Taubenernährung

Diskutiere Taubenernährung im Wildvögel Forum im Bereich Vögel; Hallo! Mich würde mal interessieren wie ihr eure Tauben ernährt bzw. was bekommen sie zum fressen? Und wie oft füttert ihr sie? mfg nati
nati3

nati3

Beiträge
208
Reaktionen
0
Hallo!

Mich würde mal interessieren wie ihr eure Tauben ernährt bzw. was bekommen sie zum fressen?

Und wie oft füttert ihr sie?

mfg nati
 
28.07.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Taubenernährung . Dort wird jeder fündig!
J

Jussy

Gast
Hi nati!!! :smile:
Meinst du Stalltauben z.b Brieftauben,Kröpfer,Pfautauben ect.???

Was für Fütter, naja was man in Tiergeschäften halt so bekommt
Taubenfutter.Wie das genau heißt weis ich jetzt leider nicht.
Sie bekommen auch Piekstein oder halt Gritt.

Wie oft wir füttern 3mal am Tag manchmal auch 4mal da unsere
Pfautauben immoment Junge haben und mehr hunger dann
haben.



LG Jussy
(noch fragen dann her damit :D )
 
nati3

nati3

Beiträge
208
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort.

Ja, hab noch fragen :D :

Habt ihr schon mal verwaiste Tauben aufgezogen?
Wenn ja, wie oft und mit was habt ihr sie gefüttert?

mfg nati
 
Daniaminna

Daniaminna

Beiträge
450
Reaktionen
0
Hallo,

ich hatte es schon mal in einem anderen Beitrag gepostet,
aber auch hier noch mal:

...ich gebe den folgenden Brei solange, bis die Schwanzfedern
ca. 5 cm sind ( Altersangabe ist ist relativ unsicher) mit 3ml Spritzen ( ohne Kanüle)....an dem Kropf kann man fühlen wie voll er ist, eigentlich zeigen die kleinen Brummer es auch wenn sie satt sind...ca. alle vier Stunden...

Rezept für eine normale Kaffeetassengrösse:

-1 gehäufter Esslöffel Vollkornhaferflocken ( mit 3 Esslöffeln Wasser in der
Mikrowelle kurz aufkochen)

- ca.1-2 Esslöffel Magerquark

- 0,5 Teelöffel Öl ( Pflanzenöl )

- 7 Tropfen Vitacombex V ( für Tauben....ist die gleiche Zusammensetzung wie für Nager, nur wesentlich günstiger)

- 10 Tropfen Polybion N ( Vitamin B Komplex)

- 0,5 Teelöffel Mineralfutter ( Futterkalk)

- und jetzt, das Wichtigste überhaupt, 2 X Mal reinspucken!....den im Mund
gesammelten Speichel!....darin sind eben die erforderlichen Enzyme erhalten

...dann, wenn die Schwanzfedern ca. 5 cm betragen in diesen Brei 1/3 gemahlenes Taubenfutter ( Babytaubenfutter...sind kleinere Körner)unterrühren..
eine Woche darauf 2/3 und in der Folgewoche nur noch gemahlenes Taubenfutter mit Vitaminen....und zwischendurch hin und wieder eingeweichte Körner füttern....und in den Käfig zulegen..

....und dann irgendwann "hart" bleiben und selber fressen lassen, dabei aber unbedingt die Kothaufen beobachten und bei Bedarf morgends oder abends etwas zufüttern ( eingeweichte Körner )

Ich habe hier auch schon wieder einen kleinen "Taubenkinderkarten"....vielleicht stell ich mal ein paar Bilder rein, von den verschiedenen Wachstumsperioden.

LG
Elke
 
jupee

jupee

Beiträge
59
Reaktionen
0
Die Bilder würden mich schon interessieren. So kann man mal das Wachstum von kleinen Tauben beobachten :binzel:
 
Daniaminna

Daniaminna

Beiträge
450
Reaktionen
0
Hallo,

hier sind mal meine momentanen "Raptoren" zu sehen :D

Zum Vergrössern bitte anklicken.

Die drei sind keine Geschwister, den ganz am Rand habe ich heute aus Essen bekommen, den in der Mitte hab ich jetzt ca. 6 Tage und den ganz vorn 7 Tage.

[/URL][/IMG]

Hier sieht man den kleinen Zwirni ganz gut....
Ab diesem Alter fängt man an kleingemahlene Körner unter den Brei zu mischen.

[/URL][/IMG]

...und so sehen sie aus, wenn sie in die Freivoliere kommen und vorbereitet werden zum Auswildern :D :weinen:

LG
Elke

[/URL][/IMG]
 
B

Beka929

Beiträge
671
Reaktionen
0
Ich hab ein kleines Problem ich habe Vorgestern eine Taube gefunden, dacht erst sie wär schon ausgewachsen. Sie blutete etwas am Flügel und konnte nicht fliegen. Naja mein Vater sagte sie sei noch jung.

