Katerchen ist krank...

Diskutiere Katerchen ist krank... im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Hallo, ich hab seit 7 Jahren einen Perserkater, den ich mit 3-5 Jahren aus schlechter Haltung übernommen habe. Er ist unkastriert, dass ist aber...
D

dini25

Gast
Hallo,

ich hab seit 7 Jahren einen Perserkater, den ich mit 3-5 Jahren aus schlechter Haltung übernommen habe. Er ist unkastriert, dass ist aber kein Problem, weil er weder riecht noch markiert. Aber daher ist er schon seit ich kenne eher zierlich. Er wiegt 3,8 kg, seitdem ich ihn habe. Er hatte schon immer kein sehr schönes Fell, von daher fand ich das nie auffällig. Und er war schon immer ein mäkeliger Fresser. In letzter Zeit ist es aber schlimm geworden. Er frisst nur noch sehr schlecht, tageweise sehr wenig, dann wieder mehr. Er trinkt Unmengen am Tag. Teilweise 3x in einer halben Stunde. Vorher war er für mich ein wählerischer und schlechter Fresser, aber mit dem vielen Trinken gingen bei mir die Alarmglocken an. Ich befürchte nun eine Nierenerkrankung. Er ist auch sehr dünn geworden, eingefallen und man fühlt die Rippen, OBWOHL er kein Gewicht verloren hat. Ansonsten verhält er sich normal, schläft viel, aber für eine Perserkatze nicht ungewöhnlich und das tat er schon immer und ist sehr schmusig, aber hat auch seine 5 min. am Tag wo er tobt und spielt.

So, meine große Sorge ist, inwieweit kann man eine Nierenerkrankung in den Griff kriegen? Er braucht ja sicher Spezialfutter, aber wird er das auch fressen? Er frisst halt nur sehr wenige Sachen und grundsätzlich frisst er kein Nassfutter, sondern nur Trockenfutter. Ich mach mir wirklich große Sorgen.

Habt ihr Erfahrungswerte/Tips? Damit es nicht den falschen Eindruck gibt, mein Freund ist grad auf dem Weg zum Tierarzt mit ihm und in spätestens 2 Stunden haben wir vielleicht ein kleines Vorergebnis.

Mensch, irgendwie hab ich Pech. Ein chronisch krankes Pferd, ein Problemhasi, der sehr oft krank ist und jetzt noch eine kranke Katze.... :-(

lg, dini
 
06.11.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katerchen ist krank... . Dort wird jeder fündig!
black sunshine

black sunshine

Chaosmama
Beiträge
4.338
Reaktionen
0
Ich würd erstmal die Ergebnisse vom TA abwarten, was genau denn die Ursache ist. Es gibt einige hier im Forum, die sich mit Nierenerkrankungen auskennen u trotzdem noch ein schönes Leben mit ihren Katzen hatten und haben. Also nicht verzweifeln. Ich kenn mich leider oder auch zum Glück für meine Katzen nicht damit aus... wir drücken die Daumen und die Pfoten für dich....

Liebe Grüße
Daniela
 
D

dini25

Gast
:-( immer noch nix. kater wird mehrfach geröngt. verstehe nicht, warum keine blutuntersuchung gemacht wird. aber bin leider auf arbeit und nicht beim TA...
 
Twister-Sister

Twister-Sister

Mutzbändigerin
Beiträge
749
Reaktionen
0
Hallo dini25,

das ist ja seltsam. Die Blutuntersuchung ist doch meiner Meinung nach das sicherste Mittel, um herauszufinden, wie es um die Nierenwerte (und nicht nur diese) bestellt ist. Ich würde also dringend auf diese Untersuchung bestehen.

Liebe Grüße
Twisi
 
S

Stromer170280

Gast
Hallo Du,

lass unbedingt ein großes Blutbild machen, mit Nierenwerten und auch in Bezug auf Diabetes.

Sollte es eine chronische Niereninsuffizienz sein kann ich dir einige Tipps in Bezug auf Ernährung und homöopathische Medis zur Nierenunterstützung geben.

Bitte warte auch nicht lange mit der Blutuntersuchung.

Unser Kater hatte trotz CNI noch 1 1/2 Jahre die wir mit ihm verbringen durften.

