Auge operieren?

Diskutiere Auge operieren? im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Hallo meine Katze hat eine Verletzung am Auge.Sie hat eine Kralle beim Spielen ins Auge bekommen und das Auge ist jetzt total zerstört bzw...
Nauima

Nauima

Beiträge
141
Reaktionen
0
Hallo meine Katze hat eine Verletzung am Auge.Sie hat eine Kralle beim Spielen ins Auge bekommen und das Auge ist jetzt total zerstört bzw. ausgelaufen.Ich habe für nächste Woche Freitag einen Termin für die Op.Das Auge soll vollständig entfernt werden und dann soll es geschlossen werden.

Jetzt hat man mir davon abgeraten ,dass Auge verschliessen zu lassen,da sich evtl. schlimme Infektiuonen bilden können.
Hat jemand Erfahrung mit solchen Ops?????????
Wäre sehr dankbar,wenn mir jemand zu einer Entscheidung verhelfen würde.


lg nicole
 
09.11.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Auge operieren? . Dort wird jeder fündig!
Seven2

Seven2

Beiträge
988
Reaktionen
0
Hallo Nicole!

Wenn das Auge nicht mehr zu retten ist, dann würde ich auch empfehlen, es komplett zu entfernen. Wenn alles verheilt ist, fällt es fast nicht auf und die Katzen kommen prima damit klar.
Oft ist es ja so, dass das kranke Auge der Katze schmerzt und deswegen ist es auf jeden Fall sinnvoll, diese OP durchzuführen.

LG
Seven
 
L

lockenlulli

Beiträge
247
Reaktionen
0
Hallo,
ich hab das hier schon mal irgendwo gelesen mit dem Zunähen der Augenhöhle nach entfernung des Auges. Soll ja gut gegen Infektionen sein. Ich arbeite selbst in einem Blindenheim und da ist bisher noch niemand auf die Idee gekommen den Bewohnern bei fehlenden Augen die Augenhöhle zuzunähen( und das kommt hier recht häufig vor, auch ohne daß sie dann gleich ein glasauge tragen), kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen was das bringen sollte. Auge ist doch Auge. Wenn Du meine Meinung hören willst: Ich würde es auch lassen.
 
Seven2

Seven2

Beiträge
988
Reaktionen
0
Huhu!

@lockenlulli: Ich weiß ja nicht, aber hast Du schon mal gesehen, wie die Augenhöhle nach Entfernung aussieht? Ich wollte nicht ständig in ein dunkles Loch gucken wollen, wenn ich meine Katze ansehe. Wenn die Haut anschließend über die Wundhöhle gezogen wird, können die Haare wieder wachsen und das ganze sieht fast wieder normal aus.
Kenne, ehrlich gesagt, kein Tier, bei dem die Augenhöhle nicht verschlossen wurde.
Bei Menschen wird dies wohl deswegen nicht gemacht, da die Betroffenen meist ein Ersatzauge bekommen, was nunmal in einer Höhle liegen muss. Sehe ansonsten etwas komisch aus.
Da bei Tieren dies jedoch noch nicht (außer in speziellen Fällen) gemacht wird, wird die Augenhöhle einfach ducrh Haut verdeckt, es wachsen Haare drüber und gut ist.
Habe jetzt nicht verstanden, was das Problem beim Zunähen sein soll... .

LG
Seven
 
Nauima

Nauima

Beiträge
141
Reaktionen
0
Original von lockenlulli
Soll ja gut gegen Infektionen sein. I.
Huhu genau das soll angeblich das Problem sein.Gerade wenn die Augenhöhle verschlossen wird,soll es häufiger zu Infektionen kommen.

Wenn ich es nicht machen lasse,muss ich sie mit Tropfen und Salbe behandeln.Schmerzen hat sie nicht.

Naja ich weiss jetzt nicht,was besser ist.
 
