Kaninchen anschaffen........ MIST! drückt mir die Daumen!

Diskutiere Kaninchen anschaffen........ MIST! drückt mir die Daumen! im Kaninchen: Haltung Forum im Bereich Kaninchen; Huhu! Ich werd mir vielleicht 2 Kaninchen anschaffen aber möchte erst mal sehen ob ich mir das überhaupt leisten kann!? Was braucht man denn...
S

Sabbi

Gast
Huhu!

Ich werd mir vielleicht 2 Kaninchen anschaffen aber möchte erst mal sehen ob ich mir das überhaupt leisten kann!?
Was braucht man denn alles und wieviel wird das so kosten?

Bitte bitte schnell antworten!

Viele Grüße,
sabbi
 
19.07.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kaninchen anschaffen........ MIST! drückt mir die Daumen! . Dort wird jeder fündig!
Krümel1991

Krümel1991

Beiträge
908
Reaktionen
1
Hallo Sabbi,,


also EIN Kaninchen geht schonmal gar nicht.Mindestens zwei müssens sein...

Bzgl. der Kosten...Naja...also erstmal brauchen sie nen Stall.. Wenn du einen EIgenbau für draußen/drinnen bastelst,kann es schon etwas teurer werden,aber ist immernoch billiger,als Käfige zu kaufen. Der Stall muss pro Kaninchen mindstens 2qm² haben... d.h. bei2 Kaninchen: 4qm²
Wenn du sie frei in der wohnung laufen lassen kannst,brauchste nur was,das sie als Toilette benutzen können...

Futter ist im Sommer nicht so teuer... Wir holen Heu vom Bauern und Grünfutter sammeln wir von der Wiese... Im Winter musst du eben Gemüse kaufen...

Kaninchen müssen 2 mal im Jahr zum Impfen zum TA...und die Rammler müssen kastriert werden. Es kann immer sein,dass die Kanickels krank werden und dann ist schnell ein TA besuch notwendig... Also dazusollteimmer Geld zur Verfügung stehen...

LG;
KRümel
 
S

Sabbi

Gast
ja, sorry verschrieben. Meinte natürlich 2!!!! Ein weibchen & ein kastriertes männchen.

Freilauf im haus geht nicht weil wir einen hund haben, nur in meinem zimmer =)
 
K

KaniCat

Gast
Hallo Sabbi,

also wirklich teuer sind Kaninchen nicht :binzel:
Klar kommt erstmal die Anschaffung, aber dann halten sich die Kosten in Grenzen...

Anschaffung:
Wenn die Kleinen dann immer oder wenigstens ca. 16-18 Std am Tag in deinem Zimmer laufen können, dann reicht auch ein Käfig mit 120x60 oder 140x60 oder zwei 100x50 (verbunden zu einem (eifach die Seiten öffnen) aus. Wenn du selbst baust, dann kommts drauf an wie was... da gibt glaub ich kaum Richtwerte. Ich schätz beim Käfig (140x60) musst du mit min. 60 € rechnen.
Dann Näpfe für Futter & Wasser (keine Nippeltränke bitte) = ca. 10 €
Einstreu, Heu, Trockangemüse (kein TroFu mit Getreide, Zucker o.ä.) auch so ca. 10€
Dann noch die Ninis selbst. Z.B. aus dem TH je ca. 20€ (auch für den Kastraten = keine Kastrakosten)
Wenn du sie woanders her bekommst kostet evtl. die Kastra ca. 45 €

Haltung
Für zwei Ninis an Futter und Streu schätzungsweise so 15-20€ im Monat
Wenn du viel Gemüse & Grünzeug aus dem Garten besorgen kannst, hast du sogar nur noch einstreu & Heukosten (so ca. 5 € p.M)
Im Winter ggf. etwas mehr, das Grünzeug von draußen etwas schwer zu finden ist :binzel:
Dann noch impfen. Kostet ca. 10€ pro Impfung pro Tier, also im Jahr für 2 Ninis ca. 60€ (im Frühjahr wird doppelt geimpft Myxo + RHD, im Herbst nochmal gegen Myxo = drei Impfungen pro Tier pro Jahr)
Auch, wenn du sie drinnen hälst, würd ich impfen lassen, da gehen die Meinung jedoch auseinander...

