Mein Pferd lässt sich nicht am Zügel reiten.

Diskutiere Mein Pferd lässt sich nicht am Zügel reiten. im Ausbildung Forum im Bereich Pferde; Hallo zusammen Ich habe ein Problem, mein Pferd (12 jährig) kommt nicht an den Zügel. Mein Pferd ist kern gesund. Sie wurde vom Tierarzt und...
J

Joja

Gast
Hallo zusammen

Ich habe ein Problem, mein Pferd (12 jährig) kommt nicht an den Zügel.

Mein Pferd ist kern gesund. Sie wurde vom Tierarzt und Sattler untersucht und die bestätigten mir, dass mit Ihr alles in Ordnung sei. Also keine Rückenprobleme und so. Aber der Sattler sagte, dass ich sie viel longieren und tiefreiten soll, da bei ihr die Oberlinie (Rücken und Halsmuskulatur) schlecht bis fast gar nicht bemuskelt sei und sie deshalb mühe habe im Takt zu gehen weil sie nicht weiss wie sie das Reitergewicht tragen soll. Also habe ich mit ihr ganz von vorne angefangen wie bei einem jungen Pferd welches ausgebildet wir bzw. angeritten wird.
Mitlerweile hat sie ordentlich an Muskulatur zugelegt (kräftige Hinterhand und breiterer Hals) auch der Rücken schwingt nun schön mit wenn sie flüssig vorwärts geht. :gut:
Doch wenn ich sie an den Zügel reiten möchte, weigert sie sich und nimmt den Kopf hoch. Habe schon alles probiert. Viele Wendungen geritten verkürzt, sie zwischendurch wieder tief geritten und dann wieder aufgenommen, aber immer beim aufnehmen fängt sie an den Kopf in die höhe zu strecken. (hat aber keine Probleme im Maul. Denn Zähne und alles ist i.o.) Ich weiss dass sie zwar noch nicht so weit ist, dass sie jetzt eine Stunde lang voll am Zügel gehen könnte, jedoch eine kurze Zeit sollte es also schon möglich sein ! Wenn man mit ihr springt, kann man sie gut an den Zügel stellen (daher weiss ich ganz genau dass sie es könnte), aber bei Dressur weigert sie sich immer. Ich habe das Gefühl, sie probiert sich so gut sie es nur kann von der Arbeit zu drücken (sagt auch meine Reitlehrerin) Was könnte ich tun, damit sie auch beim Dressurreiten am Zügel geht ?????

Ah ja und wenn ich schon dabei bin, was könnte das sein. Wenn ich sie am Rücken mit dem Striegel putze, zuckt sie immer zusammen. :-(


Liebe Grüsse Joja
 
07.04.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mein Pferd lässt sich nicht am Zügel reiten. . Dort wird jeder fündig!
Sabine

Sabine

Beiträge
2.528
Reaktionen
0
Hallo Joja:

ein paar Fragen vorweg:
a)Seit wann reitest Du das Pferd ?
b)Was hat sie vorher gemacht?
c)Hast nur Du das Problem oder auch andere?
d)Welches Gebiss hast Du drauf und benutzt Du zum springen einen anderen Sattel?

Und das mit dem Rücken: Macht sie das nur beim Striegel (Metall oder Gummi?) oder auch, wenn Du mit den Fingern drübergehst?

