Feuerschwanz, Prachtschmerle

Diskutiere Feuerschwanz, Prachtschmerle im Krankheiten und ungebetene Gäste Forum im Bereich Süßwasser-Aquaristik; Hallo, immer wenn ich eine Prachtschmerle oder einen Feuerschwanz kauf, sind die am nächsten Tag oder spätestens in 2 Tagen Tod im Becken. Wenn...
C

Chris94

Gast
Hallo,
immer wenn ich eine Prachtschmerle oder einen Feuerschwanz kauf, sind die am nächsten Tag oder spätestens in 2 Tagen Tod im Becken. Wenn ich einen Feuerschanz einsetze, schwimmt er die ganze Zeit an der Oberfläche, und am nächsten Tag ist er dann Tod. Die Prachtschmerle schwimmt ganz normal rum, ist aber am nächsten Tag auch Tod. An was kann das liegen?
Lg
 
23.03.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Feuerschwanz, Prachtschmerle . Dort wird jeder fündig!
betta splendens

betta splendens

Moderator Aquaristik
Beiträge
2.392
Reaktionen
0
Hi!

Das ist doch so ein kleines 60 oder 80cm Becken, wenn ich mich nicht irre, oder?
 
C

Chris94

Gast
Ja, aber ich wollte sie dort ja nur als Jungtiere halten, und dann in ein größeres setzen. Das sind aber immer nur die zwei Fische.
mfg
 
betta splendens

betta splendens

Moderator Aquaristik
Beiträge
2.392
Reaktionen
0
Hi!

Das würde ich schonmal garnicht machen. Feuerschwänze und Prachtschmerlen gehören in ein großes Becken. Egal, wie alt sie sind. Weiterhin sind Prachtis Gruppenfische! Also die fühlen sich erst ab 8 Tieren richtig wohl. Der Feuerschwanz ist außerdem ein freudiger Schwimmer. Der braucht eh ein großses Becken. Also verwerfe lieber den Gedanken bis du ein großes Becken hast, dass solche Tiere aufnehmen kann.

Gruß,

Peter
 
C

Chris94

Gast
OK, aber sobald der Feuerschwanz im Becken war, ist er an die Oberfläche, das hängt doch nicht mit der Beckengröße zusammen, oder?
mfg
 
betta splendens

betta splendens

Moderator Aquaristik
Beiträge
2.392
Reaktionen
0
Hmmm... Da müsste man wissen, wie das Becken aufgebaut ist, was noch drin ist, wie die Wasserwerte sind...
 
C

Chris94

Gast
Wasserwerte:

Ph: 7,8
Gh: 18°d
No² 0
No³ 10

Es sind 2 große Höhlen, viele Pflanzen drin.
Fischbesatz:
1 Fransenlipper
2 Schachbrettschmerlen
7 Neons
2 siamesische Rüsselbarben
3 Trauermantelsalmler
2 Trugbarben
1 Leopard-Panzerwels
1 Dornauge
1 Schwertträger
mfg Chris
 
betta splendens

betta splendens

Moderator Aquaristik
Beiträge
2.392
Reaktionen
0
Auweia!

Bevor du da was einsetzt MUSST du den Besatz aufräumen, denn der ist total verquer!

Fransenlipper : Siehe Feuerschwanz. Der Wird zu groß! Außerdem würde ich in ein Becken mit Fransenlipper NIEMALS einen Feuerschwanz setzen.

Schmerlen: Würde ich auf 5 erhöhen.

Neons: Das Wasser ist etwas zu hart für die. Sollten somit raus.

Siamesische Rüsselbarben: Werden zu groß, sollten raus.

Trauermantel: auf 10 Aufstocken. Schwarmfisch!!!

Trugbarben: Sehr ruhiger Fisch. Gesellig, 5 Tiere.

Panzerwels: Aufstocken!!! Gruppenfisch!!! 8 Stück wären okay.

Dornauge: Liebt es auch in Gruppen ab 5 Tieren.

Schwertträger: Haaremshaltung! Pro Mann 2-3 Weibchen! Würde hier einen Haarem einsetzen. Das reicht.

Also, bevor du neue Arten reinbringt, würde ich aufräumen. Das was ich machen würde wäre ein Endbestand von:

10 Trauermantelsalmler
8 Lepard-PW
5 Dornaugen
3 Schwertträger
5 Schmerlen
und zur Not
die 5 Trugbarben...
 
C

Chris94

Gast
Hi,
der Fransenlipper war noch nicht drin, als ich den Feuerschwanz eingesetzt habe. Schmerlen kauf ich noch welche. Neons haben beim Zoofachhändler auch so hartes Wasser, die fühlen sich eigentlich wohl. Beim Schwertträger ist das Männchen gestorben. Ich denke das sich der Leopard-Panzerwels wohlfühlt, er schwimmt immer rum, such am Boden nach Futter...
Oder woran kann man erkennen, ob sich Fische wohlfühlen?
Grüße
 
betta splendens

betta splendens

Moderator Aquaristik
Beiträge
2.392
Reaktionen
0
Man kann es erkennen, wenn sie naturnahes Verhalten zeigen. Jeder Fish schwimmt umher und scheint sich wohlzufühlen. Da ist ja das Problem. Fische zeigen nur schwer, wenn es etwas nicht passt.

