Meine Gespenster und die wandelnden Blätter - ab jetzt mit Tausendfüssern *g*

Diskutiere Meine Gespenster und die wandelnden Blätter - ab jetzt mit Tausendfüssern *g* im Spinnen Forum im Bereich Terraristik und Aquaristik; Hi Leute, bisher hab ich mich ja nicht so in der Terraristikabteilung rumgetrieben, aber jetzt bin auch ich eine stolze Terraristin. Alles kam...
Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
Hi Leute,

bisher hab ich mich ja nicht so in der Terraristikabteilung rumgetrieben, aber jetzt bin auch ich eine stolze Terraristin.

Alles kam so, dass ich mich vor einigen Wochen auf einer Börse total in Vogelspinnen verliebt habe. Brachypelma smithi und emilia sowie Heteroscodra maculata wurden zu meinen absoluten Lieblingen und ich informierte mich ganz schnell über alles Wichtige. Ich hab mir auch gleich ein GU Buch gekauft, doch das hat teilweise echt komische Infos und ich versteh jetzt auch, warum es von den meisten Spinnenhaltern für nicht so toll befunden wird.

Am 01. April wollte ich mir dann eine Spinne auf der Börse in Rüsselsheim kaufen, doch meine Eltern und mein Freund teilen meine Vorliebe für das Außergewöhnliche nicht so richtig und, obwohl ich schon auf der Börse war, plagte mich dann doch das schlechte Gewissen.

So kam es, dass ich an einem Stand total süße kleine Wandelnde Blättchen gesehen habe und nach einem kurzen Gespräch mit dem Verkäufer hab ich mich dazu entschieden diese ungefährlichen Insekten aufzunehmen. So hab ich mir dort 2 Gespensterschrecken und 2 Wandelnde Blätter geholt.

Mitlerweile bin ich ganz glücklich über meine Wahl. Meinen Eltern und meinem Freund gefallen die Tierchen auch und eine meiner Gespenstis hat sich sogar schon einmal gehäutet und ist nun deutlich größer als vorher.

Aber seht selbst:
 

Anhänge

08.04.2007
#1
A

Anzeige

Gast

S

Scorpio

Beiträge
1.479
Reaktionen
1
Herzlichen Glückwunsch,

die sind ja total niedlich!!! Wandelnde Blätter möchte ich mir auch zulegen, zu meinen Stabschrecken mit rein.
 
squirrel88

squirrel88

Beiträge
202
Reaktionen
0
Hey,
na dann viel Spass mit den Tierchen! Wandelne Blätter find ich auch voll klasse, aber vor den Gespensterschrecken hab ich irgendwie voll schiss.... sind nicht so ganz mein Fall, dann doch wirklich lieber Spinnen..^^

Bis dann liebe Grüße Liz
 
Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
Hi,

ich find die Kleinen auch einfach süß! Heute hat sich meine kleinere Gespensterschrecke auch noch gehäutet. Jetzt sind die beiden fast gleichgroß und heute konnte ich sogar zum ersten Mal beobachten, wie eine der Gespenstis gefressen hat. Normalerweise stellen sie das sofort ein, wenn ich das Terra öffne.

Hab die Blätter nochmal abgeduscht und die Luftfeuchtigkeit und Temperatur ein wenig erhöht - das scheint Hunger gemacht zu haben. Man glaubt gar nicht, wie schnell die die Blätter wegputzen. Muss morgen unbedingt neue Brombeerblätter holen gehen *g*

Lg

Katelyn
 
M

Max Perdacher

Gast
HI

Weißt du denn, ob du Männliche oder. Weibliche tiere hast?
In dem Alter erkennt mann es an den Fühlern.
Wenn diese Unterschiedlich lang sind weist du, dass du ´n weibchen und ´n männchen hast. Wobei das Mänchen in der Regel die Längeren Fühler hat.
Aber spätestens nach der dritten Häutung erkennt mann es e sofort, denn dann bekommen die männchen ihre tyüische längliche Körperform und Körperlange Fühler, wobei die Weibchen ihre "Blatähnliche" Rundliche Körperform beibehalten.

g Max Perdacher
 
Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
Das mit den Fühlern hab ich noch gar nicht gewusst.

Nein, ich weiß die Geschlechter der Blätter und der Gespenstis nicht - wobei die Gespenster recht unterschiedlich aussehen. Bei den Blättern seh ich so jetzt keinen Unterschied, aber die haben sich bei mir bisher auch noch gar nicht gehäutet.

Bin mal gespannt, ob ich irgendwann Eier im Terra finden werde, aber das hat noch Zeit und was ich dann mit denen mache, weiß ich auch noch gar nicht.

