kleine und große Hunde

Diskutiere kleine und große Hunde im Hunderassen Forum im Bereich Hunde; Hallo zusammen! So, ich bin mal wieder total verunsichert... Hab grad wo gelesen, dass es sehr gefährlich ist/sein kann, wenn man kleine Hund mit...
veri_86

veri_86

Beiträge
1.031
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

So, ich bin mal wieder total verunsichert... Hab grad wo gelesen, dass es sehr gefährlich ist/sein kann, wenn man kleine Hund mit großen Hunden spielen lässt.
Anscheinend wurde mal ein Chihuahua von einem Bobtailwelpen getötet, als der Bobtail mit seiner Pfote den Chi am Kopf anstupste und ihm dabei das Genick brach...

Klar, so schlimm is es sicher nur selten, aber irgendwie hab ich jetzt schon ein wenig Bedenken...
Ein Bekannter von mir bekommt ca. zur gleichen Zeit einen 8 Wochen alten Flat coated Retriever. Eigentlich wollen wir möglichst viel gemeinsam unternehmen und auch in die Welpenspielgruppe werden wir gemeinsam gehen.

Stimmt es, dass Hunde die Größe des anderen nicht einschätzen können?

Ich möchte unbedingt, dass sich die meine "Kleine" auch mit großen Hunden versteht und nicht jeden gleich ankläfft, etc... Ich werde sie auch nicht auf den Arm nehmen wenn mal ein großer Hund kommt. Warum auch? Das macht das ganze nur noch schlimmer...

Was habt ihr für Erfarhungen damit gemacht? Einige von euch haben doch bei ihrem zweier Hundegespann auch kleine und groß zusammen oder?

Wäre euch sehr dankbar für ein paar Antworten! :smile:
 
04.04.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: kleine und große Hunde . Dort wird jeder fündig!
xxoodaisy26

xxoodaisy26

Beiträge
145
Reaktionen
0

AW: kleine und große Hunde

Hallo!

Also ich bin da auch vorsichtig geworden, dachte auch immer, Hunde wissen miteinander umzugehen.
Ich habe einen Sheltie und da sie sehr ängstlich ist, wollte ich sie auch mit vielen verschiedenen Hunden zusammen bringen.
Einmal spielte sie mit einem Dalmatiner, naja eher umgekehrt. Und er ist meiner Kleinen im Rennen so auf den Rücken gesprungen, dass sie eine Zerrung davon getragen hat. Ich guck jetzt auch, mit wem mein Hund spielt und mit wem nicht. Es gibt auch große Hunde mit denen sie spielt, aber dann eben eher ruhige Vertreter. Ich unterscheide wie gesagt von Fall zu Fall bzw. von Hund zu Hund.

Liebe Grüße
Anett....
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
26

AW: kleine und große Hunde

Hm..

Also passieren kann viel...du kannst ihn nicht 100% sichern, aber das willst du glaube ich auch nicht.


Mir ging immer vor das er gut sozialisiert ist..und manches mal hab ich die Augen zugekniffen, weil ich dachte: "O das war heftig"..
Doch der einzige der ihn verletzt hat, war so ein Typ auf der Hundewiese der ihm auf die Pfoten gelatscht ist...da hat er lange gequiekt und gehumpelt.

Die meisten Hunde passen sehr gut auf.

Ist halt nur wenn sie wild toben dann kann er ausversehen umgerempelt werden..Wenn sich große Jagen zum Beispiel....da würde ich ihn weglocken...

Aber ich würde niemals meinen Hund in Watte packen!

Es gab nur einen Hund wo ich eingeschritten bin und das war ein Boxerjungspund der auch die Bohne nicht hörte...
Und der war so tolpatschig grob das mir das unheimlich war....

Mein Große Hündin...( So groß wie ein Schäferhund nunmal ist), ist im Toben nicht zimperlich...und es kam schonmal dazu das er wild umgerempelt wurde oder das sie ihn zu doll gezwickt hat beim Fangen...
Dann hat der Lütte halt wild gequieckt und sie hörte auf...
Kurz danach hat er sie wieder zum Spiel aufgefordert..na und jetze hängt er sie eh immer ab, weil er wendiger ist...
Murphy ist halt Ellas Sportgerät... :D

Ich hab mich bei den beiden niemals eingemischt...vor allem wenn man gesehen hat, das die Welpen manchmal schon "prophylaktisch" quiecken..
Man denkt es war sonstwas..dabei war noch garnix...

