Kornnattern mit Zecken oder Milbenbefall

Diskutiere Kornnattern mit Zecken oder Milbenbefall im Krankheiten und Parasiten Forum im Bereich Schlangen; Hallo Leute, ich weiß nicht mehr weiter, Ich hab 3 Kornis und seit einer Woche haben alle drei nach und nach immer mehr dunkle Augenränder und...
A

axel

Gast
Hallo Leute,

ich weiß nicht mehr weiter,
Ich hab 3 Kornis und seit einer Woche haben alle drei nach und nach immer mehr dunkle Augenränder und unter den Schuppen flecken bekommen.
Zudem laufen auf den Schlangen kleine "Ficher" rum. sind so ca. 1/4 mm groß, und wenn ich sie zwischen den fingern kaputt mache kommt meines erachtens Blut raus. Zudem hat eine Schlange (49cm) die letzte Maus (gefrohrene) wieder ausgewürgt nach einem bis zwei tagen. Hängt das zusammen?

Mein Terra ist 80/50/45; Temperaturen von 24-30 sind im Terra vertretten.
Tiere kommen aus unterschiedlichen Züchtungen und sind unterschiedlich alt. (3-5Monate)
Habt ihr ne Lösung?

Danke im vorraus!

Gruß axel
 
25.11.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kornnattern mit Zecken oder Milbenbefall . Dort wird jeder fündig!
L

Leiurus

Beiträge
909
Reaktionen
2

AW: Kornnattern mit Zecken oder Milbenbefall

Hallo

sind mit Sicherheit Milben.
Das erbrechen kann schon davon kommen.
Hattest du die drei in Quarantäne?
Das Becken erscheint mir ein wenig zugroß, aber davon bekommen sie keine Milben.

Geh zum Tierarzt mit ihnen.
Wenn du von dem zurückkommst, setzt du alle Tiere in eine extra Box wo nur ein Trinkgefäß ein Versteck und als Bodengrund nur Zellstoff drinne ist.
Das Terrarium mußt du gründlich reinigen und desinfizieren(gibts extra Mittel für Tiere), danach nochmals Gründlichst reinigen.
Alle Gegenstände abkochen oder im Backofen erhitzen die im Terrarium sind und das aushalten am besten aber wegwerfen und neue kaufen aber auch diese desinfizieren.

Und dann hängst du ncoh Strips von Bayer rein eine Woche dann eine Woche ruhe dann wieder eine Woche dann sollten die Biester tot sein.

Was du mit den Schlangen machst sollte dir ein kundiger Ta sagen können.
 
O

Omen

Gast

AW: Kornnattern mit Zecken oder Milbenbefall

So habe hier einfach mal meinen alten Post bezüglich Milben kopiert

Ja, das hört sich nach Milben an, jetzt müßte man nur noch rausfinden welche Milben es sind. Am besten einige der Tiere "einfangen" und damit zu einem guten AT, dieser kann dann normalerweise die Milben bestimmen, anschließend kann mann dann mit der Behandlung anfangen, dürfte sich aber wahrscheinlich um die Ophionyssus natricis (Schlangenmilbe) handeln.

Die bis zu 1mm grossen Blutsauger brauchen cirka eine Woche für die Entwicklung vom Ei zur ausgewachsenen Milbe. Vor der ersten Blutaufnahme sind die Tiere weißlich-milchglasig. Nach der Mahlzeit sehen sie rot-braun, bzw. dunkelrot aus. Die adulten Weibchen sind schwarz.
Gerade bei Wildfängen oder bei vielen Tieren aus Zoo-Handlungen und vielen Neuzugängen von Börsen sind dei Milben vorzufinden.
Manchmal trifft man auch die roten, normalen Milben an.
findet der TA im Kot der Schlange Milbeeier, handelt es sich um die Darmmilbe (auch Mausmilbe genannt), normalerweise nur lästig und nicht gesundheitsgefährdent (ohne Berücksichtigung das Milben eventuell IBD übertragen können, dies betrifft hauptsächlich nur Riesenschlagen, jedoch sind auch schon diverse Nattern an IBD erkrannkt und gestorben), jedoch sollte man Milben immer behandeln, da sich die Plagegeister sonst rasend schnell ausbreiten können.

Diagnostizierung der Milben an Schlangen, Eigentlich ist es recht einfach Milben festzustellen, diese krabbeln auf der Schlange herum (sehr gerne in der Augenregion und in der Nähe der Kloake) und sind somit sichtbar. Abstehende Schuppen deuten daruaf hin, das sich Milben unter den Schuppen festgesaugt haben. Bei sehr starkem Milbenbefall ist weiser Staub auf den Schlangen zu sehen, dieser Staub ist der Milbenkot. Desweitern können die Milben im Terrarium angetroffen werden.
Viele Schlangen nehmen lange Wasserbäder in der Zeit des Befalöls um die Plagegegeiter loszuwerden, die ertrunkenen Milben erkennt man nach dem Baden als dunkle Punkte im Wasser. Die beste Zeit Milben zu diagnostizieren ist, da ilben dämerungsaktiv sind wen das Licht aus ist. Sehr praktisch ist es Neuzugänge und Tiere bei denen man Milben vermutete nachdem die Lichter aus sind mit einer Taschenlampe zu untersuchen.

