Weide in Eigenregie

Diskutiere Weide in Eigenregie im Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde; Nächstes Jahr soll es soweit sein: Das erste Mal gehen unsere vier Pferde auf unsere eigenen Weiden. Jetzt stellen sich noch folgende Fragen: Da...
Pebbles3

Pebbles3

Beiträge
389
Reaktionen
0
Nächstes Jahr soll es soweit sein: Das erste Mal gehen unsere vier Pferde auf unsere eigenen Weiden.

Jetzt stellen sich noch folgende Fragen:
Da wir nur recht kleine Stücke Land haben, werden wir die Weiden oft wechseln müssen.
Die Pferde brauchen natürlich einen unterstand, deshalb haben wir an eine mobile Weidehütte oder ein Weidezelt gedacht.

Das Problem mit der Hütte ist vermutlich, dass wir vermutlich keine aufstellen dürfen, aber ein Zelt sollte gehen.

Hat schon jemand Erfahrungen mit Weidezelten gemacht? Wie sieht es mit der Stabilität aus? Überleben die es, wenn man sie mehrmals im Jahr auf- und abbaut? Kann jemand einen Hersteller empfehlen?

Wie handhabt ihr das mit Unterständen auf der Weide?
 
06.07.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Weide in Eigenregie . Dort wird jeder fündig!
shaniasheart

shaniasheart

Beiträge
636
Reaktionen
0
Meine haben keinen Unterstand auf der Weide. Das heißt... wir haben vor vier Jahren, als wir die Weide übernommen haben, immerhin schon mal ein Gerüst aufgestellt (vier Pfosten und den Dachrahmen). Das steht auch immer noch :D Irgendwann kriegt es auch mal ein Dach und Wände...

Allerdings steht das Teil auch auf dem hinteren Teil der Weide und wäre somit ohnehin nur einen Teil der Zeit zugänglich. Aber selbst im Moment, wenn am Nachmittag die Sonne rum ist und vorn in der Ecke endlich Schatten kommt, die Pferde stehen immer in der Mitte in der prallen Sonne. Hat mit den Fliegen zu tun, die sind eher im Schatten. Nebenan stehen jetzt vier Stuten (waren sonst immer nur Kühe drauf), die stehen immer vorn im Schatten und hampeln pausenlos wie die Blöden. Meine wedeln nur mit dem Schweif und schütteln ab und zu den Kopf, die sind irgendwie schlauer :binzel:

Im Winter waren meine ja nun auch ganz draußen, auf der Winterweide beim nahegelegenen Reiterhof. Dort ist ein Unterstand - eigentlich zwei so über Eck stehend (wie ein V) - da ist den ganzen Winter egal bei welchem Wetter keiner drin gewesen.

Habt Ihr irgendwie Bäume oder so an den Weiden? Würden Deine Pferde einen Unterstand brauchen bzw. nutzen? Mit brauchen meine ich, sind sie sehr hitzeempfindlich (Kreislauf) oder brauchen bei nasskaltem Wetter aus altersgründen mehr Schutz? Dann würde ich auf ein Weidestück irgendwas stellen und sie einfach bei extremem Wetter dorthin stellen und sonst eben auf andere Teile, aber nicht immer die Hütte mit wechseln.

lg
Claudia
 
C

Chaosqueenie

Gast
Also, soviel ich weiss, soll es mobile Weidehütten geben, die genehmigungsfrei sind...

Musst mal in den Anzeigenteilen von Pferdezeitschriften schauen, da steht das oft auch in der Anzeige mit dabei.
Bei Zelten hätte ich jetzt Bedenken, was bei einem Sturm passiert.
 
Pebbles3

Pebbles3

Beiträge
389
Reaktionen
0
Schon mal danke für die Antworten.

Ja, unsere Pferd nutzen Unterstände. Meiner ist ziemlich hintzempfindlich (da kommt der Norweger durch) und steht über Mittag, wenn es besonders heiß istz, meistens im Schatten, bzw. im Unterstand. Auf unseren eigenen Weiden haben wir leider keine Bäume etc.
Das mit dem Weide wechseln bei entsprechendem Wetter haben wir uns auch schon überlegt.

