Kaninchenstall für außen - Boden

Diskutiere Kaninchenstall für außen - Boden im Kaninchen: Haltung Forum im Bereich Kaninchen; Hallo zusammen, wir sind noch in der Planungsphase für die Anschaffung von zwei Zwergkaninchen. Sie sollen ganzjährig draußen gehalten werden...
K

kahoe

Gast
Hallo zusammen, wir sind noch in der Planungsphase für die Anschaffung von zwei Zwergkaninchen.
Sie sollen ganzjährig draußen gehalten werden.
Geplant ist ein Außengehege (ca. 10 qm) mit einem kleinen Dreieckstall als Unterschlupf (Hagebaumarkt). Im Sommer sollen sie dort bleiben. Tag und auch Nacht. Ist das okay? Oder sollen wir sie nachts doch lieber in den "Winterstall" setzen. Für den Winter wollen noch einen "richtigen" Kaninchenstall in einem Nebengebäude. Die meisten sind ja mit verzinkten Bodenwannen zum Herausziehen. Wie praktisch oder eher unpraktisch sind denn? Ich könnte mir vorstellen, dass das Herausziehen gar nicht so einfach ist, wenn da die Einstreu drin ist. Momentan liebäugle ich mit einem Stall ohne Blech unten, aber greift dann der Urin nicht das Holz an? Wie ist es mit Sauberhalten. Vielleicht könnt ihr ja mal eure Erfahrungen berichten.
Danke
Kahoe
 
21.04.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kaninchenstall für außen - Boden . Dort wird jeder fündig!
D

die_ansche

Gast
kannst du den stall nicht einfach mit dem außengehege verbinden? kannst du vllt. mal n bild reinstellen?
dann könntest du das ganze im sommer und im winter so lassen und musst sie nicht ständig hin und her setzen.
wenn du einen winterstall noch baust, wozu dann der andere? willst du sie miteinander verbinden? das schnall ich irgendwie nicht so richtig...
bei verzinkte bodenwannen weiß ich auch nicht richtig, was du meinst...meinst du die plastikwannen? die sind egtl. sehr praktisch zum saubermachen.
holz lässt sich eher schlecht säubern...
 
Golo1

Golo1

Beiträge
661
Reaktionen
0
Schau dir doch mal ein paar Bildern von andern Gehegen an...vielleicht findest du ja was nettes und kannst Ideen klauen... :binzel:
 
K

kahoe

Gast
Also noch mal genau:
Wir bauen die Ställe nicht selber, sondern kaufen sie. D.h. wir bauen sie halt zusammen. Drum nutzen mir für meine Fragen die Bilder der anderen Ställe nichts, weil ich da die Details, auf die es mir ankommte nicht erkennen kann. Nachdem es bei uns im Winter sehr frostig werden kann, erscheint uns als Winterstall ein Stall in einem Nebengebäude geschützter als an der Nordwand unseres Hauses (wohin der Freilauf kommt).
Ein Bild kann ich aus zwei Gründen nicht reinstellen: erstens ist das Ganze bis jetzt nur in unserem Kopf und nicht in Realität - dann bräuchte ich ja nicht mehr fragen, dann hätte ich es ja schon.
Und zweitens kann ich aus technischen Gründen keine Fotos ins Netz stellen.
Und wie gesagt, ich meine keine Plastikwanne sondern eine Metallwanne.
Vielleicht bekomme ich ja noch ein paar hilfreiche Rückmeldungen.
Danke
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
Vor der Kälte brauchst du dich nicht zu fürchten, meine Kaninchen saßen selbst im eisigsten Winter noch draußen im Schnee und haben sich geweigert, in ihre warmen Häuschen zu gehen. Was sie gar nicht mögen, ist feuchte Kälte und Dauerregen, also das, was man im Herbst und Winter und manchmal auch im Sommer hat. Bei solchem Wetter hatten sich meine Kaninchen immer in den Häusern verkrochen und waren nicht zu sehen.

Was Kaninchen brauchen, ist Platz, Platz, Platz und nochmals Platz - dort, wo du den meisten Platz als Dauerauslauf auch in der Nacht schaffen kannst, dort solltest du deine Kaninchen auch im Winter unterbringen. Wenn ich dich richtig verstanden habe, ist das der 10qm-Auslauf - und genau in diesen Auslauf solltet ihr dann auch den Stall setzen - so daß noch eine genügend große Rennstrecke da ist und sich die Kaninchen noch ausweichen können ...

