atembeschwerden

Diskutiere atembeschwerden im Krankheiten Forum im Bereich Mäuse; meine cinderella macht seit einiger zeit komische geräusche, so wie das hier im forum schon mehrfach beschrieben wurde... seit montag ist die...
P

Penny Lane

Gast
meine cinderella macht seit einiger zeit komische geräusche, so wie das hier im forum schon mehrfach beschrieben wurde... seit montag ist die ganze situation so schlimm, dass sie regelrecht pfeift beim atmen, zumindest manchmal... der tierarzt hat sie abgehört, gesagt, da sei "irgendwas im argen" und mir tropfen mitgegeben, hat nicht genau gesagt was... je ein tropfen morgens und abends... als ich gefragt hab was genau sie hat, hat er gefragt ob sie im zug gestanden hätte (hat sie aber nicht) und als ich gefragt hab obs mycoplasmose sein kann, hat er nur sowas wie, "nene" gesagt... wirkte irgednwie alles nich so kompetent... sie hat keine verklebten augen und der kot ist auch in ordnung...

ich weiß jetzt nicht was ich machen soll, sie liegt jetzt apatisch in der ecke oder auch mal mittem im käfig und atmet so schwer, dass es mir das herz zerreißt ihr nicht helfen zu können...

was würdet ihr empfehlen? nochmal zu nem anderen tierarzt? wenn ja, kennt ihr einen, der sich auskennt im rhein-sieg kreis? das medikament kann ich ihr doch geben oder? erstmal das versuchen und schauen obs besser wird? ich möchte sie nicht unnötig nochmal so sehr stressen (einfangen, in die Tb, im wartezimmer mit den anderen tieren hocken...)
 
12.07.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: atembeschwerden . Dort wird jeder fündig!
L

Lilith1

Gast
Ganz ehrlich...ich würde SOFORT zu einem anderen Tierarzt gehen...wer weiss, was der dir für Tropfen gegeben hat...es gibt sogar Tierärzte, die da einfach mal so tun, als ob sie untersuchen und dann nen Placebo mitschicken..."Ist ja bloss ne Maus" ...nachher ist das nichtmal nen wirkliches Medikament und dein Mäuselchen muss sterben, weil´s ihn nicht interessiert hat.
 
P

Penny Lane

Gast
hab da nochmal angerufen, das ist ein antibiotikum.. also muss ichs doch weiter geben, oder?
 
L

Lilith1

Gast
Ja, soweit ich informiert bin (aber ich bin auch kein Arzt) muss man ein Antibiotikum bis zum Ende geben...geh aber ruhig doch nochmal zu nem anderen Tierarzt...wenn der dir schon keine Diagnose gibt...
 
S

Snookgirl

Gast
Hallo,

das Ab musst du auf alle Fälle bis zum Ende geben,sonst können sich gegen dieses Ab im Körper deiner Cinderella Resistenzen bilden und es schlägt vielleicht ein anderes mal nicht mehr an!

LG Sarah und noch viel Glück mit deiner Maus!
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Hat er dir gesagt was für ein AB?

Es tut mir leid, dass sagen zu müssen, aber die Beschreibung hört sich nicht gut an. Es kann sein dass es schon zu weit fortgeschritten ist und im freien schlafen ist nie ein gutes Zeichen.

Frisst sie, Trinkt sie? (Wenn nicht flöss ihr zuckerwasser ein, das hilft Körper und Kreislauf.)

Gib mir eine Postleitzahl, dann schaue ich nach einem guten TA.

lg snow
 
P

Penny Lane

Gast
ne, nen genauen namen hab ich nicht, soll ich nochmal anrufen? Ist gar nicht so einfach ihr das zu verabreichen... da schau ich mich nochmal hier im forum um...

wenn sie sich irgendwo hin legt schläft sie nicht richtig, sieht mehr nach ausruhen aus... dann pfeift sie auch richtig beim atmen... das dauert ein paar minuten und dann macht sie weiter...

fressen und trinken ist glaub ich in ordnung, also nicht anders als bei den anderen, sie ist fast schon ein bisschen dick...

das sonstige verhaletn kann ich schlecht beurteilen... da ihr von anfang an die schwanzspitze fehlt, ist sie nicht die große kletterin oder sowas... allgemein weniger aktiv als die anderen, aber trotzdem integriert, also alle fressen zusammen und je nachdem schlafen sie auch alle in einem haus...

glaubst du denn das das mykoplasmose ist? wie ist das dann mit den anderen?

meine plz ist 53757, wär echt prima wenn du da wen gutes findest... oder wenns ne offizielle liste gibt schau ich auch selbst nach, weiß nur nicht wo ich sowas finde...

auf jeden fall schon mal vielen dank für eure hilfe, das macht es irgendwie erträglicher!
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Wenn du den TA wechseln willst, solltest du immer wissen, was für Medikamente du schon gibst/gegeben hast. :binzel:

Zum Verabreichen gibt es viele Tipps hier im Forum, einfach mal etwas lesen.

Wenn sie etwas kräftiger ist, ist es von Vorteil für sie, da sie bessere Chancen hat der Krankheit etwas entgegen zu setzen.

Leider sind diese "schnatter-Sachen" immer mit der Lunge verbunden. Es kann Wasser in der Lunge sein, es kann Myco sein. :-( Den anderen Tieren macht es nichts, deren Anwesenheit hilft der Kranken (sie fühlt sich sicher und kann in ruhe genesen.) und die Vorraussetzungen für Myko tragen alle Mäuse in sich, die Frage ist nur, ob es ausbricht.

Hätte nen TA in Bonn. (Kannst du mir den nächst größeren Ort bei euch nennen?)

lg snow
 
Thema:

atembeschwerden