Die Neons werden sich sicher nicht wohlfühlen, denn Neons sind, bis auf wenige Zuchtformen, reine Weichwasserfische, die in den Schwarzwasserbächen Südamerikas vorkommen.
 
C

Chris94

Gast
Hi,
aber warum gehen die Prachtschmerle und der Feuerschwanz immer gleich ein?
 
betta splendens

betta splendens

Moderator Aquaristik
Beiträge
2.392
Reaktionen
0
Ich tippe mal auf Stress... Ist aber nur eine Vermutung. Wenn auch nicht so abwegig, bei dem Besatz.
 
C

Chris94

Gast
Hi,
wie kann man dann eigentlich die Gesamthärte reduzieren? Wäre das dann für die anderen Fische okay?
Gruß
 
betta splendens

betta splendens

Moderator Aquaristik
Beiträge
2.392
Reaktionen
0
Es ist einfacher Fische auszusuchen, die zur Härte passen. Es gibt schon Möglichkeiten: Osmosewasser, Torfkanone, etc. Aber das alles kostet Geld nd du musst bei jedem Wasserwechsel aufbereitetes Wasser verwenden.
 
**Peace-Flower

**Peace-Flower

Beiträge
3.035
Reaktionen
0
Hi,

Feuerschwänze sind nicht nur Schwarmfische, sondern auch am besten im Artenbecken zu halten, da sie stressempfindlich sind. Ich schätzde der ist an dem Durcheinander in deinem Becken eingegangen.

Schau doch lieber mal hier nach: www.zierfischverzeichnis.de
da bekommst du einen groben Überblick wie all diese Fischarten die du in ein Minibecken gesetzt hast denn eigentlich gehalten werden sollten. Aber nicht immer alles wörtlich nehmen, was da rin steht.. ist auch nur von Menschen geschrieben.
Auch VOR zukünftigen Fischkäufen sich da mal zu informieren kann zukünftig solche Fehler gleich vermeiden und du hast nicht mehr solche Probleme.

Grüßle
Natalie
 
C

Chris94

Gast
Hi,

wenn das mit dem Stress so ist, wieso geht dann der Fransenlipper nicht ein?
Gruß Chris
:fisch:
 
**Peace-Flower

**Peace-Flower

Beiträge
3.035
Reaktionen
0
Hi,

Das kann sehr viele Gründe haben... nicht nur jeder Mensch, sondern auch jedes einzelne Tierist ein Individuum, hat also andere Eigenarten, verschieden gute Abwehrkäfte usw... Genauso gut könnte man fragen, warum stirbt der eine Mensch an ner Grippe und der andere nicht?

Grüßle
Natalie
 
Pegasus

Pegasus

Beiträge
1.175
Reaktionen
0
Was für einen Bodengrund hast Du? Ich hatte mal schwarze Steinchen, die für´s AQ deklariert waren. Bei mir schwammen immer spätestens drei Tage nach dem Einsetzten die Welse tod im Becken, nachdem sie die Tage vorher nur oben rumschwammen überlebt hat nur ein einziger länger.
Irgendwann habe ich mir die Steinchen genauer angeschaut, sie waren extrem schrafkantig (waren wohl sehr feine Glasbruchsteine oder scharfes Lavagestein).
Kein Wunder, daß die Welse starben. Sie haben ihre Barteln an den Steinen verletzt und sind dann an den Verletzungen gestorben.
Ich habe neunen runden Kies gekauft und da haben die Welse überlebt.
Allerdings überleben in meinem jetzigen Becken komischerweise kein Ottocinclus, warum weiß ich nicht, aber neue gibt es nach zwei Versuchen nicht mehr. Außerdem sind es Wildfänge, die ich sowieso aus meinem Becken verbannen möchte. Ich möchte nur noch Nachzuchten, nicht, daß eine Fischart in der Natur ausstirbt, so wie der Feuerschwanz!
 
C

Chris94

Gast
Hi,
ich habe ganz normalen Quarzkies. Mein Leopard-Panzerwels lebt jetzt auch schon seit ca. 1 1/2 im Becken.
Lg

:ms:, :fisch::ninchen8:, :ninchen8:, :ninchen8:, :ninchen8: :ninchen8:, :fisch:
 
Thema:

Feuerschwanz, Prachtschmerle

Feuerschwanz, Prachtschmerle - Ähnliche Themen

  • Prachtschmerle der Chef im Becken

    Prachtschmerle der Chef im Becken: Hallo, Meine 8Jährige Prachtschmerle lässt keinen anderen Fisch mehr ins Aquarium.Egal,ob Bodenfisch oder Schwimmender,sie jagt die Fische so...
  • Prachtschmerle der Chef im Becken - Ähnliche Themen

  • Prachtschmerle der Chef im Becken

    Prachtschmerle der Chef im Becken: Hallo, Meine 8Jährige Prachtschmerle lässt keinen anderen Fisch mehr ins Aquarium.Egal,ob Bodenfisch oder Schwimmender,sie jagt die Fische so...