Richter erlauben schächten

Diskutiere Richter erlauben schächten im Tierschutz Forum im Bereich Community; Hallo! habe heute in der Tageszeitung diesen Artikel (sinnwahrend gekürzt) gelesen: Richter erlauben schächten (Töten eines Tieres durch Schnitt...
W

White Shepherd

Gast
Hallo! habe heute in der Tageszeitung diesen Artikel (sinnwahrend gekürzt) gelesen:

Richter erlauben schächten (Töten eines Tieres durch Schnitt in den Hals ohne vorherige Betäubung)

Das oberste Verwaltungsgericht in Leipzig gibt einem muslimischen Metzger aus Asslar (Lahn-Dill-Kreis, Mittelhessen) recht, welcher über mehrere Instanzen für die Erteilung einer Genehmigung fürs schächten geklagt hat. Der Lahn-Dill-Kreis hatte die Erteilung aus tierschutzrelevanten Gründen abgelehnt. Das Gericht begründete sein Urteil damit, das Schächten genehmigt werden müsse wenn hiermit die Bedürfnisse von Religionsgemeinschaften entsprochen würde, deren Glaube ein Verzehr von Tieren welche vor dem Schlachten betäubt würden verbietet. Ein Verstoss geegn das Tierschutzgesetz bestünde hierdurch nicht.

Persönliche Kommentare hierzu verkneife ich mir wohl besser... Jenny
 
24.11.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Richter erlauben schächten . Dort wird jeder fündig!
Tomate1

Tomate1

Beiträge
1.886
Reaktionen
0

AW: Richter erlauben schächten

Auch wenns jetzt etwa Rechts klingt...aber...

warum macht Deutschland sowas? Sollen die sowas doch in ihren Ländern machen, aber doch nicht hier. Das ist Deutschland und sie haben sich in dieses Land einzugliedern und unterzuordnen!

Einige von ihnen nehmen eh schon so viele Arbeitsplätze weg und Deutschland lässt immer mehr rein.... finde ich unverandwortlich!!!

Ich halte sowieso nichts von Religionen, egal welcher Art...

Erst bauen sie ihr ihre Moscheen auf und jetzt dürfen sie auch noch Tiere auf ihre Arten killen...

Ich finde die "hohen Tiere" Deutschlands sollten sich schämen!
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0

AW: Richter erlauben schächten

Betrachten wir doch mal das Schächten, wie es in der Schariah vorgegeben ist:
- das Tier MUß in Abwesenheit anderer Tiere geschlachtet werden
- das Tier darf nicht die Mordinstrumente sehen, welche es zum Tode bringen
- damit ein Tier halal ist, ist der Metzger zu verpflichtet, das Tier vorher zu beruhigen, es darf nicht unter Streß geschlachtet werden.
- Das Schächtemesser hat scharf zu sein, der Schnitt muß schnell geschehen
- Das Tier darf niemals, auch nicht vorher, bevor es geschlachtet wird, degradiert, defamiert oder zur Massenware gemacht werden, es hat mit Achtung vorm Tier aufgezogen zu werden. Massentierhaltung, Käfighaltung von Hühnern und Buchtenhaltung sind für den gläubigen Muslimen tabu.
- Tiere dürfen einzig nur für die menschliche Ernährung geschlachtet werden, sie müssen vollständig genutzt werden.
Auch wenn dies das Idealbild ist, was in den muslimischen Ländern oft genug nicht eingehalten wird, so ist es doch das, woran sich jeder in Deutschland schlachtende muslimische Metzger hält.

Wie sieht es bei einem durchschnittlichen Großschlachtebetrieb aus?
- Die Tiere kommen aus Massentierhaltung, die Fütterung richtet sich einzig nach der Wirtschaftlichkeit aus, ebenso die Haltung.
- Die Tiere werden in Gruppen eingetrieben und schauen beim Schlachten ihrer Artgenossen zu.
- Tiere, die sich weigern, weiterzugehen, werden mit nem Elektroschocker weitergetrieben
- Wenn die Tiere Panik bekommen, kann darauf keine Rücksicht genommen werden, sie werden betäubt und geschlachtet, fertig.
- Oftmals stehen lebende Tiere im Blut ihrer Artgenossen

Seid mal ganz ehrlich - was müßte denn eigentlich zuerst verboten werden, das Schächten im muslimischen strengen Sinne oder vielmehr unsere Art der Tierhaltung und -schlachtung?
Wo leiden die Tiere wohl mehr? Wo leiden sie länger?

