Protesthäufchen in der Blume..?

Diskutiere Protesthäufchen in der Blume..? im Katzenklo Forum im Bereich Katzen; Hallo zusammen! Also, ich habe ein kleines Problem mit einem meiner Stubentiger. Ich habe die zwei seit ungefähr zwei Jahren und würde die...
R

Rickedy

Gast
Hallo zusammen!

Also, ich habe ein kleines Problem mit einem meiner Stubentiger. Ich habe die zwei seit ungefähr zwei Jahren und würde die beiden für nichts mehr hergeben wollen.
Aber der jüngere von beiden bereitet mir manchmal Kopfzerbrechen.
Seit ca. zwei Wochen buddelt er meine Pflanze im Schlafzimmer aus und macht seine Häufchen in die Erde. (Aber nur die Häufchen, den Rest erledigt er auf seiner Toilette)
Ich würde mal behaupten, dass es nicht an seiner Katzentoilette liegt, denn die ist riesig und ich mache sie jeden Tag sauber.
Meint Ihr, das ist eine verspätete Reaktion auf meinen „neuen“ Freund? Allerdings sind wir mittlerweile fast ein halbes Jahr zusammen und eigentlich kommen die drei wunderbar miteinander aus.
Das gleiche hat er allerdings schon mal gemacht, als ich letztes Jahr eine Mitbewohnerin bekommen habe. Alles lief gut und nach ungefähr drei Monaten fing er an, seine Häufchen im Wohnzimmer zu machen. Das ging allerdings wieder vorbei.
Ich schimpfe ihn auch immer nur dann aus, wenn ich ihn direkt dabei erwische. Da ich mal in einem Buch gelesen habe das man das nur dann machen soll, da Katzen fünf min später schon gar nicht mehr wissen, was sie ausgefressen haben.
Was meint Ihr denn dazu? Soll ich einfach abwarten bis er wieder damit aufhört? Habe schon alles versucht, Futtertöpfe neben die Blume gestellt, Steine in die Erde, die Blume abgedeckt usw aber bis jetzt hat nichts geholfen.
Ich glaube auch nicht, das er sich sonst irgendwie unwohl fühlt, er bekommt jede Menge Aufmerksamkeit und Kuscheleinheiten. Auch von meinem Freund…
Ich wäre froh, wenn Ihr mir ein Paar Tipps geben könntet.

LG Rike
 
23.04.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Protesthäufchen in der Blume..? . Dort wird jeder fündig!
Luder

Luder

Beiträge
12.396
Reaktionen
1
Ich habe meinen mal ausversehen ein paar Stunden im Wohnzimmer eingesperrt. Aus lauter Verzweiflung hat er da auch in einen Blumentopf geköttelt.

Danach wollte er das immer wieder machen.

Habe die Pflanze dann komplett umgetopft und auch noch große Steine auf die Erde gelegt. So konnte er nicht mehr scharren und machen.

Vielleicht solltest du zwei Katzenklos nehmen. Viele Katzen mögen es lieber ihr Geschäft in "ihr" Klo zu machen. Vielleicht hilft es ja?!
 
black sunshine

black sunshine

Chaosmama
Beiträge
4.335
Reaktionen
0
Kann luder nur zustimmen, wie ich rausgelesen habe, hast du mehrer Katzen, manche mögen ihr großen Geschäft gern vom kleinen trennen. Eine Faustformel sagt, pro Katze 1 Klo +1.

Liebe Grüße
Daniela
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
Ich hab das Blumentopfproblem mit Bero auch gehabt ... es ist einfach viel natürlicher in der Blumenerde sein Geschäft zu verrichten. In der Natur gibts schließlich auch überall Erde und keine Katzenstreu.

Meine Lösung:
1. Weiteres Katzenklo im Wohnzimmer an eine unauffällige Stelle stellen.
2. Dieses wird mit trockener Blumenerde gefüllt.
3. Blumen schön kräftig von oben gießen, soweit sie es vertragen, daß die im Blumentöpfen befindliche Erde schön klebrig naß ist.
4. Leg dir Einweghandschuhe zurecht. Wenn du Kätzchen beim Scheißen erwischst, schnell überziehen, Kätzchen vorsichtig an Brust und Hinterteil nehmen, zum Blumenerdeklo oder ein anderes Katzenklo rennen, reinsetzen, abwarten, bis er fertig ist, loben ...

Es ist nur noch sehr selten, das Bero vorm Blumentopf hockt und überlegt - seine Hinterlassenschaften hat er seitdem jedoch zuverlässig in seinem Katzenklo gemacht. Inzwischen sogar, trotzdem ich da wieder Sägespäne und keine Blumenerde mehr drin hab.
 
Luder

Luder

Beiträge
12.396
Reaktionen
1
Kurze Zwischenfrage an Murx: Du verwendest Sägespäne im Katzenklo?? Das stinkt doch und fliegt durch die Wohnung oder? Wieso benutzt du kein normales Katzenstreu?
Gruß vom neugierigen Luder :binzel:
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
Sägespäne sind ein natürliches Produkt, von Katzenstreu kann man das nicht sagen ...

