zeigt mir eure horsis

Diskutiere zeigt mir eure horsis im Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde; Hi leute, hier konnt ihr ein bisschen über horsis reden und näturlich würde ich mich auch über bilder sehr freuen ! Viele Grüße euer shamps
S

shamps

Gast
Hi leute,


hier konnt ihr ein bisschen über horsis reden und näturlich würde ich mich auch über bilder sehr freuen !

Viele Grüße euer shamps
 
04.12.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: zeigt mir eure horsis . Dort wird jeder fündig!
E

Epos

Gast
Dann fang ich mal an.

Mein Süßer heißt Don und ist 9 Jahre alt. Er ist ein Irish Tinker und schwarz weiß gescheckt. Ich habe ihn seit 4 Jahren. Meistens haben wir sehr viel Spass miteinander, was u.a. an seinem ausgeprägten Sinn für Humor liegt (eigentlich ist er recht peinlich, aber ich habe mich daran gewöhnt). Er liebt Bananen und Malzbier über alles. Leider hat er eine Stauballergie, aber die haben wir mittlerweile recht gut im Griff. Er wohnt in einer 4er-Box mit Freilauf und Tagsüber ist er auf der Koppel bzw. Winterauslauf.
Bis ich ihn bekommen habe hätte ich nie gedacht, das man so eine Beziehung zu einem Pferd haben kann. Mir gegenüber benimmt e sich wie ein Hund, er läuft mir überall hinterher, verteidigt mich (letzte Woche hat er einen Hund angegriffen, weil der mich angebellt hat) und ist beleidigt wenn ich nicht jeden 2. Tag komme.
Ein Foto von ihm ist in der Galerie
 
M

malin-w

Gast
ok dann fang ich wohl erstma mit meinen dreien an ;) :

Also, ich hab eine Arabermix, die heißt Uta. Wir haben sie vom Schlachthof frei gekauft, sie wurde sehr schlecht gehalten und wurde mit Elektroschocks über Hindernisse gezwungen und noch andere Mittel, die es dafür gibt. Sie kannte von Fohlen an nur Kühe, ihre Mutter kannte sie auch net. Desshalb verträgt sie sich net mit anderen Pferden, ausser ein Pony, aber das ist auch das einzige. Im Moment stehen neben ihrer Koppel ein Lusitanohengst und ein Friesenhengst, sie scheint sich auch gut mit den zu verstehen, sie tastet sich langsam ran. Ich habe sie jetzt schon 5 Jahre und sie hat sich sehr gut eingelebt. Zuerst war sie sehr scheu (Kopfscheu) und wollte sich nichts gefallen lassen, aber in diesen paar Jahren, hat sie sich seehhhrrr verändert! Sie läuft ständig hinter mir her und ich kann hinter ihr stehen, sie schlägt auf jeden Fal nicht aus. An der Longe geht sie auch super, sie ist kerngesund. Es reiten jeden Donnerstag 2 kinder auf ihr die 2 jahre und 3 jahre alt sind. Uta liebt Kinder und Hunde. Beim reiten geht sie einwandfrei ohne buckeln oder sonst irgendetwas. Meistens kriegt sie ein schrecken, wenn ein busch rasselt und sie hat ein bisschen angst vor roten schildern. aber das gibt sich auch langsam. Ich springe auch wieder ein bisschen mit ihr, aber ich zwinge sie zu nichts! Uta scheint es zu gefallen ihre eigene Höhe springen zu dürfen. Seid kurzem wurde sie eingefahren und hat ein Fohlen auf die Welt gebracht, das Fohlen wurde schon lange wieder verkauft, aber ich hoffe dem fohlen gehts gut. Ihr fohlen war 4 jahre bei ihr. Dann stand sie ganz alleine auf der Koppel und jetzt steht ihr bester freund Othello das Shetlandpony bei ihr. =) Sie hat auch schon so viel Vertrauen zu mir gefunden, das ich auf ihr Voltigieren kann, sie lässt sich alles von mir gefallen...Uta ist das beste Pony auf der Welt! (Für mich!) =)

