Mein Welli wird alt...

Diskutiere Mein Welli wird alt... im Wellensittiche Forum im Bereich Vögel; Hallo Leute. Mein Welli ist inzwischen ca. 12 Jahre. Ich weiß, dass er damit nun, obwohl er immer mein Baby bleiben wird, ein Opi ist. Er mag...
Lenise

Lenise

Beiträge
443
Reaktionen
0
Hallo Leute.

Mein Welli ist inzwischen ca. 12 Jahre. Ich weiß, dass er damit nun, obwohl er immer mein Baby bleiben wird, ein Opi ist.
Er mag seit längerer Zeit auch nicht mehr aus seinem Käfig kommen, fliegen kann er nicht mehr und seit ca. einer Woche habe ich das Gefühl, dass es rapide Bergab geht mit ihm?
Er kann kaum noch auf seiner Stange sitzen. Wenn er sich dreht, dann muss er sich mit dem Schnabel am Gitter festhalten, er flattert häufig durch den Käfig, weil er das Gleichgewicht verloren hat.
Ich bin mir aber nicht sicher, ob es am Gleichgewicht liegt, oder ob seine kleinen Füßen sich nicht mehr festhalten können?

Gibt es soetwas wie Gicht bei Welli's. Kann mir das jemand erklären und mir vor allem sagen, wie ich ihm helfen kann?
ich fahre morgen in Tiermarkt und hole ihm eine zweite Stange, die ich direkt hinter die andere Setze, damit er sich an der zweiten noch mit der Schwanzfeder abstützen kann.

Vielen Dank.
 
31.07.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mein Welli wird alt... . Dort wird jeder fündig!
Ftlouie

Ftlouie

Beiträge
72
Reaktionen
0
Hi!
Ich kenne mich bei Wellis nicht so genau mit der Gesundheit aus, aber ich würde vielleicht mal beim TA vorbeischauen. Oder ist das zu anstrengend für deinen Welli?
 
Lenise

Lenise

Beiträge
443
Reaktionen
0
Den gedanken hatte ich natürlich auch schon. Aber ich glaube nicht, dass er das noch schafft. Er kann sich wirklich kaum noch auf der Stange halten. Wie soll er da die Autofahrt überstehen??? :-(

Ich fürchte, wenn ich nochmal mit ihm zum TA fahre, dann wird es sein letzter Weg sein! :weinen:

Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich kann das kaum mit ansehen und ich habe das Gefühl es wird von Tag zu Tag schlimmer.
 
T

Tiger

Beiträge
1.211
Reaktionen
0
Hallo!

Dann lass den Tierarzt halt zu dir kommen?

Gicht gibt es bei Vögeln, Gelenkgicht erkennt man an gelblich-weißen Knötchen an den Füßen, Beine können auch geschwollen und warm sein. Nierengicht kann nur der Tierarzt feststellen.

Was bekommt er denn zu fressen und wie sieht sein Käfig aus?

LG Tiger
 
Lenise

Lenise

Beiträge
443
Reaktionen
0
Original von Tiger
Dann lass den Tierarzt halt zu dir kommen?
Daran habe ich auch schon gedacht. Dann kostet es halt etwas mehr, hauptsache ihm ist geholfen.

[/quote] Gicht gibt es bei Vögeln, Gelenkgicht erkennt man an gelblich-weißen Knötchen an den Füßen, Beine können auch geschwollen und warm sein. Nierengicht kann nur der Tierarzt feststellen.[/quote]
Also Knötchen hat er nicht an den Füssen.

[/quote] Was bekommt er denn zu fressen und wie sieht sein Käfig aus? [/quote]
Unterschiedlich. Manchmal das von Trill, neulich hatte er was von einer Bekannten bekommen. Das waren helle und dunkle Körner. Hatte ich noch nie gesehen, fand er unglaublich lecker.
Dann fast täglich ne Scheibe Gurke und natürlich frisches Wasser.

Er streckt ab und zu sogar den Flügel seitlich raus, um sich auf der Stange halten zu können! :weinen:
 
P

Patty

Gast
Hallo Lenise!