Wer einmal beim muslimischen Schächten und einmal beim deutschen (Ab-)schlachten in einem Großbetrieb zugeschaut hat und den direkten Vergleich hat, wird wissen, wo als erstes Verbote eingeführt werden sollten.
Wer die Haltung auch in muslimischen Ländern von Nutztieren mit unseren deutschen Massenzuchtanstalten vergleicht, wird auch hier ganz eindeutig wissen, wo zuerst etwas im Sinne des Tierschutzes getan werden muß.
 
Ree

Ree

Beiträge
418
Reaktionen
0

AW: Richter erlauben schächten

Murx- ein toller, informativer Beitrag.
Wußte zwar einiges davon, aber nicht alles.

Ich könnte jetzt hier vom Höckchen auf's Stöckchen kommen,
aber das lass' ich lieber.

LG *A*
 
Tomate1

Tomate1

Beiträge
1.886
Reaktionen
0

AW: Richter erlauben schächten

Hallo zusammen,

Murx,

est stimmt schon was du sagst.

Aber ist es beispielsweise in der Türkei nicht anders?

Dort werden die Tiere doch absolut schlecht gehalten, damals als das mit dem Geflügel war, wurden Tiere lebendig begraben, Tiere wie z.B. Hunde und KAtzen werden aufs grausamste gequält und auf die Haltung von Nutztieren wie Ziegen und Schafe z.B. möchte ich gar nicht erst eingehen....

Nur weil in einem Buch steht, du musst es so und so machen, wer sagt das man es MUSS???

Ich finde Menschen die stark religiös sind absolut primitiv.

Aber sowas wird es wohl immer geben....

KEINE Religion ist hat nur positive Eigenschaften
 
Mr.Honey Bunny

Mr.Honey Bunny

Beiträge
1.549
Reaktionen
0

AW: Richter erlauben schächten

Original von Murx Pickwick
- das Tier MUß in Abwesenheit anderer Tiere geschlachtet werden
Das glaubst du aber nicht wirklich, oder?

Original von Murx Pickwick
- das Tier darf nicht die Mordinstrumente sehen, welche es zum Tode bringen
Das glaubst du aber nicht wirklich, oder?

Original von Murx Pickwick
- damit ein Tier halal ist, ist der Metzger zu verpflichtet, das Tier vorher zu beruhigen, es darf nicht unter Streß geschlachtet werden.
Das glaubst du aber nicht wirklich, oder?

Original von Murx Pickwick
- Das Tier darf niemals, auch nicht vorher, bevor es geschlachtet wird, degradiert, defamiert oder zur Massenware gemacht werden, es hat mit Achtung vorm Tier aufgezogen zu werden. Massentierhaltung, Käfighaltung von Hühnern und Buchtenhaltung sind für den gläubigen Muslimen tabu.
Das glaubst du aber nicht wirklich, oder?

Denkst du wirklich, dass in der Realität alle Tiere, die einmal geschächtet werden, ein artgerechtes (ich will jetzt keine Diskussion über "Was ist artgerecht?" auslösen) Leben führen und fröhlich über die Weide hüpfen?
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0

AW: Richter erlauben schächten

Ich denke es nicht nur, ich habe es hier in Deutschland gesehen ... es geht hier um gläubige Muslime, nicht um Türken! Sie haben ihre eigenen Weiden, Leute, die für die Tiere sorgen usw usf.
Türken sind im Schnitt in etwa so gläubig wie hier die User in diesem Board, es gibt ein paar wirklich gläubige Muslime unter ihnen, die bei der Begrabungsaktion übrigens auf die Barrikaden gingen, aber der Großteil rennt mit nen Kopftuch durch die Gegend, weil es so Mode ist ... viele wissen nicht mal, was im Koran steht! Schließlich waren unter Attatürk, oder wie der Gute hieß, Koranschulen verboten.

