse weggeben. :-(
 
G

Gemy

Gast

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

Danke für deine Antwort.
Wir wohnen zur Miete, wenn auch nur noch bis ende Juni in diesem Haus, da wir schon die Kündigung der Wohnung bekommen habe, sprich der Vermieter hat in diesem Sinne schon eingegriffen.
Das komische ist ja auch, dass sie seit Mitte Januar nie länger als eine Stunde alleine war, bis zum Anfang dieser Woche, da mein Freund wieder angefangen ist zu arbeiten. Da war sie morgens wenns hoch kommt für zwei Stunden alleine, das aber schon recht früh, also so ab ca. 7 uhr bis ca 9 uhr. Ansonsten war ich die ganze zeit zu Hause. Dies hab ich dem Beamten vom Odrnungsamt auch gesagt.
Er hat uns ja daraufhin eine Verwarnung ausgesprochen. Ich habe ihm aber auch schon geschildert, dass wir schon recht viel versucht haben, um unseren Hund in der Zeit ruhig zu bekommen, wenn wir weg sind. Er hat auch gesagt, er würde sehen, dass ich einsichtig sei, was ich ja auch bin, denn ich finde es ja auch nicht gut und möchte daran was ändern. Ich kann auch verstehen, dass es einen auf den Zeiger geht, und wenn ich nachmittags weg muss, dann frag ich auch schon immer Leute, ob sie auf unseren Hund aufpassen können (z.B. Geschwister oder Freunde). Nur morgens geht das eben nicht, weil alle entweder selbst arbeiten sind, oder eben zur Schule.
LG Sarah

P.S.: Von diesen zwei Stunden ist sie gut eine halbe stunde ruhig. Dann jault sie im Zehn Minuten Takt immer kurz auf (höchstens eine Minute) und ist dann wieder ruhig für zehn Minuten.
 
V

vizi

Gast

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

Also mich würde nun mal interessieren von wann bis wann der Hund allein ist. ??
Leider kenne ich auch jemanden der den ganzen Tag arbeitet und dann noch Dies und Das muß und der Hund ewig nur bellt und bellt, weil er sich langweilt.

...

Vizi
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
26

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

Hey Vizi das ist aber nicht die regel..

Wenn nur nicht arbeitende Menschen Hunde hätten oder haben dürften..na dann Prost Mahlzeit..

Manchmal sind Nachbarn auch echt ein Fluch...

Ein Bekannter der ganz getreu sein Leben führt und ne nette kleine Mittelschnauzerhündin hat, die definitiv nicht bellt wenn Herrchen arbeitet oder sonst, wurde auch angeprangert..erst mit Anonymen Briefchen, dann vom Vermieter und später Ordnungsamt..
Er ist ausgezogen...
 
V

vizi

Gast

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

Nee, das hab ich so nicht gesagt. Doch wenn Du es schon erörterst: also ich finde es tatsächlich nicht gut, wenn ein Hund mehr als 6Stunden in einer Wohnung hocken muß...oder noch mehr.

Da kann ich dann auch verstehen warum Hunde die Wohnung nach ihrem Schönheitssinn neu gestalten und laute (Bell-Jaul-)Lieder singen.
Würde ich dann auch, wenn ich der Hund wär.
Sieht man ja bei Jockel der angeblich auch viel renoviert hat. Bei uns nicht.

LG Vizi
 
G

Gemy

Gast

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

Also, ich habe mir die links von Resi alle durchgelesen.
Soweit ich das beurteilen kann, ist nur ein Thema wirklich interessant für mich, und zwar die beschäftigung des Hundes. Ich denke, wenn sie beschäftigt ist, dann wird es ihr nicht so schnell langweilig, bzw. merkt sie nicht, dass wir weg sind, und weiss eben auch was mit sich an zu fangen.
Mal schauen, ob das funktioniert, denn auch wenn ich vorher mit ihr gut 1,5 stunden spazieren war jault sie.
Vielen Dank! Wenn wer noch brauchbare Tips hat, immer her damit!
LG Sarah
 
R

Ratzifatzi

Gast

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

Hast du schon versucht mal das Radio anzulassen? Evtl. wäre das einen Versuch wert. Zusätzlich dann einen Kong zB in den du Leckerchen schmieren kannst zur Beschäftigung (Jaghurt, Leberwurst etc), oder einen Karton mit Knüllpapier ausstopfen in dem ein Leckerchen ist und den sie selber erst auspacken muss etc.
 