Angelina

Angelina

Beiträge
360
Reaktionen
0
Die Meinungen gehen offenbar sehr weit auseinander. Mir wurde im Januar gesagt: Wir nähen zu, damit (!) es keine Infektionen gibt, sich keine Parasiten reinsetzen können. In dem Fall endete es gut, unter einer enormen Wucherung war die Hornhaut intakt, das Auge wurde gerettet. Aber der Fridolin meiner Freundin lebt seit Jahr und Tag ohne Beanstandung bestens mit seinem zugenähten Auge.
Angelina
 
L

lockenlulli

Beiträge
247
Reaktionen
0
Hi das mit dem gut gegen Infektionen hab ich hier im Forum irgendwo gelesen, is nicht auf meinem Mist gewachsen. Außerdem weiß ich da ich ja im Blindenheim arbeite sehr genau wie so eine leere Augenhöhle aussieht und so schlimm is es nu auch wieder nicht. Außerdem ist das Auge erfahrungsgemäß geschlossen, wenn nicht ein Glasauge eingesetzt ist( wird die Katze ja wohl kaum bekommen). Das heißt also daß die Katze nicht ständig mit ner offenen Augenhöhle rumläuft und schwarz ist diese Loch ganz bestimmt nicht, solltest vielleicht selber mal nachschauen gehen bevor Du hier so einen Murks loslä[email protected]
 
sinchen79

sinchen79

Beiträge
694
Reaktionen
0
Original von lockenlulli
solltest vielleicht selber mal nachschauen gehen bevor Du hier so einen Murks loslä[email protected]
:lachen:
Das ist net dein Ernst oder? Ich glaube, Seven weiß sehr gut Bescheid... :binzel:

Sicher, die Katze wird wohl kaum ein Glasauge bekommen...es wird aber bei einer Katze genauso wenig geschlossen sein. Oder hast du eine Katze schon mal mit Augenlidern zwinkern sehen? :binzel:

Die Katze der Nachbarn meiner Eltern hat auch nur ein Auge. Es wurde dichtgenäht und sie kann sehr gut damit leben!
Außerdem kann ich mich Seven nur anschließen...ich möchte auch net in ein "dunkles Loch" gucken, wenn ich mir meine Katze anchaue.

Und ich kenne es auch nur so, dass das Auge eben zugenäht wird ...grade UM solche Infektionen zu vermeiden...
 
L

lockenlulli

Beiträge
247
Reaktionen
0
Nur daß es kein dunkles Loch ist.
Ich sagte nur: daß es beim Menschen so ist, daß das Augenlid eines entfernten Auges(und glaube mir das kommt bei uns nicht selten vor) normalerweise geschlossen ist. das heisst: Ich sehe da nicht ständig ein schwarzes oder dunkles Loch oder sonstwas wenn ich denjenigen anschaue, sondern ein geschlossenes Auge(hat allerdings, muss ich zugeben etwas weniger Volumen)
Beim Menschen näht man nix zu und Infektionen kommen da auch äußerste selten vor( sind dann meißens pilzgeschichten die ihren ursprung aber woanders haben)( ich glaube das kann ich mit 15 jahren Berufserfahrung auch gut beurteilen. Na wenns nur ums Aussehen geht dann würd ich selbstverständlich zu einem Glasauge raten.
 
Seven2

Seven2

Beiträge
988
Reaktionen
0
Hallo!

Original von lockenlulli
Außerdem ist das Auge erfahrungsgemäß geschlossen, wenn nicht ein Glasauge eingesetzt ist( wird die Katze ja wohl kaum bekommen). Das heißt also daß die Katze nicht ständig mit ner offenen Augenhöhle rumläuft und schwarz ist diese Loch ganz bestimmt nicht, solltest vielleicht selber mal nachschauen gehen bevor Du hier so einen Murks loslä[email protected]
Hier merkt man einfach, dass Du definitiv keine Ahnung hast, wie so eine Op abläuft und wie es nach OP, ohne Zunähen, aussieht. Die Lider sind nach OP nicht automatisch geschlossen, es sei denn man näht sie aneinander und schließt somit das Auge. Würde man dies nicht tun, schaut man, neben Muskulatur und Nerven, direkt auf die hintere Begrenzung der Orbita (Knochenhöhle). Das ist definitiv Fakt. Bei Menschen sieht es anatomisch genauso aus.
Man schaut bei ihnen nur deswegen nicht in eine "dunkle Höhle", eben weil Haut (Lider) über die Augenhöhle (--> Höhle, ...komisch, kommt alleine schon in dem Wort vor) gezogen wurde. Dies muss klarer Weise nicht gemacht werden, wenn ein Glasauge eingesetzt wird.
Ich glaube nicht, dass die Augenlider beim Menschen einfach so von alleine geschlossen bleiben. Der Betroffene wird aber auch wohl schwerlich die ganze Zeit das betroffene Lid zukneifen, oder? :-(

Wenn es vielleicht durch eine spezielle OP Technik (Bearbeitung der Nerven/Muskulatur) geschafft wird, dass die Lider geschlossen bleiben, ohne dass sie vernäht werden müssen, so hat man trotzdem jedoch haut über der Augenhöhle und deshalb schaut man in kein "schwarzes Loch"!
Bei Katzen sind die Lider jedoch nach OP immer offen und würde man hier nicht die Lider miteinander vernähen, würde man 100%ig in die Augenhöhle mit der restlichen Muskulatur etc. einsehen. Und das ist absolut kein Murks (...um es mit einen Worten zu sagen...).