Wir hatten früher auch mal einen uralten Wellensittich, dem es ähnlich ging. Bei ihm war allerdings ein Fuß eindeutig gelähmt, er konnte damit nicht mehr greifen. Wir vermuteten, dass er beim Vorbesitzer einen Schlaganfall gehabt hatte und die Lähmung eine Folge davon war. (Vielleicht ist er deswegen auch abgegeben worden? :-( Wir bekamen ihn auf Umwegen über eine Frau vom Tierschutz, bei der er auch einige Zeit saß.)
Er konnte sich auch nur mit Hilfe des Schnabels auf der Stange drehen und fiel mehrmals am Tag runter. Wir machten die Stangen daher so niedrig wie möglich in den Käfig und polsterten den Boden mit Küchenpapier aus.
Trotz allem besaß der Vogel eine große innere Stärke, zwitscherte munter und nahm regen Anteil an dem, was die Kanarien um ihn herum trieben.
Ich glaube, manchmal ist es für uns, die wir das Altern der Tiere mit ansehen müssen, schlimmer als für das Tier selbst!
 
Lenise

Lenise

Beiträge
443
Reaktionen
0
Original von Patty
Ich glaube, manchmal ist es für uns, die wir das Altern der Tiere mit ansehen müssen, schlimmer als für das Tier selbst!
Das hast du schön gesagt! :smile: Ich denke damit hast du Recht. Er ist nunmal irgendwie mein Baby, und ich habe es immernoch in Erinnerung, wie er beim Hausaufgaben machen zu mir geflogen ist, meine Hefte angeknabbert hat, meine Kulli's geklaut hat! :lachen: Er ist so ein Schatz!!!

Ich habe ihn furchtbar lieb und möchte nicht, dass er sich quält. Aber ich habe den Eindruck heute war es etwas besser.

ER ist auch so noch munter. Frisst sehr gut, freut sich immernoch so viel, erzählt viel. Er ist wie immer, nur dass er eben nicht mehr so "bewegungsfit" ist.

Ich hoffe du hast Recht und Ich muss nur lernen, das zu akzeptieren. Solange er keine Schmerzen hat, werde ich das auch hinbekommen.

Vielen Dank!
 
Mariechen3

Mariechen3

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallöchen,
zur Zeit habe ich zwar keine Wellis, habe aber so meine Erfahrungen.
Das was Du beschreibst sind eindeutig alterserscheinungen. Mein letzter Welli Peter ist ca. 14 geworden und hatte auch so seine Beschwerden.
Wichtig ist, das er genügend Futter und Wasser zu sich nimmt.
Peter mussten wir zuletzt mit wassertropfen am Finger Tränken. Er konnte auch länger nicht mehr fliegen und wenn er es doch mal versuchte, stürzte er oft ab.
Das Gleichgewicht machte ihm auch sehr zu schaffen. Umdrehen auf der Stange konnte so eine halbe Stunde dauern. Mit Flattern, in die Stange beißen usw.

Solange dein kleiner Piepmatz keine offensichtlichen Schmerzen hat, solltest Du Ihm das Leben so angenehm wie möglich machen.
Hänge die Näpfe auf, wo er wirklich gut rankommt. Gib ihm sein Lieblingsfutter und Leckelis usw.
Wir wurden sehr erfinderisch!

Du hast das Leben dieses Tieres lange begleitet. Diese Beschwerden gehören nunmal zu dem jetzigen Lebensabschnitt.

Und denke daran... er kann sogar noch 2-3 Jahre weiterleben (wie mein Piepmatz es bewiesen hat).

Also lass nicht jetzt schon den Kopf hängen. Meist wissen die Tiere sehr gut selbst, wann es Zeit ist zu gehen. Und das hat dein Welli vorerst wohl nicht vor :smile:
Wünsche Euch alles Gute und Gesundheit
 
jupee

jupee

Beiträge
59
Reaktionen
0
Du kannst ihm als Hilfe auch ein sog. Sitzbrettchen anbieten. Da kann er seine Füße etwas entlasten, indem er sich drauf legt. Ansonsten würde ich wie schon gesgt, den Käfigboden etwas auspolstern, damit er weich fällt, wenn er fällt.
Unser Welli ist damals 13 Jahre alt geworden und hatte zum Schluß auch einige Gleichgewichtsschwierigkeiten. Das drehen auf der Stange wurde dann schon sehr anstrengend. Aber ansonsten war er halt noch topfit.
 
