Problem mit Nitrit

Diskutiere Problem mit Nitrit im Krankheiten und ungebetene Gäste Forum im Bereich Süßwasser-Aquaristik; Hallo zusammen, ich versuch das erstmal mit den Angaben: Becken 54 Liter Temp. im Schnitt 25 ° Süßwasser Besatz: 8 Guppy's 3 Blackmolly's 2...
S

Sanréa

Gast
Hallo zusammen,

ich versuch das erstmal mit den Angaben:

Becken 54 Liter
Temp. im Schnitt 25 °
Süßwasser

Besatz:
8 Guppy's
3 Blackmolly's
2 Blackmolly-Baby's (seit Samstag)
1 Goldfisch
3 kupferfarbene Fische (kenne den Namen nicht)
2 kleine helle Fische mit schwarzem Punkt am Schwanz
6 Neon
1 Antennenwels

Ich weiß nicht genau, was jetzt noch fehlt, aber ich erklär mal, was los ist.

Seit ca. 2 Wochen plage ich mich (die Fische natürlich auch) mit Flossenfäule herum. Ich hab dann Tetra Medica General Tonic ins Wasser nach den Angaben. Es wurde nicht wirklich besser, also holte ich auch noch einen Aktivkohle-Filter.
Jetzt ist aber der Nitrit-Test positiv ausgefallen und der liegt in der MItte von Nichts bis zu hoch auf der Skala. Darunter steht 50. Was tu ich nun, um das abzubauen? Reicht es, den Kies rauszuholen und auszuwaschen? Oder gibt es da noch andere Maßnahmen?

Das Wasser tauschen wir wöchentlich aus, so wie das Zoogeschäft es geraten hatte. Dabei wird auch der Filter ausgewaschen.

Das Aquarium haben wir vor einiger Zeit von Bekannten übernommen. Es ist nicht mehr ganz der ursprüngliche Bestand an Fischen. Anfangs gab es auch viele Schnecken, die haben sich inzwischen nach vielem Bemühen verflüchtigt.

Aber ich will, daß es den Fischen insgesamt gut geht, deswegen schimpft bitte nicht, wenn ich was falsch gemacht habe. Ich nehme dankbar die Tips an und werde sie umsetzen.

Alles Liebe
Sanrèa
 
16.11.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Problem mit Nitrit . Dort wird jeder fündig!
Yvonne792

Yvonne792

Beiträge
305
Reaktionen
0
Hallo,

oje da läuft ja einiges im Argen. Zunächst einmal mußt du den Nitrit-Wert wieder auf null bekommen und das geht nur mit täglichen Wasserwechsel von 50%. Ein Wunder das die Fische das bisher überlebt haben.

Mit der Aktivkohle hast du das Medikament ja wieder rausgefiltert, also dürfte es nicht mehr wirken. Welche Behandlung bei Flossenfäule geboten ist, kann ich dir allerdings nicht sagen. Aber das wissen andere ja bestimmt.

Wenn das Schlimmste überstanden ist, solltest du einiges an deinem Bestand ändern. Die Fische passen von den Ansprüchen her überhaupt nicht zusammen und es sind zu viele.

Den Goldfisch solltest du an einen Teichbesitzer abgeben, denn der wird erstens zu groß bis 30cm und ist zweitens ein Kaltwasserfisch der im Aquarium nicht gut aufgehoben ist. Der Antennenwels sollte früher oder später auch in ein größeres Beckena, auch er wird an die 15cm. Je nachdem ob ihr weiches saures Wasser habt oder hartes eher basisisches Wasser solltet ihr euch für die Neons oder die Guppys und Mollys entscheiden. Zu den andren kann ich nix sagen, wenn die Art nicht bekannt ist.

Zur Pflege, wenn der Bestand reduziert ist reicht normalerweise ein Wasserwechsel von 30% alle zwei Wochen. Den Filter sollte man nicht gleichzeitig mit dem Wasserwechsel reinigen und vor allem nicht zu häurig, weil du damit die Schadstoffe abbauenden Bakterien abtötest und immer ein Grundbestand da bleiben sollte. Ich hab bei meinem 60er so alle 4-6 Wochen den Filterschwamm in einem Eimer mit Aquarienwasser durchgespült. Wenn man Leitungswasser nimmt, sollte es nicht zu warm und nicht zu kalt sein.
 
C

Catfish

Gast
flossenfäule wird meist durch Stress und schlechte Wasserqualität verursacht.
erste Maßnahme wäre also mehr Wasserwechsel. oft wird auch das Wasser leicht aufgesalzen, angesichts der Neons würde ich aber wohl eher darauf verzichten. mögen die teilweise nicht so gern.
Wenn dein Nitrit (NO2)-Test mehr als 0,3-0,5mg/l anzeigt solltest du sowieso wechseln, bis der niedrigste wert angezeigt wird, den dein Test hergibt.

dass dein Besatz nicht optimal ist wurde ja bereits gesagt.
Mollys werden zu groß für 54l, der Goldfisch auch.
die unbekannten Arten solltest du bestimmen (www.zierfischverzeichnis.de oder ein gutes Buch), insgesamt sind es zu viele Arten.