Dazu kommt, Sägespäne werden auch als Kleintierstreu benutzt - und da sind die Späne weitaus länger mit Urin im Stall, ohne das es groß stinkt. Der Kater besteht eh drauf, das nach Möglichkeit nach jedem mal Pipi möglichst alle Klos gereinigt werden, ich versuche immer noch, mich mit ihm auf wenigstens einmal täglich Reinigung der tatsächlich benutzten Klos zu einigen ... da riecht nix mit Sägespänen.

Weitere Vorteile für mich von Sägespänen:
- kostengünstig
- wenn Nager ausbrechen, riskier ich nicht, daß sie von der Katzenstreu probieren
- ich selbst reagiere auf eine Menge Duftstoffe - mit Katzenstreu müßte ich regelmäßig ausprobieren, was ich da überhaupt benutzen kann, ohne Handschuhe benutzen zu müssen - und auch wenn es keine Allergien, sondern Überempfindlichkeiten sind, unangenehm sind sie trotzdem
- ich brauch den Kater nicht dazu überreden, Katzenklos mit harter Katzenstreu zu verwenden, wo Blumenerde doch viel weicher und Sägespäne in Kleintierkäfigen oder im Sack ja viel angenehmer ist
- Ich finde den Geruch fast aller Katzenstreus auch ohne Katzenpipi einfach widerlich

Ich kenne keinen Vorteil von Katzenstreu.
 
Luder

Luder

Beiträge
12.396
Reaktionen
1
Ok, danke für die Erklärung! :binzel:
 
R

Rickedy

Gast
Ok...

Schon mal danke für die Ratschläge, ich werde das mal ausprobieren.
Ich habe aber schon mal ein zweites Klo aufgestellt und das hat auch nicht wirklich was gebracht..
Naja, schaden kann es nicht.
Mit der Sägespäne kann ich Dir nur zustimmen Murx. Habe schon so zeimlich alles an Katzenstreu ausprobiert, aber Sägespäne ist immer noch am besten.
Es kostet kaum, stinkt nicht und ist sehr ergiebig! Da kann nicht mal Catsan mithalten!

LG
 
Luder

Luder

Beiträge
12.396
Reaktionen
1
Dann versuch doch mal die Blumen mit größeren Steinen abzudecken. Die kann sie ja nicht einfach wegscharren und kommt nicht an die Erde dran.

Was bei einer Freundin geholfen hat, waren in Teebaumöl getränkte Wattestäbchen.

Du tränkst einen Kopf mit Teebaumöl und steckst den ungetränken Teil in die Blumenerde. Der Geruch ist wohl nicht so toll für Katzen und schreckt ab.

Viel Erfolg!!
 
S

Stromer170280

Gast
Hallo Ihr,

wegen den Sägespänen: habt ihr schon mal das Cats Best Ökoplus Katzenstreu probiert? Ist ja im Endeffekt nichts anderes als Holzspäne und klumpt auch prima. Reicht ewig und hat nur den kleinen Nachteil, dass es mehr an den Pfoten hängenbleibt und überall hingeschleppt wird. Aber gut muss man halt öfters mal saugen oder kehren.
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
20l für 20 - 30 Euronen? :konfus:

Da werd ich ja arm bei!

Sägespäne kosten 600l gerade mal etwas unter 9 Euronen ... und ansonsten seh ich irgendwie keine Vorteile, die diese Cats Best Ökoplus Katzenstreu gegenüber Sägespänen haben soll.
 
S

Stromer170280

Gast
Wo hast Du denn den Preis her? Ich zahle hier für 40 l zwischen 19 (im Angebot) und 21 Euro und mir reicht ein Sack einen Monat bei 6 Katzen. Also ich finde den Klumpfaktor klasse, es riecht gut und auch länger gut als alle anderen Katzenstreus die ich bisher probiert habe und es anhält eben nix schädliches wie Betonit o.ä.
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
Aus dem Internet ... meist sind die Onlineshops billiger wie hier die Tierläden, deswegen hab ich gleich mal nach dem Preis gegoogelt.

Aber selbst bei 20 Euronen für 40l wären das bei 600l/3 (soll ja dreimal so ergiebig sein ... ) 100 Euronen! Ein stolzer Preis dafür, daß das nach jedem mal pinkeln weggeschmissen werden muß (bzw auf dem Komposthaufen landet).
Den Geruch kenn ich zwar nicht, mag jedoch keine duftenden Katzenstreus - ich empfinde den Geruch meistens einfach widerlich, ich mag da lieber frisches Heu als Duft oder eben kein Geruch, wie es die Sägespäne bieten.
 
S

Stromer170280

Gast
Hallo,

ja so muss jeder für sich halt das beste finden. Ich muss ja nur die Häufchen rausnehmen und ab und an ein wenig nachfüllen, alle 3 Wochen gibts eine Komplettneubefüllung. Vorher hatten wir normales Streu und sind damit deutlich teurer weggekommen. Aber wenn Du mit Sägespänen zufrieden bist, die Mietzen auch, dann passt es doch :smile:
 
Thema:

Protesthäufchen in der Blume..?