Trotzdem noch Fragen...

Diskutiere Trotzdem noch Fragen... im Vergesellschaftung Forum im Bereich Mäuse; Nachdem ich mir die diebrain und angelus Seiten durchgelesen habe, habe ich jetzt aber doch noch ein paar Fragen... 1. Ist dort die Rede von...
A

Avinja

Gast
Nachdem ich mir die diebrain und angelus Seiten durchgelesen habe, habe ich jetzt aber doch noch ein paar Fragen...

1. Ist dort die Rede von einzelnen Tieren? Ich hab ja zwei Mädels, und weiß noch nicht ob ich 2 oder 3 neue aufnehmen soll. Je nachdem was das Tierheim Stutgart hat :D setzt man dann immer 1x fremd plus 1x alte zusammen? oder gleich 2 und 2? oder 2 und 3? Macht die eine Seite (also die Überzahl) dann nicht die andere nieder?...

2. Hab ich ja echt bammel davor, die zum ersten Mal zusammenzusetzen :konfus: :konfus: :konfus:, was mach ich denn wenn sie sich wirklich verbeißen? Einmal links und einmal rechts schnappen und auseinanderziehen? Und dann? Offene wunden vom Tierarzt versorgen lassen?

3. Hab ich mir mal so vorgenommen: Da ich keine Badewanne habe und die Duschwanne nicht geeignet ist, würde ich als erstes mal den kleinen Flur in Beschlag nehmen, evtl. mit kleinen Trenngittern (mag die nicht GLEICH zusammensetzen...). Der ist allerdings gefliest. Teppich rein? Oder Streu? Oder einfach so lassen? Häuschen (wohl eher nicht?)? Futter- und Wassernapf je einmal?...

Danach Trenngitter weg. Wenn alles gutgeht in den alten (kleinen) Hamsterkäfig. Den natürlich Essig-gereinigt. Oder was für eine Größe meinst du mit "Box", Angelus?

Und dann in die unterste Etage von der Voliere, sprich Treppe in die oberen etagen wegmachen.

4. Ab wann soll ein Haus rein? Muss ich dazu ein neues kaufen?...

Das wars mal vorerst... :D :D 8(
 
Sara83

Sara83

Beiträge
202
Punkte Reaktionen
0

AW: Trotzdem noch Fragen...

1. das Zahlenverhältnis ist wurscht...du kannst auch 1+5+123 machen :D

2.das wird schon nicht passieren...wenn es wirklich Wunden von soeiner kurzen Klopperei (weil du ja gleich dazwischen gehst) gibt (mir ist erst einmal ne Klopperei begegnet und da gabs kein Blut), dann werdens wohl nur ganz kleine Wunden geben, die, wie beim Menschen auch, von alleine heilen.
Mach dich nicht verrückt, ne Vergesellschaftung ist nicht so schlimm, wenn mans richtig macht.

3.das nsolltest du keinesfalls machen. Ich geh jetzt mal von Farbmäusen aus(???), dann keinesfalls Trenngitter. Das bringt nix.
Nimm ne Transportbox oder nen kleinen Käfig (etwas, woh su gut ran kommst) nur mit Streu und setzt sie da alle rein...Badewanne lass ich auch immer weg.
Wenn sie sich verstehen kannst du ihnen ein Haus geben...viele lassen die Tiere einige Tage in diesem Käfig, richten immer weiter ein...ich setz sie, wenn sie sich super verstehen immer in ihren endgültigen Käfig.
Am besten du wartest, bis sie kuschelnb, dann Haus, dann Heu etc, kannst ja, wenn du dir unsicher bist, nen paar Tage warten

Futter und Wasser nat. auch rein...

im neuen Käfig erstmal eine Etage und nur das bekannte Haus (schütt das STreu aus dem kleinen Käfig mit rein, das riecht nach ihnen)...den dann nach und nach einrichten

4. das Haus sollte keines der Tiere kennen, und ich würde immer mehrere Häuser zur Verfügung stellen (nach der vERGESELLSCHAFTUNG9
 
A

Avinja

Gast

AW: Trotzdem noch Fragen...

Ok, mal schaun. Ist ja nur weil ich das ja noch nie gemacht habe... :lachen:
 
D

Daggi

Gast

AW: Trotzdem noch Fragen...

lass die erstmal in dem flur sich beschnüffeln wenn es kloppe gibt mit einer pappröhre dazwischen gehen sonst hast du die nasen nämlich im finger hängen.

das gute an den fliesen (eben als ersatz für die badewanne ist - sie sind kalt - also sind die nasen darauf angewiesen sich gegenseitig zu wärmen - deshalb werden sie zwangsweise kuscheln am besten lässt du sie dort über nacht futter und wassernapf hinstellen. und evt. einen alten waschlappen wo sie sich zusammendraufsetzen können - wer dann keine kalten füsse kriegen will muss da drauf.

ich hab halt immer die badewanne genommen - wenn du da übernacht mäuse lässt sitzen morgens alle auf dem stöpsel oder auf der futterschüssel um nur ja keine kalten füsse zu kriegen.