Behandlung:
Ölbad:
Dosierung ca. einen halben Teelöffel Olivenöl auf einem Liter ca. 28-30 Grad temperiertes Wasser. Darin sollte man dann die Schlange eine gute halbe Stunde baden.
Nachteil: Es kann zu schlechter Häutung kommen.
Vorteil: Sehr schönende Methode, die Milben sterben ab, da sie durch den Ölfilm auf der Haut der Schlange nicht mehr Atmen können.
Vor dem Baden das Tier trinken lassen !!

Diese Methode ist bei weitem die schonenste und reicht bei geringem Befall eigentlich aus, jedoch muß strikte Quarantäne (Tiere in minimalistisch ausgesattetes Terrarium oder Faunabox oder dergleichen während der Behandlung halten. Einrichtung: eine Trinkmöglichkeit, (ein Eierkarton zum Klettern), ein Versteck, als Bodengrund Küchenrolle) eingehalten werden.
Das Ölbad unbedingt nach 5 Tagen wiederholen, da sonst alle weider von vorne losgeht.
Das normale Terrarium müß gründlich gereinigt werden, vor allem die Ecken sind wichtig. Die Einrichtungsgegenstände müssen je nachdem was möglich ist, ausgebacken (30 min. bei 160 Grad), tiefgefroren (24 Std. in den Froster) oder weggeschmissen werden. Wenn kein Quarantäneterrarium vorhanden ist, dann die Einrichtung auf ein minimum reduzieren (Rückwände etc müssen entfernt werden) und dann wie weiter oben beschrieben verfahren.

Chemie:
Beim Kampf mit chemichen Mitteln kann man auf verschiedene Mittel zurückgreifen, um die Milben und die Eier zu bekämpfen, z. B.l Trichlorphon/Metrifonat (Neguvon), Dichlorvos (Blattanex), Fipronil (Frontline). Relativ neu ist Ardap. Die Schlangen dürfen unter keinen Umständen mit diesen Mitteln in Kontakt kommen, die Dosierung ist einzuhalten (siehe Beipackzettel oder an einen Reptilienerfahrenen TA wenden). Täglich das Tier auf seinen Zustand checken, und bei Verschlechterung des Zustandes die Behandlung unverzüglich abbrechen (diese Chemie-Keulen sind nicht gedacht für Reptilien sie werden hier nur Zweckentfremdet).

Neguvon:
Mittlerweile ist das Mittel fast nicht mehr erhältlich, vermutlich weil es für die Verwendung in der Nutztierhaltung zu schlecht verträglich war, bzw. zu viele Nebenwirkung hatte, bei Reptilen verhält es sich mit den Nebenwirkungen ähnlich.


Blattanex:
(wird ersetzt durch "Bolfo Terrarium-Strips", gleicher Wirkstoff, jedoch ist der Strip direkt "verpackt" und wesentlich kleiner. Es gab genügend Personen die den ganzen Strip ins Terrarium gehängt haben und sich gewundert haben das Ihre Tiere eingingen.)
Der ausdünstende Nebel legt sich über die komplette Terrariumeinrichtung, und bindet sich sehr gut in Wasser, deshalb unbedingt die Wasserschale entfernen. Täglich den Tieren gelegenheit geben zum Trinken, entweder in einer seperaten Box, oder den Strip entfernen, cirka eine Stunde warten und das Wasser für kurze Zeit ins Terrarium stellen, anschließend Wasser wieder entfernen und Strip erneut ins Terrarium hängen (so anzubringen das das Tier unter keinen Umständen den Strip erreichen kann..z.B. durch zuhiklfenahme eines Tee-Eis, Damenstrump etc. Desweiteren sollte in der Zeit die LF niedrig sein, deshalb nicht spritzen etc, Lüftung reduzieren.
Strip für 5 Tage ins Terrarium, 5 Tage Pause, dann Strip wieder für 5 Tage ins Terrarium.
Tiere eventuell vorher baden, damit sie noch einmal "kräftig" trinken können oder unterstützend noch die Ölbadmethode anwenden.

Frontline:
Die Schlange wird mit Frontline eingerieben, bzw eingessprüht, sowie das Terrarium eingesprüht. Auch hier die Wasserschlae entfernen, denn wenn sich das Tier in die Wasserschale legt und daraus trinkt nimmt es das Gift das auf seiner Haut war auf. Daher nur unter Aufsicht und wie oben beschrieben trinken lassen. Die Behandlung dauert so 10-12 Tage.
Bei Tieren die Wasser von der Haut aufnehmen (Moreli-Komplex etc) ist Abstand zu nehmen von dieser Methode.

