Ihre Nase wird immer größer!

Diskutiere Ihre Nase wird immer größer! im Wellensittiche Forum im Bereich Vögel; Hallo und einen wunderschönen guten Morgen, wir haben 2 Wellensittiche, ein Mädel und ein Männchen! Seit ein paar Wochen vergrößert sich Ihre...
R

rauschgold

Gast
Hallo und einen wunderschönen guten Morgen,
wir haben 2 Wellensittiche, ein Mädel und ein Männchen! Seit ein paar Wochen vergrößert sich Ihre Nase, mittlerweile steht sie schon richtig über. Die Nasenlöcher sind zum Glück aber, soweit wir das erkennen können, freiliegend und sind nicht verängt dadurch. Hat jemand eine Ahnung was das sein kann? Haben Angst das dadurch unserer kleinen was passiert oder irgendwann die Luft wegbleibt. Ich habe Bilder angehängt wo man dies erkennen kann.
Vielen Dank für Eure Antwort bzw. Hilfe
Liebe Grüße
Matthias
 

Anhänge

16.07.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ihre Nase wird immer größer! . Dort wird jeder fündig!
S

Scorpio

Beiträge
1.479
Reaktionen
1
Das ist ein sogenanntes Horn. Die Schnabelhaut, die auch die Nase überzieht bildet sich dabei immer weiter neu. Dann kommt so ein "Gebilde" zustande. Der TA kann dieses Horn vorsichtig zurückschneiden.
Der Vogel wird dadurch im allgemeinen nicht behindert. Eher eine Art "Schönheitsfehler".
 
R

rauschgold

Gast
Hallo scorpio,

vielen vielen Dank für die schnelle und positive Antwort!! Mit dem "Schönheitsfehler" leben wir gerne und ersparen der kleinen süssen den Weg zum Tierarzt!
Solange es nicht auf ihre Gesundheit schlägt ist das völlig egal!
Ein wunderschönes Wochenende
Liebe Grüße
Matthias
 
jedediah1

jedediah1

Beiträge
987
Reaktionen
0
Falls es wirklich Hyperkeratose sein sollte, mußt Du nur darauf achten, daß die Nasenlöcher nicht zuwachsen. Es kann auch sein, daß die überschüssige Wachshaut irgendwann von selbst abfällt, daß hatte ich mal bei einem Vogel. Den habe ich mit einem riesigen Horn auf der Nase aus dem Tierheim bekommen (eventuell deswegen abgegeben???) und nach zwei Wochen war's dann einfach weg.

Hier gibt's noch mehr zu dem Thema:
http://www.birds-online.de/gesundheit/geshaut/hyperkeratose.htm

Da stehen auch noch einige andere Möglichkeiten, die diese Wucherung verursachen können und die leider nicht so harmlos sind.
VG
Jennifer
 
R

rankenheim

Gast
Meiner Meinung nach sind das Milben, hatte das bei 6 meiner Welli Weibchen auch, in den meisten Fällen sind es Milben.

Einfach mit einem Wattestäbchen vorsichtig etwas Babyöl raufmachen und ca 1-2 Wochen später löst sich das ganze von allein.

Gruß Jörg
 
jedediah1

jedediah1

Beiträge
987
Reaktionen
0
Den Rat, Milben einfach mal so mit Babyöl zu behandeln, finde ich schon fast grob fahrlässig. Einen Milbenbefall sollte sich auf jeden Fall ein vogelkundiger Tierarzt ansehen und dann eine Behandlung vorschlagen.
VG
Jennifer
 
R

rankenheim

Gast
und bitte warum soll das grob fahrlässig sein?? Sollte man die eigene Erfahrung und die Erfahrung anderer Vogelbesitzer als grob fahrlässig bezeichnen.

Für ein fehlerhaft behandeltes Kanninchen habe ich mal 75€ bezahlt.

Dafür das es fahrlässig sein soll, geht es meinen Wellis sehr gut.

Aber das muss jeder selber entscheiden ob er mit seinem Tier zum Arzt geht oder nicht.

Das ist hier ein Forum wo sich Tierhalter Rat suchen, wenn es von Anfang an klar ist das der Tierbesitzer zur Tierarzt soll, wozu dann dieses Forum??