Den Kies auf keinen Fall auswaschen. Ebenso solltest du den Filter erst dann reinigen, wenn der Durchfluss stark nachlässt.
WW im Moment häufiger machen, später würde ich auf 30% die Woche reduzieren, wenn das Becken stabil zu laufen scheint kannst dus auch mit 2-Wochen-Takten versuchen.
 
S

Sanréa

Gast
Vielen Dank erstmal für eure Antworten.

Die Molly's, Guppy's und einige der Neons habe ich zusammen geholt und ich finde es schade, daß mir das im Zoogeschäft nicht schon gesagt wurde, daß sie besser nicht zusammen sein sollten, wo ich doch auch noch gefragt habe. Nun such ich also nach der bestmöglichen Lösung für die Fischis.

Als ich das Aquarium bekam, war auch schon ein Bestand da von Guppy's, Neons und Anennenwels. Also ich werd mich nun zusätzlich nochmal gründlich informieren und fleißig Wasser wechseln.

Alles Liebe
Sanréa
 
Yvonne792

Yvonne792

Beiträge
305
Reaktionen
0
Original von Sanréa
Die Molly's, Guppy's und einige der Neons habe ich zusammen geholt und ich finde es schade, daß mir das im Zoogeschäft nicht schon gesagt wurde, daß sie besser nicht zusammen sein sollten, wo ich doch auch noch gefragt habe.
Tja so ist das in den meisten Zooläden, gerade bei Fischen in der Niedrigpreisklasse, kann man angeblich fast alles in jedem Wasser halten. Überleben tun die Tiere ja auch, aber ob sie sich wohlfühlen ist eine andere Frage. Je nachdem wie weit die Bedingungen vom Ideal abweichen, desto mehr leiden die Tiere. Das merkt man als Laie oft nur daran, dass die Tiere krank werden oder nur minimale Veränderungen zeigen und lange nicht so alt werden wies normal wäre.
 
Thema:

Problem mit Nitrit

Problem mit Nitrit - Ähnliche Themen

  • Nitrit zu hoch - Wasserwechsel-Bakterien und jetzt?

    Nitrit zu hoch - Wasserwechsel-Bakterien und jetzt?: Hallo, wir haben ein 200l Aquarium und folgendes Problem: Ich hatte vor 2 Wochen schonmal nachgefragt, wegen der Einlaufphase aber eine genaue...
  • Nitrit auch in Pflanzen und Algen?

    Nitrit auch in Pflanzen und Algen?: Kann man davon ausgehen daß Nitit aus dem Aquarium völlig verschwunden ist wenn die Wassertests nichts mehr anzeigen, oder wird es in Pflanzen...
  • Fische schwimmen oben, Nitrit hoch, WARUM????

    Fische schwimmen oben, Nitrit hoch, WARUM????: Hallo, brauche schnell hilfe, habe gestern ca 1/3 Wasserwechsel gemacht. Meine Guppy-dame hat nämlich nachwuchs. Heute morgen lag ein...
  • Problem mit meinen Barschen...

    Problem mit meinen Barschen...: Hallo! Also, ich habe seit circa 6 Wochen ein 160 Liter Aquarium (100x40x40). Nach 4 Wochen Betrieb ohne Fische habe ich mir dann einige Barsche...
  • Filter Problem

    Filter Problem: Hallo! Habe ein Problem mit meinem Filter und den Zebra´s. Gestern Abend als ich das AQ beobachtete, viel mir auf das 2 Zebras fehlen...Hm, wo...
  • Filter Problem - Ähnliche Themen

  • Nitrit zu hoch - Wasserwechsel-Bakterien und jetzt?

    Nitrit zu hoch - Wasserwechsel-Bakterien und jetzt?: Hallo, wir haben ein 200l Aquarium und folgendes Problem: Ich hatte vor 2 Wochen schonmal nachgefragt, wegen der Einlaufphase aber eine genaue...
  • Nitrit auch in Pflanzen und Algen?

    Nitrit auch in Pflanzen und Algen?: Kann man davon ausgehen daß Nitit aus dem Aquarium völlig verschwunden ist wenn die Wassertests nichts mehr anzeigen, oder wird es in Pflanzen...
  • Fische schwimmen oben, Nitrit hoch, WARUM????

    Fische schwimmen oben, Nitrit hoch, WARUM????: Hallo, brauche schnell hilfe, habe gestern ca 1/3 Wasserwechsel gemacht. Meine Guppy-dame hat nämlich nachwuchs. Heute morgen lag ein...
  • Problem mit meinen Barschen...

    Problem mit meinen Barschen...: Hallo! Also, ich habe seit circa 6 Wochen ein 160 Liter Aquarium (100x40x40). Nach 4 Wochen Betrieb ohne Fische habe ich mir dann einige Barsche...
  • Filter Problem

    Filter Problem: Hallo! Habe ein Problem mit meinem Filter und den Zebra´s. Gestern Abend als ich das AQ beobachtete, viel mir auf das 2 Zebras fehlen...Hm, wo...