Bild von Uta

Dann habe ich auch noch ein Dt.Reitpony, das zusammen mit meiner Holsteinerstute im Offenstall steht. Sie heißt Xenia und ist ein kleines freches Biest! Man muss ihre Schwächen kennen, aber zuviel zumuten darf man ihr auch nicht mehr, weil sie schon 35 Jahre alt ist. Wir haben sie auch vom Schlachthof freigekauft. Xenia hat eine Fellkrankheit, also sie verliert im Sommer net ihr Winterfell. Dann hat sie noch eine Augenentzündung, aber das haben wir gut im Griff und sie hat Sommerekzem. Wenn sie mal kein Bock hat zum Bewegen und man treibt sie an, buckelt sie ein bisschen, aber nicht so doll das man runter fällt. Beim longieren ist sie auch so ein Problem, da muss man sich durchsetzen. Beim führen will sie meistens unbedingt traben und trabt immer neben mir her =) und stellt ihren Kopf hoch wie ein Araber, schweif hoch und präsentiert sich. Aber sonst ist sie ein kleines Mäuschen. Wenn ihre Freundin Saskia (Holsteiner) nicht in ihrer Sichtweite ist, richtet sie sich auf und versucht durch zu gehen und wiehert. Man hat sie aber unter Kontrolle, seid ein Autounfall an der Hauptstraße war, also genau vor den Pferden haben sie schiss vor große Lastwagen, manchmal bleiben sie aber ruhig und reissen sich zusammen. Bei dem Autounfall ist ein bekannter ums Leben gekomm, ist schon länger her vor etwa 1 Monat, aber für die Pferde war es ein Schock! (Xenia ist die weisse auf dem Bild)

Bild von Xenia

Dann hab ich noch meine Holsteinerstute Saskia. Sie ist 1,70m groß und eine kleine Knuddelkuh. Sie ist schon in Rente gegangen, wegen ihrer Krankheiten. Sie ist jetzt 18 Jahre alt und hat eine Hufrollenentzündung, Hufrehe, Athrose und Mauke. Ich kann mich ab und zu nochmal draufsetzen, aber nur im Schritt reiten, sie kann mich noch tragen, weil ich nicht so viel wiege (ein glück). Abr eigentlich reite ich sie nicht mehr, weil jetzt im Winter ist der Boden zu hart und das schadet ihren Hufen. Sie ist eine sehr liebe und manchmal frisier ich sie zum Turnierpferd um, was sie früher ja mal war. Sie hat noch die Austrahlung dafür =) Wenn ihr langweilig ist, weil ich mich die ganze Zeit mit Xenia beschäftige, läuft sie meistens zu mir und will gestreichelt werden oder sie galoppiert/trabt über die Koppel, wenn sie keine Schmerzen hat. Sie ist ein Pferd mit Charakter. ;)

Bild von Saskia
 
P

Pferdefee

Gast
Ich hab meinen kleinen Shettywallach Idefix *g*
Er ist ein ganz süßer, den ich jetzt dan schon 5 Jahre hab. Seitdem hat er sich zu einem super Pony verwandelt. Die ersten 2 Jahre waren eine Kathastrophe. Buckeln war seine Lieblingsbeschäftigung, die er aber jetzt bei mir nicht mehr macht. Jede Woche kommt ein kleines Mädchen, des ihn reitet. Leider hat er ihre Schwächen gefunden und nutzt die voll aus. D.h. Er hat seinen Spaß am Buckeln wieder gefunden, den er bei mir voll weglässt. Ich kann ihn nur noch ab und an reiten, weil ich Angst hab zu schwer für ihn zu werden... Im Winter fahr ich mit ihm schlitten, des er liebt. Da gibt er so richtig Gas 8(

So, dann lebt noch mein großer bei mir, er ist ein Haflingerwallach und hat so ziemlich viele Macken. Er ist jetzt fast 3 Jahre bei mir und hat immer noch so seine Macken. Steigen tut er ziemlich gut und hat des auch eine Zeit lang voll und ganz ausgenutzt, aber jetzt hat er es wenigstens wieder vergessen. Wenn man ihn jeden Tag reitet, ist er schnell überfordert und spinnt rum. Gelände geht eh nur jeden 2. Tag, weil er sonst so rumspinnt, das es zu gefährlich ist. Reitplatz kann man immer reiten, des macht ihm nichts aus. Er hätte locker die Möglichkeit ein Dressurpony zu werden, aber ich bin einfach nicht gut genug *grummel* Naja, deshalb bleibt er...
 
