Kater trinkt so viel

Diskutiere Kater trinkt so viel im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Hi ihrs :katze: Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass mein Kater Heini (13 Jahre) extrem viel trinkt. Ständig hängt er an seinem Wassernapf...
W

wuschi

Gast
Hi ihrs :katze:
Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass mein Kater Heini (13 Jahre) extrem viel trinkt. Ständig hängt er an seinem Wassernapf rum. Ansonsten macht er einen quitschfiedelen und gesunden Eindruck.
Hat einer von euch eine Idee, woran das liegen könnte?
 
21.03.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater trinkt so viel . Dort wird jeder fündig!
Tanaja

Tanaja

Beiträge
158
Reaktionen
0
Hi Wuschi

Erstmal, schön, dass dein Kater so viel trinkt :gut: :smile: Die meisten Mitzen trinken ja meistens zu wenig 8(
Ich kann mir nicht vorstellen, dass er irgendein Gesundheitsproblem hat, allerdings kenn ich mich ja auch nicht so gut aus 8(
Aber die anderen werden das sicher wissen :smile:

LG, Tanja
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Hallo Wuschi,
hat er vorher weniger getrunken? Seit wann trinkt er denn mehr als früher? Und wieviel ist es mehr, also ca. das Doppelte, oder mehr oder weniger?

Eigentlich können Katzen gar nicht genug trinken (weil die meisten eh zu wenig trinken, wie Tanaja schon geschrieben hat), aber wenn sich das Trinkverhalten plötzlich verändert, dann kann das ein Anzeichen für eine Krankheit sein (bes. Nierenerkrankung).
Mit 13 ist er ja nicht mehr blutjung, und in dem Alter kann sowas schon vorkommen.

Es kommt nun drauf an, wenn das vermehrte Trinken schon länger geht, also länger als 2-3 Tage, dann würde ich mit dem Kater zum Tierarzt gehen und der soll die Nieren untersuchen, also Harnuntersuchung und am besten wäre natürlich ein Blutbild, weil man manche Krankheiten nur so feststellen kann.
Ich würde da kein Risiko eingehen, ehrlich gesagt, sondern lieber im schlimmsten Fall einmal zuviel zum TA gehen statt einmal zu wenig.

lg Deli
 
W

wuschi

Gast
ja das stimmt schon, an die Nieren hatte ich auch schon gedacht. Aber wenn er krank wäre, würd er doch sicher auch irgendwie schlappig sein, oder? Stattdessen isser aufgedreht und verfressen wie ein Jungspund.
Ich denk mal nicht, dass es doppelt so viel ist, vom trinken her, wie früher. Vielleicht ist es mir sonst auch nur nicht so aufgefallen, weil ich ihn nur morgens und abends gesehen habe und jetzt den ganzen Tag zu Hause bin.
Ich fands nur etwas ungewöhnlich...
Zum Tierarzt fahren hassen wir beide wie die Pest, ich hab regelmäßig jedes Mal einen halben Hörsturz, wenn wir wieder nach Hause kommen... Schrecklich ist das, und ich versuch es nach Möglichkeit zu vermeiden...
 
C

Chrischmutzler

Beiträge
97
Reaktionen
0
Hallo,
viel trinken kann immer auch, neben Nierenerkrankungen, auf einen Diabetes hinweisen!
Den festzustellen ist bei Katzen nicht so ganz einfach, weil ihr Blutzucker bei Stress( Tieratzt) enorm steigt.
Lass dich doch mal im Katzendiabetesforum dazu beraten, denn ein unentdeckter Diabetes endet tödlich und die Therapie mit Insulin ist nicht so schwer...

www.katzendiabetes.de

Gruß, Christine
 
W

wuschi

Gast
ja, das ist nett, da werd ich mal gucken. Auf so eine Idee wär ich gar nicht gekommen. Und mein Tierarzt vielleicht auch nicht, der ist mehr so auf Kühe und Pferde spezialisiert... 8(
 
C

Chrischmutzler

Beiträge
97
Reaktionen
0
Leider verstehen die meisten Tierärzte von Katzendiabetes nicht wirklich viel... das ist die Homepage meiner Mutter, ich höre da oft schlimme Geschichten.
Viel Erfolg!

Christine

Ps. Hab schon mit meiner Mutter gesprochen, er braucht auf jeden Fall eine Blutuntersuchung, großes Labor mit Fructosaminwert( so eine Art Langzeitblutzuckerwert) und Schilddrüsenwerte.