Und lass dir unbedingt eine Kopie des Blutbefundes aushändigen.
 
D

dini25

Gast
puh, also ich muss jetzt erstmal meine gedanken klar fassen. danke für eure beiträge. ich kenne mich nicht aus mit der krankheit und gloaube dir stromer gerne, dass 1,5 jahre dafür lang sind, aber ehrlich gesagt mich macht das grad sehr fertig. ich dachte der kann damit wesentlich älter werden.

also der TA hat gestern auch blutuntersuchung gemacht, die blutwerte bekommen wir morgen! carlo hat tropf bekommen, weil er auch leicht dehydriert war. und vitaminpräperate gespritzt, um appetit anzurgen. niere wurde geröngt und ist vergrößert. diabetis ist es nicht, das haben sie wohl getestet. alles andere bleibt abzuwarten. er hat normale temperatur, das ist schonmal gut. aber seit dem TA besuch gehts ihm schlechter. er hat viel geschlafen, er frisst einfach nicht und er atmet schwerer.

ich weiß nicht was ich tun soll wegen dem fressen? er frisst kein feuchtfutter, grad weil er wegen der sch....züchtung probleme mit der kurzen nase hat. er frisst immer trockenfutter, momentan bekommt er das science hill adult plus 7 und light. aber er frisst es nicht. royal canin etc. bin ich alles durch, von sheba bis science hill feuchtfutter. er frisst nicht.

was kann ich tun? bis morgen...

ich schwanke grad zwischen panik und selbstvorwürfen. schließlich fing das mit dem vielen trinken vor 2 monaten an. aber ich hab erst gedacht, er hat wieder so ne kleine macke und es war noch heiß unterm dach etc. und es war noch nicht so auffällig. ich hab ihm große schalen in dei wohnung gestellt und ich glaubte, dass er einfach da viel lieber ranging, weil er mit seiner platten persernase viel leichter wasser aufnehmen kann. aber dann wurde es vor 3 wochen mehr und dann hatte ich schwere möglichkeiten wegen viel arbeit und dem kranken pferd, was blöderweise damals vorrang hatte. weil ich halt dachte, carlo hätte nix schlimmes. und plötzlcih gingen bei mir die lichter an mit nierenschaden. oh gott, jetzt ist es sicher durch mein versäumnis viel schlimmer geworden.

ich hätte beim besten willen ncith gedacht, dass es um leben und tod geht.
 
S

Stromer170280

Gast
Hallo Du,

erstmal ganz ganz ruhig bleiben. Klar klingt leicht gesagt, aber Du solltest auf jeden Fall jetzt die Blutwerte abwarten. Lass dir auch unbedingt eine Kopie davon vom Tierarzt geben. Vorher kann man ausser der Infusion die er ja bekommen hat, nichts machen weil ihr ja nicht wisst was es ist.

Die 1 1/2 Jahre waren bei unserem Kater, das kann bei einem anderen Kater ganz anders sein und im Moment weisst du auch noch nicht ob es wirklich die Nieren sind.

Man kann mit homöopathischen Mitteln wirklich viel machen um die Nieren zu unterstützen. Aber dafür brauchst du erstmal die Blutwerte. Kennt sich dein Tierarzt mit Homöopathie aus? Bzw. hast Du bei Dir in der Nähe einen der sich auskennt, oder einen Tierheilpraktiker?

Wegen dem Futter: das ist zwar schwierig aber im Moment ist es besser er frisst überhaupt, als gar nichts. Weisst was ich meine?

Würde er eigentlich das Trockenfutter auch futtern, wenn Du es wässerst?

Was hat denn der Tierarzt überhaupt zu dem ganzen gemeint?

Wegen der Atmung. Wenn dies schlimmer wird oder in deinen Augen schlimm ist, auf jeden Fall nochmal beim Tierarzt anrufen und ihm das schildern. Ursachen gibts hierfür viele, aber ja lieber einmal zu viel gefragt.