D

Donnerlotte

Gast
Ich hab ja leider kein Pferd mehr.

Aber ich berichte euch mal von meiner großen Liebe, einem Haflinger.
(vorher waren schon ein Shettie, eine VB-Stute und 2 Minis bei mir, VB Stute musste wegen Altersschwäche in den pferdehimmel, das Shettie hatte mein Vater damals mal verschenkt *grummel* und die Minis waren nur Rasenmäher und sind irgendwann den Schafen gewichen)
Ich mochte Hafis eigentlich nie. Und dann stand er da. verfilzt, verwurmt, ein Häufchen Elend. Mitgenommen :D
Zwei Jahre musste ich noch warten, dann hab ich mit der Ausbildung angefangen. Zumindest mit dem Reiten. Bodenarbeit fing schon mit 2 an.
Im Laufe der Zeit haben wir uns bis A Dressur vorgearbeitet, im Training auch L. Ich reite selbst für mich auch weiter, aber Turniremäßig darf ich nicht, mir fehlte immer jegliche Motivation zum Abzeichen.
Dann gings weiter mit Hafirennen, Shows, Trails usw. ein absoluter Allrounder, total kinderlieb, in der Herde aber sehr dominant. Er musste als er 4 war ein ganzes Jahr alleine stehen, weil NIX ging mit anderen Pferden. Das klappte erst, als er seinen damals besten Freund kennenlernte, den liebte er abgöttisch. Und später ging es dann auch nach und nach mit anderen Pferden.
Heute ist er 8. Gehört nicht mehr mir, aber ich besuche ihn und darf ihn auch reiten. Manchmal kommen Hilfeschreie von den Besitzern, dann gibts für die auch Unterricht.
Musste mich vor zwei jahren untr sehr vielen Tränen von ihm trennen. Aus finanziellen Gründen und wegen meines Studiums. Aber ich habe einen super Platz gefunden, ihm geht es bestens, steht den ganzen Tag in einer kleinen Herde draussen, im Sommer auch Tags und Nachts, er wird gut bewegt, geniesst Ausritte, weiterhin von jemand anders ein bischen Beritt, er ist einfahc glücklich, das merke ich ihm an. Ich bereue also meine Entscheidung auf gar keinen Fall, wenn dann nur aus egoismus, weil ich ihn vermissen.

Hier auch noch ein Bildchen:
 
K

Karo

Gast
Meine erste große Liebe hieß... Romeo. Ein wunderschöner Westfale. Er war schwarz und hatte einen weißen Stern. Er war einfach nur ein Traum von Pferd (siehe Foto). Blöd ist, dass wenn man ein solch perfektes Pferd hatte sich schwer an ein anderes gewöhnt. Ich vergleiche andere Pferde immer mit Romeo. Nach meiner 5 Jahre langen Reitpause hab ich durch eine Freundin wieder ein Pferd gefunden, an dem ich richtig Spaß habe. Da er TOTAL anders ist als Romeo vergleiche ich die beiden auch nicht.
 
G

gläma

Gast
also jetzt ma meine..

gläma (stute) braun, bayer, bj 98, knapp 1.70stm,
ich kenne sie schon mein leben lang! also sie wurde bei uns geboren. ich gehe mit ihr a springen und naja n paar dressurlektionene (wie schenkelweichen) beherschen wir beide auch schon.. sie kann manchmal ne ganzschöne zicke sein.. und beim reiten is die soo lüb! mit der kann ma echt alles machen... und naja beim freispringen springt die auch ständerhöhe...

smirnoff (wallach) dunkelbraun, bayer, bj: 97, ka wie groß genau so um die 1.65m? ach ka^^
naja smrin kenn ich auch schon mein leben lang.. und ähm ja vor zwei jahren hatte er ma nen koppelunfall dann konnte man ihn fast n jahr nicht mehr reiten und dannach hat er sich beim reiten soo aufgeführt.. hatt wenn er keinen bock mehr hatte sich einfach ma hingeschmissen oda so (er hatte da aber leut ta keine schmerzen oda so) und naja mitlerweile spring ich mit ihm schon wieder E.. was vor n halben jahr undenkbar gewäsen währe das ma den nochmal norm reiten kann..