G

Gemy

Gast

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

Ja, sowas in der Art hab ich auch schon gedacht. Zu dem Radio, ich glaube nicht, dass das funktioniert. Ich habe das schon mit dem Fernseher versucht, da hat sie aber auch angefangen zu jaulen. Ich hab jetzt gerade selbst mitbekommen, wie sie gejault hat und meines Erachtens war das gar nicht so laut, wie es uns immer beschrieben wurde ( leicht durch Radio oder Fernseher zu übertönen). Natürlich bin ich erst wieder in die Wohnung gegangen, als sie ruhig war und habe sie auch erst nicht beachtet, als ich rein ging (sie ist immer im Wohnzimmer und die Tür ist zu, auch abgeschlossen, da sie Türen aufmachen kann). War das Richtig? Oder hätte ich sie direkt loben sollen?!
Vielen Dank nochmal für eure Tips!

LG Sarah
 
StoneCold

StoneCold

Anti-Arthrose-Front Nord!
Beiträge
2.501
Reaktionen
1

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

also es tut mir erst mal ganz doll leid für euch, dass ihr soviele probleme habt, aber nichtsdesto trotz ist es für nachbar wirklich störend, wenn man solcher geräusche ausgesetzt ist.

unsere nachbarin von gegenüber hat einen kleinen ganz alten jack russel, der viel im garten ist und vorbeigehende menschen ankläfft. der hat so eine ganz blecherne bellstimme, nicht wirklich laut, aber trotzdem super nervig. der frau tut es auch total leid, aber wirklich ändern tut sie auch nichts. ist halt ne alte frau mit nem alten hund.

wenn du hundehasse als nachbarn hast, kann man nur verlieren. sucht eine wohnung, wo die leute slebst vielleicht auch hunde haben und ein bißchen mehr verständnis. und hole dir einen guten trainer, der dir helfen kann.
 
korsi

korsi

Asko ist nicht vergessen
Beiträge
6.369
Reaktionen
0

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

ich habe auch eine Hundehasserin als Nachbarn,einmal hat sie mich angezeigt beim OA,mein Hund würde auf dem Nachbargrundstück koten,wurde abgewiesen.
Vor kurzem ist er mir aus dem Auto weg und vorgerannt hinter einer Katze her,angezeigt worden,mein Hund läuft frei im Wohngelände rum,ich wurde mündlich verwarnt.
Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben,wenns den bösen Nachbarn nicht gefällt
Man hätte frühgenug dem Hund lernen müssen,alleine zu bleiben.
Hast Du niemanden,der zwischendurch nach denm Hund schauen kann?
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
26

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

Also auch der älteste Hund kann das alleinbleiben noch lernen....
Meint zumindest mein Trainer...Du solltest dir evtl auch eien zulegen für diese Übungen.

Lernen muss euer Hund es ja sowieso, das sollte Priorität haben, denn im Moment leidet er oder protestiert er, das kann man aus Entfernung nicht sagen..
Auf jeden Fall für alle ein blöde Situation, auch für dich die du arbeiten musst und deine Gedanken nur um den Hund kreisen, du kannst dich schlecht auf die Arbeit konzentrieren...ich kenn das... 8(

Radio, getragenes T- Shirt, Spielzeug hat bei uns alles nix genutzt...
Ella war auch schon zu alt denke ich.

Ich habe Rituale eingebaut..das mache ich heute noch 5 Jahre nach dem ganzen Terror.

Wenn ich aus dem Haus gehe, schicke ich beide Hunde auf ihre Decke..
Die sind dann schon ganz aufgeregt und hibbelig, weil sie wissen Frauchen verteilt und versteckt Leckerlies in der Wohnung. Sogar eine ganze Menge...
Sie dürfen erst los, wenn die Wohnungstür schließt...

Mittlerweile kann ich auch ohne diese Zeremonie gehen, aber zumindest wenn ich länger weg bin mach ich das so.
Und ich achte sehr auf Auslastung..wir fahren vor der Arbeit Rad und jetzt wo es wieder hell morgends ist gehen wir auch in den Wald.