Wie gehts ihm ansonsten? Futtert er, trint er (mehr als sonst, weniger?), wie ist es mit pieseln (häufiger, weniger, grössere oder kleinere Mengen?).

ja ich weiß schon wieder zig Fragen :binzel:
 
D

dini25

Gast
ich war ja leider nicht dabei, also beim TA, weil ich arbeiten mußte. sie haben geröngt, dann haben sie gesehen, dass die niere zu groß ist. daraufhin blut abgenommen. dann hat er flüssigkeit über tropf bekommen, 2 große beulen und noch 3 spritzen mit aufbaupräperaten und appetitanregern.

zuhause war er dann erst ziemlich fit und frass ein bißchen. aber seit gestern 19 uhr hat er gar nix mehr gefressen. er schläft 95 %, davon teilweise in kauerstellung, er hat keine temperatur, er trinkt viel, viel mehr als sonst, er pieselt häufiger große mengen. 3 große mengen am tag mind. soweit ich das kontrollieren kann, wenn er nicht immer auf den gleichen fleck pieselt, das kann auch sein. er ist sehr dünn. also wenn man über den rücken fässt, jeder wirbel und rippen deutlich spürbar und im bauchbereich sehr, sehr , sehr dünn. scheint mir sehr schwach zu sein seit gestern. vorher war es nicht. weiß nicht, ob stress mit untersuchung und so es verschlimmert haben. normalerweise schläft er 80 % vom tag, aber total ausgestreckt und entspannt, den rest macht er terror :) oder will spielen. so war es bis samstag abend. nur vermehrtes trinken und schlechtes fressen.

und momentan frisst er halt gar nicht.
 
S

Stromer170280

Gast
Hallo Du,

ich würde jetzt zweierlei machen. A nochmal beim Tierarzt anrufen und fragen ob er heute nochmal Infusionen usw. bekommen soll und B was er an Medikamenten und Vitaminen bekommen hat. Auch bitte ob Cortison dabei war. Dies wäre zwar appetitanregend aber nicht gut falls es die Nieren sind.

Dann würde ich versuchen egal was ihm zu kochen, Futter vorzusetzen was er haben möchte, gern mag. Notfalls kaufst Du Babygläschen mit Fleisch pur (wenn er das mag), kochst im Kartoffelbrei ohne Salz. Er sollte auf jeden Fall etwas futtern. Versuche ob er dir was vom Finger schleckt oder ob du ihn mit einer Spritze ohne Nadel natürlich füttern kannst. Hat er ausser Trockenfutter irgendeine Lieblingsspeise. Gut ist auch helles Fleisch z.B. gekochte Pute, Hähnchen. Keine Dosenmilch bitte!

Kennst du den Test wie man anhand einer Hautfalte schaut, ob die Katze ausgetrocknet ist? Falls nicht melde dich nochmal denn deswegen hat er ja gestern die Flüssigkeit bekommen und braucht sie evtl. heute nochmal.

Frage den Tierarzt mal nach Renees Ampullen (helfen der Nierentätigkeit).

Ist ihm übel, spuckt er?
 
D

dini25

Gast
danke für deine hilfe. das schlimme ist: er frisst nix was nicht katzenfutter ist, das war schon immer so. er frisst nur rohes fleisch (schweinefleisch) und das darf er nicht, davon kriegt er schlimmen durchfall. er nimmt nix! nur das trockenfutter frisst er eigentlich. aber im moment vielleicht 1-2 kleine hände voll am tag. mehr nicht. ich kann ihm nur mit multivitaminpaste und katzenminze-drops eine freude machen. das ist zwar keine nahrung, aber vielleicht regt es generell seinen appetit an. ich hab schon alles durchprobiert. ich könnt ihn zwangsfüttern, aber das wird ein drama.

er ist perserkatze und ich kenn den hautfaltentest aber bei der wolle ist es nicht wirklich representativ. sehe meinen kater erst um sieben wieder. mein freund ist um 5.30 uhr zuhause und dann kann ich noch bis 18 uhr den TA anrufen. momentan ist sprechstunde wieder vorbei.

die letzten wochen war es so, dass er immer 2-3 tage schlecht gefressen hat, WOBEI das problem ist: er macht terror und will futter, aber dann frisst er es nicht. ich bin wirklich die letzten wochen nach hause gekommen und hab ihm bis zu 10 verschiedene trockenfuttersorten und 10 verschiedene Feuchtfuttersorten angeboten. das meiste konnt ich wegschmeißen, dann hatte er ein futter, das hat er dann 2-3 tage ganz gut gefressen und dann wieder gar nicht mehr. was soll ich da tun? er wird die futterumstellung sicher nicht annehmen.

