Problem mit meinen Barschen...

Diskutiere Problem mit meinen Barschen... im Krankheiten und ungebetene Gäste Forum im Bereich Süßwasser-Aquaristik; Hallo! Also, ich habe seit circa 6 Wochen ein 160 Liter Aquarium (100x40x40). Nach 4 Wochen Betrieb ohne Fische habe ich mir dann einige Barsche...
M

maeve5501

Gast
Hallo!

Also, ich habe seit circa 6 Wochen ein 160 Liter Aquarium (100x40x40). Nach 4 Wochen Betrieb ohne Fische habe ich mir dann einige Barsche gekauft. Mein momentaner Fischbestand:

2 Lamprologus Compressiceps
2 Purpurprachtbuntbarsche
2 Panduro Buntbarsche

und 3 goldene Welse...

Die Fische schwimmen eigentlich ganz glücklich rum und schauen auch so aus, als ob sie sich wohlfühlen würden....! Habe auch Steinaufbauten, Wurzeln und eine Höhle.
Aber ein Purpurprachtbuntbarsch macht mir wirklich Sorgen!
Er (oder Sie? im Zoogeschäft ist mir gesagt worden, dass man das noch nicht erkennen kann.) jagt ständig seinen Artgenossen und seit ein paar Tagen auch die anderen Fische. Das Panduro Weibchen hat schon eine richtig abgeknabberte Schwanzflosse und tut mir echt leid. Aber ich weiß echt nicht was ich mit dem Fisch machen soll. Er sorgt wirklich ständig für Unruhe. Wisst ihr vll eine Lösung. Und wie kann ich erkennen ob es ein Männchen oder Weibchen ist?

Und das nächste was mir noch ein Rätsel ist, ist das Verhalten von meinem Lamprologus Compressiceps. Bei denen weiß ich leider auch nicht das Geschlecht (Vll kann mir ja jemand erklären wie ich das bei denen feststellen kann??). Die zwei sind auch so ziemlich gleich groß und schauen sich ziemlich ähnlich. Naja, der eine hat sich jedefalls gleich vom ersten Tag an die Höhle geschnappt und wohnt etz darin. Nur ab und zu kommt er mal raus. Der andere "wohnt" hinter den Steinen. Aber in letzter Zeit besucht der eine den anderen immer. Die beiden schwimmen dann vor der Höhle und einer bekommt auf einmal tiefschwarze Streifen und der andere knabbert ihn dann an. Aber es sieht nicht so aus, als ob er ihn weh tun würde. Was kann das denn sein.

Ich hoffe mir kann jemand helfen.
Danke!
 
20.02.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Problem mit meinen Barschen... . Dort wird jeder fündig!
L

lucifuga

Gast
hi,

@purpurprachtbarsche: die geschlechter sind eigentlich sehr leicht, auch bei jüngeren zu bestimmen. männchen sind etwas schwächer gefärbt, größer & haben eine spitzausgezogene rückenflossen. das weibchen dagegen abgerundet. das weibchen is auch das mit dem schönen roten bauch, den die männchen meist nicht so farbintensiv haben. wenn net lad en paar fotos hoch & dann kann man dir beim bestimmen helfen :binzel:

das der eine purpur den annern jagd hatsch au. ich hatte en männchen un ein weibchen & das weibchen hat ihn un au andere fische ständig auf die fresse gehauen. nach 2-3 monaten waren die purpurs en paar & alles war gut. aba ich rate dir an der stelle, ihnen keine möglichkeit zum laichen zu geben, weil sie dann zu richtigen dreckschweinchen werden können. erst war der umgestülpte blumentopf das revier, dann alles im umkreis von 20cm & dann das ganze becken. also so war´s bei mir. muss dir ja net au so gehen. aba vorsicht is besser als nachsicht.