Sabine
 
J

Joja

Gast
Hallo Sabine

Ich selbst reite seit 13 Jahren.
Meine Stute habe ich und reite ich seit 2 Jahren.
Bin aber 1 1/2 Jahre mit ihr in einem Stall gewesen wo ich nur ausreiten konnte und keinerlei möglichkeit hatte sie zu arbeiten oder zu longieren. Bin mit ihr jedoch 1 mal in der Woche in die Reitstunde gegangen.
Da sie ein Sportpferd ist fand ich es aber schade wenn ich sie nicht ausbilden und fördern kann sonder nur ausreiten und deshalb habe ich dann den Stall gewechselt. Dort hats jetzt Halle usw. auch das Gelände ist super schön zum reiten. :smile:
Vorher war meine Kleine in einem Reitstall wo sie nur mit Kindern in der Halle rumgelaufen ist. Die Kinder waren jedoch so klein, dass sie sie nicht verritten haben. :binzel: Der Stallbesitzer verkaufte sie dann weil sie ein sehr sensibles Pferd ist, welches unbedingt eine feste Bezugsperson braucht und weil sie zu schreckhaft und zu wild für die Kinder war.
Als ich sie gekauft habe, kannte sie noch gar nichts (Vögel und alles war der Horror für sie) Doch mittlerweile geht sie super und ist wirklich talentiert. Einfach an den Zügel kommt sie nicht :-(
Ja das Problem haben auch andere die sie reiten wenn ich nicht da bin.
Das Gebiss ist eine normale doppeltgebrochene Wassertrense KK Ultra.
Nein habe überall denn gleichen Sattel. Seit neustem habe ich nun noch einen Dressursattel machen lassen. Ist jedoch auch keine Veränderung aufgetreten.

Es ist ein Gummistriegel. Ja sie macht das auch wenn ich mit den Fingern drückend drüberfahre. Beim drüberfahren ohne druck (auch beim Striegeln ohne druck) macht sie nichts.
 
Sabine

Sabine

Beiträge
2.528
Reaktionen
0
Hi Joja,

aaaalso...Du reitest jetzt also seit einem halben Jahr "richtig", damit meine ich Bahnarbeit, ja?

Und vorher hat das Pferd es nie richtig gelernt und ist immer nur im Gelände gewesen, auch richtig?

...sie zwischendurch wieder tief geritten und dann wieder aufgenommen, aber immer beim aufnehmen fängt sie an den Kopf in die höhe zu strecken
"tief geritten": Soll heißen, sie läßt sich aber vorwärts-abwärts reiten? Oder heißt das nur "am langen Zügel"?

Mir kommt das Bild ziemlich bekannt vor...in dem Fall wehrt sich die Stute, sobald der Druck der Hand zu fest wird. Wenn man die Hand relativ ruhig und weich stehen läßt, gibt sie aber dann im Genick nach und läßt den Hals fallen (von einer korrekten Aufrichtung wollen wir bei Euch ja jetzt noch nicht reden, denke, das Nachgeben im Genick ist jetzt erst mal das Ziel, oder).
Ich beschreib Dir mal, wie ich sie dort hinbringe:

Bei ihr geht das am besten im Leichttraben auf dem Zirkel.
Die Zügel bleiben relativ lang.
Sie wird immer leicht (!) nach innen gestellt, der innere Zügel "vibriert", außen gibt man nach (der Zügel kann dann ruhig auch mal durchhängen).
Wichtig ist, daß alles in weichen Bewegungen geht, ohne zuviel Druck.
Sobald der Hals nach unten geht, kannst Du dann auch beide Hände gleichmässiger stehenlassen. (auch, um ein "verwerfen" zu vermeiden) Wenn sie den Kopf wieder hochzieht, gehst Du wieder auf den Zirkel und machst wieder das "nach innen abschütteln" Spielchen.

Wenn das auf beiden Händen klappt, kannst Du anfangen, aus dem Zirkel zu wechseln, dabei immer möglichst wenig mit den Händen machen...später dann Schlangenlinien,etc.
Am besten wirklich im leichten Trab. Alles andere kommt später!

Ich weiß, es ist schwer, bei einem Pferd, das so "zickt" ruhig zu bleiben und zu versuchen, mit minimalen Hilfen zu arbeiten...
Aber Druck erzeugt da nur Gegendruck!

Versuch es mal...es entspricht nicht der "klassischen" Reitkunst, die ja immer die führende äußere Hand proklamiert...
Aber ich kenne viele Pferde, die man "so rum" leicht an den Zügel bekommt und dann auch dort behält.

LG
Sabine
 
J

Joja

Gast
Vielen Dank für deine Tipps !!
Werde es gleich heute Abend ausprobieren.

LG Joja
 
Sandy+Lady

Sandy+Lady

Beiträge
604
Reaktionen
0
und? ... hats geklappt???

neugierige Grüße

Sandy
 
J

Joja

Gast
Hallo Sandy und Sabine

Ja ist wirklich erstaunlich, es hat zwar noch nicht perfekt und immer geklappt, aber sie hat schon sehr gute Ansätze gezeigt und ich bin mir sicher wenn ich das noch ein paar mal mit ihr mache, dann wird sie im Genick immer durchlässiger :binzel:

Vielen Dank Sabine :gut:


LG Joja
 
Sabine

Sabine

Beiträge
2.528
Reaktionen
0
Aber bitte! Gern geschehen!!!