Solche Metallwannen sind ganz praktisch, wenn man nicht dick einstreut - wer seine Kaninchen draußen hält, wird aber dick einstreuen, denn der Stall ist das Rückzugsgebiet für die nassen Tage im Jahr, saugfähige Einstreu hält den Urin von den Kaninchen fern, eine dicke Lage Stroh läßt sich schnell aufwärmen und hält kalte Luft und Nässe von den Kaninchen fern, Stroh als oberste Schicht beschäftigt und bietet eine gewisse Notration, falls das nasse Wetter lange anhält.
Genau unter solchen Bedingungen schaffst du es nicht, diese Kotwannen rauszuziehen, du mußt also den Stall von oben oder von vorne öffnen und rausschaufeln!

Wenn du Kotwannen benutzt, hast du den Vorteil, daß der größte Teil des Urins nicht das Holz anweichen kann. Der Nachteil ist, es gelangt gerade bei den Kaufställen immer wieder Urin hinter die Kotwanne und verteilt sich darunter - wenn man die Kotwanne nicht regelmäßig rausnimmt, sieht man das nicht, der Urin gammelt unter der Kotwanne lustig vor sich hin und produziert Ammoniakdämpfe und ein feuchtes Klima, in welchem sich Schimmelpilze pudelwohl fühlen - das führt zu einem sehr ungesunden Klima für die Kaninchen!
Die Kotwanne muß also bei jeder Reinigung vollständig rausgenommen werden und der Boden des Stalles untersucht und gegebenenfalls gründlich gereinigt werden.

Wenn du nur das Holz beläßt und darauf die Einstreu packst, ist es wichtig, das regelmäßig gestrichen oder gekalkt wird.

Du kannst auch mit Dachpappe den Stallboden bekleben oder Dachpappe am Stallboden festnageln. Dachpappe hält, je nachdem, was du für welche geholt hast, zischen zwei und vier Jahren und muß dann ausgewechselt werden.

Der Stall muß absolut vor Regen geschützt sein, es darf nicht mal ein Wassertropfen die Chance haben, in den Stall zu kommen. Da aber die gekauften Ställe meist kein genügend lang überstehendes Dach haben, solltest du entweder den Stall in einem regendichten Teil des Auslaufs stellen oder aber das Dach soweit verlängern, daß eben kein Schlagregen mehr in den Stall gelangen kann. Zusätzlich kann noch eine Plastikfolie bei Bedarf vorgehängt werden, hierbei muß allerdings gewährleistet sein, daß der Stall weiterhin luftig bleibt.
Stehende, stickige Luft ist Gift für Kaninchen, genau wie nasses Wetter.

Es empfiehlt sich, unter dem Käfig Steine auszulegen, um im heißen Sommer den Kaninchen kühlen Schatten zu verschaffen. Auch Lehmboden tut seinen Zweck, muß dann aber regelmäßig ein- bis zweimal im Jahr ausgetauscht werden.
 
1

1leckerli

Beiträge
1.936
Reaktionen
0
hey...in der großen kaninchenhütte, hab ich vor kurzen einen holzstall bei "dehner garten und tiercenter" gekauft....1m lang, 79€...er hat vorne auf einer seite einen gittereinsatz, der mit holz verkleidet wird, sowie vorne eine tür und oben zum aufmachen+ eine metallunterschale zum herausziehen!motage: vl 10 min
da das alles noch nicht in verwendung ist, kann ich jetzt auch noch nicht mehr sagen, aber ich denke: du streust in die metallwanne was saugendes: pellets oder spähne(auchtung, damit da nix schimmelt ! würde das gehen oder schimmelt das ratzefatz murx?) drüber gaaanz dick stroh...mistest du aus, schaufelst du das stroh raus(geht ja ganz einfach...)und den rest ziehst du raus...fände ich viel praktischer als welche ohne bodenschale..., weil man das auch abwaschen kann und sich beim holz schwerer tut!

lg vera
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
Wenn man rechtzeitig mistet, schimmelt da nix ... man braucht doch nicht zu warten, bis die Späne freiwillig das Schwimmen lernen ... :D
 
K

kahoe

Gast
Danke, damit kann ich ne Menge anfangen. Wir haben jetzt bei Dehner den Angebotsstall gekauft, ohne Bodenwanne. Wahrscheinlich tun wir Dachpappe rein, mal überlegen. Endgültiger Standort wird jetzt noch gesucht. Aufbau an Christi Himmelfahrt.
Viele Grüße
Karin
 