Daß in den Heimatländern der Muslime vieles im Argen ist, was Tierschutz und Tierhaltung angeht, brauchen wir nicht drüber zu reden. Daß es in einigen auch muslimischen Ländern üblich ist, die eigenen Kinder zu schlagen, brauchen wir nicht drüber zu reden.

Es geht in diesem speziellen Fall um eine Gruppe Gläubige, die in Deutschland leben und sich wieder auf ihr heiliges Buch besonnen haben.
Dazu kommt noch eine Kleinigkeit - wenn man sich mal genau umschaut, wird man schnell feststellen, die Muslime sind genauso zersplittert wie das Christentum. Die einzelnen Gruppen und Grüppchen bekämpfen sich genauso wie im Christentum, und es gibt auch hier enorme Unterschiede, ob sich eher nach einem Führer, nach dem Koran oder was auch immer ausgerichtet wird.
 
Mr.Honey Bunny

Mr.Honey Bunny

Beiträge
1.549
Reaktionen
0

AW: Richter erlauben schächten

Original von Murx Pickwick
Es geht in diesem speziellen Fall um eine Gruppe Gläubige, die in Deutschland leben und sich wieder auf ihr heiliges Buch besonnen haben.
OK, davon bin ich nicht ausgegangen. Das weiß ich nicht. Ich ging eher von der Allgemeinheit aus.
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0

AW: Richter erlauben schächten

Naja - die Allgemeinheit und Glauben ...

Es ist doch weltweit bei jeder Glaubensrichtung so, daß nur ein Bruchteil wirklich Gläubige sind - meist übertroffen von der Gruppe der Fanatiker und Stammtischschwätzer, die nix verstanden haben, ihren eigenen Glauben nicht mal wirklich kennen, dafür aber alles wissen und wer nicht ihrer Meinung ist, abschlachten ... einzige Glaubensrichtung, die ich näher kennengelernt hab, und wo es so aussieht, als wenn es nicht so wär, sind die Buddhisten.
Ich hoffe nur, es kommt nun niemand daher und beweist mir das Gegenteil, ich will wenigstens die Illusion behalten, daß Buddhisten alles friedliebende Menschen sind.
 
Sabine

Sabine

Beiträge
2.528
Reaktionen
0

AW: Richter erlauben schächten

Den Artikel habe ich im Focus auch gelesen....


...und die Kommentare dazu.


Und dass der Mann auch niemand ist, der mal eben im Familienkreis ein Schaf schächten will, sondern dass da "vorige Woche 30 Schafe und 3 Rinder" unters Messer kamen.
---"Das große Geschäft kommt erst an Sylvester, wenn die Muslime ihr Opferfest feiern"

Sprich: Das ist ein wirtschaftlich arbeitender Metzger.
Niemand, der einen tiefreligiösen Familienbetrieb führt.
Und der mit einer Sondergenehmigung schon seit geraumer Zeit ohne Betäubung schächtet.

Das ganze aber quasi allgemeingültig sehen möchte.

Und...(!) ...wenn man es nicht in Deutschland tut - das Schächten ohne Betäubung - holt man sich das Fleisch (die toten Tiere) aus dem benachbarten Ausland.

In Österreich, Frankfreich, Belgien und den Niederlanden darf nämlich geschächtet werden.

Das ist jetzt nicht mehr nötig. :-(
***

Edit:
Ich sehe gerade noch eine Zahl:

1216 Schafe wurden in Bayern vergangendes Jahr ohne Betäubung geschächtet.

Soviel zur "Sondergenehmigung"...
 
W

White Shepherd

Gast

AW: Richter erlauben schächten

Original von Sabine
Und dass der Mann auch niemand ist, der mal eben im Familienkreis ein Schaf schächten will...
Sprich: Das ist ein wirtschaftlich arbeitender Metzger.
Niemand, der einen tiefreligiösen Familienbetrieb führt.
Dem kann ich nur beipflichten. Ich habs aus unsrer regionalen Tageszeitung, Asslar (also der Sitz des Betriebes) ist von uns aus 14 km entfernt. Der Betrieb durchaus bekannt, eben nix von Ausnahmegenehmigung für reiligiöse Zwecke in dem Sinn, sondern Freibrief für gewerbliches Schächten... Der Lahn-Dill-Kreis wurde in mehreren Instanzen verklagt weil der Kreis sich strikt gegen diese Erlaubnis aussprach. Wenn doch so groß getan wurde, weil das Tierschutzgesetz ins Grundgesetz aufgenommen wurde, warum dann Ausnahmen? Oder anders rum: warum dann Gesetze?