Freut mich, daß es hinhaut...manchmal muß man halt ein bißchen um die Ecke denken... :binzel:



Sabine

(Eins noch: Lass Dir bitte Zeit! Wenn sie beim Leichttraben sicher an der Hand bleibt, mach das erst mal noch 1,2 Wochen, bevor Du das ganze im Galopp und Schritt versuchst. Brich es nicht über´s Knie!
Der Stute wird am Anfang auch der Hals wehtun - Pferde kriegen genauso Muskelkater wie wir, wenn sie ungewohnte Begungen machen oder eine Haltung einnehmen, die sie nicht gewohnt sind.
Ihr fangt gerade erst an!
Arbeite abwechslungsreich, ruhig ins Gelände gehen, zwischendurch, Gymnastik-Springreihen, Bodenarbeit, etc...
LASS DIR ZEIT!)
 
Thema:

Mein Pferd lässt sich nicht am Zügel reiten.

Mein Pferd lässt sich nicht am Zügel reiten. - Ähnliche Themen

  • Problem mit neuem Pferd

    Problem mit neuem Pferd: Hallo an Euch, vielleicht kann mir jemand einen guten Ratschlag geben und kennt das Problem. Ich habe vor etwa 3 Monaten ein Pferd gekauft. Eine...
  • unruhiges Pferd im Gelände.

    unruhiges Pferd im Gelände.: Hallo, hier auch direkt mal meine erste Frage vielleicht weiß bei euch jemand Rat. Meine 18 Jährige Ponystute habe ich bald 5 Jahre. Seid ca...
  • "angreifendes", unbekanntes Pferd abwehren (auf Wanderung)

    "angreifendes", unbekanntes Pferd abwehren (auf Wanderung): Hallo, ich habe keine Ahnung von Pferden und eher Respekt vor deren Größe und Stärke. Heute war ich mit meinem drei Monate alten Kind (im...
  • Pferd schnappt nach mir

    Pferd schnappt nach mir: Hallo Pferdefreunde! Ich habe ein Problem und zwar, wie der Titel schon verrät, schnappt mein Wallach nach mir, wenn ich ihn zur Belohnung...
  • Welche Übungen mit jungen Pferden

    Welche Übungen mit jungen Pferden: Hey hier ist Mona Welche Übungen für ein Pferd da sim Juli 4 wird ? Was muss ich bei jungen Pferden beachten ? Was macht ihr? Mona
  • Ähnliche Themen
  • Problem mit neuem Pferd

    Problem mit neuem Pferd: Hallo an Euch, vielleicht kann mir jemand einen guten Ratschlag geben und kennt das Problem. Ich habe vor etwa 3 Monaten ein Pferd gekauft. Eine...
  • unruhiges Pferd im Gelände.

    unruhiges Pferd im Gelände.: Hallo, hier auch direkt mal meine erste Frage vielleicht weiß bei euch jemand Rat. Meine 18 Jährige Ponystute habe ich bald 5 Jahre. Seid ca...
  • "angreifendes", unbekanntes Pferd abwehren (auf Wanderung)

    "angreifendes", unbekanntes Pferd abwehren (auf Wanderung): Hallo, ich habe keine Ahnung von Pferden und eher Respekt vor deren Größe und Stärke. Heute war ich mit meinem drei Monate alten Kind (im...
  • Pferd schnappt nach mir

    Pferd schnappt nach mir: Hallo Pferdefreunde! Ich habe ein Problem und zwar, wie der Titel schon verrät, schnappt mein Wallach nach mir, wenn ich ihn zur Belohnung...
  • Welche Übungen mit jungen Pferden

    Welche Übungen mit jungen Pferden: Hey hier ist Mona Welche Übungen für ein Pferd da sim Juli 4 wird ? Was muss ich bei jungen Pferden beachten ? Was macht ihr? Mona
  • Schlagworte

    pferd lässt sich einseitig nicht am zügel reiten