Meine Töchter wünschen sich ein Pferd,...

Diskutiere Meine Töchter wünschen sich ein Pferd,... im Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde; ...und genau deswegen bin ich hier. Hallo erstmal! Also ich bin hier, weil meine Töchter sich ein Pferd wünschen. Genauer genommen sind es ja 3...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

General

Gast
...und genau deswegen bin ich hier.
Hallo erstmal!
Also ich bin hier, weil meine Töchter sich ein Pferd wünschen. Genauer genommen sind es ja 3 Pferde, da wir auch 3 Töchter haben. (Leuchtet ja ein,ne?) Und meine Frau zwingt mich nun hier nachzufragen.

So, fangen wir mal an:
Tochter Nummer 1 wünscht sich einen weißen Araber Hengst oder einen Andalusier.
Tochter Nummer 2 hätte gerne ein großes starkes Pferd, am besten 2m groß und 1 Tonne schwer. Wenn möglich ein Hengst.
Tochter Nummer 3 ist schon anspruchsloser und wünscht sich so ein weißes Pferd mit schwarzen oder braunen Flecken und Fell an den Füßen, was man immer in den Indianer Filem sieht. Wisst ihr was ich meine? Die sehen aus wie eine Kuh. Ist das eine Rasse oder so? Sonst wäre sie auch mit einem Fell Pony zufrieden. (Was auch immer das ist)

So, jetzt meine Fragen:
Kann man diese 3 Pferde überhaupt zusammenhalten? Passen die denn zusammen? Araber sind doch bestimmt total empfindlich, oder? Nicht das der friert im Winter und nur alleine im Stall steht, während die andern beiden auf der Weide sind.
Und was nimmt man da? 3 Hengste? Geht das? Oder lieber 1 Hengst und 2 Stuten oder 3 Stuten oder geht auch 2 Hengste und 1 Stute? Oder 2 Stuten und 2 Hengste?
Und kann man so einfach 3 Pferde holen und die zusammen auf eine Weide stellen?

So, ich glaube ich habe für heute genug genervt. Hoffe, es kann uns jemand weiterhelfen.

M.f.G. Thorsten
 
09.04.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Meine Töchter wünschen sich ein Pferd,... . Dort wird jeder fündig!
toast

toast

Beiträge
323
Reaktionen
0
Falls es sich nicht um einen großen Witz handelt... wie alt sind denn die Mädels?
 
bonny1

bonny1

Beiträge
1.887
Reaktionen
0
Ja und habt ihr Pferdeerfahrung?
 
T

Tiger

Beiträge
1.211
Reaktionen
0
Hallo!

Öhm... wie alt sind die Töchter? Ein Pferd ist ein Lebendes Wesen, kein Spielzeug das man mal schnell in die Ecke stellen kann wenn man keine Lust mehr hat.

Grundsätzlich sollten Kinder keine eigenen Pferde bekommen, das Interesse verfliegt zu 80% ganz schnell wenn die Kerls interessant werden. Dann müssen die Eltern sich um die Tiere kümmern, seid ihr bereit dazu?
Was wenn der Beruf, das Studium o.ä. in den Weg kommen, wer kümmert sich dann um die Tiere?

Sind deine Töchter sich bewusst, dass ein eigenes Pferd viel Arbeit bedeutet? Ein Pferd will beschäftigt werden, jeden Tag, ob Regen oder Schnee. Ein Pferd kostet viel Geld und drei Pferde können sehr viel Geld kosten.

Ist Reiterfahrung vorhanden? Araber gehören nicht in Anfängerhände, Hengste schon gar nicht. Ich hoffe deine Töchter gehen nicht nach dem Aussehen der Pferde.

Ist denn überhaupt ein Stall vorhanden? Mit ausreichender Koppel? Und nein, Hengste kann man nicht mit einer Stute zusammenstellen, da habt ihr später dann mehr als drei Pferde.

Drei Pferde auf einmal ist etwas arg viel, wenn dann sollte möglichst mit einem Pflegepferd begonnen werden oder mit einem eigenen Pferd, dann sieht man wie lange das Interesse hält.

Wir haben selbst 3 Pferde und wir sind zu fünft und haben noch drei Reitbeteidigungen. Und ich kann aus Erfahrung sagen, es war mir schon des öfteren eine Qual in Winter bei Minusgeraden die Pferde zu bewegen.

Urlaub wird mit drei Pferden auch schwer, man findet nicht so schnell jemand der sich um die Tiere kümmert, mitnehmen wird schwer Möglich. Seid ihr euch dessen bewusst?

Mir klingt das ganze etwas überstürzt...


