Haben meine Mäuse Mycoplasmen?

Diskutiere Haben meine Mäuse Mycoplasmen? im Krankheiten Forum im Bereich Mäuse; Hallo, Ich habe 4 Mäuse im Tiergeschäft gekauft. Eine Woche war alles OK dann habe ich beim hantieren im Aquarium bemert das Alle Niesen. Ich...
U

Uhwah

Gast
Hallo,

Ich habe 4 Mäuse im Tiergeschäft gekauft. Eine Woche war alles OK dann habe ich beim hantieren im Aquarium bemert das Alle Niesen. Ich Dachte erst das es an den Sägespänen liegt und habe sie deshalb gegen andere Staubfreie Einstreu getauscht. Als keine Besserung zu erkennen war bin ich zum Tierartzt.

Der Tierartz sagte das es eine Bronchitis wäre und hat mir Baytril in einer Spritze mitgegeben. Er sagte ich soll das ins wasser tun. 1Tropfen hat er Gesagt (Er nannte mir keine angabe auf wieviel Wassser). Als ich dann fragte auf wie viel Wasser meinte er nur "Soviel " und zeigte mit den Fingern wiehoch der wasserstand in der Flasche sein soll. Dann Fragte ich wieviel ml Wasser . Darauf hin sagte er " Ja so ungefär 20-30 ml".

Also ich hatte so das Gefühl das er keinen schimmer von der Mänge hatte.

Habe ihn auchnoch mal gefragt ob die Mäuse Mycoplasmen haben könnten. Da meinte er das er es nicht glaubt da die Mäuse alle Gleichzeitig angefangen haben zu niesen.

Was soll ich nun tun? Ist die Mängenangabe Richtig?


MFG
Stefan Wenz
 
11.10.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Haben meine Mäuse Mycoplasmen? . Dort wird jeder fündig!
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
Ich kenne die Dosierung von Baytril für Mäuse nicht.

Wurde denn schon ein Antibiogramm erstellt? Es kommen für Lungenentzündung recht viele Bakterien in Frage, auch Pneumococcen. Mycoplasmen sind bei Mäusen wahrscheinlich eher selten, wobei nur selten auf Mycoplasmen untersucht wird, da die sehr schwer anzuzüchten sind.
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Hallo so einen Test macht man im Allgemeinen nicht bei Mäusen, sondern nur wenn es der Halter verlangt. Meist reichen aber schon vermehrtes niesen, struppige Mäuse, Knacken oder Knattergeräusche für eine Diagnose aus.

Baytril deckt vieles ab, ich behandel seit 4 Jahren mit dem AB. Aber Tetraseptin soll auch gut sein.

Ich schau mal ob ich dir einen guten TA empflehen kann, Stefan.
Was für Bayrtil hat er dir gegeben? 2,5 % oder 5%?

lg snow
 
U

Uhwah

Gast
Hallo,

Ich weis leider nicht welches ich bekommen habe . Er hat es nur in so eine Spritze gezogen. Erst auf mein Fragen hin hat er mir den Namen aufgeschrieben aber nicht wieviel Prozent.

"Ich schau mal ob ich dir einen guten TA empflehen kann, Stefan."
Ja das wäre wirklich super. :smile:



Habe gelesen das es irgendwo eine Liste mit Tierärtzten gibt die Ahnung von Mäusen haben. Wo finde ich diese?


MFG
Stefan Wenz
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Hi du, ich hatte dir eine PN mit Tierärzten geschickt, hoffe einer ist in deiner Nähe.
Ruf bei deinem alten an ud frag nach, welches Baytril es war, wegen Weiterbehandlung.
 
U

Uhwah

Gast
Hallo,

Also es wird einfach nicht besser. Ich dachte kurze zeit das es etwas weniger geworden ist aber wirklich besser ist es nicht :weinen: . Ich werde nun mal einen anderen Tierartzt besuchen.



Danke für die Hilfe. Habt mir echt geholfen.