Am Anfang war es echt hart für mich zu gehen und nicht zu wissen in welchem Zustand ich Hund und Wohnung wieder finde, aber genau als ich an diesem verzweifelsten Punkt war( Wohnungstür kaputt), konnte ich irgendwie am gelassensten aus der Wohnung gehen und ich schätze das ich das auf Ella übertragen habe...wir hatten den einen Höhepunkt und seit dem garkeine Probleme mehr...kein gejaule nix, sie schlief seelig bis die Nachbarstochter zum Ausführen kam.

Nun sind sie eh zu zweit...also kein Thema mehr.


Aber was deine Nachbarn angeht würde ich sehr gut überlegen ob ich mir das Dauerhaft antue..heut ist es das Bellen morgen vielleicht die Haare im Hausflur...Das solltest du gut abschätzen , ob dann nicht evtl ein Umzug angedacht werden sollte.

gr Gala
 
S

Summer175

Beiträge
1.121
Reaktionen
0

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

Hallo, zusammen ....
Jetzt muss ich die Nachbarn aber doch mal in Schutz nehmen - das hat mit Hunde nicht mögen oder gar hassen nichts zu tun, finde ich.
Selbst MEIN Hund nervt mich, wenn er zu lange im Garten die Vögel verbellt und sich eine Stunde lang mit den kleineren Nachbarshunden (die hört man nicht so ...) unterhält ... Zum Glück sind die Nachbarn bei uns da tolerant ....
Aber ich kann es verstehen, und es ist ja nicht Sinn der Sache, dass man die Geräusche der Nachbarn (welche auch immer :lachen:) mit Radio oder Fernsehen übertönt ...
Dauerjaulen nervt mit Sicherheit den tierliebendsten Nachbarn - es ist eigentlich noch schlimmer als Bellen, weil's schon fast in den Ohren weh tut. Die winzige Hündin unserer Nachbarn hört sich oftmals an, als ob ihr einer auf der Rute steht - sie quietscht dann so richtig , schlimmer als ein Meer ... und das dann über längere Zeit in der Nachbarwohnung ?
Wir haben's mit unserem freistehenden Haus und den Nachbarn einfach gut - in einer Mietwohnung möchte ich gar keinen Hund halten, weil die Probleme einfach vorprogrammiert sind.

Aber wenn der Hund solche Probleme mit dem Alleinsein hat, dann muss man eine Lösung suchen - denn in der nächsten Wohnung wird es wohl auch nicht besser. Gibt es keinen, zu dem der Hund kann, wenn niemand daheim ist - irgendein netter Nachbar vielleicht?

LG, Karin
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
26

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

Bitte suche nicht irgendjemanden der deine Hund betreut, am besten noch gegen Kohle... 8(...würde ich nie machen, da ist er besser alleine aufgehoben wenn er es kann.
Ich habe nur Menschen meine Hunde an die Hand gegeben die es auch wollten von sich aus, die gerne mit Hunden zu tun haben.

Bringe ihm bei allein zu bleiben...das kann er immer lernen und zwar in kurzer Zeit wenn du es unter professioneller Anleitung machst!, das ist das allerwichtigste..


Klar kann ich Nachbarn verstehen, nur man muss man schauen ob es nicht in Schikane übergeht.

Ich habe damals nen Brief verteilt und Ausgehangen, mich entschuldigt und erklärt warum Ella so bellt.
Bin auch immer ins Gespräch gegangen mit den Nachbarn, damit sie mehr Verständis haben konnten.
Sie haben echt einiges durchzustehen gehabt, die meisten meinten aber solange der Hund nicht in der Nacht bellt wäre es die Zeit die es dauerte in Ordnung.

gr Gala
 
jule2410

jule2410

Beiträge
2.296
Reaktionen
0

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

Ich komme gegen Jaulen auch nicht gut an, kann die Nachbarn ansatzweise verstehen.
Ansatzweise nur deshalb, weil es ja gar kein Dauergejaule ist!
Oder hab ich das überlesen oder falsch verstanden? 8(
Die erste halbe Stunde heult er nicht und dann im zehn Minuten Takt etwa eine Minute durchgehend.
Macht sechs Minuten pro Stunde.
Das heißt, er hätte quasi fünf Stunden, bis er auf die erlaubten 30 Minuten am Tag käme!
Oder jault er doch mehr oder/und länger?