ach so. erbrechen tut er schon manchmal. würd mal sagen, so alle 2-3 monate ein kleiner fleck. wobei das sehr inhaltslos ist. nur nen kleiner fleck. :-( aber er hat halt sehr schlechtes fell. nur das hatte er halt schon immer .da er halt ein wenig "degeneriert" ist, also er hat im wahrsten sinne des wortes verkrüppelte zehen und nru einen hoden, hab ich immer gedacht, er wäre vielleicht eine inzuchtkatze und das fell wäre deshalb so schlecht. vielleicht war das schon lange ein anzeichen für eine nierenerkrankung.

ist es normal, dass die niere vergrößert ist?
 
S

Stromer170280

Gast
Hallo Du,

ich würde auf jeden Fall nochmal beim TA anrufen, sobald dort jemand zu erreichen ist. Notfalls hast Du eine Tierklinik in der Nähe? Wann bekommt ihr denn die Blutwerte vom TA?

Mag er rohes Rind? Rohes Schwein sollten Katzen eh nicht essen. Hast du schon mal versucht ihm was zu kochen?

Ja leider kannst Du im Moment nicht viel machen ausser eben sobald einer von euch zuhause ist, den TA anzurufen. Ihm alles mögliche an Futter schmackhaft zu machen. Ja stimmt Zwangsernähren ist ein Fiasko, kenne das ja auch, aber manchmal hilft nichts anderes. Kann er den groß aufs Klo? Nicht dass er "nur" verstopft ist dazu noch und deswegen nicht frisst. Persers haben ja auch lange Haare und da kann so ein Knäuel auch mal zu Verstopfung führen. Ja was mir noch an Antwort fehlte, ist ihm übel oder bricht er?
 
D

dini25

Gast
hier ist ein foto von ihm. das foto ist schon alt, da ist er noch ganz schwarz, mittlerweile hat er mir graues fell, aber man sieht, schon damals war er immer struppig und glanzlos. ich kenn ihn nicht anders.
 

Anhänge

S

Stromer170280

Gast
Hallo Du,

er ein wunderhübscher Kater. Ja wenn man ihn nicht anders kennt dazu die langen Haare man merkt es denke ich später wenn sie abnehmen oder ihnen was fehlt. Da darfst du dir auch keinesfalls irgendwelche Vorwürfe machen.

Hat Dein TA eigentlich irgendeine Notfall-Telefonnummer auf dem AB damit du gleich mal wegen heute abend fragen könntest?
 
D

dini25

Gast
nein, ich habe noch nie was gekocht! find ich hier irgendwo anleitungen? rohes rind darf er also? dsa könnte klappen!!! danke.

und dann kriegt er noch katzenminze, darauf fährt er tierisch ab. vielelicht macht ihm das appetit?

nein, mein TA hat keine notfall nummer. zur not schiffer ich aber in eine klinik. ich schätze mal zum TA kommt carlo donnerstag nachmittag wieder. denn morgen ist nur vormittags sprechstunde. und ich hab nicht mal mehr urlaubstage, die ich nehmen könnte.

also sein kot ist normal. derzeit nen bißchen weniger, weil er auch weniger frisst. wobei er letzte woche auch einige tage hatte, wo er einen napf trockenfutter am tag geleert hat. aber er wurde trotzdem dünner.

erbrechen tut er von zeit zu zeit. schätzungsweise alle 2-3 monate mal. das ist aer dann nur ein kleiner brauner fleck. weder nahrung noch viel flüssigkeit. haare find ich selten bei ihm, hatte nur 1 haarknäul in der zeit. aber er ist auch eine katze, die sich sehr wenig putzt, darum nimmt er sicher auch relativ wenig haare auf.
 
sinchen79

sinchen79

Beiträge
694
Reaktionen
0
Hallo,

üble Sache :-( , klingt genau wie das, war unser Balu momentan durchmacht (will deswegen jetzt keinen extra Thread aufmachen)
Bei ihm fing es vor ein paar Wochen (ca. Mitte Oktober) an....er nahm ab, aber wir dachten, dass kommt daher, weil er zu der Zeit vermehrt draußen war und durch die viele Bewegung ein wenig abgespeckt hat.
Wir sind dann aber zum TA, weil er das Futter verweigerte...die TÄ sagte, er hätte es mit dem Magen und gab und Medikamente mit. Die haben dann auch ein bissel geholfen, aber letzte Woche ging es dann richtig los...