Aber melde dich trotzdem ruhig im Forum an, dann weißt du vermutlich mehr als dein Tierarzt über Katzendiabetes.
 
W

wuschi

Gast
Ich hab den argen Verdacht, mein Tierarzt versteht allgemein von Kleintieren nicht so viel, als wir mal mit Katerchen hinmussten, weil er ne fiese Fleischwunde hatte, konnte er noch nicht mal erkennen, was wohl die Ursache war. Er tippte auf "mit Schrot angeschossen, oder im Stacheldraht hängengeblieben oder so..."
Ätzend, so ein Pferdedoktor, aber das ist halt der Preis, wenn man inner Wallapampa wohnt...
 
S

steppenwolf1

Gast
Jeder sieht wenn er SÄUFT

.........keiner sieht wenn er durst hat :D, nicht bös sein aber das hab ich mir jetzt nicht verkneifen können.
Aber mal im ernst ich würd schon mal den Tierarzt fragen wenn sich das trinkverhalten ändert, vor allem wenn er schon 13 jahre is.

lg Wolferl
 
W

wuschi

Gast
so ihr lieben, ich hab das ganze Geschehen jetzt erstmal ein paar Tage beobachtet. Ich hatte gelesen, das plötzlicher übermäßiger Durst auch von Trockenfutter kommen kann (selten, aber kommt vor).
Wobei mir einfiel... Moment mal... ich fütter tatsächlich in letzter Zeit wesentlich mehr Trockenfutter zu.
Also hab ich es mal wieder ein paar Tage bleiben lassen, und siehe da, der Kater trinkt wieder normal (also so gut wie gar nix...)
Ich hatte echt schon total Schiß... Katzendiabetis ohgottohgottohgott. Aber die Lösung scheint tatsächlich nur das Trockenfutter gewesen zu sein, ihr glaubt ja nicht, wie erleichtert ich bin!! :katze:
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Hallo,
das glaub ich dir sofort!
Das Trofu enthält ja wirklich sehr viel weniger Flüssigkeit als das Nafu, deshalb muss die Katze zusätzlich was trinken, um das auszugleichen (leider machen das nicht alle Katzen in ausreichendem Maße, was dann oft zu Harnkristallbildungen führt). Insofern ist es auch für den Kater wesentlich gesünder, wenn du das Trofu auf ein Minimum reduzierst und Nafu fütterst. Es gibt auch keinen Grund, warum du Trofu bevorzugen solltest, es ist nicht gesünder oder besser für den Kater, eher noch umgekehrt.

lg Deli
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Das schon, und du brauchst dich dafür auch nicht zu schämen! Diese Geldbäumchen wo das Geld drauf wächst, gedeihen bei uns einfach so schlecht :binzel:

Es gibt auch recht günstige Alternativen, z.B. das SHAH von Aldi, ist ein recht gutes Mittelklassefutter und wirklich preiswert. Musst nur darauf achten dass du das "richtige" erwischst, weils da mehrere davon gibt.

lg Deli
 
W

wuschi

Gast
das von Aldi hatten wir schon, auch andere Billigmarken probiert, aber das rührt unsere Diva einfach nicht an. Guckt einmal beleidigt und läuft von dannen. Ich persönlich finde das aber auch irgendwie eklig, das riecht so komisch... und die Konsistenz... ne, dann doch lieber Felix oder Kitekat.
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Das sind aber keine besonders guten Futtermarken. Da ist viel Getreide drin, wenig Fleisch und sogar Zucker :abgelehnt:
 
W

wuschi

Gast
Wirklich? Das wusste ich gar nicht, und Heini mag das so gern... :weinen:
Was ist denn besser? Komm mir nicht mit Wiskas, das ist mir nun echt zu teuer!
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Das ist genau dasselbe, auch Sheba, Gourmet und das ganze teurere Zeug gehört dazu.