LG Tiger
 
D

Dalaria

Gast
- und wisst ihr auch um die anfallenden Kosten bescheid??
- und habt ihr auch dran gedacht, erst mal vorzusorgen
- und was ist, wenn die Mädels aus dem Haus sind
- und was mit den Pferden passieren sollten, wenn die Mädels andere Interessen haben???


Zu deinen Fragen: Alles weiss ich zwar nicht, aber

äh.....Hengst und Stute zusammenzuhalten halte ich nicht für sinnvoll, da die Stute ja gedeckt werden würde.....Also da schon mal Wallach.....auch zum reiten eignet sich oft ein Wallach besser, weil denen normalerweise die Hengstmanieren fehlen....ein Wallach ist ein kastrierter Hengst, falls das nicht klar sein sollte.

So, zum nächsten. Verstehen mhmhmhm.....ich schätze mal das das auf die Pferde ankommt, nicht jedes Pferd versteht sich mit den anderen.

Das Araber generell anfälliger sind würd ich net sagen, is unterschiedlich.Kann jedem Tier passieren, das es anfälliger ist, als andere ((hab aber ehrlich gesagt nicht wirklich viel Ahnung von Arabern))

Gescheckte Pferde gibts als Mischlinge und als reinrassige.

So, vllt kann dir ja noch jemand was anderes erzählen ;-)

LG Dala
 
J

Joubert

Gast
Original von General

Oder 2 Stuten und 2 Hengste?

M.f.G. Thorsten
...Das wären dann schon vier :D

Ihr müsst ja Kohle haben, krieg ich auch eins ab?? Also ich hätte gerne einen Dunkelfuchshengst, Vater Donaumonarch, Trakehner, gern 3 Jährig....:D

Spaß bei Seite
Vielleicht erzählst Du uns tatsächlich ersteinmal ein bisschen was von Deinen Töchtern. :binzel:
 
Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
Lasst euren Töchtern doch erstmal zum beschnuppern ein Pflegelpferd. wenn sie zusammen ausreiten wollen, dann gibts sicher auch reiterhöfe, wo man Mitglied werden kann und sich dann zum ausreiten auch andere Pferde nehmen kann. So lernen sie die verschiedenen Rassen kennen.

Man sollte generell bei keinem Tier nur von der Farbe ausgehen, denn sie haben sehr unterschiedliche Charaktere.

Erkundigt euch ganz genau, was am besten zu euch passt. Sprecht mir Pferdebesitzern. Lasst die Mädchen Urlaub auf dem Reiterhof machen.

Ich würde noch ein paar Jahre warten, denn es kann mitunter sehr lange dauern, bis man bei Pferden die wichtigsten Erfahrungen gemacht hat.
 
Sabine

Sabine

Beiträge
2.528
Reaktionen
0
Ach Leute...warum springt ihr auf so einen Blödsinn denn noch mit Feuereifer auf? :lachen: :lachen: :lachen:

General: In den meisten Spielzeugläden gibt es wunderschöne Schaukelpferde... :binzel:
Wenn Du 1970 geboren bist, so wie es in Deinem Profil steht, sind Deine "Töchter" sowieso noch viel zu jung für eigene Pferde... Vor allem, wenn man so unglaublich viel Ahnung voraussetzt, wie die, die aus Deinen Fragen herausquillt... :D

Geh, und veräppel jemand anderen, ok?

LG
Sabine
 
kawagirl

kawagirl

Beiträge
993
Reaktionen
0
mh...so ganz glauben kann ich das auch nicht ..

aber gut will nicht voreilig urteilen.
..vieleicht hast du ja im lotto gewonnen oder bist von haus aus so reich :binzel:

dann würde ich dir aber trotzdem raten deine töchter erstmal auf einem ponyhof zum reiten zu schicken ,....dort lernen sie den umgang mit pferden(stallausmisten ect.) und können auch reitunterricht nehmen.
ich denke vorher ist an ein eigenes pferd nicht einmal zu denken von drei mal ganz abgesehen.

lg petra
 
G

General

Gast
@toast und Tiger:
Die Mädels sind 12, 13 und 14.

@bonny:
Meine Frau kümmert sich um ein paar Mulis, wenn man das als Pferd bezeichnen darf. Aja und die Oma hat ein paar Pferde. Meine Töchter reiten glaube ich schon seit sie im Kindergarten sind. (Also natürlich nicht alleine) Bloß unsere Mulis kann man eben nicht reiten. Und die Pferde der Oma auch nicht.