Zusätzlich:
Es kann immermal was passieren, also auch mal einplanen, dass mal Kosten für nen TA-Besuch anstehen & auch, wenn Ninis klein sind, das kann schon mal teurer werden.

So, das müssts gewesen sein :smile:
 
M

munichjewish

Gast
Den größten Innenkäfig, der drzeit beschaffbar ist in Deutschland hat eine Länge von 150 cm und gibt es beim Dehner- aber nur auf extra Bestellung, nicht mehr im normalen Sortiment. Kostet 135 Euro komplett angeblich. Ich würde lieber zwei 120er Käfige nehemen. Ist billiger!!!!!!!! Und die dann übereinander zu einer großen Villa bauen. Siehe Thread von der Mod Sabine. Sie hat da sehr gute Detailfotos, wie sie die Käfige verbunden hat. Häuser und Freigehege sind zur Zeit beim Penny im Angebot. Die Häuser sind von der Größe ok. (Kosten ca. 7 Euro) . Der Freilauf viel zu klein. Heu und troh habe ich vom Bauern umsonst. Wasser ebenso aus dem Brunnen tgl. frisch und kostenfrei. Was ich bezahlen:
- Impfungen pro Tier und Impfung 10 Euro
- Ab und zu neue Heuraufen, weil meine 4 die immer auseinander nehmen. Preise sehr unterschiedlich
- große Tonnäpfe ( möglichst schwer, meine tragen die gern durch die Gegend.....)waren im Angbebot für jeweils 2 Euro
- große! Nippelflasche (10 Euro) für 1l Flasche
- Nagelschere
- Ich habe die ganz großen Ninchenhäuser vom zooplus, jeweils um die 16 Euro. Sehr stabil.
- Grünfutterreste kostenfrei aus dem Supermarkt.
- Obst und Äste aus dem Garten
- Kräuter aus dem Garten
- Im Winter kaufe ich halt mehr Gemüse, manchmal Äpfel dazu.
- Einstreu im 500l Pack
- Toilette (in Ecktoiletten gehen aber kaum Hasen, lieber eine rechteckige nehmen) beim Dehner knapp 5 Euro
- Maispellets für die Toilette (Seitdem ich die nehme, machen meine Hasen nur noch in die Toilette, es sei denn, sie haben Angst).

Die Kosten halten sich sehr in Grenzen. Bei der Anschaffung wird einiges fällig, aber dann sind wenig Ausgaben notwendig.
Wenn du die Möglichkeit hast, würde ich dir ein großes Außengehege empfehlen, wo sie ganzjährig sind.

Bei der bunnyhilfe.de warten ganz viele Ninchen, die Rammler sind alle schon kastriert und werden auch erst nach der Quarantäne von den 6 WOchen abgegeben. Schutzvertrag und pro Tier 25 Euro.
Ich denke, die Ninchen dort freuen sich über ein schönes Zuhause. Nur finde ich die Preise zu billig. In jeder Zoohandlung kosten die Tiere mehr. Und bei dr bunnyhilfe.de spart man sich die kastrationskosten, weil eben schon geschehen.
 
M

Maus13

Gast
Original von KaniCat
Dann noch die Ninis selbst. Z.B. aus dem TH je ca. 20€ (auch für den Kastraten = keine Kastrakosten)
Hmm, bei uns war es anders. Wir haben unsere Beiden aus dem TH. Bommel haben wir 75 euro (!) bezahlt, weil er kastriert und geimpft war.
Flocke haben wir nur 15 euro bezahlt, weil sie nicht kastriert und nicht geimpft war.
 
