Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

Diskutiere Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla? im Chinchillas: Vor der Anschaffung Forum im Bereich Chinchillas und Degus; Hallo Zusammen Oft führen seltsame umstände dazu, das man auf ein Tier aufmerksam wird oder sich dieses anschafft. Natürlich ist es wichtig sich...
Jeyka

Jeyka

Beiträge
539
Reaktionen
0
Hallo Zusammen

Oft führen seltsame umstände dazu, das man auf ein Tier aufmerksam wird oder sich dieses anschafft.
Natürlich ist es wichtig sich vor der Anschaffung zu informieren.
Wodurch seid ihr auf die Chinchilla gekommen ?
 
08.11.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla? . Dort wird jeder fündig!
J

jensimaniac

Beiträge
120
Reaktionen
0

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

Hallo Jenny,
ich hab die Chinchilla das erste Mal im Alter von 20 in einer Zoohandlung gesehn.
Die Tiere haben mich gleich sehr fasziniert. Leider hat mich damals als Student der Kaufpreis des Käfigs abgeschreckt.
Wie ich heute weiß, wäre dieser klassische Chin-Käfig mit Plastik-Kotwanne genau das Falsche gewesen.

Später mit 25 hab ich die Tiere dann das 2. Mal zufällig gesehn.
Auch dieses Mal war ich sehr gefesselt von ihnen.
Allerdings wußte ich damals noch nicht, was aus mir beruflich wird und ob ich Zeit genug dafür hätte.

Mit Mitte 28 wuchs in mir der Wunsch nach sozialer Verantwortung.
Da ich mir finanziell und zeitlich die Tiere leisten konnte, hab ich den Wunsch in die Tat umgesetzt.
Inzwischen sind sie ein großer Teil von meinem Leben geworden und lassen mich nicht mehr los.
Sie sind jetzt etwa 19 Monate alt und leben bei mir seit genau 16 Monaten.
Ich investiere sehr viel Zeit in mein Hobby, aber das weißt du ja.
Bei Dir ist es ja ähnlich, gell?

Gruß
Jens
 
WhiteAngel

WhiteAngel

Beiträge
315
Reaktionen
0

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

Tja, bei mir wars so, dass ich Chinchillas das erste Mal gesehen habe, als ich meine Renner von einer Privatperson abholte. Ich weiß noch genau, dass ich dachte: Wie süß und wieviel Platz die haben.... (das mit dem Platz denke ich heute nicht mehr)
Dann, son paar Monate später hörte ich im Kindergarten von einer Mutter, dessen Freundin Chinchillas hat, die aber dringenst abgeben muss, da der Vater sonst durchdreht und die schlachten will. Wie sich später herausstellte, wars wohl nur eine Taktik, sie schneller loszuwerden.
Okay, ich hab mich dann super schnell versucht zu informieren, habe mit der Hilfe meines Freundes und meines opis einen Schrank zurechtgezimmert (sie hatten 2 Sitzbretter und 1 Haus auf dem fußboden in einem Vogelkäfig, keine Voliere)
Und dann kamen die beiden auch schon. ich bin nach wie vor so wahnsinnig fastziniert von den Tieren, ich liebe es, sie zu beobachten, zu schmusen (manchmal;) ....
So kam ich zu meinen erst 2 und dann 4, aner die Geschichte is ja bekannt*g*
 
Mel&Kai

Mel&Kai

Beiträge
209
Reaktionen
0

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

Also wir haben diese Tierart durch Zufall in einen Baumarkt gesehen. Ich sag zu Melli"Wat is dat denn süßes?" Melli wußte es auch nicht, da haben wir mal auf dem Schild gelesen: Chinchilla, Grau 66€. Boar sind die Teuer, aber da konnten wir uns schon kaum noch losreissen von dem Süßen.
Da wir öfters in den Baumarkt fuhren, haben wir den kleinen immer besucht. Nehmen konnten wir in leider nicht, da wir noch nicht zusammen wohnten.