Was die Genehmigungsfreiheit angeht, bin ich auch gerade am recherchieren. Wir wollen halt am besten keinen Ärger und nicht auffallen, weil wir schon mal ein bißchen Ärger hatten, da wir leider anz nah an einem naturschutzgebiet sind und der entsprechende Zuständige offenbar eine Pferdehasser ist.
 
**Kräuterhexe**

**Kräuterhexe**

Beiträge
71
Reaktionen
0
hi
mobile weiderhütten sind genehmigungsfrei.
sie müssen halt immer transportabel sein.das ist alles.wenn sich einer beschwert,einfach woanders hinfahren.das ist alles.
wichtig ist,das diese hütten wettergünstig stehen.meine ist bei den ersten 3-4 stürmen umgeflogen (sie ist aus metall!!!schwere vierkantrohre!!)
dagegen steuern kann man mit luftlöchern.
ich habe in die rückwände (oben) löcher rein gemacht.jetzt steht sie sicher und der wind kann sich darin nicht fangen.
besser geht nicht.die dinger sind ihr geld wert.
 
Pebbles3

Pebbles3

Beiträge
389
Reaktionen
0
@kräuterhexe
Leider sind die mobilen Hütten in manchen Bundesländern nicht genehmigungsfrei (auch wenn die Hersteller manchmal was anderes behaupten), ich meine die, die man wie einen Anhänger ziehen muss. Ich fürchte, dass wir das nicht riskieren können, weil wir dem verantwortlichen Behördenmenschen eh ein kleiner Dorn im Auge sind. Wollen ja nichts kaufen und dann nicht nutzen können. Es wird vermutlich auf eine Zelt hinauslaufen, habe mir schon mal Anschauungsmaterial besorgt, die sehen auch ziemlich stabil aus.
Was für eine Hütte hast du denn?
 
**Kräuterhexe**

**Kräuterhexe**

Beiträge
71
Reaktionen
0
hi pebbles
das ist ja doof das bei euch sowas genehmigungspflichtig ist.
meine hütte war ein eigenbau von nem bauern.ist 6x3 meter mit vordach.ein bauer hate das teil für seine rinder gebaut und mußte aus finaziellen gründen verkaufen.hab sie also für n schnäppchenpreis gekauft weil sie sofort weg mußte von der koppel.
naja n büschen glück gehört dazu hähähä
ich kenne leider keinen der ein weidezelt hat.beim googeln habe ich auch einige gesehen die recht stabil wirken.mach doch mal n foto hier rein,würde dann auch mal gern wissen wie zufrieden du bist wenn du so ein zelt hast
 
T

Trofu

Gast
Hallo

Bei 24 Std. Weidehaltung ist ein Unterstand Pflicht, und auch sinnvoll.

Gerade beim Füttern sollten sie schon Wetterschutz haben, und einfach die Möglichkeit sich im Winter ins Trockene und im Sommer ins Kühle zu verziehen.

Ich finds jedenfalls nicht in Ordung Pferde einach so "auf die Wiese" zu stellen.

Lg Manu
 
-Melli-

-Melli-

Beiträge
273
Reaktionen
0
Hi,

da wir auch mehrere kleine Stücke haben, hatten wir das Problem auch...
Wir haben uns einfach 6 Autoreifen mit Beton auffüllen lassen und Halterungen für 4 Kantbalken draufgeschraubt. So hat man im Handumdrehen das Gerüst für eine Weidehütte stehen die sich wieder abbauen und versetzen lässt :D
 
Pebbles3

Pebbles3

Beiträge
389
Reaktionen
0
@trofu
Es geht nur um den Sommer. Im Winter haben sie einen Offenstall mit mehreren Unterständen. Natürlich wollen wir sie nicht einfach so auf die Wiese stellen, daher dieser thread.

@mellie85
Hört sich auch interessant und vor allem preiswert an. Hält das auch? Habt ihr die Kanthölzer noch irgendwie mit Litze oder so gesichert, damit sich die Pferde nicht daran schubbern? Baut ihr daraus eine Hütte oder so ein Sonnendach? Und was für eine Plane verwendet ihr da? Hast du Bilder? Bin neugierig...