alfa winner (wallach) bj. 94 dunkelbraun, bayer, ka wie groß ungefähr so groß wie smirn.. lööl
ja mein alfa teir.. lööl, er war mein erstes großpferd.. ihn kenne ich auch schon sein ganzes lebenlang.. er ist sooo geil zum reiten.. ich reit ihn oft nua mit halfter wenn ich zu faul bin zu trensen.. springe mit ihm L .. naja mitlerweile hin und wieder auch ma höher.. er kann manchmal ein ganzschöner clown sein wenn er seine "spinnertage" hat..

rembrandt, (wallach) bj. 94, rasse unbekannt.. die einen sagen irgent a mix zwischen araber haflinger warblut die anderen sagen a stink normales drp naja... für mich ist er einfach mein verrücktes pony , und ähm so ca 1.50 m würd ich sagen vielleicht a a bissal größa..

rem hab ich jetzt scho a bissal länga als n jahr, ich hab ihn kurz dannach bekommenals "Lolo" gestorben ist.. naja nach großen anfänglichen probs haben wir uns jetzt gut zusammengerauft.. er war sehr verriten als ich ihn bekahm (er war schulpferd in soo nem runtergekommenen schulstall. als der dann geschlossen werden musste kamen n paar schulis zu uns inen stall fürn üebrgang bis sie nen neuen platz gefunden haben).. naja jetzt geht er e springen und a/e dressur..


ronny (bj 93) braun, ca 1.60 rasse genau unbekant, ca 1.60m würd ich
sagen
ronny hab ich kurz nach rembrandt bekommen.. er sollte zum schlachter kommen weil ihn keiner kaufen wollte, dann habe ich meinen dad bearbeitet das ich ihn auch bekomme und als dann der transporter vom schlachter da war habich ihn doch noch bekommen!
naja ronny qwar genauso verrückt wie rem.. ne noch verrückter.. mitlerweile geht er a dressur! *Freuzz*

und ja ähm jetzt fehlt no titus (hengst) bj. 3.2004, dunkelbraun, bayer

titus is der gelungene unfall zwischen gläma und boy.. lööl.. naja eigentlich wollte ich nich das gläma gedeckt wird, aber als unser ganzer hof umgezogen ist ging alles drunter und drüber und die haben dann gläma mit nem anderen pferd vertauscht.. und naja daraus is mein kleiner frecha titus entstanden.. naja er si wie die meisten foheln.. frech, neugirig , mega süüss, und muss immer die grenzen testen.. lööl..

bilder kann ich leider nicht bringen, da mein pc tod is und ich da die bilder gespeichert habe..

sam
 
N

nina_15

Gast
Meine
hotties, Pan-tau, Aladar und Whoddy, sind drei verschiedene vollblüter, darunter ein araber(pan-tau), ein englisches vollblut(aladar) und ein achal-tekkiner (whoddy)
die drei passen prima zusammen, auch whoddy lebte sich gut ein, wenn man bedenkt, dass er erst ein monatlang bei uns ist!
Ich erzähle mal ein bisschen mehr,

Pan-Tau: :hase:

ist ein apfelschimmel araberhengst, und ein ur-ur großenkel von peleng!, er ist auch zur zucht zugelassen, aber wird eigentlich net eingesetzt, da das net so wichtig ist. er ist 7 jahre, und total zuverlässig, ich kann mit ihm alles machen, wir gehen oft zusammen ohne sattel und ohne trense ins gelände, das ist gar kein thema, er ist super lieb, und wir kennen uns genau. immerhin hab ich ihn 4 jahre

Aladar :maus:
Ist ein englischer volllut wallach ein super lieber fuchs, ohne probleme lässt er sich reiten, ich belkam ihn letztes jahr geschenkt, da er keine rennen mehr gehen durfte, sonst würde der gute jetzt nciht mehr leben, da seine besitzer ihn zum schlachter brachten wollten. naja, dass ging ja noch mal gut, er kann trotz seiner ,,kaputtnen'' knochen alles machen, und sogar A springen, er ist in super form