Sie sieht etwas so aus wie auf den ersten beiden Fotos nur sie hat nur eine Schwanzfeder und schon fast keine Pflaumfedern mehr.

Sie frisst selbstständig Hühnerfutter, was anderes hatten wir nicht da. Sie sitzt im Hühnerstall in einem alten Kaninchenstall meist auf den boden oder auf der Stange.

Ich habe mir heute ihren Flügel noch mal angeschaut. Sieht ganz gut aus, bis auf eine Stelle, die ist etwas dick, blaulila, aber weich.

Soll ich da etwas besonderes drauf tun, melkfett oder desinfizieren?
Ich hab angst wenn ich mit ihr zum Tierarzt fahr das sie eingeschläfert wird, wobei sie ziemlich gut drauf ist und ja auch von selbst frisst.

Wie alt könnte die kleine sein. Sie hat noch die weiße Schnabelspitze.
 
Daniaminna

Daniaminna

Beiträge
450
Reaktionen
0
Hallo,

....es ist immer recht schwer zu schätzen, wenn man das Tier nicht in natura sieht :-(

Manchmal sieht es so aus, als würden sie schon recht gut allein fressen....sie picken aber dann manchmal nur hin und wieder.
Achte darauf, dass sie schöne Kothäufchen macht....ohne Durchfall, also gut abgerenzt und fest....daran kannst Du am besten erkennen, wie weit sie ist.....leg ihr am besten Zewa unter, so kann man die Häufchen am besten sehen.

Mit der Verletzung würde ich weiter nichts machen.....ausser Du hast Betaisona flüssig im Haus.....mit Creme würde ich nicht handtieren, da klebt dann mehr drin als so!

Wenn sie sich einkoten sollte......darauf musst Du achten, wenn das in die Wunde kommt, ist es verdammt blöd!.....dann mit Schmierseife eine Lauge machen und darin baden....

Du kannst ihr auch noch Haferflocken und Reis untermischen....das sind "Kraftmacher"

Viel Glück mit der Kleinen :binzel:

LG
Elke
 
B

Beka929

Beiträge
671
Reaktionen
0
Sie hatte schon gestern keinen durchfall mehr und mein vater schaut immer paar mal am tag nach ob sie was gefressen hat auch also ob im futterpott was weg ist und ob ihr kropf was enthält. Die Wunden hab ich heut kontrolliert sind sauber und auch da wo man den knochen sieht ist alles in ordnung halt nur der blaue fleck bzw bluterguss,

Das mit dem Reis und den Haferflocken werd ich machen.

Hab die kleine Laura genannt, wenn sie fit ist lassen wir sie im garten frei, da sind mehrere Tauben aber was mich wundert ist das so spät noch junge Tauben gibt.
 
Daniaminna

Daniaminna

Beiträge
450
Reaktionen
0
Ja!....die sind verrückt die Viecher :-(

Das schärfste was ich da bislang erlebt habe war letzten Weihnachten, da ruft mich das TH an....und meinte sie hätten ne Baby-Taube.....ich dachte natürlich die spinnen, bestimmt haben sie wieder ne Türkentaube eingesammelt und meinen das ist ein Baby :D.....aber nee....es war tatsächlich eine absolut kleine Baby-Stadttaube!

Naja.....Brieftauben können ja auch ganzjährig brüten.....und wenn das Wetter lau wird...

LG
Elke
 
B

Beka929

Beiträge
671
Reaktionen
0
Meine sieht haargenau so aus alles an der wie die bei dir auf dem foto also ist meine wohl eine ringeltaube bislang ist sie man grad so groß wie eine türkentaube von denen gibs hier auch nur ein päärchen die sind im winter immer weg.

Grüße
Moni
 
Daniaminna

Daniaminna

Beiträge
450
Reaktionen
0
hmmm...ich glaube, in der Grösse würde ich noch den Quarkbrei zufüttern!?

Ich sag's ja, es ist immer schwierig so Fernbeschreibungen...

Aber wenn Dein Vater den Kropf kontrolliert, wird es schon schief gehen.....wenn Du Körner fütterst brauch sie aber auch Grit, das weiß Dein Vater aber dann sicher auch :binzel:

Wenn die so aussehen, wie ober die Drei, dann ist eine Ringel....die Drei sind heute in die Aussenvoliere zum Auswildern gekommen :smile:

LG
Elke
 
B

Beka929

Beiträge
671
Reaktionen
0
Viel glück für die drei.

Danke für deine Hilfe.

Grüße
 
Thema:

Taubenernährung