Ansteckende Krankheiten&weitere Fragen

Diskutiere Ansteckende Krankheiten&weitere Fragen im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Hallo zusammen, ich würde gerne einen Kater aufnehmen der bei einem "Bekannten" (die Bezeichnung hat dieser Unmensch nicht verdient) vor sich...
A

anette_n

Gast
Hallo zusammen,

ich würde gerne einen Kater aufnehmen der bei einem "Bekannten" (die Bezeichnung hat dieser Unmensch nicht verdient) vor sich hinvegetiert. Habe dem Bekannten schon gesagt, dass er ihn dringend zum TA bringen soll, aber er sagte lieber schlägt er ihn tod.

Dieser Kater ist offensichtlich total verfloht, verwurmt und seine Haut ist irgendwie seltsam, da sind Beulen, Wunden, Zecken, einfach alles was eine Katze nicht haben sollte. Desweiteren ist er sehr mager, total antriebslos, extrem misstrauisch gegenüber Menschen und seine Augen sind so trüb und müde. Ich mach mir wirklich Sorgen! Eine Freundin von mir, die genau unter diesem Unmenschen wohnt, pflegt bereits die Katze, die auch noch dort wohnt, allerdings kann sie den Kater nicht zu sich nehmen, weil ihre beiden Kater den Armen auseinanderbauen würden.

Ich würde diesen armen Süßen sehr gerne zu mir nehmen, mit meinen Eltern ist es besprochen (wir wohnen gemeinsam in einem Haus), meinen Lebensgefährten müsst ich noch überzeugen. Das Problem ist, dass wir bereits 2 Kater, 1 Katze und nen Hund haben, die allerdings gemeinsam aufgewachsen sind und es deshalb bei uns sehr harmonisch ist. Alle 4 sind geimpft, kastriert/sterilisiert, entwurmt,...gut versorgt also!

Ich frag mich jetzt allerdings:
1) Welche Krankheiten könnte dieser Kater haben? Können sich meine Lieben anstecken?
2) Was könnte an Kosten auf mich zukommen (bin Studentin)? Er müsste auch noch kastriert/sterilisiert (?) werden. Denkt ihr ich wäre mit so 200 € dabei?
3) Es ist doch Diebstahl, wenn ich ihn einfach einpacke und mitnehme, oder? Naja, egal, das ist es wert!
4) Kann ich den Süßen überhaupt bei uns eingewöhnen? Unser "Rudel" ist ein ziemlich eingeschworenes Team.
5) Wird der Kater abhauen und wieder nachhause laufen, da wohnt schliesslich noch seine Schwester?
6) Was meint ihr, kann ich das einfach so machen? Ich will, dass der Süße da rauskommt!

Oh mann, langer Beitrag, solange sollte es nicht werden, aber in meinem Kopf sind gerade Fragen über Fragen über Fragen...wäre schön, wenn jemand von euch Antworten wüsste.

Liebe Grüße
Anette
 
14.10.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ansteckende Krankheiten&weitere Fragen . Dort wird jeder fündig!
Pebbles3

Pebbles3

Beiträge
389
Reaktionen
0
Was gibt es bloß für Menschen! unglaublich, aber ich finde es toll, dass du den Kater aufnehmen willst! Da er auch Zecken hat, nehme ich mal an, dass er Freigänger ist. dann ist es leider nicht auszuschließen, dass er FIV hat, Katzenaids. Das müsstest du eigentlich testen lassen, bevor du ihn zu deinen Katzen lässt, denn damit können sie sich anstecken!
Ansonsten solltest du ihn einfach beim TA gründlich durchchecken lassen. Leukose wäre kein Problem für deine Katzen, wenn sie geimpft sind.
Was die Kosten angeht, kann ich dir leider nicht weiterhelfen, aber da weiß sicher jemand hier weiter!

Zuerst solltest du ihn getrennt halten, schon wegen der Flöhe etc. Ob eine Zusammenführung erfolgreich wäre kann ich leider nicht beurteilen.