Als wir dann zusammengezogen sind, haben wir uns schlau im I-net gemacht. Am selben Tag(Sonntags) haben wir ne Page in Remscheid entdeckt und einfach mal angerufen. Wir sind direkt vorbei gefahren um mal zu gucken.
Da haben wir noch am selben Tag Micky und Neo mitgenommen. :D

Jetzt sind wir mittlerweile auf 10 Chins angewachsen.*freu*
 
A

atlantika

Gast

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

hi!

ich hab mir damals ein buch über verschiedene nager gekauft, naja da waren auch chins dabei und ich hab mich sofort in die kleinen wollknäule verliebt!
kurze zeit später hatte ich meine zwei süßen! und kommendes wochenende bekomme ich noch zwei dazu!*freu*

lg ati :gut:
 
Nicki69

Nicki69

Beiträge
227
Reaktionen
0

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

Hallo,

also bei mir war es eine Freundin die vor 5 Jahren durch Zeitmangel und Umzug ein Chinböckchen abzugeben hatte. Nachdem sich auf die Schnelle niemand geeignetes fand nahm ich "Mogli" vorübergehend auf. :lachen: Vorübergehend ist ein dehnbarer Begriff und ich bemerkte daß er einfach länger als geplant da war, machte ich die Situation des Behaltens bei meinem Freund noch offiziell :gut: und Mogli gehörte zu uns. Er hat uns belohnt mit allem was er tat, denn die Vorbesitzerin hatte sehr wenig Zeit gehabt und bei uns blühte er förmlich auf :freu: .
Leider starb er nach einem Jahr bei uns an Harnsteinen :heul: doch es war zu spät, er mußte diese schon lange gehabt haben und ich konnte nichts mehr tun. Obwohl ich alles an Büchern kaufte und las was ich diesbezüglich finden konnte bemerkte ich lange nichts. Seither wiege und beobachte ich so viel als möglich um auch stumme Vorboten zu bemerken.
Danach war ich sehr traurig :weinen: und hörte mich mal um nach Familienzuwachs. Und siehe da über ein paar Ecken fand ich privat jemanden der 3 junge Chins hatte die abzugeben waren. Das letzte das niemand haben wollte und übrig blieb schaute ich mir mal an :gut: ups schnell weg hier (mit Chin im Korb natürlich), wer einfach lieblos seine Tiere abgibt braucht keine.
Da ich niemanden kannte der noch Chins hatte und auch keine weiteren Tierheimchins fabrizieren wollte falls sich eins aus der Zoohandlung nicht mit meinem verträgt brauchte ich 3 1/2 Jahre bis ich Kontakte bekam um mein Chinweibchen zu vergesellschaften.
Es klappte zwar nicht ganz einfach aber mit Geduld ohne Lehrbuch lernte meine Balu die kleine Muna dann doch lieben.
Nie wieder würde ich ein Chin alleine halten!!!
UND NIE WIEDER MÖCHTE ICH OHNE DIESE SCHLAUEN LIEBENSWÜRDIGEN KNUTSCHKUGELN SEIN :hearts: !!!
So das ist meine Geschichte bezüglich Chins in Kurzform.


Viele Grüße Nicki
 
trixy1

trixy1

Beiträge
422
Reaktionen
0

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

Hy zusammen,

ich bin auch die süssen Tiere gestossen durch meinem Freund. Er hatte mir damals immer von Chinchillas erzählt und wollte immer unbedingt eins haben. Ok ich hatte zwar keine Ahnung wie die Tierchen aussehen und was ich bei ihnen beachten muss, aber egal.

Ca. drei Monate dachdem ich mit meinem Freund zusammen war rief mich eine Freundin an das sie jemanden kennt der Chinchillas abzugeben hat. Immernoch ohne irgendwelche informationen bin ich dann mit meiner Freundin zu den Leuten gefahren um mir die Tiere mal anzusehen und vielleicht welche mitzunehmen. Gesagt getahn wir sind hingefahren hab mir die Tiere angesehen und konnte leider nur eins mitnehmen da sie die anderen schon versprochen waren.

Zudiesem Zeitpunkt stand für mich schon fest den Kleinen racker lass ich nicht allein im Käfig sitzen. Den gleichen abend wo ich das Tierchen bekam setzte ich mich auch gleich ans i-net um mich über die Tiere zu informieren.