@kräuterhexe
Werde mal Bilder machen, wenn wir sie haben, aber wie gesagt, wird das erst nächstes Jahr aktuell mit der Koppel. Kaufen wollen wir das Zelt aber schon dieses Jahr, damit wir die höhere Mehrwertsteuer sparen. Seufz....
 
-Melli-

-Melli-

Beiträge
273
Reaktionen
0
Hi,

"gesichert" haben wir die Balken nicht, muss man aber vielleicht wenn man so einen hat der alles anknabbern will 8(.
Wir haben die Balken oben mit Querlatten verbunden und eine Bau- Plane ( die hat bei uns im Baumarkt bei einer Größe von 4x6m ca 5€ gekostet) drübergespannt. Eine Seite ist auch mit so ner Plane zu. Da kann man aber auch Holz etc nehmen. Bei uns war das nur zum Schutz vor Sonne, aber je nach dem was man nimmt ( man kann für´s Dach ja auch Trapezblech nehmen) hält das auch Stürme aus.
Was auch super sein soll, wir aber leider nicht bekommen haben, ist LKW-Plane :binzel:
 
shaniasheart

shaniasheart

Beiträge
636
Reaktionen
0
Original von -Melli-85
Was auch super sein soll, wir aber leider nicht bekommen haben, ist LKW-Plane :binzel:

Die kann man online bestellen, ich hab vor einigen Jahren mal nach sowas gesucht. Weiß die genaue Adresse nicht mehr, aber ich glaub irgendwas mit Armeebedarf oder so - mal nach googeln. War glaub ich auch gar nicht zu teuer...

lg
Claudia
 
T

Trofu

Gast
@Pebbles

Du warst damit auch nicht gemeint. Ich meinte das Grundsätzlich. :binzel:
LG Manu
 
Pebbles3

Pebbles3

Beiträge
389
Reaktionen
0
Oh, alles klar. Da hast du natürlich völlig recht!
 
Pebbles3

Pebbles3

Beiträge
389
Reaktionen
0
So, ich hole diesen alten thread mal wieder hoch, denn mittlerweile hat auch bei uns die Weidesaison begonnen.

Wir haben unser Weidezelt! nach langer Recherche im Internet haben wir uns für ein 4x6 m Zelt der Firma Golle entschieden (darf ich das hier sagen?). Es hat den Vorteil, dass man alle Seitenwände von einander getrennt anbringen, bzw. hochrollen kann. Für unsere 4 Pferde ist es locker groß genug und sie lieben es.

Der Aufbau war recht einfach (6 Personen beteiligt) und ging sehr schnell. Allerdings sind die Einzelteile sehr schwer, aber das muss ja so sein, der Stabilität wegen. Es steht super stabil, ich glaube, da könnte man einen Elefanten dran festbinden. Jetzt bin ich nur noch gespannt, wie es sich wieder abbauen lässt, denn wir wollen ja in einigen Wochen die Weide wechseln und das Zelt mitnehmen. Wenn ich das nächste Mal auf der Koppel bin, werde ich mal Bilder machen (jetzt bin ich aber erstmal im Urlaub).
 
Der Baron

Der Baron

Beiträge
3.184
Reaktionen
0
boah eh, ich hab mal geguckt, das kostet ja ein Vermögen! :konfus:
Schade, sonst hätte es mich auch interessiert... :-(
 
shaniasheart

shaniasheart

Beiträge
636
Reaktionen
0
Ja, hab ich auch gedacht, als ich das gesehen habe - aber das sprengt leider jeglichen Rahmen. Wir haben ja auf unserer Weide immer noch das "Gerüst" stehen - schon seit Jahren. Sprich: vier Eckpfosten mit Dachstreben oben drauf. Wir müssen ja nix Mobiles haben wie hier, daher werde ich mich jetzt nach Holzplatten umsehen - sowas haben die beim Reithof hier in der Nähe auch. Das sind eigentlich so Dinger wie von diesen Bauzäunen (wenn irgendwo ne Baustelle ist, die mit so einem Holzzaun umzäunt ist - einfach Platten halt). Die haben die umsonst von jemandem gekriegt und wollten da mal fragen, ob's da mal wieder welche gibt - würden sie sogar mit dem LKW holen und mir auf die Weide bringen. Muß da mal nachhaken bei Gelegenheit.
 