LG

Katelyn
 
M

Max Perdacher

Gast
Hi

Ich habe meine Blätter auch noch nicht allzulange, jedoch lasse ich die eier einfach im terrarium liegen. So wie ich es mit meinen Stabschrecken auch immer mache, und die vermehren sich wie unkraut ^^.


g Max Perdacher
 
Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
Naja, das Schlüpfen soll ja 6 Monate dauern und ich weiß nicht, ob die Temperatur im Terra da ausreicht. Bin gerade noch auf der Suche nach einer günstigen Wärmequelle - bisher strahlt nur die Schreibtischlampe aufs Terra, aber 2°C mehr könnte es noch vertragen.

Wie machst du das denn?

LG

Katelyn
 
M

Max Perdacher

Gast
HI


Das Terrarium steht bei uns in einem " sehr" warem zimmer, welches eig. tag & nacht von 2 PC´s "geheizt" wird. Kurz im zimmer hat´s ne temp. von 27°C
im winter sinds knapp 23°C ich habe ne 40 Watt lampe im terra, welche allerdings mit so einer komischen "gummi" schicht umgeben ist, und dann hats untertags 28-29°C... und im winter hab ich ´s so gemacht, dass ic so ´n elektrischen wärmestein gekauft und reingegeben habe, sieht zwar nicht besonders schön aus, erfüllt seinen zweck aber allemal.

g Max Perdacher

Edit: hier issn link da steht auch alles über die inkubations zeit usw. drinnen http://www.anolis.de/beratung/tiere/phyllium/celebicum.htm
 
Tysonz

Tysonz

Beiträge
453
Reaktionen
0
Hi!

Was muss man bei der Haltung von wandelnden Blättern eigentlich beachten? was mich z.B. interessieren würde ist die Terrariengröße, Futter und Terrarieneinrichtung.

LG Anja
 
Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
Das Terra muss bei wandelnde Blättern nicht groß sein. 20cmx20cmx40cm reichen eigentlich für einige Tiere.

Am besten eignen sich Spinnenterrarien für Baumbewohner, da die höher sind.

Zu fressen kriegen meine nur Brombeerblätter (wachsen auch im Winter - meist am Waldrand). Man kann aber auch Eichen- und Himbeerblätter verfüttern, wenn sies annehmen.

Als Einrichtung hab ich n Stück Kork drin, aber nur weils schöner aussieht - ihre Blätter verlassen meine Kleinen noch gar nicht.
Die Ästchen hab ich in einem Schnapsglas stehen und das hab ich nochmal mit einem zurechtgeschnittenen Putzschwamm abgedichtet, damit sie mir nicht ins Wasser fallen.

Je höher die Temperaruten, desto schneller entwickeln sie sich. Die normale Tagestemperatur sollte so ca. 25°C betragen (bei mir isses n bissl weniger), sie vertragen aber auch sehr gut Temperaturen um die 30°C.
Je höher die Temperatur, desto besser erhöht sich die Luftfeuchtigkeit und die ist vor allem bei den ganz jungen Tieren wichtig, da sie den "Panzer" weich macht und es nicht zu Häutungsproblemen kommt.

Wenn sie etwas größer sind, brauchen sie nicht mehr eine so hohe Luftfeuchtigkeit. Da reicht es, wenn man alle 3 Tage mal im Terra heiß sprüht.

Trinken tun sie allerdings von den Blättern, also sollte man die immer mal etwas feucht halten.

Die Haltung ist recht simpel. So viel kann man nicht falsch machen!

LG

Katelyn
 
M

Max Perdacher

Gast
Hi

dem ist eigentlich gar nichts mehr zu zufügen. Zur Terrariengröße gibts eine Faustregel die besagt, dass das Terrarium 3 mal so hoch und breit sein soll wie, das ausgewachsene Tier!

Meine Futterpflanzen hab ich in einem Reagenzglas, welches ich mit so frischhaltefolie oben abgedichtet habe, um verdunstung vorzubeugen, und das fülle ich 2-3 mal pro woche mit einer spritze auf. So halten die PFlanzen am längsten.

Einrichtung ist eigentlich sehr individuell zu gestalten, denn die tiere sind eig. zufrieden, wenn sie genug zu fressen haben, ob da noch kork, äste oder sonstige einrichtungsgegenstände drinnen sind ist eig. vollkommen egal.


g Max Perdacher
 
Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
So ihr Lieben,

jetzt hab ich meine Süßen schon fast seit einem Monat und die Gespenster sind schon richtig groß geworden, obwohl sie natürlich noch ein ganzes Stückchen wachsen werden. Auch die Blätter haben sich schon gehäutet und sind nicht mehr so winzig wie am Anfang.

Ich bin jetzt schon am Planen, dass ich mir ein größeres, recht hohes Terra kaufe und unten noch Riesenschnurfüßer halte. Die sollen ja recht gut in so ein Gemeinschaftsterra passen.

