wohin mit den Goldfischen?

Diskutiere wohin mit den Goldfischen? im Allgemeines Forum im Bereich Meerwasser-Aquaristik; Hallo! meine Eltern haben einen Gartenteich, in dem schon seit einigen Jahren Goldfische leben. Mit der Zeit haben sie sich allerdings sehr...
p-mouse

p-mouse

Beiträge
339
Punkte Reaktionen
0
Hallo!
meine Eltern haben einen Gartenteich, in dem schon seit einigen Jahren Goldfische leben. Mit der Zeit haben sie sich allerdings sehr vermehrt und meine Eltern möchten ein paar von ihnen loswerden. Sie haben keine Ahnung, wohin mit den Fischis und reden vom Aussetzen, Verfüttern oder Ähnlichem... Damit bin ich allerdings nicht so recht einverstanden. Allerdings weiß ich auch nicht, was man sonst mit ihnen machen kann, gibt es bei Fischen wie bei anderen Tieren so etwas wie eine Notfallvermittlung? Gibt es überhaupt Menschen, die einfache Goldfische aufnehmen? Nach Möglichkeit sollten sie in einem Teich landen, von Aquarienhaltung bei Goldfischen halte ich nicht so viel.

Und dann noch eine andere Frage: Gibt es eine Möglichkeit, die Vermehrung zu verhindern?

goldfisch-ahnungslose Grüße,
Ann Kathrin
 
bonny1

bonny1

Beiträge
1.887
Punkte Reaktionen
0

AW: wohin mit den Goldfischen?

Von Goldfischen habe ich auch nicht viel Ahnung, aber du könntest sie z.B. mal hier in die Fischvermittlung stellen.
Es gibt auch Fischbörsen im Internet etc, wo du inserieren könntest.
Es findet sich bestimmt jemand, der sie haben möchte.
 
**Peace-Flower

**Peace-Flower

Beiträge
3.035
Punkte Reaktionen
0

AW: wohin mit den Goldfischen?

Hi,

Einfach mal bei Nachbarn fragen, die ebenfalls nen Teich haben oder einen Piranhabesitzer ausfindig machen...

viel mehr verbünftige Möglichkeiten gibt es da kaum.

Zur Eindämmung der Vermehrung, müsstet ihr den Goldfischbesatz erstmal einschränken, bis er wieder auf einer vertratbaren Menge ist und dann eine zweite Fischart einsetzen, die die Goldfischbabies als Futter ansehen. Welche Art das nun sein soll, hängt von Teichgröße, Wasserwerten usw. ab.

Grüßle
Natalie
 
T

Theatermaus

Gast

AW: wohin mit den Goldfischen?

Also ich bin meine Barsch-Nachzuchten auch teilweise im Aquaristikfachhandel los geworden, auch wenn ich oft nichts oder nur sehr wenig dafür bekommen habe! Musst halt mal bei euch in der Umgebung in den Geschäften nach Fragen! Ist aber auch immer abhängig von der größe der Fische. Und nicht jeder Fachhandel nimmt gern Fische von Privathaltern an! Also einfach mal los ziehen und nachfragen! Je nach Färbung (etwas seltener/bunter oder eben "nur" Standard) bekommt man Fische auch besser oder schlechter im Fachgeschäft abgegeben!
Also viel Glück! :gut:

P.S.: Bei ausreichend großen Becken kann auch ne Aquarien haltung sehr schön für die Tiere sein! Hab selbst mal zwei in nem 80*40*50 Becken gehalten! Aber mehr hätte ich da nicht rein gesetzt und da sie sehr klein gekauft wurden, sind sie auch nicht übermäßig groß in dem Becken geworden (passen sich ja auch ein wenig an)!
 
p-mouse

p-mouse

Beiträge
339
Punkte Reaktionen
0

AW: wohin mit den Goldfischen?

Hallo!
Danke für eure Antworten! Ich weiß nicht, ob man sie im Fachhandel loswerden würde. Als wir im Urlaub waren, hat uns jemand in den Teich eine zweite Fischart reingesetzt (wir wollten eigentlich nur die Goldfische drin haben, es waren ungefähr vier. Der Typ dachte sich, "so ein großer Teich und so wenig Fische, da setz ich mal meine überflüssigen dazu" => Frechheit) Ich hab keine Ahnung, was es ist, sieht irgendwie bräunlich/schwarz aus. Naja, eben mit diesen Fischen haben sich die Goldfische gepaart, und jetzt sind es irgendwelche Mischlinge. Mir ist es eigentlich egal, ob wir etwas dafür bekommen oder nicht, hauptsache, die Fischis landen nicht im nächsten See...

@Theatermaus: Ich hab ja nun doch ein wenig über Goldfische gelesen. Zwei Tiere in nem 80er Becken kann nicht gut gewesen sein! Die Mindestanzahl ist 3 Tiere, und sie brauchen dann mindestens ein 100er Becken! Und dass die Tiere sich dem Becken anpassen ist doch auch so ein Gerücht, dass hier schon mehrmals kritisiert wurde...

@Peace-Flower: welche Arten kämen denn zum Baby-Fressen in Frage? Gibt es denn welche, die sich selbst nicht so stark vermehren? Sonst haben wir bald gar keine Goldfische und nur noch tausende der "Baby-Fresser" im Teich... (die großen Goldfische werden gerne mal von Fischreihern oder ähnlichem gefangen, ein bisschen Nachwuchs sollte also schon bleiben)
Zur Teichgröße und zu den Wasserwerten müsste ich erstmal mit meinen Eltern telefonieren. Obwohl ich nicht glaube, dass die das Wasser schonmal getestet haben...

Liebe Grüße, Ann Kathrin
 
**Peace-Flower

**Peace-Flower

Beiträge
3.035
Punkte Reaktionen
0

AW: wohin mit den Goldfischen?

Hi,

Eins kurz vorweg:
Fische passen sich der Beckengröße nicht an. Die Endgröße eines jeden Lebewesens ist genetisch schon im vornherein festgelegt. Das Kleinerbleiben der Tiere nennt man Kümmerwuchs.
Zumdem sind Goldfische Schwarmfische und sollten ab 10 Stück gehalten werden.



Hier hast du ne Liste einiger Teichfische:
http://www.hobbygartenteich.de/Seiten/Fische.html

Bei denjenigen, wo "Allesfresser" o.ä. dabeisteht, kannst du davon ausgehen dass sie auch Goldibabies fressen.

Grüßle
Natalie
 
Thema:

wohin mit den Goldfischen?

wohin mit den Goldfischen? - Ähnliche Themen

Panikattacke?!: Hallo zusammen, ich bin gerade etwas verzweifelt, da meine Schildkröte gerade eine Art "Anfall" hatte. Hier erst mal die Antworten aus dem...
Rotwangenschildkröte leidet :(: Hallo, ich habe mich hier neu registriert, nur um diese Fragen zu stellen, ich muss jedoch sagen, dass ich von Schildkröten und deren Haltung und...
Die Filterdiskussion... inklusive Mulm, Absaugung und so weiter.: Guten Abend. Um hier eine Diskussion fortzuführen die sich in einem anders gelagerten Topic ergeben hat erstelle ich dieses Topic nun und füge...
! DRINGEND ! Schildkröte krank: Hallo, vorab: Ja ich weiß, schildkrötenerfahrener Tierarzt ist sehr wahrscheinlich notwendig, geht vielmehr um Spurensuche, die richtige Auswahl...
Goldfische brauchen Hilfe! :(: Hallo allerseits, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass mir einige von euch helfen können. Ich bin an sich kein Aquarianer, habe aber seit ca...
Oben