@lamprologus: also bei denen sind die geschlechter nur inner laichzeit an der genitalpapille zu erkennen. weil optisch unterschieden sich m & w nicht. wie knabbern die sich an oder besser wo? in die lippen un dann zerren sie?
das kann natürlich verschiedene ursachen haben wenn das mit den lippen so is könnte es en balzverhalten sein, was typisch für barsche is.
anderseits könnte es au ein revierverhalten sein, weil der eine die höhle vom anderen haben will. da die tiere höhlen bevorzugen könnte ich mich vorstellen, dass der andere die hamm will, weil er sonst nur hinter den steinen is. bau doch einfach noma ne 2te höhle für den anderen.

Wobei ich das becken so einrichten würde: pro barsch 2-3 höhlen, weil es ja nur fische sind, die höhlen mögen. alle 3 barscharten.

und was mich noch interessieren würde is: was sind das genau für "goldene welse"? wenn du´s nicht weißt, setzt do ma en paar fotos rein. würde mich ma interessieren.



mfg fuga
 
A

Asmodina

Gast
Hallo, es ist normal das es bei dieser Becken größe und drei Arten Probleme gibt. Für drei Arten ist das Becken zu klein.
Auf jeden Fall müssen die Lamprologus raus, die werden viel zu groß für dieses Becken. Auserdem sind sie Tanganjikaseebuntbarsche wärend die anderen beiden Westafrikaner und Südamerikaner sind, die Lamprologus brauchen ganz andere Wasserwerte als die anderen beiden.
Für die anderen beiden Arten muss man erst mal die Wasserwerte wissen. Dann musst du das Becken so struckturieren das jede Barschart mehre höhlen in ihrem Revier hat
 
**Peace-Flower

**Peace-Flower

Beiträge
3.035
Reaktionen
0
Hi,

Als erste Hilfe hätte ich auch mehr Höhlen und Verstecke vorgeschlagen, beim Rest stimme ich ebenfalls Asmodina zu :)

Grüßle
Natalie
 
L

lucifuga

Gast
hi,

also ich kenne die lamprologus & würde nicht sagen, dass das becken zu klein für die is & auch nicht für die 3 barscharten. da das verhalten ja so is, dass sie fast nur in ihrer höhle sind findsch das becken okay vonna größe.

aber auf keinen fall noch mehr fische !! so is das becken gut ausgelastet !!

mfg fuga
 
A

Asmodina

Gast
Original von lucifuga
hi,

also ich kenne die lamprologus & würde nicht sagen, dass das becken zu klein für die is & auch nicht für die 3 barscharten. da das verhalten ja so is, dass sie fast nur in ihrer höhle sind findsch das becken okay vonna größe.

aber auf keinen fall noch mehr fische !! so is das becken gut ausgelastet !!

mfg fuga
Hallo, diese Lamprologus Art wird 15cm groß! Da muss das Becken größer sein.
Die grundfläche dieses Beckens ist 100x40cm, die höhe ist uninteresant bei Barschen. Auf dieser Grundfläche müssen 6 Barsche und 3 Welse ihre Reviere abstecken, sorry ab das ist und bleibt viel zu wenig Platz. Dann hast du bei denn Lamprologus vergessen das es Hardwasserfische sind und die anderen beiden Arten sind Weichwasserfische. Das passt nicht zusammen.
 
M

maeve5501

Gast
Hi!

Erstmal danke für die Antworten. Also die purpurprachtbuntbarsche sind dann anscheinend ein Männchen und ein Weibchen.