Whoddy Woadpacker :katze:
ist ein achal-tekkiner hengst, ein wunderschöner silberfalbe, mit unwiedersprechlichem glanz*schwär*, da ich schon 5 jahre nacvh einem Achal-tekkiner falben gesucht habe, bin ich deswegen umso froher, endlich einen vor ungefähr einem monat gefunden zuhaben!, er ist ein absulut verspielter 3 jähriger, und super schwer ist es mit ihm zu arbeiten, das vertrauen haben wir bereits zuenander, aber mit dem richtigen reiten, das dauert noch.

Hier ein fotoalbum aber die bilder sind scheiße, da sie alt sind, außer bei whoddy, da ist das bild echt schön

http://www.arcor.de/palb/album_popup.jsp?albumID=3165445&pos=1&firstVisit=0&interval=0&noInfos=0&stop=0
 
L

Linny

Gast


Das ist mein Pflegepferd Razzo.
Er ist ein Westfalenwallach und 7 jahre alt.
 
A

Annika

Gast
Dann mal ich,

also erst mal Stalion van de Popelaar (ein Holländer ;) ), er wird von mir aber nur Jacky (oder wenn ich böse bin Jack) genannt. Jacky ist ein Araber-Haflingerwallach, ist 1,41m groß, 15 Jahre alt und ein wirklicher Mistkerl. er büxt von jeder Wiese aus, egal wie gesichert die ist, wenn er mal zwei tage nicht geritten wurden ist, kann man nur einen "bock-Galopp" reiten und wenn er Lust hat, macht er sowieso was er will.
Aber er ist trotzdem das beste Pony das es gibt. Ich bin tierisch stolz auf ihn, denn wenn er gut drauf ist (was ziemlich oft vorkommt) springt er mit mir ca. 1,30m (das war das höchste). Wenn ich auf einem Turnier mal eben so nen A Springen mitgehe, hab ich schon ziemlich viele Zuschauer ;).
 
A

Annika

Gast
...und dann war da doch noch Prinz.

prinz ist mein ebenfalls 15 jähriger Norwegerwallach. Prinz ist 1,49m groß und das genaue gegenteil von Jacky. Doof, Stur....nein Scherz. also Stur stimmt ja, aber doof, eher dumm. Denn wenn Jacky zum Beispiel den Zaun runtergetreten hat und schon auf der anderen seite das ca. 1 m hohes Gras frisst, steht Prinz immer noch auf der abgefressenen Seite und guckt jacky doof hinterher. Naja, hat ja auch seine Vorteile. Prinz kann aber eigentlich sonst alles. Er läuft vor der Kutsche, ohne jemals eingefahren zu werden, läuft, wenn er lust hat ne schöne E-Dressur, und wenn er gut drauf ist springt er locker nen A-Parcour (und wenn ich Bock hab :D ).

Auf dem Foto waren wir auf unserem Sommerturnierund haben eigentlich alles abgeräumt (also die Hindernisse :binzel: )
 
T

Tiger

Beiträge
1.211
Reaktionen
0
Huhu!

@Annika
Dein Jacky ist ja ein echter Prachtkerl. Der gefällt mir! Wirklich Bildschön.

Ich hab auch drei Hottas anzubieten :D:

Als erstes Trakehnerstute Perlmutt, genannt unsere Elitezicke :lachen:. Da ihr Vater ein Rennpferd war ist sie etwas arg schnell, aber inzwischen nur noch wenn man sie lässt. Die kann rennen das es einem die Tränen in die Augen treibt. Sie ist Chef unserer kleinen Herde und ein sehr liebes Pferd, leider ging sie im Schulbetrieb und hat seither sattelzwang, der zwar besser ist, aber leider nicht weggeht.