MFG
Stefan Wenz
 
D

dieTrine

Gast
Huhu,

ich reih mich einfach mal in diesen Thread mit ein..

Und zwar habe ich seit gestern 3 neue Mitbewohner, und muss mich leider jetzt schon hier in diesem Forum zu Wort melden..

Die Kleinen haben wir gestern von Schleswig aus bis hier nach Flensburg mitgenommen. Da, wo wir sie geholt haben, fiel mir noch kein Niesen auf. Auf der Rückfahrt ging es dann mein ich los, dass eine Maus nieste.. hier Zuhause niesten dann auch ein paar mal die anderen.. Und die Maus, die schon auf der Nachhausefahrt nieste, niest nun immer mehr.. Manchmal streift sie sich mit den Pfötchen so über die Nase, als würd sie da einfach irgendwas kitzeln..

Kann das von der Fahrt kommen und geht's dann vielleicht so wieder weg? Oder kann das jetzt auch schon eine Atemwegserkrankung sein? Oder können Mäuse vlt gegen Heu allergisch reagieren? Ich hatte welches in der Transportbox zum Verstecken und jetzt auch ein bisschen im Käfig und ich weiß gar nicht, ob die vorher auch Heu drin hatten, also da, wo wir sie herhaben.

Werd wohl morgen schon meinen 1. Mäuse-TA-Besuch haben, ist wohl das beste, oder?


Lg, die Trine
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Hallo, hört sich wirklich nach was bei den Atmenwegen oder einer Erkältung an, also ab zum Tierarzt morgen und abhören lassen. Bei den Lungen der Kleinen sollte man nicht spaßen.
Soll ich dir einen Tierarzt schicken?
Ist die Nase gerötet?

Packe auch gleich eine Tube Nutri-Cal ein, für Katzen ohne Taurin. Da sind Vitamine drin und wenn die kleinen mal "Blut" geleckt haben, sind sie süchtig danach. :binzel:
 
D

dieTrine

Gast
Hallöle..

Ja, sowas in die Richtung habe ich schon befürchtet, man liest hier ja sehr viel darüber.. hoffentlich ist das was, was die bald wieder überstanden haben.. Ich habe sie eben noch einmal länger beobachtet, sie wurden gerad richtig aktiv.. und im Prinzip niesen beide dunkleren.. die eine nur halt noch mehr als die andere.. die hellbraune ist mir bisher eigentlich noch nicht aufgefallen.. ich werd sie aber trotzdem dann mal morgen mitnehmen. Die die am meisten niest ist auch nicht so aktiv wie die anderen, und schläft auch nicht mit den anderen beiden im Körbchen.. das arme Ding :-(.. dafür schläft sie aber besonders viel.. vlt ist sie schon ein wenig erschöpft :-(.

Naja, mal abwarten, danke für dein Angebot, aber ich denke ich werd hier erst einmal zu unserem Stammtierarzt gehen. Haben da schon mit verschiedenen Tieren gute Erfahrungen gemacht. Wenn mir das morgen dann komisch vorkommt, dann würde ich dich gern noch einmal nach einem TA fragen.. oder schick ihn mir vlt doch so mal, dann kann ich schon mal sehen, wen es hier überhaupt so gäbe und wie weit man da fahren müsste und so.. Wäre nett :smile:.

So, bitte drückt mir die Daumen morgen, dass es nichts ernsthaftes ist :|..


Lg, die Trine

Edit: Achja, eine Rötung der Nase ist mir nicht aufgefallen und nach diesem Nutri-Cal werd ich dann auch mal fragen. Danke für den Tip!

Edit: Im Moment tobt das Niesmäuschen genauso wie die anderen durch den Käfig, scheint ihr doch besser zu gehen, als ich es vorhin befürchtet hatte. Werde natürlich trotzdem denn mal abklären lassen, was es wohl ist..
 