Dass er wieder nach Hause läuft, kann ich mir nicht vorstellen, wenn du ihn lange genug bei dir drin lässt, zur Eingewöhnung.

Wäre schon Diebstahl, wenn du ihn so einfach mitnimmst, da kannst du im schlimmsten Fall Ärger bekommen. Will dein "Bekannter" ihn dir nicht vielleicht freiwillig geben?

Du könntest dich an den Tierschutz bei euch vor Ort wenden und fragen, was du für Möglichkeiten hast, bzw. ob die was machen können.

Drücke fest die Daumen, dass es ein gutes Ende für das Katerchen gibt!
 
sinchen79

sinchen79

Beiträge
694
Reaktionen
0
Ich würd ihn mitnehmen. Als Diebstahl würd ich es net bezeichnen, denn es ist offentsichtlich, dass der Kater es dort net gut hat. Der TSV würde ihn ja bestimmt auch mitnehmen :binzel:. Von daher....

Zum Katzenaids hat Pebbles ja schon was gesagt. Stell ihn am besten gleich beim TA vor und lass ihn komplett durchchecken. So bist du auf der sicheren Seite.
Denke auch net, dass der Kater wieder zurücklaufen wird. Man sagt, "neue" Katzen soll man i.d.R. 4 Wochen in der Wohnung lassen, bis sie das erste Mal raus dürfen, aber du merkst dann ja selber, wie schnell er sich eingewöhnt.
200 Euro für ne Kastration ist wohl n bissel viel :binzel: . In den meisten Fällen bist du mit ca. 50 Euro dabei.

Zur Vergesellschaftung gibts hier n paar tolle Threads, denen du sicher gute Tipps entnehmen kannst.( Bsp. hier : Zusammenführung von Katzen ) Sollte es dennoch net klappen, kannst du ja immer noch versuchen, den Kater zu vermitteln. Hauptsache er ist DA raus und das es ihm wieder besser geht!!!

PS: Du schreibst, der Kater hat noch ne Schwester. Wohnt die etwa auch bei diesem "Typen"?
 
A

anette_n

Gast
Hallo,

zuerst mal vielen vielen Dank für eure Antworten, jetzt muss ich nur noch meinen Lebensgefährten überzeugen und das wird nich ganz einfach...

Also die Katzenschwester wohnt zwar noch in diesem Haus, allerdings kümmert sich meine Freundin, die direkt darunter wohnt um sie. Da gibt es keine Probleme, aber sie ist auch kein Sensibelchen und sieht im Vergleich zu ihm sehr gepflegt aus und benimmt sich wie jede normale Katze (was aber wirklich nur auf die Pflege dieser Freundin zurückzuführen ist).
 
sinchen79

sinchen79

Beiträge
694
Reaktionen
0
nichts zu danken :smile:

hoffe, dass ihr dem kleinen Kerl helfen könnt.
Halt uns auf dem Laufenden ja?!
 
Angelina

Angelina

Beiträge
360
Reaktionen
0
Hallo Anette,
es sollte halt niemand wissen, dass Du den Kater mitnimmst, denn es ist wirklich etwas anderes, als wenn der Amtstierarzt ihn einkassiert.
Mit 200 Euro, hast Du gut geschätzt, musst Du mindestens rechnen, um ihn incl. aller Seuchentests und großem Blutbild durchchecken zu lassen, Medikamente dazu, evtl. Infusionen ...
Es hört sich insgesamt nicht gut an, vor allem Deine Beschreibung der Augen nicht. Also könnte es passieren, dass Du in Deiner Studentensituation viel Geld investiert, der TA dann aber sagt: „Laut Tests ist da nichts mehr zu machen, ich werde ihn einschläfern müssen.“
Du kannst mir gerne eine PN schreiben, vielleicht lässt sich etwas arrangieren mit einem Katzen-Asyl, in dem ausschließlich sehr kranke Tiere aufgenommen werden.
Ansonsten, wenn Du ihn selbst aufnehmen willst – die Ansteckungsgefahr wird meist überschätzt, aber die Angst, die man selbst wegen seiner Lieblinge aussteht, ist nicht von schlechten Eltern.
Hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass die todkranke Rosina, als ich sie aufnahm, von meinen Katern sofort toleriert wurde. Sie hat sich auch nicht reingedrängt, vorsichtig ihren Platz eingenommen, war einfach nur da und dankbar, wenn sie neben mir liegen konnte.
Schwere Entscheidung ...
Angelina
 