auf keinen fall trenngitter sollten sie sich wirklich gar nicht vertragen - dann macht es die tiere nur agressiver. die erste zeit hockst du ja dabei - wenn sie sich also gar nicht riechen können auf auf grosser fläche mit kalten füssen kannst du dazwischen gehen.

die anzahl ist egal - ich hab mal insgesamt knapp 40 mäuse aus 5 gruppen vergesellschaftet ging recht gut.

danach klein setzen und erstmal gar keine hütte rein - je mehr drin ist umso mehr gründe könnte es geben sich zu streiten.

ich schau mal ob ich ein bild von der massenvergesellschaftung finden. dann siehst du wie die aufeinander klucken.

du kannst ruhig das haus nehmen dass du hattest einfach mit essigwasser auswaschen (gut nachspülen) - dann ist es geruchsneutral.

lg daggi
 

Anhänge

  • Bild059.jpg
    Bild059.jpg
    30,1 KB · Aufrufe: 205
  • Bild068.jpg
    Bild068.jpg
    48,2 KB · Aufrufe: 218
Sara83

Sara83

Beiträge
202
Punkte Reaktionen
0

AW: Trotzdem noch Fragen...

Also ich würd sie nicht in den Flur setzen, schlöießlich muß man die Tiere da fangen...

die Badewanne kann man getrost weglassen, ich habe sie nie verwendet...und den Grund der Kälte find ich abschhreckend...da wunderts mich dann nicht mhr, wenn die Tiere sich erkälten...viele wärmen die Badewanne mit Rotlicht, damit die Tiere eben nicht frieren.
 
A

Avinja

Gast

AW: Trotzdem noch Fragen...

Naja, klingt beides irgendwie überzeugend :-(...
Aber die Mausis sind ja nicht wirklich lange auf dem kalten Boden, und die Idee mit dem Waschlappen find ich eigtl. nicht schlecht...
 
D

Daggi

Gast

AW: Trotzdem noch Fragen...

fangen muss man die tiere nicht unbedingt in dem man ihnen hinterherjagdt - bei mir hat sich noch keine maus erkältet auf dem kalten wannenboden - weil die tiere eben so schlau sind und sich wärmen und wie man auf den bildern sieht sich auf die futterkörner oder auf die schale setzen. anschließend in der transportbox ist es ja so eng - dass sie anschließend einen einheitlichen gruppengeruch haben ohne hütte hocken die in der engsten ecke da. hier noch mal ein bild von der transportbox.

lg daggi
 

Anhänge

  • Bild078.jpg
    Bild078.jpg
    38,1 KB · Aufrufe: 193
  • Bild079.jpg
    Bild079.jpg
    56,5 KB · Aufrufe: 190
  • Bild084.jpg
    Bild084.jpg
    47,6 KB · Aufrufe: 199
Angelus Noctis1

Angelus Noctis1

Beiträge
2.720
Punkte Reaktionen
1

AW: Trotzdem noch Fragen...

@Avinja
Daß es für die Mäuse unbequem kühl an die Füße ist, ist eigentlich gewollt. Deshalb würde ich auch nicht mehr als einen Waschlappen reinlegen. Dann müssen sich nämlich alle auf der kleinen, warmen Ecke stapeln... :binzel:


Angelus
 
A

Avinja

Gast

AW: Trotzdem noch Fragen...

Öhm, wie groß muss denn so ne Transportbox sein? Hab da noch ein ehemaliges 1,5 Liter Wasserflohbecken, mit Deckel und Lüftungsschlitzen, ist das für 4 Mäuse genug wenn sie so eng sein sollen oder kriegen die da Panik?... 15x8cm Grundfläche, allerdings bauchig in der Mitte...

Ach ja, und statt Essig kann ich da auch Nagerdeo verwenden (oder wie das heißt)? Essig saugt sich ja ins Holz ein und dann krieg ich den wurgs Geruch nie wieder weg... :lachen:
 
Mausi Bill

Mausi Bill

Beiträge
227
Punkte Reaktionen
0

AW: Trotzdem noch Fragen...

Hallo Avinja, ich denke es ist gemeint, das du mit Wasser verdünnten Essig nehmen sollst. Danach gut abwaschen und gut auslüften lassen.
Ein Nagerdeo sollte man auf gar keinen Fall verwenden, da die Mäuse sehr geruchsempfindlich sind. Ich kenne sowas gar nicht. Wofür soll das sein?
Du kannst ja auch in der Zeit, wo das auslüftet erst mal nen Pappkarton (umgedreht) o.ä. als Haus nehmen.

Hmmm wegen der Größe der Tb, kenn ich mich leider nicht so gut aus. Ich habe meine beiden Böckchen vergesellschaftet und da hat mir jemand gesagt, ungefähr die Größe eines Schuhkartons. Ist ja nicht für lange.

Nur Mut, es wird schon klappen. :smile:
 
A

Avinja

Gast

AW: Trotzdem noch Fragen...