D

dieTrine

Gast
N'Abend

So, war ja eben bei unserer Tierärztin, die übrigens einen sehr kompetenten Eindruck machte (aber wie gesagt, fühlten uns da ja auch so schon immer sehr gut aufgehoben) und sie sah schon mit dem 1. Blick ohne lange zu gucken, dass die Kleinen wohl doch leider Milben haben. Eigentlich war Psychobabe vor der "Übergabe" noch einmal mit der einen beim TA, weil sie schon Milben vermutete, aber der meinte dann, dass seien keine.. hm, aber ist nun wohl doch so. Sie fragte sogar, ob sie denn noch fressen würden, also scheint es ja schon ziemlich ernst zu sein :-(.. Aber das tuen die, und wie. Was die verdrücken können.. da muss man sich im Moment keine Gedanken machen *g*..
Die Milbensache ist wohl nicht einmal mehr im Anfangsstadium, sondern schon ein bisschen weiter fortgeschritten.. Sie haben jetzt erstmal alle 3 einen Tropfen in den Nacken bekommen und ich soll am Mittwoch wieder hin. Wenn irgendwas Auffälliges ist, soll ich auch schon früher wieder auftauchen. Und dann sieht sie sich die Kleinen noch einmal an und entscheidet dann, ob sie wirklich mit AB ranmuss. Sie will die nicht gleich damit bombadieren, weil sie ja auch noch so jung sind.

Nutri-Cal habe ich mir auch geben lassen. Sie fand das toll, dass ich mich informiert habe und auch, dass mir dieser Tip im Forum gegeben wurde! Also vielen Dank nochmal!!! Sie gibt das gerne den Leuten mit, aber ich glaub in meinem Fall wäre sie so gerad nicht drauf gekommen. Jetzt akut soll ich ihnen pro Tag immer ein bisschen was geben und dann später, wenn sie wieder gesund sind, dann nur noch einmal pro Woche, das reiche wohl völlig aus! Die dunkleren schleckern das auch gerne ab, die hellere ging bisher leider noch nicht ran.

Guuuut, ich hoffe das kommt alles wieder klar mit den Mädels, drückt uns bitte die Daumen :-(..


Lg, die Trine
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Milben *umfall*
Gut das du beim Tierarzt warst. Was für Milben sind es denn, hat sie was gesagt?
(Also schlimme oder etwas "harmloses"?)
Sie hat wahrscheinlich mit Stronghold gepunktet, du solltest aber trotzdem den Käfig nochmal komplett reinigen, genau wie das Inventar, damit wenn das Stronghold nachlässt nicht gleich wieder Milben über deine 3 Kleinen herfallen.
Hast du noch andere Tiere? Die auch behandeln.
Schau mal hier: Milben

Milben können natürlich Atmenwegserkrankungen begünstigen, also achte darauf. Sobald sie anfangen komische Geräusch zu machen wie Knatter, noch mal hin zur Tierärztin.