Murphy macht das nicht..aber er musste durch viele Dinge allein durch, wo andere Hundehalter ihre Hunde schützend zwischen ihre Beine nehmen....

:binzel:

Mach dich nicht zu verrückt und vertrau auch einfach ein wenig auf deinen Bauch!
 
jule2410

jule2410

Beiträge
2.296
Reaktionen
0

AW: kleine und große Hunde

Was für einen Hund bekommst du denn? Einen Papillon? Also wegen deines Namens kam ich da natürlich jetzt darauf. :D
Die sind natürlich schon ziemlich winzig.
Manchmal trennen Hundeschulen die Spielgruppen in kleinere und größere Hunde.
Ich würde einfach mir die Hunde erst mal anschauen, die dann in deiner Gruppe sind.

Wir haben uns damals zwei Gruppen angeschaut. In der einen war ein JRT, der schon sechs, sieben Wochen älter war als die meisten Anderen und die nur unterworfen und sich knurrend über sie gestellt hat.
Du hörtest sein Herrchen immer nur "Hermann, nein" rufen!
Außerdem war da noch ein Labrador-Welpe, der auch schon etwas größer war und die anderen Hunde einfach überrannt hat - nicht gespielt, sondern nur drüber gerannt, dass die Lütten durch die Gegend kugelten.

Das gefiel mir nicht, obwohl ich auch nicht zimperlich bin.

In der Gruppe, in der wir letztlich geblieben sind, waren u.a. drei viel größere Hunde als Danny. Ein Berner Sennen und zwei Landseer und die waren einfach nur toll! Danny spielt von jeher am liebsten mit größeren Hunden und diese Drei haben auch einfach nur gespielt und nie ihre Größe oder ihr Gewicht eingesetzt, das war total toll.

Ich denke, du solltest es von deinem Gefühl abhängig machen.
Wenn ein größerer Hund immer nur auf deinen drauf geht und das deinem Hund nicht geheuer ist, dann ist das nicht der richtige Spielpartner.
Wenn der größere Hund aber gut mit deinem spielt und der sich wohlfühlt, dann ist es okay.

Passieren kann leider immer was!
Bei uns sind mal zwei Hunde in vollem Lauf zusammengeknallt - der eine hat nur geschrien, ich dachte echt, der stirbt!
War zum Glück aber nichts Schlimmes. Er humpelte nachher ein wenig, aber auch das ließ schnell nach.
 
Liebling1

Liebling1

Beiträge
675
Reaktionen
0

AW: kleine und große Hunde

Wir hatten da bisher noch nie Probleme. Wir haben einen Malteser, der selbst für seine Rasse zu klein geraten ist. Seine Spielkameraden waren immer Riesen gegen ihn. Und wenn es ihm dann zuviel wurde hat er sich immer gewert. Da hatten dann die großen eher Angst vor ihm. Aber da ist wohl jeder Hund anderst!
 
K

katyuschka

Gast

AW: kleine und große Hunde

Hallo.

Wir haben einen mitelgroßen Mischling. Er ist ganz sicher kein ruhiger Vertreter, aber er weiß ganz genau, dass er bei kleinen Hunden aufpassen muss. Beim Kämpfen schnappt er immer vorbei, beim Jagen rennt er mit Abstand vorbei und so weiter. Also da mach ich mir nie Sorgen.

lg, Katja
 
M

Marc

Gast

AW: kleine und große Hunde

Hei!


Mein Barsoi (84cm) spielt oft & gern mit den hier auf dem Hof anzutreffenden Jack Russel / Parson Terriern und Jagt- / Borderterriern.

Ich habe auch immer Angst, dass er die mal im Spiel mit der Tatze erwischt, ist aber noch nix passiert ...

Aber: Ich kann Deine Angst verstehen!


Marc
 
veri_86

veri_86

Beiträge
1.031
Reaktionen
0

AW: kleine und große Hunde

Ja, ich bekomme eine Papillonhündin. :lachen:

Ich denke halt, dass wenn sie schon als Welpe viel mit größeren zusammenkommt, dann weiß sie sich zu wehren und kann den anderen mitteilen, wenn es ihr zu viel ist.

Hmm... Also ich hoffe, ich kann da wirklich auf meine Einschätzung der Situation "vertrauen"

In Watte packen möchte ich sie auf keinen Fall. Ich hab ja einen Hund und kein Modepüppchen. 8(
:binzel:

Sie ist scheinbar eine sehr freche Hündin. Aber ich denke, das kann ihr vielleicht ein wenig helfen bei größeren Hunden. Nur zu bunt soll sies halt ned treiben...