A

anette_n

Gast
Hallo zusammen,

werd euch natürlich auf dem laufenden halten...werd den Süßen in den nächsten Tagen abholen. Allerdings werd ich den Besitzer fragen.
Er wird aufjedenfall zu mir kommen :smile:

LG
Anette
 
Thema:

Ansteckende Krankheiten&weitere Fragen

Ansteckende Krankheiten&weitere Fragen - Ähnliche Themen

  • Können Menschen Katzen anstecken?

    Können Menschen Katzen anstecken?: Huhu ich war vorgestern beim Arzt wegen starken Hustenanfällen mit Atemnot. Es wurde Bronchitis vermutet aber trotzdem eine Blutprobe genommen...
  • Pfeiffrisches Drüsenfieber ansteckend für Katzen?

    Pfeiffrisches Drüsenfieber ansteckend für Katzen?: Hallo zusammen, nachdem ich jetzt gefühlte 2000 Seiten im Netz durchhabe und immernoch keine klare Antwort habe, frage ich mal hier nach. Eine...
  • Mein Hundi ist krank - kann Tommy sich anstecken?

    Mein Hundi ist krank - kann Tommy sich anstecken?: Mein Bobby hat einen leichten Infekt mit beginnender Mandelentzündung.:eek: Dachte gar nicht, dass Hunde so etwas bekommen können, aber offenbar...
  • Können sich katzen bei Menschen anstecken?

    Können sich katzen bei Menschen anstecken?: Habs zwar schon mit der Suche versucht aber irgendwie nix gefunden deswegen schreib ich einfach mal nen neuen Beitrag... Momentan ist ja mal...
  • Gürtelrose - ansteckend für Katzen???

    Gürtelrose - ansteckend für Katzen???: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, ob sich Katzen an einer Gürtelrose anstecken können? Hallo zusammen, hat sich erledigt. Es ist...
  • Ähnliche Themen
  • Können Menschen Katzen anstecken?

    Können Menschen Katzen anstecken?: Huhu ich war vorgestern beim Arzt wegen starken Hustenanfällen mit Atemnot. Es wurde Bronchitis vermutet aber trotzdem eine Blutprobe genommen...
  • Pfeiffrisches Drüsenfieber ansteckend für Katzen?

    Pfeiffrisches Drüsenfieber ansteckend für Katzen?: Hallo zusammen, nachdem ich jetzt gefühlte 2000 Seiten im Netz durchhabe und immernoch keine klare Antwort habe, frage ich mal hier nach. Eine...
  • Mein Hundi ist krank - kann Tommy sich anstecken?

    Mein Hundi ist krank - kann Tommy sich anstecken?: Mein Bobby hat einen leichten Infekt mit beginnender Mandelentzündung.:eek: Dachte gar nicht, dass Hunde so etwas bekommen können, aber offenbar...
  • Können sich katzen bei Menschen anstecken?

    Können sich katzen bei Menschen anstecken?: Habs zwar schon mit der Suche versucht aber irgendwie nix gefunden deswegen schreib ich einfach mal nen neuen Beitrag... Momentan ist ja mal...
  • Gürtelrose - ansteckend für Katzen???

    Gürtelrose - ansteckend für Katzen???: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, ob sich Katzen an einer Gürtelrose anstecken können? Hallo zusammen, hat sich erledigt. Es ist...