D

Doggie

Gast
hallo,
wir hatten früher einen welli, micky, er ist 12 jahre alt geworden. er war im alter eigentlich genauso fit wie in der jugend, nur konnte er nicht fliegen. das lag aber daran, dass er ca. 9-10 jahre bei meiner tante war, die auch katzen hatte. deswegen war er dirt fast nie auf freiflug. bei uns war der käfig (ein richtig geiles teil - die tür war eine ganze längsseite!) immer auf, er hat 3 flugversuche gemacht und ist jedesmal volle kanne auf den mülleimer geplumst. ich würde, wenn du den käfig offenlässt, vielleicht auch davor etwas weiches legen. micky ist als er nicht mehr fliegen konnte immer auf unsere köpfe geklettert und saß dann da und hat sich herumtragen lassen. morgens saß er immer auf einer kante am frühstückstisch (der käfig stand damals in der küche und war nur ca. 20 cm vom küchentisch entfernt - er hat sich immer draufplumpsen lassen.

ich würde jetzt sagen, was du beschreibst sind einfach alterserscheinungen (wurde ja schon oft genug gesagt.). du kannst trotzdem noch ene schöne zeit mit ihm haben - lasst euch von seinem alter nicht unterkriegen!

lg
albert
 
Lenise

Lenise

Beiträge
443
Reaktionen
0
Danke, das baut mich auf. Wenn es sein alter ist, dann werden wir es eben so gestalten, dass es für angenehmer ist. Die Idee mit dem Sitzbrettchen ist sehr gut, danke.

Vielen Dank euch allen!
 
Lenise

Lenise

Beiträge
443
Reaktionen
0
:weinen: ich wollte euch nochmal für die Tipps und die aufbauenden Worte danken.
Louis ist am Freitag über die Regenbogenbrücke gegangen. Es ging ihm immer schlechter also sind wir zum TA gefahren mit ihm.

Die Diagnose Gicht und natürlich starke Schmerzen. Sie hat ihn eingeschläfert! :weinen:
Ich mache mir solche Vorwürfe, dass ich nicht eher mit ihm hingefahren bin, aber ich wollte ihm diese Strapazen doch ersparen, hätte ich das bloß geahnt...

Es ist so furchtbar still hier ohne ihn. Aber ich bin froh, dass ich diesen letzten Weg mit ihm gemeinsam gehen durfte.

Vielen Dank nochmal an euch.
 
P

Patty

Gast
Oh das ist aber traurig! :weinen:

Wenigstens geht es ihm jetzt gut und er hat keine Schmerzen mehr. Und eines Tages wirst du ihn ja wiedersehen!

Lass dich mal ganz lieb drücken :troest:
 
Thema:

Mein Welli wird alt...

Mein Welli wird alt... - Ähnliche Themen

  • Spricht euer Welli?

    Spricht euer Welli?: Ich habe mittlerweile den dritten Wellensittich, aber keiner wollte/will bisher sprechen. Der Welli meiner Mutter macht immerhin so komische...
  • Welli für Oma

    Welli für Oma: Halli Hallöchen, ich bin es wieder. Dieses mal mit einer Frage zu Wellensittichen. Meine Großeltern wollen sich Wellensittiche anschaffen, und...
  • Zweiter Welli

    Zweiter Welli: Hi alle zusammen. Also wir haben jetzt seit 1 1/2 Jahren einen Welli.Er ist jetzt 2 jahre und ich habe meine Eltern endlich überzeugen können...
  • welli kehlkopfentzündung

    welli kehlkopfentzündung: Hi also heute früh hat mein welli stark gewürkt und auch wie gespuckt.Daraufhin war mein papa beim tierarzt.Der hat gesagt er hat eine...
  • Welli-Krallen?

    Welli-Krallen?: Hallo mein welli haben wir ja jetzt ein 3/4 Jahr. Soweit ich weiß wurden ihm noch nicht krallen geschnitten aber er hat auch holz als stangen im...
  • Ähnliche Themen
  • Spricht euer Welli?

    Spricht euer Welli?: Ich habe mittlerweile den dritten Wellensittich, aber keiner wollte/will bisher sprechen. Der Welli meiner Mutter macht immerhin so komische...
  • Welli für Oma

    Welli für Oma: Halli Hallöchen, ich bin es wieder. Dieses mal mit einer Frage zu Wellensittichen. Meine Großeltern wollen sich Wellensittiche anschaffen, und...
  • Zweiter Welli

    Zweiter Welli: Hi alle zusammen. Also wir haben jetzt seit 1 1/2 Jahren einen Welli.Er ist jetzt 2 jahre und ich habe meine Eltern endlich überzeugen können...
  • welli kehlkopfentzündung

    welli kehlkopfentzündung: Hi also heute früh hat mein welli stark gewürkt und auch wie gespuckt.Daraufhin war mein papa beim tierarzt.Der hat gesagt er hat eine...
  • Welli-Krallen?

    Welli-Krallen?: Hallo mein welli haben wir ja jetzt ein 3/4 Jahr. Soweit ich weiß wurden ihm noch nicht krallen geschnitten aber er hat auch holz als stangen im...