Mycoplasmose- Was jetzt?

Diskutiere Mycoplasmose- Was jetzt? im Krankheiten Forum im Bereich Mäuse; Hallo, leider habe auch zwei von meinen Mäusen Mycoplasmose (die anderen zwei haben den Erreger wohl auch- aber bisher keine Symptome). Mein...
C

Christel81

Gast
Hallo,
leider habe auch zwei von meinen Mäusen Mycoplasmose (die anderen zwei haben den Erreger wohl auch- aber bisher keine Symptome). Mein Böcken - Winston- schnattert seit längerem, hat auf Baytril nicht angesprochen, ist aber sehr fit sonst.
Eins von meinen Weibchen hat in den letzten Tagen plötzlich stark abgebaut. Flankenatmung- sie "pumpt" ganz doll, struppiges Fell, Buckel.
Also war ich Montag bei Tierarzt, sie hat beiden Mäusen was gespritzt und dem Weibchen noch extra was gegen Wasser in den Lungen. Jetzt gebe ich seit Montag außerdem ein anderes Antibiotikum.
Der Bock schnattert schon deutlich weniger, dem Weibchen ging es auch erst besser, aber seit gestern "pumpt" sie wieder doller.
Allerdings frisst sie noch und reagiert auch, läuft manchmal ein bisschen rum und kommt auch zum Fressen (vor allem für die Medikamenten- Sahne) aus dem Nest geklettert. (Das hängt höher)
Ich weiß jetzt nicht, was ich machen soll: Einerseits hat sie noch Lebenswillen, andererseits gehts ihr alles andere als gut und ich will einfach nicht, dass sie ersticken muss. Was mach ich denn mit ihr? Ab wann müsste es ihr durch das AB besser gehen?
Bin schon echt am verzweifeln, die Kleine tut mir so leid.....

Traurige Grüße
 
30.11.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mycoplasmose- Was jetzt? . Dort wird jeder fündig!
A

Avinja

Gast
Ja hat sie richtig Atemnot? Oder schnattert sie nur? Was für AB hast du denn? Mindestens 10 Tage geben, sonst werden sie u.U. resistent. Wenn das AB nicht anschlägt evtl. ein anderes probieren.

Solange die Tiere fressen und munter durch den Käfig laufen würde ich sie nicht einschläfern.
 
C

Christel81

Gast
Hallo,
nein, sie schnattert nicht. Sie hat wirklich Atemnot. Sie läuft zwar noch hin und wieder etwas, also sie liegt nicht nur rum, aber von munter kann nicht die Rede sein. ich weiß leider den Namen von dem jetzigen Antibiotika nicht, sie bekommen dieses jedenfalls und auch noch Baytril, weil meine Tierärztin meinte, dass wohl keine Zeit mehr wäre, das nacheinander auszuprobieren und mein Bock auf Baytril bisher nicht angesprochen hat (der schnattert schon lange, ist aber sonst fit).
Nach wie viel Tagen kann man den sagen, ob ein AB wirkt oder nicht, bzw. obs zu spät ist?

Gruß
Christel
 
A

Avinja

Gast
Bei hartnäckigen Fällen schwöre ich ja mittlerweile auf Tetraseptin, auch wenns recht teuer ist.

Ich habe hier auch eine MycoMaus, die hatte vor paar Wochen an einem Abend richtige Erstickungsanfälle, aber nach einer erneuten AB-Kur wars wieder weg und es ist seitdem bisher nicht wieder passiert.

Hmm. Ich würde morgen noch abwarten denke ich, und dann übermorgen nochmal zum TA wenns nicht schlimmer wird, wenn sie soviel AB bekommt muss ja was anschlagen. Allerdings höre ich hier zum ersten Mal dass man zwei Sorten aufs Mal gibt. Kann sein dass sie dann Durchfall bekommt dadurch wenn du Pech hast.
 
C

Christel81

Gast
Danke für deine Antwort.
Also Durchfall hat noch keine, aber ich werds im Auge behalten.
Hab jetzt noch mal nachgeschaut, mein AB ist auch ein
Tetracyclin und heißt Doxycyclin, also wohl ähnlich wie das Tetraseptin.
Werde jetzt noch etwas abwarten und hoffen..und dann noch mal zur Tierärztin.
drückt mal die Daumen und Pfoten für die Kleine..