Ardap:
Tier aus derm Terrarium entfernen und auf ein Kückenkrepp setzen das ganz leicht mit Ardap eingesprüht ist(ein paar Minuten kontakt reichen aus), anschließend die Schlange einem Ölbad unterziehen, jedoch die Schlange zuerst Baden und darauf achten das sie nicht trinkt (da sonst Ardap oral aufgenommen werden könnte), anschließend in frischem Wasser bade und wenn das Tier will trinken lassen, dann das Ölivenöl hinzugeben. Einrichtugn wie weiter oben beschrieben behandeln. Terrarium und Teile die nicht ausgebaut werden können, oder nicht anderst behandelt werden können einsprühen bis ein leichter Film entsteht. Nach mehrern Stunden (3 Stunden, vorsorglich kann ruhig länger gewartet werden) hat sich das Ardap abgesetzt und der es ist nichts mehr zu richen. kann das Behandelte Terrarium ausgewachen werden ebenso die so behandelten Einrichtungsgegenstände und das Tier kann wieder umgesetzt werden.
Normalerweise sollte hier eine Behandlung ausreichen.

Kurze Anmerkung, Milbebekämpfung ist immer eine heikle Sache, da sie eine Gradwanderung zwischen Schädlingsbekämpfung und gefährdung der eigenen Tiere darstellt. Deshalb niemals verfahre nach dem Motto: "Viel hlft viel", dies ist hier völlig fehl am Platz.
 
A

axel

Gast

AW: Kornnattern mit Zecken oder Milbenbefall

Danke schon mal!

Mal schauen was ich machen werd. Versuch aber mal auf jedenfall die methode mit dem Öl.
 
Thema:

Kornnattern mit Zecken oder Milbenbefall

Kornnattern mit Zecken oder Milbenbefall - Ähnliche Themen

  • Kornnatter erkrankt - Wirbelsäule

    Kornnatter erkrankt - Wirbelsäule: Hallo Ihr Lieben, gestern haben wir leider eine nicht so schöne Nachricht bekommen. Da wir mit meine Schilds zum Entwurmen mussten haben wir...
  • HILFE!!! Kornnatter Eier!

    HILFE!!! Kornnatter Eier!: Hallo erstmal, Ich habe ein dringliches Problem. Vorgestern hat eine Kornnatter Eier gelegt liegt allerdings immernoch bei ihnen. Habe nun Angst...
  • Kloakenvorfall bei Kornnatter NZ 2011

    Kloakenvorfall bei Kornnatter NZ 2011: Hallo allerseits! Leider habe ich bei einer meiner Korni Babys feststellen müssen, das es zu einem Kloakenvorfall gekommen ist. Das Terri steht...
  • Kornnatter frisst seit 11 Wochen nicht!!!

    Kornnatter frisst seit 11 Wochen nicht!!!: Hallo ich hab da mal ne Frage und zwar unsere Kornnatter frisst seit 11 Wochen nichts. Wir haben sie schon ein halbes Jahr und sie hat sich schon...
  • Probleme mit Kornnatter fütterung

    Probleme mit Kornnatter fütterung: hallo, vielleicht könnt ja ihr mir weiterhelfen.......... hab mir vor drei monaten eine kornnatter gekauft und bin superglücklich mit dem tier...
  • Ähnliche Themen
  • Kornnatter erkrankt - Wirbelsäule

    Kornnatter erkrankt - Wirbelsäule: Hallo Ihr Lieben, gestern haben wir leider eine nicht so schöne Nachricht bekommen. Da wir mit meine Schilds zum Entwurmen mussten haben wir...
  • HILFE!!! Kornnatter Eier!

    HILFE!!! Kornnatter Eier!: Hallo erstmal, Ich habe ein dringliches Problem. Vorgestern hat eine Kornnatter Eier gelegt liegt allerdings immernoch bei ihnen. Habe nun Angst...
  • Kloakenvorfall bei Kornnatter NZ 2011

    Kloakenvorfall bei Kornnatter NZ 2011: Hallo allerseits! Leider habe ich bei einer meiner Korni Babys feststellen müssen, das es zu einem Kloakenvorfall gekommen ist. Das Terri steht...
  • Kornnatter frisst seit 11 Wochen nicht!!!

    Kornnatter frisst seit 11 Wochen nicht!!!: Hallo ich hab da mal ne Frage und zwar unsere Kornnatter frisst seit 11 Wochen nichts. Wir haben sie schon ein halbes Jahr und sie hat sich schon...
  • Probleme mit Kornnatter fütterung

    Probleme mit Kornnatter fütterung: hallo, vielleicht könnt ja ihr mir weiterhelfen.......... hab mir vor drei monaten eine kornnatter gekauft und bin superglücklich mit dem tier...