Davon abgesehen, würde ich mir auch einen anderen Trainer suchen und das Alleinbleiben neu üben.
Wenn ihr zum Juli eine andere Wohnung habt, wäre es ja gut, wenn sich sein Verhalten bis dahin schon etwas gebessert hätte und ihr es euch da mit den neuen Nachbarn nicht verscherzt.
 
S

Summer175

Beiträge
1.121
Reaktionen
0

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

Hi, Gala!
Da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt - bei uns ist es so, dass "Sarge" zu meinen Eltern kann, wenn wir länger außer Haus sind - auch beim einen oder anderen Nachbarn könnte ich ihn notfalls mal "parken".

Vielleicht wäre ja sogar der eine oder andere im Haus bereit, den Wuff ab und an mal lieb zu betreuen? Was man näher kennt, bemeckert man vielleicht nicht so arg ...

Was natürlich am Grundproblem auch nix ändert ...

LG, Karin
 
rambuckel

rambuckel

Beiträge
850
Reaktionen
0

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

*räusper* was haltet ihr davon, wenn wir hier mal nen Teil des Threads - sprich alles ab dem 3. Beitrag in einen separaten "Hilfe-mein Hund jault"-Thread verschieben?

1. Hat die Frage "was tun wenn Hund jault" mit "rechtlich" nix zu tun, denn Gesetze lesen wird der Hund nicht, sonst würd er nicht jaulen

2. Verpasst die Fragestellerin hier möglicherweise wichtige Antworten weil einige User gar nicht auf die Idee kommen, in "rechtliches" nach solchen Fragestellungen zu suchen.

Gruß Resi
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
26

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

Huhu

Wenn du diesen Thread zu den 100 anderen zusammenschiebst, geht die Grundlage verloren...

Es sind ja auch immer individuelle Probleme, auf die man am besten auch individuell antwortet...die eigene Geschichte geht verloren und irgendwann ist man nur einer von vielen...
Ich hätte dann garkeinen Bock um Rat zu fragen..

Man könnte doch die Übertschrift ergänzen....?

Würde ich besser finden als immer dieses zusammengequetsche und zerstückele von zusammenhängenden Threads.



@ Summer

:D

Ich hab ja auch Nachbarn..das hat sich so ergeben und läuft super. Würde ich auch immerwieder probieren, bzw. die müssen uns aus dem Haus schon raustragen.. :D

Aber wie du selber sagt, das Grundproblem ändert sich nicht und ich würde Prioritäten setzen. Damit man auch einen klaren Weg im Kopf hat.
Ich fand es am Anfang auch ganz schlimm und war hilflos...
Und dann bin ich Stück für Stück losgegangen.
Nen professionellen Sitter würde ich echt nur nehmen, wenn sich an meinen Arbeitszeiten oder an meinen Lebensumständen so drastisch was ändert das es nicht anders geht.
Wir haben sogar eine Hundetagesstätte in Hannover...Nie und Nimmer würde ich die Hunde da abstellen...abgesehen davon das ich es nicht bezahlen könnte... 8(

Wurde denn mit den Nachbarn mal friedlich gesprochen?
Und was hälst du von "kleine Netten" Gesten?
Einfach um zu signalisieren, das du das Problem kennst, es dir leid tut und du alles daran setzt das es schnell aufhört.


Gerad wenn du bald schon wieder umziehst wäre es für den Start ganz wichtig mit offenen Karten zu spielen, finde ich...

Und nen Trainer suchen.. :D
 
G

Gothico

Beiträge
8
Reaktionen
0

AW: Meldung an das Ordnungsamt!

So da man davon ja genauso betroffen ist , gelle werd ich auch mal schreiben.

1. Wo steht in Irgendeinem Gesetzbuch das ein Hund weder Bellen noch Jaulen darf? Alleine in diesem Punkt bekomm ich die Krise.

2. Bevor das doofe OA eine Verwarnung oder sonstiges ausspricht , sollten diese erstmal beweissen das es wirklich der Fall ist , bzw sollten die Personen beweissen das dass stimmt überhaupt erstmal.
Den bei uns sollten die Beschwerer bitte schön doch erstmal beweissen das unser Hund von vor halb 6 morgens bis nach 22 Uhr abends am durch bellen und jaulen ist. So da es nicht der fall ist , werd ich persönlich nämlich noch terror beim OA machen und für eine gegen Anzeige sorgen , den was sich aus den Ärmeln lügen lass ich nicht auf mir sitzen.