K

KaniCat

Gast
@maus13: Wow... das ist aber happich. Bei uns gibt das TH alle für den gleichen Preis ab. Die nehmen für die Kastraten extra nicht mehr, weil sie wissen, dass viele sich dann wenigstens die Kastraten hier holen, denn dann sind sie ja billiger dabei. Ist zwar meiner Meinung nach ein blöder Grund ein Teit aus dem TH zu nehmen, bzw. es gibt bessere !!! Aber dennoch: So finden die Kleinen wenigstens ein neues Heim ...
Nur die Jungtiere bis zu 6 Monaten sind da teurer (ich glaub 30€), weil die ja beliebter sind.
Wir haben damals Krümel, weil er eigentlich erstmal nur zu uns zur Pflege kommen sollte am Ende sogar "umsonst" von denen bekommen. Mit der Auflage, dass wir ihn kastrieren lassen und das nachweisen (Rechnung). Das war aber eher ne ausnahme, weil er erst an dem Tag da angekommen war & noch zu jung war (ca. 6 wochen) & die jemanden brauchten, der immermal nach ihm guckt (im TH haben die leider für die Kleintiere nich so die Zeit) & kontrolliert, ob er fraisst etc.
Allerdings haben sie trotzdem was von uns bekommen. Als wir die Rechnung der Kastra da gezeigt haben, haben wir dann noch was gespendet. Allerdings in naturalform (=Heu, Trockengemüse + nen großen Sack Möhren).
 
M

munichjewish

Gast
Ich habe das mit den unterschiedlichen Preisen für kastrierte und unkastrierte Tiere auch schon gehört.
Dann geht doch zur bunnyhilfe. Da kosten laut website alle Ninchen 25 Euro. Aber nicht als Kaufpreis sondern als Spende bzw. für Schutzvertrag.
 
M

Maus13

Gast
Tja, jetzt weiss ich auch, dass die Preise unterschiedlich sind. Damals wusste ich das nicht, ich dachte, es wäre überall so, dass die Kastraten teurer sind.

Aber unser Bommel ist es wert! :D
 
K

KaniCat

Gast
@maus: Glaub ich :D Poldi wär mir auch mehr wert gewesen :D
Aber wir spenden ja auch so oft was, ich denk, dass machts wieder gerecht :binzel:
 
M

munichjewish

Gast
Hallo Maus13,
dafür ist das Forum ja da, dass man dazu lernt. :gut: :gut:

Dein süßer Bommel ist es wert. Ic h habe mir gerade deine Bilder in deiner Galerie angeschaut. Du hast süße Tiere. Beide sind viel wert!!

Wie kommst du auf "Maus13". Man könnte denken, du bist noch ein kleiner Teenie mit 13 Jahren... Nist du aber nicht, wie ich im Profil gelesen habe!
 
M

Maus13

Gast
@KaniCat: jo, alles, was für die Tiere geht, ist nicht zu teuer.

@munich: Danke! Schön, dass dir die Bilder, bzw. meine Tiere gefallen. :smile:

Hehe, du hast recht, man könnte schon meinen, ich bin 13. :binzel:
Tja, ich wollte nur 'Maus', aber das gab es schon. Meine Lieblingszahl ist 13. Bin am Freitag den 13. geboren und habe bis vor 1,5 Jahre am Hausnummer 13 gewohnt. Und so habe ich, ohne viel zu überlegen, einfach hinter 'Maus' noch 13 dazu geschrieben. :smile:
 
Sasa

Sasa

Beiträge
879
Reaktionen
0
Hier mal meine Rechnung:
  • Anschaffung: ca. 100-150 € für nen artgerechten Käfig (Eigenbau oder gekauft)
  • Inventar: ca. 10 € (Häuser ect. kann man beim Eigenbau gleich integrieren bzw. tuts bei nem gekauften auch ein großes Brett - alle meine Nins mochten keine Häuser, nur zum drauflegen halt)
  • Spielzeug, Katzenklos, Kuscheldecke ect.: ca. 10- 50 € (je nach Geldbeutel :D)
  • die Nins selber: ca. 10- 20 € pro Nin aus TH
  • evt. Kastra des Herrn: ca. 45 € (mit besserer Inhalationsnarkose!)
  • Wohnung/ zimmer kaninchensicher machen: 10-20 €
einmalige Anschaffungskosten: ca. 150- 305 €

  • Impfungen: ca. 30- 60 € im Jahr
  • Futter, Einstreu, Stroh & Heu: ca. 30 € im Monat
  • Tierarztkosten: sollte man einplanen (!)
Monatliche laufende Kosten: ca. 35 €- .... €

Lg Sasa
 
S

Sirail

Gast
Die anderen haben ja schon fast alles gesagt, was aber auch sehr wichtig ist: Man muss immer damit rechnen, dass die Tiere mal zum TA müssen (ausserhalb der Impfungen).