Dabei musste ich feststellen das die Vorbesitzer von meinem racker auch nicht so viel ahnung von den Tieren hatten.

Jedenfalls bevor ich hier noch einen Roman schreibe ist im Laufe der Zeit aus einem Chin insgesamt 7 Tiere geworden.

LG Trixy
 
S

Skyangel

Gast

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

Meine Süßen

Hallöchen,

also am Samstag dem 30.10.04, war ich mit meinem Freund in Lengerich in einem Tierfachgeschäft. (Das ist so neben dem Baumarkt meine Lieblingsbeschäftigung, in jedem Ort wo ich bin)
Ja und da saßen zwei Pärchen in zwei Kästen und eines hatte Nachwuchs.
Ich habe mich sofort verliebt und habe die Nasen nicht mehr aus dem Kopf bekommen.

Vorher hatte ich wohl schon mal den Namen gehört, aber eigentlich noch keine gesehen.

Am selben Tag noch in den Buchladen, in Lengerich, damit es schneller geht.
Am nächsten Tag Buch gelesen, im Internet nach gleichgesinnten Gesucht und mir noch ein paar Informationen geholt.

In der nächsten Woche habe ich die Zoogeschäfte abgegrast nach Züchtern. Abend sofort Kontakt mit einer Aufgenommen.

Am Freitag abend hingefahren um die Tiere zu sehen, wieder verliebt.

Am Samstag zugesagt, am Sonntag Käfig gekauft.

Verzweifelt auf den Käfig gewartet, der dann den nächsten Donnerstag kam.
Am Freitag nach der Arbeit schnell in den Baumarkt und Bretter und eine Tonschale für den Sand gekauft.
Bretter rein und alles Bezugfertig gemacht.

Am Freitag, es hatte ca. 2 Wochen gedauert war alles erledigt.
Habe sie dann um 22.00 Uhr noch abgeholt, weil ich es nicht mehr erwarten konnte...

Liebe Grüße an alle
 
S

*Sonja*

Gast

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

also, mein chin ist ja leider mittlerweile gestorben -. aber ich bin irgendwann mal in der zoohandlung an welchen vorbei - und war hin und weg! hab mich dann informiert und mir alles ca 2-3 monate noch gut überlegt! und dann war einzug!
 
J

Jenna

Gast

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

Auch bei mir hat alles im Zoogeschäft angefangen:
Damals machte ich ein Praktikum in einem und war so ziemlich Mädchen für alles (typisch Praktikantin eben :D ). Die Chins hatte ich da das erste Mal live gesehen. Besonders interessiert hatten die mich allerdings nicht. Klar, ich wußte, daß die besonders weiches Fell hatten, nachtaktiv waren, den groben üblichen Kram eben. In den Büchern über Tiere waren auch nicht gerade vorteilhafte Bilder abgebildet (heute wundert es mich, denn wenn meine wach sind, sehen sie immer sehr pfiffig aus). Naja, jedenfalls mußte ich eines Tages deren Käfig saubermachen. Hatte in meinem Buch gelesen, wie man sie anfassen muß und hab ich gleich dran gemacht, die Mäuse aus dem Käfig zu fischen. Tja, und als ich da das erste Mal so einen Chin-Pelz in den Händen hielt, war es dann um mich geschehen. Hätte die drei Kerle am liebsten gleich mit nach Haus genommen.
Allerdings mußte ich noch knapp vier Jahre warten, bis ich mir meine eigenen zwei Monster holen konnte. Bis jetzt ist es auch bein den beiden geblieben, mein Zimmer gibt einfach nicht genug Platz für mehr Käfige her :binzel:

LG
Jenna
 
M

Millenium_hh

Gast

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

Also ich bin durch ne Freundin drauf gekommen....

Sie rief mich irgendwann an u sagte duuuuuuuuuuuuuuuu, du liebst doch Tiere...willste nicht einen Chinchillla haben? Und ich: Ich weiss nicht kenne sie nur vom Sehen & deinen Erzählungen!