UPS, jetz hab ich doch einen persönlichen Kommentar abgegeben :binzel:. Lieben Gruß Jenny
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
26

AW: Richter erlauben schächten

Sry..über das schächten muss ich nicht reden, finde ich unmöglich!

Aber hier kommen soviele intolerante überhebliche Aussagen das ich nur noch brechen könnte, genau wie bei dem Thema Schächtung!!

Ich finde Menschen die stark religiös sind absolut primitiv.
...würgreiz

Daß es in einigen auch muslimischen Ländern üblich ist, die eigenen Kinder zu schlagen, brauchen wir nicht drüber zu reden
..würgreiz...und in Deutschland kommt das natürlich weniger vor

..All diese Pauschalisierungen hier ..ich möchte mal wissen wo einige ihre Lebensweisheiten herhaben?

Sowas find ich absolut PRIMITIV!

gr Gala

edit:

Einige von ihnen nehmen eh schon so viele Arbeitsplätze weg und Deutschland lässt immer mehr rein.... finde ich unverandwortlich
..Solche rechtorientierten Parolen solltest du dir sparen...!!Denn diese Aussage ist falsch , dumm und hetzerisch!!
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0

AW: Richter erlauben schächten

Es ist trotz allem gegenüber den Milliarden Tieren, die nicht geschächtet werden, dafür aber in engsten Buchten stehen müssen, Durchfall wegen ungeeignetem Mastfutter haben etc immer noch das kleinere Übel.

Unabhängig davon gibt es bei den Muslimen und auch bei den Juden schon lange die Diskussion, ob schächten unbedingt ohne Betäubung sein muß, oder ob man das Tier auch vorher betäuben darf. Zumindest in der Thora wird nur etwas davon gesagt, daß das Tier während des Ausblutens leben muß. Für Juden gibt es also die Möglichkeit, sich inzwischen auf etliche Rabbi zu beziehen, die ein Schächten mit Betäubung für ausreichend halten.
Muslime sind nicht so diskussionsfreudig, hier wird eher wie im katholischem Glauben oben gesagt, was unten gedacht werden soll ... ich glaub nicht, daß sich da die Idee, unter Betäubung zu schächten, durchsetzen wird.

Es darf auch nicht jeder gläubige Muslime Tiere töten, sondern genau wie bei uns sind das gelernte Metzger. In Deutschland sind ca. 3 Mill. Muslime gemeldet, davon 250.000 deutschstämmige. Man kann davon ausgehen, daß davon ein großer Teil durchaus gläubig ist und nicht nur das Kopftuch oder was auch immer zur Zierde trägt. Die wollen mit Fleisch versorgt werden - mit Fleisch, welches ihrem Glauben entspricht.

Weiter - das Schächten ist schon lange für Juden erlaubt. Das Muslime nicht betäubungslos töten durften, war also eine Ungerechtigkeit. Den Juden das Schächten zu verbieten geht aufgrund unserer Vergangenheit nicht (äh ... wer von uns hat diese Vergangenheit überhaupt noch miterlebt? Aber egal, wir sind trotzdem Schuld ...). Es ist also durchaus auch eine politische Entscheidung.

Ich hab auch nie gesagt, daß innerhalb des engen Familienkreises getötet wird, sondern habe von einer kleinen Glaubensgemeinschaft innerhalb Deutschlands geredet - wenn man die Deutsch-Muslime, egal welcher geburtlichen Abstammung und muslimischen Untergruppe, mit dem Rest der Muslime weltweit vergleicht, sind es nur sehr wenige und sie fangen an, sich deutlich gegenüber den anderen Muslimen in ihrer Glaubensausrichtung zu unterscheiden und sich untereinander anzunähern.
Dazu kommt, daß nicht die ganzen drei Millionen wirklich gläubig sind, von den 250.000 Deutschstämmigen Muslime kann man da zwar schon von ausgehen, weil die sich doch recht bewußt für diesen Glauben entschieden haben, aber bei den übrigen dürften doch jede Menge bei sein, die diesen Glauben nur zu statistischen Zwecken angegeben haben ...