Das kann teilweise sehr kostspielig werden - damit muss man absolut kalkulieren, denn nur die monatlichen Kosten - damit ist es nicht getan!

Alles Liebe
Mona
 
S

Sabbi

Gast
Da müsste ich aber sehr aufpassen das mein Taschengeld reicht!
Ich krieg 25€ im Monat. Meint ihr das reicht?


EDIT: Wenn net müsste ich versuchen meine Eltern zu überreden das sie was dazu bezahlen
 
Kia2

Kia2

Beiträge
171
Reaktionen
0
Ich weiß nicht, könnte knapp werden mit 25 im Monat. Wenn die Tiere nicht krank werden ist es ok, aber wenn sie krank werden langt es nicht mehr.... ich würde erst mit den Eltern reden, nicht dass du dir paar Fellkneuls anschaffst, und sie nachher abgeben musst weil das mit dem Geld nicht hinhaut. Außerdem, hört sich vielleicht blöd an, aber wie lange meinst du hast du Spass dran wenn im Schnitt am Ende des Monats nichts mehr an Geld übrig bleibt dass du mal mit deinen Freunden ins Kino oder so kannst?

Überleg es dir :binzel:

LG Kia & Co
 
N

Niki3

Beiträge
430
Reaktionen
0
die laufenden kosten kann man mit 25 euro im monat problemlos abdecken. ich hab anfangs auch nur diesen betrag an taschengeld bekommen und es klappte problemlos (ja, ich konnte am monatsende sogar noch ins kino :binzel: ).
wo es eng werden könnte (ich kenne ja die ersparnisse nicht), ist bei der anschaffung. aber da kann man ja mit den eltern reden, ob die das erstmal übernehmen und man das geld dann schrittweise abzahlt...

ich bezahle im monat:

10 euro für's heu
5-10 euro für einstreu
das grünfutter bezahlen meine eltern, ich nehm mir immer einfach was von "unserem vorrat" aus dem kühlschrank..
 
T

T O M

Gast
Oder vielleicht steht ja auch bald dein Geburtstag an? Oder du wartest bis Weihnachten. :D
 
S

Sabbi

Gast
Als für die anschaffung hätte ich auf jeden fall genug geld!
Grünzeug und so könnte ich auch von unserem vorrat nehmen, müsste ich also auch nicht bezahlen.
Wenn das Geld fürn Tierarzt oder so mal nicht reichen würde, würden meine Eltern das auch mal übernehmen.
 
K

KaniCat

Gast
Hey sabbi,

ich denk gehen würd das schon. Zudem... als ich früher (da war ich gleub ich 12) ein (ja, da war ich noch doof *schäm*) Nini hatte, hab ich zwar auch was bezahlt, aber wenn men mit Mama & Papa einkaufen geht und dann mal was für die Kleinen mitnimmt, dann muss man ihnen das Geld doch meist nicht wieder geben.
Also, ich denke, das würde schon gehen. Und wenn du immer gleich Riesenheutüten & Einstreupakete kaufst, dann ist es wirklich nicht mehr sooo viel. Dennoch: Sprich auf alle fälle noch mal ganz intensiv mit deinen Eltern. Sag ihnen, du willst so eigentlich alles selbst bezahlen, aber frag, ob sie, wenn wirklich mal was ist (was hoffentlich nie passiert) sie dann auch bereit sind dir einen vllt auch mal etwas höheren Geldbetrag geben bzw. leihen würden. Denn das ist eine Voraussetzung. Es muss fetstehen, dass die Kleinen nicht ggf. wegen Geld leiden müssen oder so.
Du musst aber ehrlich bedenken, dass du dann nicht mehr viel überbehälst.
Vielleicht kannst du mit deinen Eltern ja vereinbaren, dass du nur noch 15 € kriegst & sie dafür vllt alle Kosten für Einstreu & Heu + ggf. mal Trockengemüse übernehmen. Das wär doch ganz praktisch. Wenn du lieb fragst ... vllt klappts ja.
Ich hoff, dass es klappt.
Berichte mal, wie du dich entscheidest.
 
