fiese stoffwechselkrankheit

Diskutiere fiese stoffwechselkrankheit im Wellensittiche Forum im Bereich Vögel; Hallo ihr. Ich wuensche einen schoenen 2. Advent. Fuer mich leider ein trauriger Advent. Ich habe ein 2 Jahre altes Paerchen bei mir sitzen...
C

clementine

Gast
Hallo ihr.

Ich wuensche einen schoenen 2. Advent.

Fuer mich leider ein trauriger Advent.
Ich habe ein 2 Jahre altes Paerchen bei mir sitzen. Das Weibchen hat eine fiese Stoffwechselkrankheit. Das bricht immer in Schueben aus und aeußert sich dass ihr der Schnabel unheimlich lang waechst und sie Fettgeschwuelzte am Fluegel und am Bauch hat. Die wachsen natuerlich :(
Das mit dem Schnabel ist ja nicht weiter tragisch, den kann man kuerzen. Jedoch diese Geschwulste machen ihr jetzt so zu schaffen dass sie nur noch mehr rum sitzt und schlaeft als zu zwitschern.
Mit dieser Behinderung - sie kann durch das Gewicht schon laenger nicht mehr fliegen, nur noch auf dem Spielplatz rumtoben - konnte sie bis jetzt gut leben.
Nur jetzt scheint das Ende dazusein dass ich sie diese Woche einschlaefern lassen muss :-( :-( :-(
Ist wirklich sehr traurig, ich koennt kaputt gehen. Aber quaelen moecht ich sie auch nicht. Sie hat es so lange gut bei mir gehabt solang es ging :)

Und nun habe ich mehrere Optionen, nur glaube ich das ich zu wenig darueber weiß oder eher garnichts und nicht weiß wie es jetzt am besten weitergeht. Ich hoffe Ihr habt ein paar gute Ratschlaege fuer mich. Habe schon viel in diesem Forum gesucht und einige hilfreiche Sachen gefunden wie man zwei Wellensittiche neu miteinander vergesellschaftet.

Fakt ist, mein Maenchen braucht einen neuen Partner.
- Wie gehe ich denn da am besten vor? Kaufe ich gleich einen neuen oder soll ich lieber noch eine oder zwei Wochen warten? Er wird sicher auch traurig sein dass seine Herzallerliebste von ihm gegangen ist.
- Was ich gern noch wissen moechte ist ob denn ein ganz junger neuer Wellensittich okey ist oder ich schauen soll ob er ein bisschen aelter ist?
- Das doofe ist dass ich Weihnachten fuer 4 Tage bei meiner Ma bin. Ich kann nur meinen Freund nach ihm, (oder schon zu zweit??) schauen lassen. Ist das besser wenn ich die Wellies dann bei ihm zu Hause einquartiere oder lieber zu Hause bei mir stehen lasse, ist ja schließlich eine neue Umgebung und ein so rascher Standortwechsel ist bestimmt nicht foerderlich. Was meint Ihr?

es grueßt mandy
 
04.12.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: fiese stoffwechselkrankheit . Dort wird jeder fündig!
miuisi

miuisi

Beiträge
578
Reaktionen
0
Hallo Mandy,

das tut mir unheimlich leid :troest:

Habt ihr ein Tierheim in der Nähe? Manchmal sind dort auch Wellis die einen neuen Partner suchen...ich würde in etwa das alter nehmen, welches dein Welli hat...
Muß aber nicht sein...

Ich würde sie bei dir lassen, wenn dein Freund jeden Tag nach schaut...
Bei einer Vergesellschaftung solltest du den neuen Welli sowieso erst in einen anderen Käfig tun...am besten so das sie sich sehen und hören können...dann nach ca. 3 Tagen zusammen fliegen lassen....
Das ist wichtig das sie sich auf neutralem Boden kennen lernen können. Tust du sie sofort zusammmen kann es zu Revierkämpfe kommen.
Meißtens entscheiden die Vögel selber und fliegen zusammen in einen Käfig...sonst solltest du ihnen etwas Zeit geben und auf dein Gefühl achten.
 
C

clementine

Gast
oh ja das werde ich tun, ich habe schon einen zweiten kaefig parat mit allem drum und dran.
ich habe ja von der quarantaene gelesen. muss ich dazu den welli in einem anderen raum haben? ich dachte dass ich beide kaefige hier in meinem zimmer stehen lassen kann. darueber bin ich mir noch unsicher.

tierheim habe ich schon mal nachgefragt. gibt es leider zur zeit keine :( das wuerde ich sehr gerne tun. ich denke ja eher dass nach weihnachten da ne menge wieder landen wird. aber soll ich so lange warten? ich moechte meinen liebsten nicht so lange alleine lassen.

liebe grueße, mandy
 
miuisi

miuisi

Beiträge
578
Reaktionen
0
es ist ja eine stoffwechselerkrankung die sind ja nicht ansteckend...trotzdem würde ich beide Käfige gründlich reinigen...damit sich auch keiner in seinem Reich fühlt...so zu sagen das alles neutral ist...mit essig geht das sehr gut..natürlich gut ausspühlen...
sonst gibt es auch Auffangstationen ...private Vermittlungen für Wellensittiche...ich möchte hier keine Züchter unterstützen..aber sollte kein Welli in diesen Bereichen sein, ist es auf jeden Fall besser als einen in der Zoohandlung zu holen...
 
C

clementine

Gast
vielen dank :)

das mit dem essig wußt ich garnicht. habs bis jetzt nur mit heißem wasser gemacht.
mit der quarantaene meinte ich ja eigentlich womoegliche krankheiten von dem neuen vogel ;)
spricht also nichts dagegen den neuen wellensittich in neuem kaefig in den selben raum zu stellen? natuerlich mit etwas abstand am anfang.
 
miuisi

miuisi

Beiträge
578
Reaktionen
0
Hallo Clementine,

wenn du den Wellensittich vom Tierheim, Vermittlung oder guten Züchter holst besteht da eigentlich keine Gefahren, da die Tiere auf Krankheiten untersucht werden.
Um sicher zu gehen könntest du mit ihm dann zu einem Vogelkundigen Tierarzt gehen um einen gesundheitscheck zu machen :smile:
 
C

clementine

Gast
so heute gehts los :( und auch noch zum nikkolaus. ich werde trixi zum ta zum einschlaefern bringen.

im tierheim gab es nur einen, leider war der mensch am telefon sowas von schnauzig dass ich sogut wie nichts ueber ihn herausgefunden habe und er mich irgendwie abwimmeln wollte :(
sowas. aergert mich echt. da biste bereit einen vogel aufzunehmen und dann wird man so vollgepoebelt.


happy nikkolaus. ich hoffe ihr hattet etwas in eurem schuehchen ;)
mandy
 
miuisi

miuisi

Beiträge
578
Reaktionen
0
Hallo Clementine,

das tut mir unheimlich leid :troest:

Ich wünsche dir mega viel Kraft :troest:
 
Thema:

fiese stoffwechselkrankheit