Gruß Jörg
 
jedediah1

jedediah1

Beiträge
987
Reaktionen
0
In Gesundsheitsfragen sollte man nie so kategorischen Rat geben - selbst Tierärzte würden sich davor hüten, solche Ferndiagnosen zu stellen. Schön, daß es bei Dir geklappt hat - was ist, wenn's bei jemand anderem nicht funktioniert, der aber nicht zum Arzt geht, weil Du ja versichert hast, daß Babyöl hilft? Oder wenn es was ganz anderes ist?
VG
Jennifer
 
R

rankenheim

Gast
gewisse Sachen sollte man allein entscheiden und vielleicht ist es auch gut so. habe bei einem Tierarzt mal einen kranken Papagei( Amazone ) untersuchen lassen.

Untersuchung 18,-€ und Kotprobe im Labor untersuchen 65,-€
Wenn der Arzt aber nicht alles ankreuzt, damit es nichts kostet untersuchen Sie halt nicht alles, ist aber trotzdem schon teuer genug.

Rausgekommen ist das nichts im Kot festgestellt wurde, einen Tag später bin ich dann zu einer Vogelspezialistin in Berlin gefahren, die hat den Vogel vor Ort untersucht und festgestellt das er Würmer hat. Sofort eine Kur mit Panacur. Das hat die andere Ärztin festgestellt bevor der Laborbefund da warund gleich Maßnamen eingeleitet.

Leider alles umsonst, 3 Monate später war der Vogel tot.

Und wenn man soche Erfahrungen gesammelt hat, stellt man fest das man viele sachen allein machen kann. Meine Vögel bekommen vorsorglich jedes Jahr eine Wurmkur und wenn einer Würmer bekommen sollte würde ich allein diese Kur durchführen.

Versichern kann ich nicht nur raten oder empfehlen. Jeder muss wie gesagt für sich und sein Tier allein entscheiden, das kann Ihm niemand abnehmen.

Gruß Jörg
 
P

Patty

Gast
@rauschgold: Ich würde auf jeden Fall einen Besuch bei einem (vogelkundigen!) Tierarzt empfehlen. Mag sein, dass es nur eine mehr oder minder harmlose Hyperkeratose ist. Aber es ist sicherer, abklären zu lassen, ob es nicht doch Milben sind - oder etwas anderes Behandlungsbedürftiges.

@rankenheim: Deine Erfahrungen in allen Ehren - trotzdem stimme ich in diesem Fall jedediah zu. Nur anhand von zwei Fotos eine Diagnose zu stellen und dann gleich eine Behandlung zu empfehlen, halte ich doch für ziemlich gewagt. Das einzige, was man wirklich auf den Bildern erkennen kann, ist eine vergrößerte Wachshaut, die alle möglichen Ursachen haben kann.
Dass auch Tierärzte manchmal keine Ahnung haben und fehlerhaft behandeln, lässt sich leider nicht leugnen. Aber deshalb würde ich trotzdem keinem pauschal empfehlen, seine Tiere selbst zu behandeln.
 
S

Scorpio

Beiträge
1.479
Reaktionen
1
Bei Milbenbefall vergrößert sich zwar die Wachshaut um den Schnabel, wächst aber dann nicht mehr weiter. Außerdem wären dann nicht Verfärbungen zu erkennen?

Lg. Irina
 
R

rankenheim

Gast
Original von Patty
@rauschgold: Ich würde auf jeden Fall einen Besuch bei einem (vogelkundigen!) Tierarzt empfehlen. Mag sein, dass es nur eine mehr oder minder harmlose Hyperkeratose ist. Aber es ist sicherer, abklären zu lassen, ob es nicht doch Milben sind - oder etwas anderes Behandlungsbedürftiges.

@rankenheim: Deine Erfahrungen in allen Ehren - trotzdem stimme ich in diesem Fall jedediah zu. Nur anhand von zwei Fotos eine Diagnose zu stellen und dann gleich eine Behandlung zu empfehlen, halte ich doch für ziemlich gewagt. Das einzige, was man wirklich auf den Bildern erkennen kann, ist eine vergrößerte Wachshaut, die alle möglichen Ursachen haben kann.
Dass auch Tierärzte manchmal keine Ahnung haben und fehlerhaft behandeln, lässt sich leider nicht leugnen. Aber deshalb würde ich trotzdem keinem pauschal empfehlen, seine Tiere selbst zu behandeln.
Dann aber die Frage, wozu haben wir dieses Forum?? Um zu spekulieren, das es das oder das sein kann und den Vogelhalter doch letztendlich zum Tierarzt zu schicken??