Ich denke mal, dass man auch einfach die Besitzer des anderen Hundes fragen kann. (sofern die halt ein bisschen Ahnung haben bzw. deren Hunde erzogen sind *g*)
 
T

Trofu

Gast

AW: kleine und große Hunde

Wobei ich Jack-Russel, Jagd und Borderterrier nicht mit Papillions vergleichen würde :konfus: :konfus: :lachen: :lachen:

Ich mein, räusper, DAS sind doch eh alles kleine Monster, denen passiert soo schnell auch nix :lachen:


Aber Papillion , du wirst das sicher richtig einschätzen können wenns so weit ist. :smile:
 
Mausilla

Mausilla

die auf den Sommer wartet
Beiträge
4.580
Reaktionen
350

AW: kleine und große Hunde

Ein Papillon ist ja nun doch ein eher zarter Hund, im Gegensatz zu den Kleinterriern.

Ich würde schon aufpassen, denn grad Welpen und Junghunde sind nicht immer vorsichtig. Auch erwachsene nicht, wenn sie es nie gelernt haben.
Und wenn 8-10 Kilo Hund auf 2 Kilo drauftreten, können durchaus Verletzungen vorkommen.

Ich würde immer sehen, wie die Hunde sind und wenn es zu rüplige sind, meinen Hund lieber wegnehmen.
 
JennyUSA

JennyUSA

Beiträge
49
Reaktionen
0

AW: kleine und große Hunde

Hallo,
nur weil der Hund klein ist braucht er trotzdem unbedingt Kontakt zugrossen, allerdings sollte ein Spiel was mit laufen und toben verbunden ist nicht zugelassen werden....
Es ist furchbar wie schnell ein kleiner sich ueberschlaegt und nicht mehr aufsteht oder die Wirbel im Ruecken brechen-das kann bei noch so gut erzogenen grossen Hunden passieren-im Uebermut ist sowas schnell mal zu.

Es gibt viele Kleinhundetreffen, wenn Du interesse an einem hast gebe ich Dir gerne die Termine in deiner Gegend.....

Auch die Welpenschule sollte gut ausgesucht werden, nicht selten das Trainer sagen : lass ihn mal runter da muss er durch wenn er Angst hat.

Aber die Welpenschule ist ein anderes Thema....

LG jenny
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
26

AW: kleine und große Hunde

Ja eben..die müssen da auch durch wenn sie Angst haben...!
Und wenn der Große zu heftig würde, würde man den Besitzer anhalten einzuschreiten, aber bestimmt nicht den Kleinen zwischen die Beine zu nehmen oder gar ihn hochzureissen.... 8(
DAS ist eine gute Hundeschule..


erdings sollte ein Spiel was mit laufen und toben verbunden ist nicht zugelassen werden....
..Warum? Weil sie sich was tun könnten?
....DA fängt das in Watte packen bereits an!


Und eine Gute Hundeschule /Welpengruppe, wird auf die richtige Mischung achten!
Und da zählt nicht die Größe, sondern das Wesen...bzw ein guter Trainer wird fast jede Mischung gut Anleiten können..

Kleinhundetreffen..Großhundetreffen.....Goldenretrievertreffen....*gääähn...
War mal auf nem Mopstreffen, das war witzig..aber wie langweilig wenn ich das immer nur so könnte..

Ich habs auch immer auf mich zukommen lassen...

Beschützt hab ich ihn nie, das hat er alleine lernen müssen und als er 4 Monate alt war hat er dann das erste mal einen Schäferhund in seine Schranken gewiesen, so das der ganz schön dumm aus der Wäsche geguckt hat.

Was die Zartheit angeht, deswegen meinte ich ich würde ihn die ersten Wochen weglocken wenn große Hunde...so richtig WILD toben, da kann es aus Versehen passieren das sie ihn umrennen..
Dabei muss noch nicht mal so ein tragisches Szenario wie oben beschrieben passieren... 8(...
Es wäre doch schon schlimm genug, wenn er umgerannt wird sich erschreckt, sich vielleicht ein wenig weh tut und dann erst mal Angst vor anderen großen Hunden hat...
Ausserdem ist das gutes Training, den Hund wegzulocken von Geschehnissen die Interessanter sind!