@Tiger:
Um die Pferde darf sich später meine Frau oder die Oma kümmern. Wenn meine Töchter mal studieren wollen oder eine Ausbildung machen, würde ich mich drum bemühen, dass sie die Pferde mitnehmen. Vorrausgesetzt das geht in einer Großstadt. Sonst könnten sie ja auch hier studieren und sich weiterhin um die Pferde kümmern. Sonst halt meine Frau oder die Oma.
Ich denke sie wissen, dass ein Pferd Arbeit macht. Sie merken es ja an den Mulis.
Wie gesagt sie reiten schon seit sie 3,4 Jahre alt sind.
Einen Stall haben wir. Eine Weide auch.
Im Urlaub muss dann wieder mal die Oma einspringen. (Ja, toll, wenn man so eine Oma hat, was?) Die hat genug Zeit und Lust.

@Dalaria:
Über die Kosten muss ich mir glaube ich keine Gedanken machen.
Vorgesorgt haben wir schon. Heu und Stroh lagert sowieso in Massen auf dem Dachboden, die Weide müsste dringend mal abgegrast werden und Tierarzt/Urlaubsvertretung ist auch schon vorhanden.
Wenn die Mädels aus dem Haus sind kümmert sich wie gesagt meine Frau und die Oma um die Pferde oder sie nehmen die 3 mit. Ebenso sieht es bei anderen Interessen aus. Und zum Stall ausmisten könnte man sich ja auch jemanden suchen. Gibt ja genug Leute die Geld brauchen.

So, und was sag ich nun meinen Töchtern? Also sollen wir lieber 1 Wallach und 2 Stuten nehmen? Oder 3 Stuten? Oder 3 Wallache?
 
bonny1

bonny1

Beiträge
1.887
Reaktionen
0
Das Ganze ist also ernst gemeint?
Eure Pferdewünsche sind nämlich etwas merkwürdig....und zeigen eigentlich, dass ihr nicht wirklich viel Ahnung habt.
Ein Pferd kauft man nicht nach äußeren Merkmalen, sondern nach Charakter und Können der Reiter.
 
schrecker82

schrecker82

Moderator
Beiträge
5.925
Reaktionen
0
Also wenn dann würde ich drei Wallache empfehlen- von drei Hengsten würd ich mal absehen, gibt zwar fast nix schöneres als nen Hengst zu reiten, aber wenn man Pech hat ist der Umgang recht schwer, und drei Hengste auf einer Weide kann (muss nicht) auch umständlich sein.

12, 13 und 14? Sag mal magst du noch ne 22 Jährige Tochter? Ich miste sogar selbst den Stall (das gehört nämlich dazu,w enn man sich n Pferd zulegt). Was fürn Pferd wäre mir auch egal, aber son Friesenhengst bzw. n Lusitanohengst wäre was feines *lol*

Nee, also mal Scherz beiseite, sollte des Ernst sein (sorry, aber man muss hier leider immer vorsichtig sein, is nich persönlich), dann würd ich mir für deine Töchter erst mal ne Reitbeteiligung suchen, ich weiß ja nicht "wie/wo/was" Sie jetzt reiten, aber leider ist es oft so, dass wenn man dann richtig Verantwortung hat und man sich regelmäßig um ein Tier kümmern muss, das ganze nicht mehr so den Spaß macht (und das wäre unfair den Pferden gegenüber).

Wo wohnt Ihr denn, wenn ich fragen darf?
 
K

Kerdi89

Gast
hallo,
wie wäre es, denn wenn die drei sich erst mal ein pflegepferd suchen würden. dann könnten sie sich mal anschaun, was für eine verantwortung da auf sie zu kommt.

MfG Kerstin
 
T

Tiger

Beiträge
1.211
Reaktionen
0
Hallo!

Sie sind zu jung für eigene Pferde. Ich habe mir früher auch ein Pferd gewünscht, ein ganz eigenes, heute wäre mir das zuviel Arbeit. Ich bin jetzt in der 12 Klasse und haben teilweise sehr lange Schule, da habe ich keine Lust Abends (besonders im Winter) ein Pferd zu bewegen.

Warum kann man die Mulis denn nicht reiten? Sind sie krank?

Kümmern sich deine Töchter täglich um die Mulis? Es ist ein Unterschied zwischen nur kümmern und auch arbeiten. Zu dem täglichen Stallmisten, füttern ect. kommt schließlich dann auch das reiten und Pferde wollen täglich geritten werden. Wenn eure Töchter nicht mehr wollen, dann habt ihr drei Pferde die täglich jeweils eine Stunde gearbeitet werden wollen, mindestens. Unsere Pferde werden teilweise zweimal täglich bewegt, gerade unserer Lusitano braucht das.