Der Baron

Der Baron

Beiträge
3.184
Reaktionen
0
Ich brauch auch was Mobiles, das ist das Problem. :-(
Bisher wird der Pferdeanhänger benutzt, der ist zwar teurer als das Zelt, hat aber noch den Vorteil, daß er zugleich Transportmittel ist.
Das Problem bei allen Zelten ist: hab ich keinen ebenen Boden zur Verfügung, dann hab ich ein Problem.
 
Pebbles3

Pebbles3

Beiträge
389
Reaktionen
0
Brauchst du nicht unbedingt, den ebenen Boden. Unseres haben wir am We das erste Mal von einer Koppel auf die nächste gebracht. War zwar selber nicht da, muss aber gut geklappt haben. Jetzt steht es auf einem abschüssigen Gelände, das geht. Jetzt weiß ich natürlich nicht, wie uneben deine Weiden sind....

Pferdehänger geht bei uns schon nicht, weil wir mittlerweile 5 Pferde ahben, da wird es im Hänger eng... :binzel:

 
Der Baron

Der Baron

Beiträge
3.184
Reaktionen
0
Und so'n Zelt hält 'nen Sturm aus? :konfus:
 
Thema:

Weide in Eigenregie

Weide in Eigenregie - Ähnliche Themen

  • Steile Weide für Esel???

    Steile Weide für Esel???: Hallo, wir haben 2 Esel und sind dabei ein Haus mit viel Koppel zu kaufen. Es gefällt uns alles sehr gut, aber die Koppel ist nicht gerade...
  • Wie oft die Weide abäppeln?

    Wie oft die Weide abäppeln?: Hallo, ich bin ganz neu hier, und habe mal eine Frage. Wie oft sollte eine Weide abgesammelt werden? Meine Schwester und ich machen es jeden Tag...
  • Wasser auf der Weide?

    Wasser auf der Weide?: Hallo! Wir sind grade am Überlegen, wie wir das demnächst lösen wollen, dass die Pferde auch Wasser haben, wenn sie den ganzen Tag draußen stehen...
  • Zu wenig Gras auf der Weide

    Zu wenig Gras auf der Weide: Hallo ihr Lieben! Habt ihr damit auch ein Problem - zu wenig Gras auf der Weide - ? Bei uns ist wirklich rein gar nichts mehr auf der Koppel...
  • Offenstall - Paddock/Weide Frage

    Offenstall - Paddock/Weide Frage: Hallo, ich würde gerne folgendes wissen: Wenn ein Pferd mit Zugang zum Paddock in einem Offenstall steht und es mit Heu gefüttert wird, wie...
  • Offenstall - Paddock/Weide Frage - Ähnliche Themen

  • Steile Weide für Esel???

    Steile Weide für Esel???: Hallo, wir haben 2 Esel und sind dabei ein Haus mit viel Koppel zu kaufen. Es gefällt uns alles sehr gut, aber die Koppel ist nicht gerade...
  • Wie oft die Weide abäppeln?

    Wie oft die Weide abäppeln?: Hallo, ich bin ganz neu hier, und habe mal eine Frage. Wie oft sollte eine Weide abgesammelt werden? Meine Schwester und ich machen es jeden Tag...
  • Wasser auf der Weide?

    Wasser auf der Weide?: Hallo! Wir sind grade am Überlegen, wie wir das demnächst lösen wollen, dass die Pferde auch Wasser haben, wenn sie den ganzen Tag draußen stehen...
  • Zu wenig Gras auf der Weide

    Zu wenig Gras auf der Weide: Hallo ihr Lieben! Habt ihr damit auch ein Problem - zu wenig Gras auf der Weide - ? Bei uns ist wirklich rein gar nichts mehr auf der Koppel...
  • Offenstall - Paddock/Weide Frage

    Offenstall - Paddock/Weide Frage: Hallo, ich würde gerne folgendes wissen: Wenn ein Pferd mit Zugang zum Paddock in einem Offenstall steht und es mit Heu gefüttert wird, wie...