er baute extrem schnell ab, (wiegt nur noch 3,55 kg - im Juli waren es lt. TÄ 4,9 kg) trank sehr viel, fing an zu brechen, ist mega dünn geworden (wirbelsäule und Rippen kann man gut fühlen), struppiges Fell, ist lustlos und frisst wieder nichts, ....also sind wir am Freitag zum TA. Diagnose diesmal: er hats mit den Nieren.
Er hat eine Infusion bekommen, und ne Spritze. Außerdem bekommt er jetzt MCP + Cimetidin, sowie RenesVisam (hoffe, das ist richtig geschrieben, kann die Schrift net so gut entziffern)
Ein Blutbild wurde bei ihm zwar noch net gemacht, denn die TÄ war sich ziemlich sicher. Aber wenn ich das hier so lese, werde ich am Freitag mal drauf bestehen, eins zu machen (dann müssen wir nämlich wieder hin)

Gestern waren wir nochmal hin, er brauchte GsD keine Infusion mehr, aber die Medis sollen wir erstmal bis Freitag weitergeben.
Da er ja so schlecht frisst, gabs von der TÄ erstmal Proben von Royal Canin Renal (TroFu), was er auch wohl mag und ab und an mal einen Happen nimmt. An NaFu habe ich das Animonda Integra Protect (bei unzureichender Nierenleistung und CNI).....davon frisst er wenigstens ab und an mal einen Happen.
Ich habs auch schon mit gekochtem Hühnchen versucht, aber das rührt er net an 8(

Nunja, wir hoffen erstmal auf Besserung....und natürlich auf gute Besserung für deine Katze dini!

PS. ich weiß net, ob der Link hier schon gepostet wurde, aber ich setz ihn einfach mal rein :
http://www.felinecrf.info/zum_fressen_motivieren.htm
 
S

Stromer170280

Gast
Hallo Ihr beiden,

also für Katerchen Nr. 1 ich würde heute noch mit ihm entweder zu einem anderen TA oder in die Tierklinik. Frage auch gleich nach den Blutwerten die sollen sie notfalls dir faxen (wenn möglich) oder eben direkt in die Klinik. Frage falls sie die Blutwerte noch nicht haben in welchem Labor sie gemacht werden nicht dass es durch fehlende Blutwerte eine Verzögerung gibt (welches Labor, Auftragsnummer usw.). Denn gerade bei solchen Sachen würde ich nicht bis Donnerstag warten.

gut dann Katerchen Nr. 2 ich würde auf jeden Fall sobald wie möglich ein Blutbild machen lassen. Dito Nierenwerte, Diabetesuntersuchung, Schilddrüse. Das Animonda Integra weiter füttern und Renes (Viscum) ist super für die Nieren. Nur denke ich eben kein TA kann in die Katze reinschauen und deswegen würde ich auf jeden Fall Blut untersuchen lassen. Dito hier lass Dir bitte eine Kopie geben vom Blutbefund.

Der Link zu der Seite ist klasse. Anfangs viel zu lesen und etwas viel auf einmal aber eine 1A Seite die uns damals auch sehr viel geholfen hat.
 
sinchen79

sinchen79

Beiträge
694
Reaktionen
0
hi.

ja, auf die Seite bin ich auch gestern erst gestoßen und war doch ziemlich erschrocken, was die Symptome angeht :-(

ich hoffe, dass es sich bei Balu net um CNI handelt, aber das werden wohl erst anhand einer Blutuntersuchung wissen.
Wir werden auf jeden Fall eine machen lassen!!!!
 
Twister-Sister

Twister-Sister

Mutzbändigerin
Beiträge
749
Reaktionen
0
Hallo Sinchen,

ich drücke auch ganz fest die Daumen, dass es nicht CNI ist sondern etwas, was nicht chronisch ist und schnell und gut behandelt werden kann. Ich wünsche Dir und Deinem Kater auf diesem Weg gaaaanz viel Kraft und alles erdenklich Gute.