Ja ich glaub ich probier einfach mal. Noch ist`s ja nicht soweit, -kann mich also noch mental darauf einstellen und Kartons/Boxen zusammensuchen usw. :D
 
D

Daggi

Gast

AW: Trotzdem noch Fragen...

nimm kein nagerdeo - den geruch vom essig kriegen die mausis schon ganz allein schnell raus - wie gesagt verdünnt ..... das geht.

nagerdeo riecht in unserer nase gut - die mäuse mögen es gar nicht. was fürn unsinn so in zoohandlungen verkauft wird.

lg daggi
 
A

Avinja

Gast

AW: Trotzdem noch Fragen...

Öhm, sagt mir mal jemand ob ich lieber 8 oder doch gleich 10 Mäuse halten soll?...

Also bisher hab ich 2, wieviel anders wird das denn mit nem Haufen?...

Platz wär genug, laut Mauscalc für 15-20 Stück :D
 
D

Daggi

Gast

AW: Trotzdem noch Fragen...

na wenn der platz da ist - dann ist es natürlich klasse wenn eine reihe notfallmausis bei dir gut unterkommen.

was anders ist mit so einem haufen:

mehr dreck

mehr kosten

mehr arbeit

mehr spass beim beobachten

weniger das problem wenn mausis sterben (ist nicht so schnell jemand allein)

wenn sie sich sehr ähnlich sehen - kann man sich schwer auseinanderhalten

sie werden meist nicht so sehr zahm - da die tiere natürlich mehr auf die gruppe fixiert sind.

obwohl in meiner grossen gruppe auch einige kommen und sich leckerchen holen - auf die hand kommt allerdings keine freiwillig.

aber es ist einfach klasse so eine grosse gruppe zu haben - es ist hatl immer leben.

lg daggi
 
A

Avinja

Gast

AW: Trotzdem noch Fragen...

Ja ich glaube das kann ich gut mit mir vereinbaren :D

Sollen die Mäuse aus dem Tierheim eigtl. erst noch ne Weile "in Quarantäne"? Oder sind die Pfleger da so konform dass sie auf jeden Fall egsund sind? Also wenn man äußerlich nix sehen kann zumindest?
 
p-mouse

p-mouse

Beiträge
339
Punkte Reaktionen
0

AW: Trotzdem noch Fragen...

bevor du dir eine so große Gruppe zulegst: denk an die Tierarztkosten!!!
was ist, wenn mal 5 oder mehr Mäuse gleichzeitig krank sind? Oder auch wenn viele schnell hintereinander krank werden! Kannst du das bezahlen?
 
A

Avinja

Gast

AW: Trotzdem noch Fragen...

Kloar, für die kleinen mach ich doch alles =)
 
D

Daggi

Gast

AW: Trotzdem noch Fragen...

tja das pauschal zu sagen ist nicht einfach gibt eben bessere und schlechtere tierheime. es gibt tierheime - die nicht mal in der lage sind die mäuse nach geschlecht zu trennen.

ich nehm grundsätzlich alle tiere ein paar tage in quarantäne - und es wird jedes tier was hier reinkommt mit stronghold gepunktet - ich habe keine lust mir hier was einzuschleppen. denn man sieht parasiten nicht unbedingt mit bloßem auge.

lg daggi
 
A

Avinja

Gast

AW: Trotzdem noch Fragen...

Der erste Schwung aus dem TH Heppenheim ist da!! :D :D Sehn ganz gut aus, sind auch einigermaßen zahm.
 
A

Avinja

Gast

AW: Trotzdem noch Fragen...

LOL wenn ich mir das hier mal wieder alles so durchlese, habe ich in dem Jahr doch einiges dazugelernt, naja und 33 Mäuse statt den ursprünglich 8-10

:lachen:
 
Thema:

Trotzdem noch Fragen...

Trotzdem noch Fragen... - Ähnliche Themen

Mein erster Eigenbau - von der Skizze zum Gehege: Hallo miteinander! Ich hab grade etwas Zeit und hatte Lust, meinen ersten Eigenbau mit euch zu teilen - noch ist er nicht ganz fertig, aber so...
Vergrößertes Herz: ich war vor ein paar wochen schon mal mit meiner kleinen josefina bei der TÄ wegen knackender atemgeräusche, damals bekam sie AB was auch gut...
Fragen Aussenstall Meeri-Neuling: Hallo liebe Forummitglieder, Da unseren Sandkasten (Eigenbau) schon seit 2 Jahre kaum noch von den Kindern genutzt wird (obwohl der jüngsten erst...
Fragen über Fragen, Kastration, werden es noch mehr, Gruppe bilden: Hallo liebes Forum, ich bin ganz neu bei euch und hoffe ich habe das Thema an die einigermaßen richtige Stelle platziert. Ich würde euch gerne...
Hilfe: Optimierung und Einschatzung zur Haltung meiner Gelbwange: Hallo liebe Forengemeinde, gerne würde ich es meinem Elmo so gut wie möglich gestalten. Versuche nun schon seit einiger Zeit seine Haltung zu...
Oben