kaMPFFISCHWEIBCHEN

Diskutiere kaMPFFISCHWEIBCHEN im Krankheiten und ungebetene Gäste Forum im Bereich Süßwasser-Aquaristik; Hallo, Mein Kampffischweibchen ist sehr dick dort wo die Brustflossen sind. Weiß jemand was das sein könnte.
doggy2

doggy2

Beiträge
170
Reaktionen
0
Hallo, Mein Kampffischweibchen ist sehr dick dort wo die Brustflossen sind.
Weiß jemand was das sein könnte.
 
22.07.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: kaMPFFISCHWEIBCHEN . Dort wird jeder fündig!
**Peace-Flower

**Peace-Flower

Beiträge
3.035
Reaktionen
0
Hi,

stehen ein paar Schuppen an dieser Stelle ab?
Ist sie an dieser Stelle bereits so dick wie eine Erbse etwa, oder noch nicht?
Hast du in letzter Zeit rote Mülas gefüttert?

Grüßle
Natalie
 
doggy2

doggy2

Beiträge
170
Reaktionen
0
ja sie is dick wie eine erbse und die schuppen stehen ein bisschen ab, ja ich hab getrocknete rote Mückenlarven gefütter
 
**Peace-Flower

**Peace-Flower

Beiträge
3.035
Reaktionen
0
Hi,

Tu sie bitte jetzt gleich in Quarantäne und beobachte sie die nächsten Tage, ob der Bauch größer wird. Wenn er nicht mehr wächst und eher kleiner wird, kannst du sie wieder zurücksetzten. Wenn er wächst, solltest du die Dame erlösen, dann handelt es sich nämlich um das Symptom der Bauchwassersucht, die, wenn ein Bauch einmal vorhanden ist, nicht heilbar ist.

Sollte ihr Bauch also dann in Quarantäne noch wachsen oder nicht zurückgehen, dann geh in die nächste Aquaristik und besorg dir ein Mittel gegen Bauchwassersucht. Der Hauptbestandteil müsste Nifurpirinol sein. Damit solltest du deinen restlichen Fischbesatnd dann vorsorglich behandeln. Denn die Krankheit ist nur solange behandelbar, wie noch kein Bauchansatz sichtbar ist.

Aber jetzt erstmal nur Quarantäne und beobachten.

Grüßle
Natalie
 
L

lucifuga

Gast
hi,

ein mittel gegen bauchwassersucht? gibt´s sowas wirklich?
also meines wissens nach is die krankheit unheilbar ... steht auch in all meinen büchern so drin. un auch ansteckend.

also bis das quarantäne becken eingefahren is, wird´s wahrscheinlich schon zu spät sein. also ich würde das tier so leid es mir tut, sofort dem erdboden gleich machen & kein risiko eingehen. am besten bei so nem kleinen fisch is heißes wasser. geht schnell un der fisch merkt nix davon. hört sich zwar hart an: den fisch einfach in kochendes wasser werfen. der is dann sofort tot.

mfg fuga
 
C

Catfish

Gast
Original von lucifuga
hi,

ein mittel gegen bauchwassersucht? gibt´s sowas wirklich?
also meines wissens nach is die krankheit unheilbar ... steht auch in all meinen büchern so drin. un auch ansteckend.
bauchwassersucht an sich ist keine einzelne Krankheit sonder eher eine Sammlung an Symptomen.
der dicke Bauch kann sowohl bakteriell bedingt sein, als auch auf organversagen aus welchen Gründen auch immer zurückgehen.
M.W. stehen die Heilungschancen nicht gut.
 
L

lucifuga

Gast
ahoi,

also mir is die IBW (infektiöse bauchwassersucht) am bekanntesten. un die is unheilbar un sehr ansteckend. im mergus wird da empfohlen das komplette becken dem erboden gleich zu machen un mit säure den glaskasten zu reinigen, damit alles an bakterien drauf geht.oda war das fischtuberkolose? *grübel* halte ich aba für etwas übertrieben. in der regel macht man "nur" den betroffenen fisch sofort platt un wartet, was passiert. in der regel isses dann au meistens gut. also meines wissens nach. lass mich da gerne korrigieren.

hab noma nagelesen ... das mit dem salzsäure desinfizieren un alles platt machen is ne krankheit, die sich lymphocystose nennt.dabei muss man au net alle fische töten. wenn nur die flossen befallen sind, soll man die infizierten regionen abschneiden un mit jod desinfizieren. körperlich befallen fische müssen alle getötet werden.

mfg fuga
 
**Peace-Flower

**Peace-Flower

Beiträge
3.035
Reaktionen
0
Hi,

wie gesagt ist die BWS nur solange heilbar, wie sie noch nicht zu weit fortgeschritten ist.
Das eigentlich tötliche an der Krankheit ist ja, dass sich im Bauchraum (Nieren) Flüssigkeit ansammelt, weil die Nieren auf Grund einer Infektion nicht mehr richtig arbeiten. Das kann von einer Erkältung oder von verschiedenen bakteriellen Infektionen kommen.
Die Krankheit kann, wenn der Bauch schon recht groß ist, zwar auch noch gestopt werden, aber der Bauch, also die Flüssigkeit im Inneren geht nie mehr zurück (Folge sind Schmerzen usw.) Deshalb ist es nur sinnvoll die Behandlung vor der Anlagerung zu beginnen.


Grüßle
Natalie
 
L

lucifuga

Gast
hi,

die scheiss bw geht ja net nur an die nieren, sondern au an die leber ... un wie sich das angehört hat, isses bei dem kampffisch schon sehr weiter fortgeschritten ... ich würde das tier eleminieren un erlösen ... weil auf dauer, selbst wenn der bauch gestopt wird is das au kein richtiges leben für den fisch ...

also kann man die krankheit ja nur stoppen un net heilen ... also is se ja, wie ich bereits sagte unheilbar ... weil man sieht´s ja erst, dass der fisch was hat, wenn der auch schon dick is ...

von 00:02 uhr => aba der dicke bauch vom fressen hat ja keine abstehenden schuppen !!


mfg fuga
 
**Peace-Flower

**Peace-Flower

Beiträge
3.035
Reaktionen
0
Hi,

das hab ich ja gesagt, dass man es stoppen kann. Aber wenn ein Fisch aus einem Becken die BW hat, dann kommt es häufig vor dass es dire anderen auch bekommen. Bei den bakteriellen Sachen eigentlich immer und da lohnt es sich durchaus das restliche Becken zu behandeln.

Aber ein dicker Bauch kann zeitweise auch von bestimmten Futter kommen. Meine bekommen regelmäßig einen dicken Bauch wenn sie sich an roten Mülas überfressen.

Grüßle
Natalie
 
K

Kampfmausi

Gast
Original von doggy
Hallo, Mein Kampffischweibchen ist sehr dick dort wo die Brustflossen sind.
Weiß jemand was das sein könnte.
halli hallo,
bin neu hier.hab von deinem problem gehört.ist echt schade.mir ist das selbe passiert (ich meinte meinem kampfmädel :binzel:).blos bei ihr standen die schuppen nicht ab.stattdessen verlor sie ihre farbe.echt komisch.sie ist leider gestern verstorben.meinen andern fischis gehts gut.

liebe grüße sendet kampfmausi :fisch:
 
Thema:

kaMPFFISCHWEIBCHEN