Glauben hat auch nix mit Nation zu tun, so ist es nur natürlich, daß es auch gläubige türkische Muslime gibt.

@Gala: gut, war von mir nen Faux Pas, ich gehör selbst zu den deutschen geschlagenen Kindern ... aber hast Recht, war in dem Zusammenhang unangebracht.
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
26

AW: Richter erlauben schächten

@ Murx
..Ich war auch erstaunt über diese Pauschalisierte Aussage von dir.
Da ich deine Beiträge gern lese und immer für Informativ und sachlich erachte hab ich damit nicht gerechnet!

gr Gala
 
W

White Shepherd

Gast

AW: Richter erlauben schächten

Hilfe, von rechtsextremistischen Aussagen oder derer die solche Hintergründe vermuten lassen möchte ich mich ganz klar distanzieren. Ich schätze den Gemüsetürken bei uns genauso wie den leckeren Dönermann (nein, nicht er ist lecker sondern sein Döner :lachen:). Ob Glauben nun primitiv ist oder nicht hängt wohl von der Auslegung der Sache ab. Primitiv hat nichts mit Glauben zu tun, auch Ungläubige können primitiv sein.

Mir gings auch nicht um die Tatsache das es sich um einen muslimischen Metzger handelt der schächtet, sondern um das Schächten allgemein. Und somit wieder zu meiner Frage: wozu dann viel Zeit und Steuergelder in Gesetze investiert, wenn es für alles und jeden Anlass Ausnahmeregelungen geben kann? Und besonders wenns um Tiere geht immer wieder gibt :konfus:. Lieben Gruß Jenny
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
26

AW: Richter erlauben schächten

Nicht das es falsch ankommt...Ich bin sowaaaas von Ungläubig.

Aber ich finde es nur gut das alle Menschen anders sind.
Ich interessiere mich für andere Kulturen und weiss aufgrund meiner Arbeit, das das Wort Integration nur ein schöner Begriff ist für etwas was nahezu unmöglich ist in einem Land, wo immernoch solche Sätze wie oben beschrieben kommen!

Ich kann immernoch sagen, das ich noch nie nen deutschen gesehen habe der am Bahnhof morgends die Bahnsteige saubermacht...Das wird nicht daran liegen das einem deutschen der Arbeitsplatz weggenommen wurde, sondern weil sich deutsche für solche niederträchtigen Arbeiten zu schade sind. Das ist die einzige Pauschalisierung die ICH zu dem Thema machen kann.
Ansonsten kenne ich Deutsche wie Ausländer die fanatisch gläubig sind, die ihre Kinder hauen, die lieber Hartz4 bekommen als arbeiten gehen, die mal eben noch ein Kind bekommen um Erziehugsurlaub zu verlängern.....und und und...

Wir regen uns auf, über Lehrerinnen die Kopftücher tragen wollen, über Moscheen die aufgestellt werden, aber benehmen wir uns im Ausland besser? NEIN!..Ganz abgesehen davon, warum sollten sie es nicht tun....ich bitte ja immerbnoch darum das Kreuz vom Hals zu nehmen wenn diese Lehrerinnen ihre Kopftücher nicht tragen dürfen.
Viele glauben es nicht, aber die Frauen wollen es tragen....!

Wir gehen auch nicht besser mit unseren Tieren um, wir sind nur besser im Heiligenschein aufsetzen wie man hier wieder sieht!

gr Gala
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0

AW: Richter erlauben schächten

Wir gehen auch nicht besser mit unseren Tieren um, wir sind nur besser im Heiligenschein aufsetzen wie man hier wieder sieht!
Besser kann ich es auch nicht ausdrücken ... :D

Wenn wenigstens jeder Deutsche, der sich im Tierschutz stark macht, im eigenen Land anfangen würde und dort systematisch helfen würde, die (Nutz-)tierhaltung zu verbessern ... oder auch nur die Heimtierhaltung.
 