Catweasel

Catweasel

Beiträge
451
Reaktionen
0
Zu der Dachpappe habe ich auch noch eine Frage:

Du kannst auch mit Dachpappe den Stallboden bekleben oder Dachpappe am Stallboden festnageln. Dachpappe hält, je nachdem, was du für welche geholt hast, zischen zwei und vier Jahren und muß dann ausgewechselt werden.
Macht es Kaninchen unter den Pfoten nichts aus, wenn Sie drinnen sonst auf Teppich und umgedrehten Fliesen rumlaufen? Ich meine nur, weil der Teppich doch so weich und die Dachpappe bißchen wie Schmirgelpapier ist. :smile:
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
Du läßt ja das Kaninchen nicht direkt auf der Dachpappe laufen, sondern normalerweise tust du ja noch Streu und Stroh drauf, dann ist es schön weich *g*
Wenn die Kaninchen unbedingt die Einstreu wegbuddeln müssen, kann es nicht unangenehm sein und sorgt zusätzlich für den notwendigen Krallenabrieb ... dann braucht man die Krallen nicht zu schneiden ... :D
 
Catweasel

Catweasel

Beiträge
451
Reaktionen
0
Na, das stimmt natürlich auch!!! 8( Man tut ja Streu drauf! Wieder viel zu viel um die Ecke gedacht...

Ich habe vor ein Häuschen für draussen zu bauen. Nicht groß, nur 0,5x0,5x0,3m groß als Sonnenschutz. Meine Beiden kommen nur raus, wenn ich zu Hause bin. Und als Wasserschutz kommt aufs Flachdach eben Dachpappe. Vielleicht nutzen sie es ja auch als Ausguck...mal sehen. Auf jedenfall Danke für die Antwort... :D
 
Thema:

Kaninchenstall für außen - Boden

Kaninchenstall für außen - Boden - Ähnliche Themen

  • Hilfe! Kaninchenstall unter Wasser...

    Hilfe! Kaninchenstall unter Wasser...: Huhu!!! Habe da ein ganz großes Problem zur Zeit! Meine beiden Süßen leben bei mir aufm Balkon. Es gab auch nie Probleme mit Sonne Wind und...
  • Anschaffung Kaninchenstall??

    Anschaffung Kaninchenstall??: Hallo! Habe mir überlegt zwei Zwergkaninchen zu holen. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem geeignten Stall. Ich habe diesen hier gefunden...
  • Kaninchenstall

    Kaninchenstall: Hallo, ich bin der Andreas und möchte euch in meinem ersten Post direkt mit ein paar Fragen "bombadieren". *g* Also, ich möchte einen Käfig für...
  • Kaninchenstall streichen

    Kaninchenstall streichen: Hallo, wir möchten uns 2 Kaninchen kaufen, nachdme jetzt unser altes plötzlich gestorben ist. Mit welchem Holzöl, oder welcher Lasur kann ich den...
  • Wie baue ich mir einen Kaninchenstall??

    Wie baue ich mir einen Kaninchenstall??: Hallo zusammen! Zu Hause hoppeln seit gestern zwei weiße Kaninchen rum. Das heißt ich muß dringend einen Kaninchenstall bauen. Ich möchte die...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe! Kaninchenstall unter Wasser...

    Hilfe! Kaninchenstall unter Wasser...: Huhu!!! Habe da ein ganz großes Problem zur Zeit! Meine beiden Süßen leben bei mir aufm Balkon. Es gab auch nie Probleme mit Sonne Wind und...
  • Anschaffung Kaninchenstall??

    Anschaffung Kaninchenstall??: Hallo! Habe mir überlegt zwei Zwergkaninchen zu holen. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem geeignten Stall. Ich habe diesen hier gefunden...
  • Kaninchenstall

    Kaninchenstall: Hallo, ich bin der Andreas und möchte euch in meinem ersten Post direkt mit ein paar Fragen "bombadieren". *g* Also, ich möchte einen Käfig für...
  • Kaninchenstall streichen

    Kaninchenstall streichen: Hallo, wir möchten uns 2 Kaninchen kaufen, nachdme jetzt unser altes plötzlich gestorben ist. Mit welchem Holzöl, oder welcher Lasur kann ich den...
  • Wie baue ich mir einen Kaninchenstall??

    Wie baue ich mir einen Kaninchenstall??: Hallo zusammen! Zu Hause hoppeln seit gestern zwei weiße Kaninchen rum. Das heißt ich muß dringend einen Kaninchenstall bauen. Ich möchte die...
  • Schlagworte

    dachpappe auf stallboden