Thema:

Kaninchen anschaffen........ MIST! drückt mir die Daumen!

Kaninchen anschaffen........ MIST! drückt mir die Daumen! - Ähnliche Themen

  • Buch-Tipp: Artgerechte Haltung - ein Grundrecht auch für (Zwerg-) Kaninchen

    Buch-Tipp: Artgerechte Haltung - ein Grundrecht auch für (Zwerg-) Kaninchen: Artgerechte Haltung - ein Grundrecht auch für (Zwerg-) Kaninchen von Ruth Morgenegg „Ausgehend von ihrer grossen Erfahrung stellt Ruth Morgenegg...
  • Neue Kaninchen entspannen ?

    Neue Kaninchen entspannen ?: Huhu Leute , nachdem Tod meiner 2 Zwergkaninchen :-(( .. habe ich mir neuen Zugang geholt , ich kann einfach nicht ohne sie.Sie Leben bis es...
  • Frage: Wie viel betragen die Schutzgebühren für ein Kaninchen? (Tierheim München)

    Frage: Wie viel betragen die Schutzgebühren für ein Kaninchen? (Tierheim München): Hallo zusammen!!! Da ich mein Kaninchen leider alleine halte (ja, das ist die traurige Wahrheit), wollte ich mir ein 2. Kaninchen dazuholen. Doch...
  • 10 jähriges Kaninchen abgeben oder alleine halten?

    10 jähriges Kaninchen abgeben oder alleine halten?: Hallo, ich habe derzeit 2 Kaninchen, die beide schon relativ alt sind. Der Rammler ist im April 10 Jahre geworden und bei dem Weibchen weiß ich es...
  • 7 Jahre altes Kaninchen allein?

    7 Jahre altes Kaninchen allein?: hey ich war hier vor jahren mal aktiv und nun bin ich als eigentlich doch erfahrene kaninchenhalterin doch irgendwie überfordert. das problem ist...
  • Ähnliche Themen
  • Buch-Tipp: Artgerechte Haltung - ein Grundrecht auch für (Zwerg-) Kaninchen

    Buch-Tipp: Artgerechte Haltung - ein Grundrecht auch für (Zwerg-) Kaninchen: Artgerechte Haltung - ein Grundrecht auch für (Zwerg-) Kaninchen von Ruth Morgenegg „Ausgehend von ihrer grossen Erfahrung stellt Ruth Morgenegg...
  • Neue Kaninchen entspannen ?

    Neue Kaninchen entspannen ?: Huhu Leute , nachdem Tod meiner 2 Zwergkaninchen :-(( .. habe ich mir neuen Zugang geholt , ich kann einfach nicht ohne sie.Sie Leben bis es...
  • Frage: Wie viel betragen die Schutzgebühren für ein Kaninchen? (Tierheim München)

    Frage: Wie viel betragen die Schutzgebühren für ein Kaninchen? (Tierheim München): Hallo zusammen!!! Da ich mein Kaninchen leider alleine halte (ja, das ist die traurige Wahrheit), wollte ich mir ein 2. Kaninchen dazuholen. Doch...
  • 10 jähriges Kaninchen abgeben oder alleine halten?

    10 jähriges Kaninchen abgeben oder alleine halten?: Hallo, ich habe derzeit 2 Kaninchen, die beide schon relativ alt sind. Der Rammler ist im April 10 Jahre geworden und bei dem Weibchen weiß ich es...
  • 7 Jahre altes Kaninchen allein?

    7 Jahre altes Kaninchen allein?: hey ich war hier vor jahren mal aktiv und nun bin ich als eigentlich doch erfahrene kaninchenhalterin doch irgendwie überfordert. das problem ist...