Schon wieder eine zahme Dohle !

Diskutiere Schon wieder eine zahme Dohle ! im Wildvögel Forum im Bereich Vögel; Hallo, ...ich möchte hier doch mal etwas zum Besten geben :binzel: Ich weiß, und ich kann es ja auch verstehen, dass Dohlen und Co. sehr viele...
Daniaminna

Daniaminna

Beiträge
450
Reaktionen
0
Hallo,

...ich möchte hier doch mal etwas zum Besten geben :binzel:

Ich weiß, und ich kann es ja auch verstehen, dass Dohlen und Co. sehr viele Liebhaber haben :smile:.....aber wenn jemand, egal warum.....die "Dohlenmaffia" spreche ich jetzt nicht an :wut:.....einen Rabenvogel aufnimmt, sollte und muss derjenige sich darüber im klaren sein, dass dieser Vogel, soweit er gesund ist, wieder ausgewildert werden muss!

Aus diesem Grund sollte man sich schon beim Auffinden, mit entsprechend vogelkundigen Leuten kurzschliessen, dort bekommt man auch wertvolle Hilfe zur Aufzucht oder Problemen......denn nur dann hat man die Sicherheit, dass der Vogel auch problemlos in der Natur zurecht kommt!

Es ist nicht lustig, mit so einem Vogel durch den Garten laufen zu können.....und der dann im Herbst durch den Wind einen Auftrieb bekommt.....anschliessend sonstwo landet....orientierungslos ist, Seinesgleichen nicht kennt....den nächsten "Mensch" anfliegt und anbettelt.....um dann nicht mehr ausgewildert werden zu können :wut:

Ich habe gerade heute wieder aus dem Tierheim so ein armes Würstchen
abholen müssen!

Also bitte, ich weiß diese Vögel sind klasse....aber sie gehören nicht in die Wohnung....wenn jemand denn unbedingt so einen Vogel möchte, kann er sich auch dann mit Auffangstationen in Verbindung setzen.....die kennen in der Regel Leute, die diese Vögel pflegen......und dort bleiben natürlich auch immer wieder welche hängen, die nicht mehr ausgewildert werden können!

LG
Elke
 
03.11.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schon wieder eine zahme Dohle ! . Dort wird jeder fündig!
Pegasus

Pegasus

Beiträge
1.177
Reaktionen
0
Also erst mal, ich bin auch dafür, daß Wildvögel nicht ins Wohnzimmer gehören.
Ich bin mal genauso (wie Du oben beschreibst) an einen zahmen Spatz gekommen. Aufgezogen, auch noch mit falschem Futter, die Leute meinten ihn fliegen lassen zu können, der Vogel zu anderen Leuten geflogen und die habne ihn zu mir gebracht, da sie wußten, daß ich immer wieder Nottiere.
Natürlich weiß ich nicht, was der Vogel zur Aufzucht bekam, aber sein Gefieder, Welches sich nie richtig wieder von der Fehlernährung erholte, sprach Bände.

Andererseits frage ich mich immer, was der Unterschied zwischen einem handaufgezogenen Papagei ist und einer handaufgezogenen Dohle etc. Ich weiß, daß man einen Papagei besser im Käfig halten kann (was man auch nicht sollte) und Rabenvögel eher eine Voliere mit viel Platz und viel Zeit vom Menschen. Aber sonst???

In Portugal gibt es keine wild lebenden Amseln- die halten sie dort in Volieren, ein Anblick, der mich sehr schockiert hat- eine Amsel gehört raus.

Naja, ich habe in Australien die Kakaduschwärme gesehen. Auch die Vögel die hier gehalten werden sind meißt nicht domesitziert, weil es zu viele Wildfänge gibt. Das alles ist natürlich sch..... aber ich finde keinen großen Unterschied zwischen Papageien oder Beos, die ja auch Rabenvögel sind. Alle diese Vögel gehören zu Artgenossen in die Natur und nur weil es ein Vogel ist, der hier wild lebt, regen wir uns deshalb so auf? Weil wir sehen können, wie er eigendlich leben sollte/könnte?

Sehe ich einen/zwei Papagei/en im Käfig, finde ich das fast normal, sehe ich eine Amsel im Käfig, finde ich das abartig.
Ich hoffe ihr versteht, was ich meine. Eigedlich bin ich ja generell gegen Haltung von Vögeln zumindest in Käfigen. Wenn schon eingesperrt, dann weingstens Artgerecht, egal um welche Art es sich handelt.
 
Daniaminna

Daniaminna

Beiträge
450
Reaktionen
0
Hallo Elke :D,

Wenn schon eingesperrt, dann weingstens Artgerecht, egal um welche Art es sich handelt.
Den Satz finde ich gut :gut:

Also ...

Alle diese Vögel gehören zu Artgenossen in die Natur und nur weil es ein Vogel ist, der hier wild lebt, regen wir uns deshalb so auf? Weil wir sehen können, wie er eigendlich leben sollte/könnte?
Das ist sicher nur ein Grund....ein weiterer ist der, dass Dohlen unter Artenschutz stehen und es somit verboten ist, sie mal einfach so zu halten :binzel:

Ich habe auch "einen" Nymphensittich....den habe ich zur Aufzucht bekommen....und den würde ich auch nicht, selbst wenn er nicht "missgeprägt" wäre nicht freilassen 8(.....

Ausserdem unterstütze ich auch keinen, der Papageien wegen des Profitts handaufzieht!....und leider ist es nicht selten!.....aber natürlich nur, weil die Nachfrage eben auch mal wieder da ist.....sprich, es wird von UNS Aufklärungsarbeit erwartet und gefordert!

Dieser Thread ist wieder ein wenig Aufklärung!

Viel zu wenige hinterfragen Handaufzuchten.....sondern finden es einfach nur klasse, wenig Arbeit mit Vertrauensaufbau zu haben.....und da sehe ich den Handlungsbedarf!

Ich sage ja auch nicht, dass niemand eine Dohle oder Raben....oder was auch immer halten darf.....sondern nur, dass wenn jemand so ein Tier halten möchte, sich auch damit "richtig" auseinandersetzt und dann auch die Geduld besitzt, abzuwarten, bis sich mal ein passender Pflegling einfindet....und dann aber mit aller Konsequenz!........wie ich es aber bei jedem Tier fordere :binzel:

LG
Elke
 
Thema:

Schon wieder eine zahme Dohle !

Schon wieder eine zahme Dohle ! - Ähnliche Themen

  • Die Saison beginnt schon ziemlich früh!

    Die Saison beginnt schon ziemlich früh!: Hallo, nachdem uns das Tierheim Lippstadt vor wenigen Wochen schon einen Stieglitz gebracht hatte, wurde vergangenen Samstag ein Ringelküken von...
  • Die Saison beginnt schon ziemlich früh! - Ähnliche Themen

  • Die Saison beginnt schon ziemlich früh!

    Die Saison beginnt schon ziemlich früh!: Hallo, nachdem uns das Tierheim Lippstadt vor wenigen Wochen schon einen Stieglitz gebracht hatte, wurde vergangenen Samstag ein Ringelküken von...