Und was nochmals die Zartheit betrifft, es ist oftmals eine Charakterfrage...und leider sind die meisten echt zu zimperlich mit ihren Kleinhunden...die sind weder aus Glas noch aus Zucker!
Auf unsere Hundewiese lief ne Zeitlang eine Frau mit einem Wolfshund und einem Toypinscher/Terrier (ka).....Sah genial aus...und dieser Pinscher, der wirklich klein und zerbrechlich aussah hat so einigen den Marsch geblasen..


So richtig miese Erfahrungen hab ich nur mit Schäferhunden(leider), die allzugerne gehetzt haben..was am Anfang Spiel war wurde für Murphy einmal ernst..
Insofern das diese "Monster"nicht aufgehört haben und Murphy garnicht ernstgenommen haben..als wäre er Spielzeug.... 8(
Die Besitzer haben natürlich nur rumgestanden, da musste ich erst laut und unfreundlich werden damit die ihre Mistplagen mal rangerufen haben...
Zum Glück war er da bereits so gefestigt das er keinen Schaden davon getragen hat..

Schön finde ich es, wenn du die Gelegenheit hast mit einem anderen Welpen regelmäßig dich zu treffen..denn nur Welpengruppe ist öde und reicht lange nicht für die gute Sozialisierung..
Ist quasi nur ein Addon mehr nicht...
Die Hauptarbeit findet drumherum statt!

Ich war da nur wenige male dort um Hunde in Murphys Alters- und Größenklasse zu haben...der kleineste Welpe war ein Beagle..der hat die geringe Größe durch Chaos und Grobheit wieder ausgeglichen...-.-


gr Gala

Der war nicht so zerbrechlich wie er aussieht!

 
JennyUSA

JennyUSA

Beiträge
49
Reaktionen
0

AW: kleine und große Hunde

Hi,
das hat fuer mich nichts mit Watte zutun sondern mit Liebe zum Tier.

Und Trainer die einen ueberreden wollen den kleinen Hund runter zusetzen haben die Gefahr der Verletzung und die Gefahr der u.U. tiefen Angst noch nicht verstanden.
Hinterher beschweren sich alle ueber den kleinen Hund der vor Angst und Unsicherheit klaefft und schnappt..........
Es gibt gute Erfahrungsberichte ueber Kleinhunde in einer gemischten Welpenstunde-damit muss man sich mal intensiv beschaeftigen.

Die Kleinhundetreffen bis 5 kg sind nicht nur fuer die Hunde da sondern auch fuer einen gemeinsammen Erfahrungsaustausch einer bestimmten Rasse.
Ganz nebenbei kann man ohne unter Strom zustehen die Hunde auch mal raufen lassen....hat also auch nichts mit langweilig oder zwingend noetig zutun.

LG Jenny
 
W

White Shepherd

Gast

AW: kleine und große Hunde

Hallo! Ich hab ja auch so ein "großes Vieh" das aber liebend gerne mit allem und jedem spielt. Sie macht da auch vor 5 kg Terriergröße nicht halt. Aber, sie hat auch gelernt mit kleinen Hunden zu spielen. Sie spielt sehr vorsichtig und bedacht, Renn- und Zerrspiele scheint sie kräftemäßig gut anpassen zu können. Kaum zu glauben, dieser Unterschied wenn das Powerpack dann mit den Leonbergern der Nachbarin durch die Felder hackt!

Ich denke Ihr solltet schauen wie das mit den beiden Hunden funktioniert. Sind ja beides noch Welpen, die lernen schnell einander einzuschätzen. Es wird mehr al einmal vorkommen das Deine Kleine ein "Rad" schlägt. Das gehört dazu und wird zeitlebens immer wieder mal vorkommen. Zur Not kann man ja eingreifen wenns (bevor es) zu arg wird. :binzel:

Ich kenne das aus der Welpengruppe das kleine und große Hunde bewusst zu einander gelassen werden, damit der Kleine lernt das es auch Hunde gibt die ein paar Etgane höher als sie hecheln und der Große lernt aufzupassen das er nicht doch mal so eine kleine Fellkugel unter den Pfoten kleben hat.