Hier kann man es nochmal ganz gut sehen.

LG
Seven
 
L

lockenlulli

Beiträge
247
Reaktionen
0
Das Auge ist nicht zugekniffen, aber die Augenmuskeln, und ich glaube das sind mindestens 12, sind wenn die Augenhöhle leer ist einfach zu lang( grob erklärt) und es wäre sehr anstrengend das Auge offen zu halten. Das mit der offenen leeren Augenhöhle ist ne Erfindung aus den Horrorfilmen weils so schön ekelig aussieht, was es in Wirklichkeit aber eigentlich nicht ist, na ja ich weiss ja nicht wieviel ihr so abkönnt aber mich haut das echtn nicht ausm Sessel. Um es mal mit einfachen Worten rklärt zu haben, hört sich vielleicht seltsam an, ist aber so.
 
Seven2

Seven2

Beiträge
988
Reaktionen
0
Huhu!

Wenn wir das nächste Mal einem Tier ein Auge entfernen müssen, mach ich mal ein Foto bevor die Haut über die verbleibende Augenhöhle gezogen wird. Ich bin mir sicher, dasss das hier den ein oder anderen an einen Horrorfilm erinnern wird.
Es ging ja um die Diskussion, ob man das Auge zunähen sollte oder nicht und wer die Fotos dann gesehen hat, würde es seinem Tier niemals zumuten, die Lider nicht zu vernähen....bin mir da ziemlich sicher! :smile:

LG
Seven
 
Thema:

Auge operieren?

Auge operieren? - Ähnliche Themen

  • Nelly hat was am Auge

    Nelly hat was am Auge: Hallo ihr lieben Ich/Wir haben festgestellt das Nelly sich viel am Auge putzt und auch kratzt. Ich habe hier mal ein Bild eingestellt und habe das...
  • Tränendes Auge bei meiner Katze

    Tränendes Auge bei meiner Katze: Ich habe einmal eine Frage an Euch: Meine Katze hat seit gestern ein tränendes Auge.Ist nicht extrem.Sie spielt,doch mir fällt auf,das sie mehr...
  • Tränende Augen bei Bkh

    Tränende Augen bei Bkh: Hallo ihr, seit Gestern ist mir aufgefallen das die Augen meiner Luna, die ja BKH ist ziemlich tränen. Sie ist ein anfälliger Patient was...
  • Augen tränen

    Augen tränen: Hallo alle zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe meine Bkh Maya seit September dieses Jahr. Nun bin ich zum ersten mal letzte Woche...
  • Linkes Auge tränt beim Fressen

    Linkes Auge tränt beim Fressen: Hallo, unsere Amy ist eigentlich ein putzmunteres Kätzchen, spielt, frißt liebt ihren Menschen, eigentlich alles normal. Nun habe ich immer wieder...
  • Ähnliche Themen
  • Nelly hat was am Auge

    Nelly hat was am Auge: Hallo ihr lieben Ich/Wir haben festgestellt das Nelly sich viel am Auge putzt und auch kratzt. Ich habe hier mal ein Bild eingestellt und habe das...
  • Tränendes Auge bei meiner Katze

    Tränendes Auge bei meiner Katze: Ich habe einmal eine Frage an Euch: Meine Katze hat seit gestern ein tränendes Auge.Ist nicht extrem.Sie spielt,doch mir fällt auf,das sie mehr...
  • Tränende Augen bei Bkh

    Tränende Augen bei Bkh: Hallo ihr, seit Gestern ist mir aufgefallen das die Augen meiner Luna, die ja BKH ist ziemlich tränen. Sie ist ein anfälliger Patient was...
  • Augen tränen

    Augen tränen: Hallo alle zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe meine Bkh Maya seit September dieses Jahr. Nun bin ich zum ersten mal letzte Woche...
  • Linkes Auge tränt beim Fressen

    Linkes Auge tränt beim Fressen: Hallo, unsere Amy ist eigentlich ein putzmunteres Kätzchen, spielt, frißt liebt ihren Menschen, eigentlich alles normal. Nun habe ich immer wieder...