K

katyuschka

Gast

AW: Richter erlauben schächten

Original von Tomate
Auch wenns jetzt etwa Rechts klingt...aber...
Nicht nur etwas. Ich war gerade geschockt, soetwas in diesem Forum zu lesen, dass dann auch noch außer von Gala und der Threaderöffnerin unkommentiert bleibt. Stillschweigendes Einverständnis? Oder wie soll man soetwas deuten?

Original von Tomatewarum macht Deutschland sowas? Sollen die sowas doch in ihren Ländern machen, aber doch nicht hier. Das ist Deutschland und sie haben sich in dieses Land einzugliedern und unterzuordnen!
Unterzuorden? Was meinst du denn bitte damit?

Original von TomateEinige von ihnen nehmen eh schon so viele Arbeitsplätze weg und Deutschland lässt immer mehr rein.... finde ich unverandwortlich!!!
Spätestens jetzt beginne ich an deiner Intelligenz und Allgemeinbildung zu zweifeln....

Original von TomateErst bauen sie ihr ihre Moscheen auf und jetzt dürfen sie auch noch Tiere auf ihre Arten killen...
Dir ist schon klar, dass die Religionsfreiheit und Freiheit der Ausübung eine enorm wichtige Säule der Demokratie ist? Oder wäre dir eine andere Staatsform lieber? Wieso sollen andere Religionen keine eigenen Gotteshäuser errichten dürfen?

Original von TomateIch finde die "hohen Tiere" Deutschlands sollten sich schämen!
Und du erst!
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
26

AW: Richter erlauben schächten

Schade das diese leeren hetzerischen Aussagen jetzt so stillschweigend hingenommen werden!

Auch wenn es Megamäßig Ot ist und den Rahmen dieses Threads sprengt, ich kann sowas nicht kommentarlos stehen lassen.

Zumal in der Vergangenheit hier User ohne Verwarnung gesperrt wurden, ohne solche direkten Angriffe, sondern wegen Geschichtlicher Tatsachen!

Wenn ich mit vorstelle wie viele junge User hier sind, die diesen Quark lesen und vielleicht glauben.
Und nicht jeder ist so clever gewissen Dinge und Abläufe in der Gesellschaft zu hinterfragen, sieht man ja hier...
Da wird eine Behauptung ohne Hand und Fuss aufgestellt, es wird gehetzt...Warum?
Zumeist persönlicher Frust, mangelnder IQ und mitunter spielt auch die soziale Schicht der man angehört eine Rolle......es ist traurig das es so ist, es ist traurig das es Deutschland immer schlechter geht...aber noch schlimmer ist die verlorenengehende Menschlichkeit in unserem Land!

Leicht angesäuerte oder doch noch morgenmuffelige Gala....*kaffehol

gr Gala
 
Thema:

Richter erlauben schächten

Richter erlauben schächten - Ähnliche Themen

  • Illegales Schächten

    Illegales Schächten: https://www.tagesschau.de/investigativ/fakt/schlachthof-schaechtung-101.html Grauenhaft 😱😭... Aber auch ohne diese Gräueltaten ist das Sterben...
  • Petition gegen betäubungsloses Schächten

    Petition gegen betäubungsloses Schächten: Folgende Mail bekam ich mit der Bitte um Weiterleitung: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Liebe TierfreundInnen, wer in den...
  • Schächten

    Schächten: Hi Leute Eigentlich wollte ich den Link ohne Kommentar reinsetzen, aber ehe wieder einige am Thema vorbei schreiben. Hier geht es ums Thema...
  • Ähnliche Themen
  • Illegales Schächten

    Illegales Schächten: https://www.tagesschau.de/investigativ/fakt/schlachthof-schaechtung-101.html Grauenhaft 😱😭... Aber auch ohne diese Gräueltaten ist das Sterben...
  • Petition gegen betäubungsloses Schächten

    Petition gegen betäubungsloses Schächten: Folgende Mail bekam ich mit der Bitte um Weiterleitung: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Liebe TierfreundInnen, wer in den...
  • Schächten

    Schächten: Hi Leute Eigentlich wollte ich den Link ohne Kommentar reinsetzen, aber ehe wieder einige am Thema vorbei schreiben. Hier geht es ums Thema...