Hier ist die Dame:


Als nächstes unserer Lusitano Imperio, genannt der Waldwichtel und wie die Iberer halt so sind, sehr tempramentvoll. Zudem recht tollpatschig und daher sehr unangenehm wenn er mal wieder das Gebiss zwischen die Zähne nimmt und abgeht. Da hat er schon bei so macher Kurve (oder auch auf gerader Strecke :|) das Gleichgewicht verloren... na wir arbeiten dran. Ein superlieber Hampelmann.



Und als letztes meinen Liebling, mein Friesentrampel Hauke. Er wurde leider Dressursauer geritten und ist daher sehr triebig, aber langsam wacht er auf. Im Gelände ein absolutes Verlasspferd, selbst absolute Anfänger kann ich auf ihm mitnehmen. Durchgehen? Viel zu anstrenged... Mit ihm kann ich alles machen, ohne Sattel und Trense im Galopp durch die Halle, Pferdefußball und Trailpakoure. Ein Superpferd, zu dem ich absolutes Vertrauen habe, nur ein absoluter Trampel der einen schon mal gern übersieht und über den Haufen rennt oder auf den Füßen steht. Und um den Finger wickeln kann er jeden, auch unseren Förster :lachen:



LG Tiger
 
A

Annika

Gast
@Tiger,

ja, er ist einfach super und wunderschöne, ich liebe ihn so überalles, wobei er mir doch manchmal auf den keks geht :D

hier noch nen bild:
 
T

Torchy

Gast
Sunny

Aaaaalso ich hab ne Hafistute! Sie heisst Sunny, ist fast 21 Jahre alt und noch Top Fit!!!Sie ist Stur, hat ne sehr schlechte Ausbildung, aber ich liebe sie trotdem :D Sie ist eigentlich sehr verlässlich und man kann jeden Unsinn mit ihr machen ;) Das einzige was sie gar nicht gerne macht, ist langsam gallopieren, da überholt sie sogar die "grossen ":lachen: !!
Gruss
Torchy
 
W

Wolke

Gast
Sapphire

Mein kleiner Süßer ist 1 1/2 Jahre alt. Er gehört mir nun 3 Monate. Nun akzeptiert er mich als sein Frauchen und somit auch als sein Alphatier und ist wirklich ein ganz artiger Kerl ;) . Von seinen Stallkollegen weggehen ist eigentlich kein Thema mehr. Manchmal möchte er doch ganz gern da bleiben, aber dann geht er doch mit :lachen:
Ich wirklich sagen, er ist meine 100% richtige Wahl, wir beiden passen soo gut zusammen!







 
sabse153

sabse153

Beiträge
31
Reaktionen
0
Das ist mein Pflegepferd "Mele" :D
Sie ist geboren am 14.04.1994 ;-D
Sie ist eine liebe und anhängliche Stute die ihren Kopf durchsetzen will.
 
sabse153

sabse153

Beiträge
31
Reaktionen
0
Das ist Axel.
Ein frecher Halbstarkern (6 Jahre) der leider seine Grenzen noch nicht kennt. :|
 
C

Cathinka

Gast
ramon

Ich habe einen Knabstrubber-Arabermixwallach. Er ist jetzt bald 12 Jahre alt und ich habe ihn mit seit 9 Jahren. Er stand bei Leuten, bei denen ich Reitbeteiligung machen wollte. Die Leute waren nicht so doll, aber ich hab ihn gesehen. 3 Jahre , ungeritten und völlig kopfscheu. Aber Liebe auf den ersten Blick. Da ich als Kind schon ein Araber-Welsh-Pony hatte und schon immer geritten bin, traute ich mir zu, diesem armen Vieh wieder Vertrauen an die Menschen zu geben. Und es klappte. Er ist unwahrscheinlich umgänglich, liebevoll, Kinder behandelt er wie rohe Eier. In der Bahn willig und kraftvoll. Nur im Gelände ist er etwas schwieriger. Flippig aber mit leichter Hand trotzalledem zu reiten. Er ist mir den ganzen Jahren erst einmal richtig durchgegangen. Er ist meine große Liebe. Es kann kommen was will, aber ihn geb ich nicht wieder her.
Achso, er steht im Offenstall mit seinem Kumpel Norweger Kalle (gehört meiner Tochter) und noch vier anderen Stuten.
 
Thema:

zeigt mir eure horsis