Der Sozialisierung kommt es allemal zugute. Wir kennen alle die kleinen keifenden an Größenwahn leidenden Monster, der nie gelernt haben einen großen Hund mal aus der Nähe zu erleben. Mach Dir nicht so viele Sorgen! (jaja, sagt die ich-will-immer-alles-unter-Kontrolle-haben-Jenny :lachen:) Gruß Jenny
 
StoneCold

StoneCold

Anti-Arthrose-Front Nord!
Beiträge
2.501
Reaktionen
1

AW: kleine und große Hunde

mein setter wird ja nun auch recht groß und schwer, trotzdem kann er mit kleinen hunden recht gut spielen, sofern die besitzer es überhaupt zulassen.

(zum glück) sind die meisten kleinen hunde terrier, die sich durchaus wehren können und sehr robust sind. die kann man absolut miteinander toben lassen.
andere kleine rassen haben wir kaum kennengelernt, zum einen, weil die besitzer die hunde sofort auf den arm nehmen, oder weil die von weitem sofort anfangen zu kläffen und zu geifern.

ich kenne eine frau, die einen shi-tzu hat, mit der collin spielen darf, wenn es ihm zu doll wird, quiekt er, wenn er merkt, dass es zu doll wird, dann hört collin sofort auf. oder aber er rennt einfach viele kleine runden, bei denen collin nicht mitkommt.

du solltest deinem hund unbedingt die möglichkeit geben, auch mit großen hunden zu kommunizieren.

allerdings muss ich auch sagen, dass das ein grund ist, warum ich mir niemals einen solchen hund kaufen würde. ich verstehe einfach nicht, warum menschen hunde züchten, die für handtaschen bestimmt sind und bei denen ich mir darüber gedanken machen muss, ob sie mit anderen hunden spielen dürfen. Aber das ist nur meine meinung, ich freue mich trotzdem mit dir. vielleicht habe ich auch nur zu viele schlechte erfahrungen gemacht.
 
G

Gypsy

Gast

AW: kleine und große Hunde

Hi
Wenn der andere Hund beim spielen vorsichtig ist können sie ruhig zusammen spielen.Meine Maya ist auch ziemlich klein geraten im gegensatz zu meinen beiden anderen und hat beim spielen schon so manche Prellung davon getragen :-(aber so kleine sind zäher wie man glaubt :binzel:.Sie spielt trotzdem weiterhin für ihr leben gerne mit den beiden großen :lachen:und hat auch keine Probleme mit fremden großen Hunden
 
JennyUSA

JennyUSA

Beiträge
49
Reaktionen
0

AW: kleine und große Hunde

Ich habe auch nicht gesagt das der Kontakt zu grossen Hunden komplett gemieden werden sollte, aber eben unter strenger Aufsicht und erstrecht die Welpen sind in ihren Bewegungen noch sehr unkontrolliert und grob, dass kann boese Folgen fuer einen kleinen Hund haben.
Ich kenne keinen Kleinhundebesitzer da das nicht so sieht-GsD!


Ich halte mich in Zukunft raus....

LG Jenny
 
Leonberger

Leonberger

Beiträge
1.092
Reaktionen
0

AW: kleine und große Hunde

Wie StoneCold geschrieben hat, geht es mir auch oft. Das heißt es dann nehmen sie ihren großen Hund an die Leine. Dabei ist meiner ca 45 cm groß, also finde ich nicht so groß. Kenne eine ältere Frau mit zwei Pekinesenmischlingen, die dürfen mit meinem spielen. Und meiner ist dann schon vorsichtig. Ist noch nie was passiert. :binzel:
Dann rennt noch ein 5 Monat alter Papillon rum, da hat meiner gar nicht so viel interesse dran, aber sie kann meinen wiederum nicht in Ruhe lassen. Gehe dann meistens zügig weiter, nicht das doch noch was passiert. 8(
 
greta444

greta444

Beiträge
713
Reaktionen
0

AW: kleine und große Hunde

Hallo!

Ich habe ja selbst einen kleinen Hund (3,5kg, Pekinesenmix) und einen Kurzhaarcollie (25kg) und der kleine ist absolut der Boss und weiß sich zu wehren wenn sie keine Lust mehr hat auf spielen :D Seit 2 Jahren gehen wir täglich auf den Felder spazioeren und treffen jeden Tag Schäferhunde, Rottweiler etc. und auch den Hudn meiner Arbeitskollegin (auch 25kg) udn es ist noch nie was passiert. Wenn die nderen Hunde zu grob werden knurrt meine kleine und fängt an zu kläffen bis die großen gehen :D
 