Gruß
Christel
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Hallo,
nur weil es immer heißt: Myco Maus und Mycoplasmose, ist es lang noch nicht gesagt, dass es wirklich Myco ist!!!
Viele andere Bakterien rufen genau die selben Symptome hervor und haben gar nichts mit Myco zu tun. (Mal abgesehen, dass viele Tierärzte mit Myco nichts anfangen können.)
Schaut mal hier:
Atemwegserkrankungen

So zu deiner Maus, wie alt ist sie?
Ab schlägt eigentlich meistens recht schnell an, meine Erfahrung mit Baytril ist eigentlich 24-48 Stunden und es sollte Besserung kommen, wenn es noch nicht chronisch ist.
Hat dein Weibchen evtl noch andere Erkrankungen? (Hautpilz, Milben, Tumor) Wie sieht ihr Kot aus?
Frisst und trinkt sie?
Wenn du Ab mit Sahne gibst, hast du beim Ta nachgefragt, ob du es mit dem auch machen kannst? (Manche AB "vertragen" sich nicht mit Sahne.)

Wie lange gibst du schon AB?

Die Frage, wegen dem erlösen kann dir hier leider keiner abnehmen, da wir das Tier ja auch nicht sehen. :-(
Hier noch ein interessanter Link:
Kranke Maus

lg snow
 
C

Christel81

Gast
Hallo,
wie alt sie ist, kann ich nicht sagen, ist aus dem Tierschutz.
Die Tierärztin ist sich mit Myco relativ sicher, weil ich ja schon zwei mit Symptomen haben. Sonst hat sie nichts, Kot ist Normal, Haut und so auch.
Die Sahne verdünne ich auch, die TA sagte, dass das die Wirkung eventuell leicht herabsetzen kann, aber das nehmen die wenigstens freiwillig und ist weniger Stress als es rein zu zwingen. Außerdem verdünne ich die Sahne recht stark mit Wasser.
Aber nun zum positiven: Ihr Zustand hat sich wieder gebessert: sie frisst und ist heute sogar wieder über das Seil gelaufen, die Atmung scheint auch etwas weniger schlimm!!
Ich hoffe und Pflege also weiterhin!

Ist Wärme jetzt eigentlich gut? So mit Rotlich oder so?

Gruß
Christel
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Hallo, wärme ist bei Krankheiten meistens gut. :binzel:
Schön, dass sich ihr Zustand schon verbessert hat.

An welchen Symptomen macht die Ta denn Myco fest? Knattern und struppiges Fell?

Tierschutz kann natürlich schon uralt bedeuten. Wie ist sie denn? Schläft sie viel, oder ist sie eher noch aufgedreht und ständig auf Achse?
Meine alten Damen haben zum Schluss fast nur noch geschlafen.

lg snow
 
C

Christel81

Gast
die Tierärztin hat untersucht und abgehört und dann gesagt, dass man wohl befürchten muss, dass es Myco ist.

Sie schläft schon viel. Ist aber immer mal wieder unterwegs. Der Zustand hat sich weiter verbessert, das Fell ist besser und die Atmung auch. Sie ist aber noch etwas "stakselig" unterwegs.. mal schauen was wird. Vielleicht ist sie ja auch schon recht alt, trotzdem soll sie noch ein schönes LEben und wenns so weit ist einen möglichst Quallosen Tod haben..

Gruß
Christel
 
Thema:

Mycoplasmose- Was jetzt?

Mycoplasmose- Was jetzt? - Ähnliche Themen

  • 2 gruppe wegen Mycoplasmose??

    2 gruppe wegen Mycoplasmose??: hallo.. leider ist meine 6 köpfige mäuse wg von der Mycoplasmose befallen... :(( hab noch ein mädel einzeln (partnerin verstorben) die ich...
  • 2 gruppe wegen Mycoplasmose?? - Ähnliche Themen

  • 2 gruppe wegen Mycoplasmose??

    2 gruppe wegen Mycoplasmose??: hallo.. leider ist meine 6 köpfige mäuse wg von der Mycoplasmose befallen... :(( hab noch ein mädel einzeln (partnerin verstorben) die ich...