Dann sollte doch gleich bei der ersten Frage die Antwort kommen geh zum Tierarzt, denn beurteilen kann niemand, nicht mal ein Tierarzt, anhand der Bilder was der Vogel hat, das kann ein Arzt und das wird er auch nur beurteilen, wenn er das Tier sieht. Und das trifft auf alle Krankheiten zu.

Dann sollte es jeder hier lassen Spekulationen über mögliche Heilmethoden oder Krankheitsbilder an zu stellen.

Gruß Jörg
 
P

Patty

Gast
Hallo Jörg,

da gebe ich dir recht: Auch scorpios Aussage "Das ist ein harmloses Horn" war ungut, weil sie rauschgold dazu verleitet hat, zu sagen, "Es ist ja nichts Ernstes, also brauche ich den Welli nicht weiter untersuchen zu lassen".

Also an alle: Nichts gegen das Sammeln von Ideen, was es sein könnte, und gegen das Austauschen von Erfahrungen. Dazu ist das Forum ja auch da. Aber im Endeffekt kann man eine Krankheit wirklich nur eindeutig diagnostizieren, wenn man den Vogel direkt vor sich hat. Bei manchen Krankheiten wird dann auch ein erfahrener Vogelbesitzer schon eine brauchbare Aussage machen können (vielleicht sogar eher als ein mit Vögeln unerfahrener TA). In anderen Fällen braucht es jedoch - je nach Verdacht - weitergehende Untersuchungen wie Hautabstriche, Kot- oder Blutproben.

Falls du dir die Beiträge hier im Forum durchliest, wirst du feststellen, dass wir normalerweise auch darauf verzichten, Ferndiagnosen zu stellen, sondern dem Schreiber raten, einen TA aufzusuchen.
 
Thema:

Ihre Nase wird immer größer!

Ihre Nase wird immer größer! - Ähnliche Themen

  • Wellensittich verliert Federn über der Nase

    Wellensittich verliert Federn über der Nase: Hallo liebe Wellensittich-Liebhaber, Wir haben 2 Wellensittiche, ein Männchen und ein Weibchen. Wir machen uns ein bischen Sorgen wegen unserem...
  • Verkrustungen an Schnabel und Nase

    Verkrustungen an Schnabel und Nase: Mein kleiner Wellensittig hat Verkrustungen um den Schnabel herum, aber was schlimmer ist, sieht es so aus, als ob die Nasenloecher verstopft...
  • Nase zu

    Nase zu: Guten Tag, Mir ist bei meinem kleinen Freund heute Abend aufgefallen, das ein Nasenloch richtig zu ist. Ich nehme an, das es eine Feder ist...
  • Welli hat verkrustete Nase

    Welli hat verkrustete Nase: Meine Schwester hat einen Wellensittich, mänlich, der eine verklebte/verkrustete Nase hat. Die Nase des anderen Vogels ist ganz normal und glatt...
  • Ähnliche Themen
  • Wellensittich verliert Federn über der Nase

    Wellensittich verliert Federn über der Nase: Hallo liebe Wellensittich-Liebhaber, Wir haben 2 Wellensittiche, ein Männchen und ein Weibchen. Wir machen uns ein bischen Sorgen wegen unserem...
  • Verkrustungen an Schnabel und Nase

    Verkrustungen an Schnabel und Nase: Mein kleiner Wellensittig hat Verkrustungen um den Schnabel herum, aber was schlimmer ist, sieht es so aus, als ob die Nasenloecher verstopft...
  • Nase zu

    Nase zu: Guten Tag, Mir ist bei meinem kleinen Freund heute Abend aufgefallen, das ein Nasenloch richtig zu ist. Ich nehme an, das es eine Feder ist...
  • Welli hat verkrustete Nase

    Welli hat verkrustete Nase: Meine Schwester hat einen Wellensittich, mänlich, der eine verklebte/verkrustete Nase hat. Die Nase des anderen Vogels ist ganz normal und glatt...