jule2410

jule2410

Beiträge
2.296
Reaktionen
0

AW: kleine und große Hunde

Passieren kann immer etwas - sowohl bei Welpen wie auch bei erwachsenen Hunden.
Wir hatten mal zwei Dackel, etwa 8 Monate und zehn Wochen alt.
Die beiden haben meiner Mutter so eine Nylonstrumpfhose stiebitzt und wohl jeder am jeweils anderen Ende gezerrt - das haben wir uns im Nachhinein zumindest so gedacht, es war keiner in dem Zimmer, als es passierte.
Wir kamen erst dazu, als der Kleine quiekte, da war es aber leider schon zu spät.
Der Ältere hat im Spiel vermutlich plötzlich losgelassen, so dass der Kleine an ein Schreibtischbein zurückgeworfen wurde.
Er starb kurze Zeit, nachdem der TA eintraf, der einen Rückgratbruch feststellte.
Sagte er damals - ich weiß nicht, ob man das ohne Röntgen so genau feststellen kann, ist schon über 30 Jahre her.
Auf jeden Fall war das ziemlich schrecklich! Aber Unfälle können immer passieren - auch bei größeren Hunden untereinander.

Natürlich würde ich gut aufpassen, aber Kontakt sollte er auf jeden Fall auch zu größeren Hunden haben.
Ich finde allerdings, dass man diese WINZhunde nicht unbedingt mit kleinen Terrierarten, Möpsen, Dackeln und eben anderen KLEINhunden vergleichen kann.
Da besteht doch noch wieder ein Unterschied, weil diese winzigen Hunde noch mal um einiges leichter und fragiler sind.

Aber wenn du auf dein Bauchgefühl hörst, dann liegst du bestimmt immer richtig - und wenn doch was passiert, ist es auch ein wenig Schicksal.
 
Thema:

kleine und große Hunde

kleine und große Hunde - Ähnliche Themen

  • meine kleine...könnte was sein?

    meine kleine...könnte was sein?: Hallo ich bin Lilly, ich bin eine olde Engliche Bolldoc, boxer mix. steht so in meinen Impfpass. mein Frauschen ist sich da aber nicht sicher...
  • Kleiner Smaltalk mit Aussibesitzern

    Kleiner Smaltalk mit Aussibesitzern: Hallo, habe einen 1 jährigen Aussirüden und würde mich über kleine Smaltalks mit anderen Besitzern freuen. - Was macht ihr so mit euren...
  • Rassen unserer Kleinen

    Rassen unserer Kleinen: Hallo zusammen, Am Samstag ist es soweit und ich werde ganz offiziell Hundemama, und mein Freund Hundepapa :D Ich habe jetzt Mal ein Bild von...
  • Kleine Münsterländer

    Kleine Münsterländer: Hey hab ne kleine Münsterländerdame und wollt jetzt mal schauen ob es noch mehr Vertreter dieser Rasse hier gibt.... Freu mich über alle Antworten...
  • Mischlinge (klein), Erfahrungsberichte

    Mischlinge (klein), Erfahrungsberichte: Hallo Wir haben einen Yorki-Malteser-Mix :hund: Gibt es hier noch jemanden der so nen kleinen Knubbel hat
  • Ähnliche Themen
  • meine kleine...könnte was sein?

    meine kleine...könnte was sein?: Hallo ich bin Lilly, ich bin eine olde Engliche Bolldoc, boxer mix. steht so in meinen Impfpass. mein Frauschen ist sich da aber nicht sicher...
  • Kleiner Smaltalk mit Aussibesitzern

    Kleiner Smaltalk mit Aussibesitzern: Hallo, habe einen 1 jährigen Aussirüden und würde mich über kleine Smaltalks mit anderen Besitzern freuen. - Was macht ihr so mit euren...
  • Rassen unserer Kleinen

    Rassen unserer Kleinen: Hallo zusammen, Am Samstag ist es soweit und ich werde ganz offiziell Hundemama, und mein Freund Hundepapa :D Ich habe jetzt Mal ein Bild von...
  • Kleine Münsterländer

    Kleine Münsterländer: Hey hab ne kleine Münsterländerdame und wollt jetzt mal schauen ob es noch mehr Vertreter dieser Rasse hier gibt.... Freu mich über alle Antworten...
  • Mischlinge (klein), Erfahrungsberichte

    Mischlinge (klein), Erfahrungsberichte: Hallo Wir haben einen Yorki-Malteser-Mix :hund: Gibt es hier noch jemanden der so nen kleinen Knubbel hat
  • Schlagworte

    Chihuahua Mix fontallen