Liebe Grüße
Twisi
 
sinchen79

sinchen79

Beiträge
694
Reaktionen
0
danke Twisi...


das hoffen wir auch
 
D

dini25

Gast
also...

hab jetzt ergebnis erfragt: die blutwerte allgemein sind gut, die nierenwerte leicht erhöht. nix beängstigendes, aber zu hoch für sein alter (er ist wohl doch erst 9, ich wußte nicht mehr genau, wie alt er 2000 geschätzt wurde, aber da war er wohl 3).

er bekommt ab morgen spezielles nierendiätfutter und besondere tropfen, die den appetit anregen. das mit dem schlechten fressen macht ihr auch sorgen, aber wir probieren es erstmal mit dem futter.

carlo machte gestern und heute wieder einen besseren eindruck. wollte auch spielen und toben, schläft viel, aber das ist normal für ihn. er trinkt viel und hat in 8 stunden 3mal gepieselt.

hab gestern das halbe futterhaus leergekauft. katzenminze, multi- und maltepaste frisst er gut. aber futter sehr mäkelig. bei NaFu 2-3 brocken und bei TroFu 20 kügelchen oder so. hoffe auf das nierenfutter.
 
Thema:

Katerchen ist krank...

Katerchen ist krank... - Ähnliche Themen

  • Katerchen stirbt plötzlich und unerwartet

    Katerchen stirbt plötzlich und unerwartet: Unser Bruno war ein aufgeweckter, verschmuster und schlauer Kater. Mit seinen 12 Jahren war er top fit und bis auf ein paar Unterträglichkeiten...
  • Mein Katerchen hat eine wunde Stelle - was könnte das sein?

    Mein Katerchen hat eine wunde Stelle - was könnte das sein?: Hallo liebe Tierfreunde, ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich eine Frage an euch habe. Ich heiße übrigens Johanna, bin 23 und habe zwei...
  • Fieber bei 18 Wochen altem Katerchen

    Fieber bei 18 Wochen altem Katerchen: Hallo, seit gestern abend ca 18:00 hat unser Balou hohes fieber. Bin zum Notdienst, dort 40,6 °C gemessen. Die TÄ meinte man könne das meistens...
  • Katerchen ist da aber kränkelt noch...

    Katerchen ist da aber kränkelt noch...: Guten Morgen zusammen, ich bräuchte mal wieder ein paar Tips von Euch. Mein Kleiner (Thema Kittenkauf trotz Erkrankung) ist nun da, ist 16 Wochen...
  • Katerchen

    Katerchen: Meine Tochter hat sich vor 9 Jahren zwei Katzen von einem Bauernhof geholt, einen Kater und eine Katze. Die Katze ist schon im Alter von einem...
  • Ähnliche Themen
  • Katerchen stirbt plötzlich und unerwartet

    Katerchen stirbt plötzlich und unerwartet: Unser Bruno war ein aufgeweckter, verschmuster und schlauer Kater. Mit seinen 12 Jahren war er top fit und bis auf ein paar Unterträglichkeiten...
  • Mein Katerchen hat eine wunde Stelle - was könnte das sein?

    Mein Katerchen hat eine wunde Stelle - was könnte das sein?: Hallo liebe Tierfreunde, ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich eine Frage an euch habe. Ich heiße übrigens Johanna, bin 23 und habe zwei...
  • Fieber bei 18 Wochen altem Katerchen

    Fieber bei 18 Wochen altem Katerchen: Hallo, seit gestern abend ca 18:00 hat unser Balou hohes fieber. Bin zum Notdienst, dort 40,6 °C gemessen. Die TÄ meinte man könne das meistens...
  • Katerchen ist da aber kränkelt noch...

    Katerchen ist da aber kränkelt noch...: Guten Morgen zusammen, ich bräuchte mal wieder ein paar Tips von Euch. Mein Kleiner (Thema Kittenkauf trotz Erkrankung) ist nun da, ist 16 Wochen...
  • Katerchen

    Katerchen: Meine Tochter hat sich vor 9 Jahren zwei Katzen von einem Bauernhof geholt, einen Kater und eine Katze. Die Katze ist schon im Alter von einem...