Nun sie suchte dringend ein Zuhause für d Kleinen, er wurde aus der Gruppe verstossen u immer gebissen...Habe dann paar Tage überlegt, mich schlau gemacht, meinen Schatz gefragt u dann JA gesagt!!! *g*

Nun mittlerweile haben wir 4 (Zz:noch 4 Babys) also 8, ich kann mir mein
Leben ohne Chins nicht mehr vorstellen.....wenn ich noch mehr Platz hättte.....:D ne Scherz......haben ja noch andere Tiere!

LG Milena :lachen:
 
A

angel1005

Gast

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

also ich bin durch meine tante drauf gekommen :D

ich habe jetzt seit 4 wochen meine chins

meine tante hatte vor 6 monaten ihren ersten wurf und hat vor ein paar tagen den zweiten wurf bekommen und sie hatte mich gefragt vor ca 3 monaten ob ich einen chin haben möchte

habe natürlich ja gesagt weil sie so süß sind
hab mich in sämtlichen foren erkundigt über die chins und habe angefangen einen käfig selber zu bauen der echt gut gelungen ist

dann habe ich angefangen mich nach weiteren chins umzuschauen und jetzt besietze ich drei chins könnten aber ruhig noch mehr werden :binzel:
habe nix dagegen
bin richtig doll auf die chins geworden :chin:

mfg
angel1005
 
L

Luckey1986

Gast

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

huhu
ich hab damals bei einer bekannten die süßen entdeckt und ein paar jahre später dann habe ich mich in nem forum angemeldet und 2 notfallchins gesehen und bin einfach mal da hin gefahren zum schauen und habe sie dann mit genommen da ich mich so verliebt habe tja so kam ich darauf.
gruß mona
 
james11

james11

Beiträge
3
Reaktionen
0

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

Hallo zusammen,

auf Chinchillas bin ich damals durch meine Freundin gekommen. Mit ihr kam damals Maximillian, der von mir den Titel "Sir Maximillian" bekam weil er ziemlich pingelig in puncto Sauberkeit ist. Da wir uns damals entschlossen das "Maxi" nicht alleine bleiben sollte, wurde Daisy für ihn besorgt. Die Bekanntschaft war erst mit einem Entsetzen (was will eine Frau hier) bis zum Liebespiel nach langer behutsame Annäherung beider unter unserer Aufsicht.

Unter der Vollendung der Annäherung unter dem Liebesbaum entstanden somit Zahnbürste & Baby. Später kam noch Snoopy dazu.

In einem Zeitungsartikel war damals Polly aus dem Tierheim abgebildet und wir entschlossen uns, sie zu uns zu nehmen. Leider klappte die Eingliederung in unserer bestehende Familie nicht. Polly war deshalb alleine im Käfig und wieder entschlossen wir uns, ein Partner zu finden. Es kam Cäsar.

Leider ging die Beziehung mit meiner Freundin auseinander und ging mit der Familie von Daisy & Maximillian und ich behielt Polly und Cäsar.

Jetzt habe ich mittlerweile eine große Familie mit Polly & Cäsar und möchte keinen missen. Jeder von ihnen ist anders und hat so seine Eigenarten. Insgesamt habe ich 8 Chinchillas und der offizielle Familienname ist "Bommel" (Nachname).

Die Vornamen sind von den 8 Chinchillas:

Polly (W), Cäsar (M), Charly (W), Speedy (M), Klein (W), Ping (W), Pong (M) und Bernie (M).

Wie gesagt, langweilig wird und kann es bei der "Rasselbande" nicht werden. Es gibt auch, wie bei uns Menschen, schon mal Streit innerhalb der Familie :binzel:.


Grüsse


James1
 
lexi85

lexi85

Beiträge
93
Reaktionen
0

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

hallo ihr lieben!
wir sind auf die süßen wuschels gekommen aus reinem interesse und haben uns viel belesen und überlegt ca ein halbes jahr dann haben wir uns unsere zwei mädels angeschafft natürlich wissen wir theoretisch schonne menge aber praktich haben wir keine erfahrung aber dazu gibs ja so nette leute hier im forum die einem helfen! lg lexi und ihre beiden chinchis!
 
B

Billy18w

Gast

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

Hi!