3. Hat das OA zumindest hier der OA Bearbeiter kein Plan von Hunden, den wenn der schon behauptet DSH's sind reihne Zwingerhunde und hat man im Zwinger zuhalten , das nenne ich eine Unverschämmtheit. Den sollte man im Zwinger halten.

4. Wohnungs suche ist eh schon im gange.

5. Anonyme (Anzeigen) können garkeine Anzeigen sein , da ja immerhin einer die anzeige aufgegeben haben muss erstmal mit Namen , man kann gegen Anonym Anzeigen aber doch nicht als Anonym eine anzeige machen.


Sooo

M.f.G.
Gemy's Freund
 
Thema:

Meldung an das Ordnungsamt!

Meldung an das Ordnungsamt! - Ähnliche Themen

  • Hund der anderen Hund angreift beim Ordnungsamt melden

    Hund der anderen Hund angreift beim Ordnungsamt melden: Hallo Kann das Ordnungsamt Auflagen gegenüber Hundehaltern verhängen, wenn deren Hund gegenüber Menschen zwar völlig friedlich und unauffällig...
  • Mietshaus, Grundstück & das Ordnungsamt.

    Mietshaus, Grundstück & das Ordnungsamt.: Hallo, aus gegebenen Anlass möchte ich eine Frage stellen. Und zwar geht es darum: Wir wohnen in einem Mietshaus. Ebenfalls wohnt der zuständige...
  • Dicke Strafe vom Ordnungsamt

    Dicke Strafe vom Ordnungsamt: Hallo erstmal an alle. Ich habe seit 2003 eine Mischlingshündin, die vom Tirarzt als Welpe zum Boxermischling erklärt wurde. Ich habe den Hund wie...
  • Adressen rausbekommen: Ordnungsamt/Polizei - was ne story

    Adressen rausbekommen: Ordnungsamt/Polizei - was ne story: sorry, mir ist eben kein anderer Betreff eingefallen, ich bin noch total kirre im kopf.... 8| also, vor 4 Wochen haben sich ja zwei Hunde in...
  • Frage Ordnungsamt - EILT

    Frage Ordnungsamt - EILT: Hallo, ich hab mal ne dringende Frage: Eine Frau geht mit ihrem sehr jungen und noch unerzogenen Hund an der Leine Gassi. Der Hund ist mit allen...
  • Ähnliche Themen
  • Hund der anderen Hund angreift beim Ordnungsamt melden

    Hund der anderen Hund angreift beim Ordnungsamt melden: Hallo Kann das Ordnungsamt Auflagen gegenüber Hundehaltern verhängen, wenn deren Hund gegenüber Menschen zwar völlig friedlich und unauffällig...
  • Mietshaus, Grundstück & das Ordnungsamt.

    Mietshaus, Grundstück & das Ordnungsamt.: Hallo, aus gegebenen Anlass möchte ich eine Frage stellen. Und zwar geht es darum: Wir wohnen in einem Mietshaus. Ebenfalls wohnt der zuständige...
  • Dicke Strafe vom Ordnungsamt

    Dicke Strafe vom Ordnungsamt: Hallo erstmal an alle. Ich habe seit 2003 eine Mischlingshündin, die vom Tirarzt als Welpe zum Boxermischling erklärt wurde. Ich habe den Hund wie...
  • Adressen rausbekommen: Ordnungsamt/Polizei - was ne story

    Adressen rausbekommen: Ordnungsamt/Polizei - was ne story: sorry, mir ist eben kein anderer Betreff eingefallen, ich bin noch total kirre im kopf.... 8| also, vor 4 Wochen haben sich ja zwei Hunde in...
  • Frage Ordnungsamt - EILT

    Frage Ordnungsamt - EILT: Hallo, ich hab mal ne dringende Frage: Eine Frau geht mit ihrem sehr jungen und noch unerzogenen Hund an der Leine Gassi. Der Hund ist mit allen...
  • Schlagworte

    was tun wenn das ordnungsamt zu hat