Schau mal hier
Welches Futter ???
da hab ich andere Threads verlinkt wo es um dieses Thema geht

lg Deli
 
S

shoppe69

Beiträge
95
Reaktionen
0
Hallo Wuschi,

sollte sich das ganze wiederholen und du doch noch einen diabetischen Kater bekommen (natürlich hoffe ich, dass das nicht geschieht!!!), kannst du dich gern an mich wenden. Ich hatte einen diabetischen Kater, mit allem was dazu gehört: Blutzucker messen, füttern, wieder Blutzucker messen, Insulin spritzen, wieder messen, Tabelle über die Werte führen, regelmässige Blutabnahme zur Messung seines Fructosaminwertes (Langzeitzuckerwert), etc. etc. Hatte ne tolle TÄ, die mir da sehr weitergeholfen hat.

Übrigens kann auch Tumorgewebe an der Bauchspeicheldrüse (ausgelöst durch Leukose) Blutzuckerwerte bewirken, die als Diabetes interpretiert werden. Aber das ist ein anderes Thema.

Gruss, und Daumen drück, dass es nicht wieder vorkommt,
 
A

Asmodina

Gast
Ich wundere mich hier echt gerade sehr. Bei solchen Symptomen muss man zum TA gehen, ich kann nicht verstehen das das noch niemand geschrieben hat. Dann wenn du zu deinem bisherigen TA kein Vertrauen hast, geh zu einem anderen. Es gibt kein Gesetz das dich dazu zwingt, zu dem TA zu gehen der dir am nächsten liegt.
 
C

Chrischmutzler

Beiträge
97
Reaktionen
0
"Ich würde da kein Risiko eingehen, ehrlich gesagt, sondern lieber im schlimmsten Fall einmal zuviel zum TA gehen statt einmal zu wenig."

"Aber mal im ernst ich würd schon mal den Tierarzt fragen wenn sich das trinkverhalten ändert"...

Gruß, Christine
 
Thema:

Kater trinkt so viel

Kater trinkt so viel - Ähnliche Themen

  • 14 Wochen alter Maine Coon Kater trinkt sehr viel

    14 Wochen alter Maine Coon Kater trinkt sehr viel: Hallo Ihr lieben, bei uns ist am Montag der kleine Tidus eingezogen. Er ist 14 Wochen alt und ein kleiner Maine Coon Kater mit Papiere. Nun ist...
  • Kater ißt und trinkt nichts mehr

    Kater ißt und trinkt nichts mehr: Hey Leute! Also das ganze hat vor zwei tagen begonnen. Mein Käterchen lag den ganzen tag nur auf das couch und hat geschlafen, kam nicht zum...
  • Mein Kater greift sich selbst an

    Mein Kater greift sich selbst an: Mahlzeit,Seit 4 wochen ca. faucht, knurrt und greift er seinen eigenen Schwanz an.. Aber das legt sich nach ein paar minuten wieder. ich dachte...
  • Kater schwach

    Kater schwach: Hey leute ich habe mal ein paar allgemeine fragen ich musste gestern nach 7 Jahren meinen kater Juri einschläfern lassen aber mal von vorne. Er...
  • Armer grauer Kater!

    Armer grauer Kater!: Mensch, muss eigentlich immer was sein? Unser Streunerkater Carter ist zur Zeit ein Pflegefall. Er war mal wieder ein paar Tage nicht da und kam...
  • Ähnliche Themen
  • 14 Wochen alter Maine Coon Kater trinkt sehr viel

    14 Wochen alter Maine Coon Kater trinkt sehr viel: Hallo Ihr lieben, bei uns ist am Montag der kleine Tidus eingezogen. Er ist 14 Wochen alt und ein kleiner Maine Coon Kater mit Papiere. Nun ist...
  • Kater ißt und trinkt nichts mehr

    Kater ißt und trinkt nichts mehr: Hey Leute! Also das ganze hat vor zwei tagen begonnen. Mein Käterchen lag den ganzen tag nur auf das couch und hat geschlafen, kam nicht zum...
  • Mein Kater greift sich selbst an

    Mein Kater greift sich selbst an: Mahlzeit,Seit 4 wochen ca. faucht, knurrt und greift er seinen eigenen Schwanz an.. Aber das legt sich nach ein paar minuten wieder. ich dachte...
  • Kater schwach

    Kater schwach: Hey leute ich habe mal ein paar allgemeine fragen ich musste gestern nach 7 Jahren meinen kater Juri einschläfern lassen aber mal von vorne. Er...
  • Armer grauer Kater!

    Armer grauer Kater!: Mensch, muss eigentlich immer was sein? Unser Streunerkater Carter ist zur Zeit ein Pflegefall. Er war mal wieder ein paar Tage nicht da und kam...