Also ich habe mir schon immer noch zusätzlich Haustiere gewünscht. (Hab noch 2 Dsungis und 1 Robo) Und da jemand die beiden Wollnasen abgeben musste weil die Familie umgezogen war, hab ich sie zu mir geholt. Hab mich wirklich unendlich verliebt in die beiden. :smile:
 
AngelBlueEyes

AngelBlueEyes

Beiträge
173
Reaktionen
0

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

Wie wäre ich zu Chins gekommen, ... eigentlich durch "Tiere suchen ein Zuhause". Dort war vor einiger Zeit mal ein blindes Chin zu sehen. Hatte mich dann mit einer Freundin unterhalten die meinte: wir haben auch ein blindes altes Böckchen und eine halbblinde ältere Dame. Die wollte ich dann aufnehmen und so bin ich dann irgendwie dazu gekommen ...

:chin:

Jetzt ist es allerdings so dass sich die Ereignisse überschlagen haben und anstatt einem Chin jetzt irgendwie doch zwei Mümmelmänner bei uns einziehen werden :hase:
 
E

Eddis Frauchen

Gast

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

Tagchen
Ich wollte eigentlich Degus für meine Tochter aus der Zoohandlung holen. Da sah ich ein graues Fellknäuel im Käfig sitzen. Es war Liebe auf den 1. Blick. Ich holte mir kurz bei der Verkäuferin einige Infos (ich war ja nicht auf Chinchillas vorbereitet), kaufte einen Käfig (1m x 50cm x 50cm) und los gings. :chin:
Zu Hause habe ich mich dann erstmal im Internet schlau gemacht. Endergebnis: Neuer Käfig (Voliere), 2. Chinchilla und ne Menge Zubehör (Sand, richtiges Futter usw).

Liebe Grüße
Daniela
 
D

Daggi

Gast

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

ich habe im moment ein notfallchin in pflege was morgen zu einer gruppe zieht und ich kann mich echt nur schwer trennen und hab jetzt die tierheime durchstöbert.

ich hab was gefunden - jetzt wird noch bis montag nachgedacht und dann werden - wie ich mich kenne - 3 ganz alte chins hier einziehen.

lg daggi
 
Wind-Prinzessin

Wind-Prinzessin

Beiträge
18
Reaktionen
0

AW: Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?

Moin!
Also ich bin eigentlich eher zufällig zu meinen chinchis gekommen. meine schwester und ich wollten umbedingt ein haustier... ich wollte ja lieber eine katze haben aber mein vater meinte die stinken so bzw das katzenklo... naja meine mum war irgendwie dann mal im zoofachhandel.. wer weiß warum, und dort hat sie die chinchis gesehn und naja hat sie uns gezeigt wir haben drüber gesprochen und dann ich glaube es war kurz vor meinem 10. geburtstag haben wir uns eins gekauft. wir wollten eigentlich ein ganz anderes haben aber dann als die verkäuferin den käfig öffnete um das gewollte rauszuholen kam mein jetziger schatz Peanut einfach raus gehüpft und hat sich in dieses karton gesetzt und wollte nicht mehr raus. heute bin ich so froh dass ich ihn hab. vorallen wenn er mich vor meiner schwester beschützt und sie anmeckert wenn sie uns beim kuscheln zu nahe kommt ^^ meine eltern haben uns nur 3 wochen gegeben (wegen sich kümmern und sauber machen) aber ich muss sagen Peanut wird 9 und hat noch 4 andere chins "dazubekommen" und ich kümmer mich um die tiere wie am ersten tag. es ist sooooo schön wenn man nach hause kommt und in ihr zimmer schaut, sie anfangen zu schnüffeln, verpennt aus ihren häusern schauen, sich strecken und aus ihren häuschen hüpfen und anfangen zu betteln entweder zum kuscheln, laufen oder für ein leckerlie. ICH LIEBE MEINE CHINS! in der gallerie sind übrigens bilder ^^ von allen 5 ^^ und ich bin ja jetzt noch glücklicher weil ich es geschafft habe endlich nach sooo langer zeit meine sunny und meine brooklyn zu vergesellschaften wuzza!
:chin2: naja mal sehn ob wer lust hat das alles zu lesen ^^ ich wollte es nur mal loswerden!
bye bye die jessi
 
Thema:

Wer oder was brachte Euch auf die Chinchilla?