Aber ich bin ziemlich überrascht was ich jetzt über den Rest meiner Fische gelesen habe....! Wie ich mich dazu entschlossen habe ein Aquarium zu kaufen war ich mir sicher dass ich unbedingt nen Compressiceps haben möchte. Ich hab dann auch in dem Zoogeschäft nachgefragt was ich für den so alles brauch und was für andere ich noch dazu tun kann. Naja, und mir wurde dann des alles was ich hab empfohlen. Ich habe auch die gesammte Technik und alle Fische in diesem Geschäft gekauft und die haben gemeint es sei überhaupt kein Problem. Mir ist auch gesagt worden, dass der Compressiceps höchstens 6-7 cm lang wird. Ich bin jetzt wirklich ziemlich verwirrt und hab auch n schlechtes Gewissen, dass ich den Fischen des jetzt angetan habe. Ich dachte die fühlen sich wohl bei mir. Eigentlich sehen sie auch zufrieden aus, aber das täuscht wohl....! Naja, jetzt muss ich mir überlegen was ich mit den beiden Compressiceps machen könnt....! Aber die anderen dürfen schon drinnen bleiben wenn ich noch n paar Höhlen mach?!

Danke nochmal!!
 
L

lucifuga

Gast
hi,

naja 15 cm hin oda her ... aba man muss ja die bewegungsbedürfnisse mit einbeziehen. un wie ich lamprologus kenne sind die recht faul & sind die ganze zeit in ihrer höhle & freuen sich dort des lebens.

un da man immer noch nicht weiß, was es für welse sind, kann man net sagen, dass diese ein revier benötigen.

doch sollte das der fall sein, dass die welse auch revierbildende sind, dann gebsch dir recht, dass man sich da von wem trennen muss.

noch was vergessen hat: @wasserwerte also mitlerweile müsste man wissen, wie ich über diese wasserwerte-sache denke :D
weil wenn man nur danach geht, dürfte man sich keine fische mehr halte, weil´s imma abweichungen gibt. un bei den heutigen fischen, die ja fast nur noch nachzuchten darf man sich net an die werte der natur halten, weil diese es ja garnet gewohnt sind ... weiß ja net, wie viele von euch schonma bei nem züchter waren? aba da rennt keiner mit nem testset ummen hals rum & passt großartig das wasser an. da wird´s wasser ausser leitung mit nem bisschen wasseraufbereiter genommen & gut is. weil sonst würde sich die zucht ja net rentieren. aba jeder hat das recht auf meine meinung !! :D *scherz*
ausnahme:diskus !! weil bei den ollen sensibelchen geht´s ja anners kaum, durch die überzüchtung.

mfg fuga
 
A

Asmodina

Gast
Hallo, bei Barschen musst du aber auch miteinrechnen was für ein Revier beansprucht wird. Für die Welse muss man auf jeden fall platz mit ein beziehen, denn wenn die Barsche anfangen zu brüten werden die restlichen Fische aus dem Revier vertrieben und zwar so lange bis sie verschwinden und zwar egal wie.
 
L

lucifuga

Gast
hi,

ich würde imma noch gerne wissen, was das genau für welse sind :D
weil ich mir da gedanklich schon einige dinge vorstelle ...

mfg fuga
 
Thema:

Problem mit meinen Barschen...

Problem mit meinen Barschen... - Ähnliche Themen

  • Problem mit Nitrit

    Problem mit Nitrit: Hallo zusammen, ich versuch das erstmal mit den Angaben: Becken 54 Liter Temp. im Schnitt 25 ° Süßwasser Besatz: 8 Guppy's 3 Blackmolly's 2...
  • Filter Problem

    Filter Problem: Hallo! Habe ein Problem mit meinem Filter und den Zebra´s. Gestern Abend als ich das AQ beobachtete, viel mir auf das 2 Zebras fehlen...Hm, wo...
  • Filter Problem - Ähnliche Themen

  • Problem mit Nitrit

    Problem mit Nitrit: Hallo zusammen, ich versuch das erstmal mit den Angaben: Becken 54 Liter Temp. im Schnitt 25 ° Süßwasser Besatz: 8 Guppy's 3 Blackmolly's 2...
  • Filter Problem

    Filter Problem: Hallo! Habe ein Problem mit meinem Filter und den Zebra´s. Gestern Abend als ich das AQ beobachtete, viel mir auf das 2 Zebras fehlen...Hm, wo...