Und eure Oma will täglich 3 Stunden Pferdebewegen?

Viele Pferde leben nicht nur von Heu und Gras, die müssen zugefüttert werden. Bei der Weide muss pro Pferd mind. 1/2 Hektar vorhanden sein, sonst habt ihr bald kein Gras mehr.
Es scheint ja echt als ob ihr sehr viel Geld habt 8(

Ich hoffe wirklich ihr habt euch das gut überlegt. Wie schon gesagt, Pferde sind Lebewesen die sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, die viel Aufmerksamkeit brauchen und nicht einfach abgeschoben werden wollen wenn man sie nicht mehr braucht oder will.
Und vor allem Araber sind sehr temperamentvoll und intelligent. Mit denen muss viel gearbeitet werden... und für mich klingt es immernoch als würdet ihr bei den Tieren nur nach dem Aussehen gehen.

EDIT: Rennst du hier mit zwei Nicks rum oder ist deine Frau auch hier im Forum? Bzw. warum fragt sie dann eigentlich nicht selbst?

LG Tiger
 
Hexchen3

Hexchen3

Beiträge
583
Reaktionen
0
hy general...

also wenn ich die wunschliste von dir so durchgehe, kann ich dir nur zu drei sehr dominanten hengsten raten. am besten so im gleichen alter und vom gleichen kaliber. dem farbwunsch von deinen drei damen kannst du ja durch einen kleinen einkauf im baumarkt/farbabteilung entgegenkommen. die gewünschte kötenbehaarung kann eine oma mit häkelerfahrung im han dumdrehen hinzaubern.

erzähl uns doch dann bitte von deinen erfahrungen...hat sicher hohen unterhaltungswert.

lg
hexchen
 
T

Tiger

Beiträge
1.211
Reaktionen
0
So, nu habe ich echt die Schnauze voll. Finden es die Leute toll jemanden zu verarschen? Du antwortest bei den Kaninchenauf eine Frage die an ErnieundBert gestellt wurde(Siehe hier), sie kann aber unmöglich deine Frau sein, da sie erst 19 ist und so keine 14 Jährige Tochter haben kann. Eine deiner Töchter kann es auch nicht sein, da sie ja 19 ist und die Oma wird es wohl kaum sein.
Nu hoffe ich mal du hast eine gute Erklärung parat, bevor du mir hier total die Lust nimmst überhaupt nochmal irgendjemand zu helfen...
 
J

Joubert

Gast
Mensch Tiger...:D

Da wendet sich ein hochbesorgter, verantwortungsvoller Vater an uns , und Du sagst sowas. *KICHER*
Sich mit verschiedenen Namen anmelden, sowas macht doch keiner. :D

Und die Oma freut sich bestimmt wenn sie auch mal reiten darf.
Gell General, das darf sie doch??
 
G

glücksklee

Gast
tja ich rat dir wenn du deine kinder loshaben willst, kauf ihnen drei uneingerittene hengste und lass se mal machen...

so, aber des darf sonst niemand außer general sich zu herzen nehmen :D :D :D
 
T

Tiger

Beiträge
1.211
Reaktionen
0
Ich böser Tiger ich *Für 10 Minuten in die Ecke geh und sich schäm*...

Sich mit verschiedenen Namen anmelden, sowas macht doch keiner.
Natürlich nicht, würde nieee jemand machen :D...wahrscheinlich ist es ja doch die Oma, die da mitschreibt 8(...

Natürlich darf sie. Auf dem Araber im vollen Galopp durch die weiten Blumenwiesen, mit wehendem weißen Langhaar, die Schmetterlinge fliegen auf, das wünscht sich doch jede Oma, oder?
Oder als Indianer verkleidet mit Kriegsbemalung mit dem gescheckten Mustang mit Kriegsgeschrei um die Wohnblocks...
.
.
.
.
.
:lachen:

EDIT: Ihr werdet es nicht glauben! Ich habe die drei perfekten Pferde gefunden. 3 wunderschöne Hengste in den gewüschten Farben, absolut miteinander verträglich, kostengünstig, brav, lieb, gehen nicht durch, bocken nicht, brauchen nicht viel Futter und garantiert keinen Tierarzt!

Hier ein Bild der drei Süßen:

Absolut zu empfehlen für Kinder ab 3 Jahren, bei Interesse einfach bei mir melden, ich kenne den Besitzer persöhnlich!

EDIT2: Nicht abschrecken lassen weil sie so zerzaust sind, sie wurden gerade extra für das Bild aus ihrem Stall gezoppelt.

LG Tiger
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Meine Töchter wünschen sich ein Pferd,...