Hier hab ich erstmal neue Fotos meiner Süßen. Leider sind nicht alle 100%ig scharf, aber für eine normale Digicam sind diese Tiere einfach zu klein. Ich besorg mir irgendwann mal ne Spiegelreflexcamera, aber die ist noch länger außerhalb meiner finanziellen Mittel :-( (arme Schülerschaft *g*)

Naja, also hier meine Insektis:
 

Anhänge

Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
Hat denn jemand von euch ein Gemeinschaftsterrarium?

LG

Katelyn
 
M

Max Perdacher

Gast
Hi

Kommt draufan, was du unter einem "Gemeinschaftsterrarium" verstehst.

g Max perdacher
 
Tigerhase

Tigerhase

Beiträge
630
Reaktionen
0
Oh solch Blätter wollte ich auch schon immer.
Kann mir jemand ein gutes Buch empfehlen zu diesen Tieren?
Oder kann mir jemand Tipps für Anschaffung, Terraeinrichtung und Futter geben?
Bin grad dabei meinen Freund zu überreden. :lachen:
Weiß aber leider nicht sehr viel über die Haltung und ganz ohne Erfahrung will ich mir auf keinen Fall diese Tiere holen.
 
Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
@ max

Ein Terra, in dem man unterschiedliche Tierarten gemeinsam hält.


@tigerhase

schau mal ganz oben auf Seite 2 - da hab ich einiges zur Haltung geschrieben.

Kaufen kannst du sie im gutsortierten Terrashop, auf Reptilienbörsen (daher sind meine) oder sogar im Dehner (zumindest bei uns).

Die Anschaffung ist günstig und die Haltung eigentlich anspruchslos - sind halt was zum Beobachten.

LG

Katelyn
 
M

Max Perdacher

Gast
Hi


Na dann habe ich Gemeinschaftsterrarien, wie ich oben schon erwähnt habe halte ich ja meine blätter mit meinen Annam stabschrecken zusammen.


g Max
 
Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
So, heute war ich also auf der Reptilienbörse in Darmstadt. Wiedermal haben mich die süßen Spinnen und die winzigen Geckos total fasziniert, aber ich bin ja vernünftig und so blieb es erstmal beim Stöbern.

Bei den Stabheuschrecken hab ich dann aber schon mal geschaut, ob die nicht was fürs Terra wären, aber irgendwie werden die ganz schön lang und meine Gespenster werden ja auch noch um einiges größer!

Also hab ich erstmal weitergeschaut und wiedermal hat mich der Stand mit den giftigeren Krabblern (Hundertfüßer, Scorpionen, Mantiden) ziemlich festgehalten.
Mhh, also Mantiden passen ja nun nicht wirklich in mein Terra und vor Hundertfüßern hab ich n bissl zu viel Respekt - also musste ich wieder weiter .... und da waren sie dann: Die Risenschnufüßer! Wahnsinns Tausenfüßer, bloß für mein Terra eigentlich viel zu groß.

Allerdings gabs direkt nebenan noch einen Stand mit kleinen Tausenfüßern. Also hab ich mich erstmal erkundigt welche Arten zu meinen Phasmiden und ihren Lebensbedürfnissen passen würden und mich schließlich für 2 gaaaanz süße Tausenfüßer entschieden, die nur etwa 10 cm groß werden und auch jetzt schon beinahe ausgewachsen sind.

Sie sind schwarz (Männchen glänzt, Weibchen ist matt) und haben rote Beinchen.

Ihr Artenname lautet Epibolus pulchripes (einen deutschen Namen haben sie anscheinand nicht) und sie passen wohl ganz gut in mein Terra. 5 Minuten nach dem Einsetzen waren sie auch schon verschwunden *g* und als ich das Weibchen heute Abend mal rausholte, machte ich gleich Bekanntschaft mit ihrem Abwehrsekret (ähnelt dem von Marienkäfern). Allergisch scheine ich nicht darauf zu reagieren - ich habs einfach wieder abgewaschen.

Jetzt hab ich ihnen Karottenscheiben ins Terra gelegt und sobald sie mal rausgekrochen kommen, bekommt ihr die ersten Fotos!



Liebe Grüße

Katelyn
 
Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
Leider ist gestern eins meiner wandelnden Blätter gestorben - keine Ahnung warum!

So, jetzt aber erstmal zu den Tausenfüßern - bin euch ja noch Fotos schuldig *g*

Hier das Männchen


und hier links das Männchen und rechts das Weibchen


Sind sie nicht süß?


LG

Katelyn
 
Thema:

Meine Gespenster und die wandelnden Blätter - ab jetzt mit Tausendfüssern *g*