lg snow
 
D

dieTrine

Gast
Ja, ich war auch nicht so von der Diagnose begeistert. Also wie gesagt, bevor ich die 3 zu mir nahm ahnte Psychobabe, dass die eine zumindest vlt Milben hat. Sie war ja noch einmal extra beim TA und der meinte dann aber, dass die Maus keine hat. War da sehr erleichtert..
Aber bin auch total froh, dass ich direkt hier noch einmal beim TA war.
Also ich habe sie darauf angesprochen, ob sie sagen könnte, was es für welche sind, da ich hier zB schon von diesen Vogel- oder Rattenmilben gelesen habe und davor echt Schiss habe, weil die ja angeblich dann auch auf den Menschen gehen und sich überall hin verkriechen und so... :-(. Sie meinte dann, dass sie das im Moment so nicht genau sagen könnte, da sie dafür eigentlich einen Hautabstrich machen müsste und sie das den Kleinen im Moment nicht zumuten möchte. Hab dann noch einmal nachgefragt, ob denn auch irgendwie für den Menschen Gefahr bestehen würde und sie meinte, solang man nach dem Kontakt direkt die Hände waschen würde dürfte da im Moment nichts passieren. Und vom Niesen weiß sie ja auch, das war ja eigentlich der Grund, warum ich da war. Aber wie gesagt, sie sah dann sofort, dass es sich um Milben handeln würde.
Sie sagte zwar nichts, aber hab auch schon überlegt, dass es bestimmt Sinn machen würd, den Käfig gründlich zu reinigen.. Wie mache ich das denn am besten? Hab auch schon von Bactozol aus der Tierhandlung gehört, das ist irgendwie zum Sprühen?!
Wir haben noch einen Hund, der hält sich hier in der Etage aber nicht auf.. und die Tierärztin weiß auch von ihm..?!
Naja, und noch einmal zum Thema Atemwegserkrankungen.. sie meinte auch, dass sie wg des Niesens nu bis nächste Woche abwarten würde, da es halt durchaus sein kann, dass es von den Milben kommt. Sonst müsste man da noch einmal sehen.

Oh man, doch Milben, ich hatte sooo gehofft, dass der TA von Psychobabe Recht hatte..

Werd mir den Käfig mal morgen vornehmen!!!


Lg, die Trine :|


Edit:
Ah, ach Mensch, den Link hatte ich gerad übersehen. Da steht ja auch schon was zur Reinigung. Vielen Dank!
Wenn ich den Käfig morgen reinige, kann ich die Mäuse danach dann wieder reinsetzen? Bis wann muss ich spätestens diese gründliche Reinigung machen? Das mit dem Einfrieren von Streu, Heu usw., bevor es in den Käfig kommt, ist natürlich wirklich eine kluge Sache.. Aber wo habt ihr alle den Platz her?? Bei uns geht das eigentlich nicht..
Man, hab mir jetzt mal den Link durchgelesen, auch den zu den " Tropischen Rattenmilben oder der Roten Vogelmilben".. Meine Güte sind die unangenehm, kommen die denn oft vor? Das ist ja richtig hart.. :|..
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Hast du nun schon entmilbt?
Ist das niesen schlimmer geworden?

Zum bestimmen von Milben braucht man eigentlich nur ein paar auf Tesa fangen und dann unter das Mikroskop legen.
Streu, Heu und Stroh kann man auch immer in Etaben einfrieren, so wie man es gerade braucht und sonst im Keller oder auf dem Dachboden lagern, oder so.

lg snow
 
D

dieTrine

Gast
Hallo,

ja, die Kleinen wurden schon gepunktet und der Käfig desinfiziert und so... außerdem bekommen sie noch Nutri-Cal zur Unterstützung.
Ich glaube das Niesen wird schon etwas besser :smile:.

Stimmt, etappenweise könnte man es auch einfrieren.. wir gucken aber gerad auch nach einem kleine Gefrierschrank, vlt haben wir ja Glück *gg*..


Lg, die Trine
 
Thema:

Haben meine Mäuse Mycoplasmen?

Haben meine Mäuse Mycoplasmen? - Ähnliche Themen

  • Maus hat eine "Blase", bitte um Rat

    Maus hat eine "Blase", bitte um Rat: Hallo =) Ich habe ein eleider nicht ganz so tolle Frage an euch : Und Zwar: Vor ca 5 Wochen habe ich mir eine trächtige Mäusedame zugelegt, sie...
  • Meine Maus Oskar hat was :( (stachelmaus)

    Meine Maus Oskar hat was :( (stachelmaus): Hallo meine Stachelmaus Oskar hat Probleme. Er ist schon 3 und halb Jahre alt. Er hatt sein Rechtes Auge fast zu und hällt sein Rechtes Bein hoch...
  • Vielleicht bald nur noch eine Maus übrig...

    Vielleicht bald nur noch eine Maus übrig...: Hi alle :) ich mache mir gerade Gedanken, was in meinem Fall die beste Lösung für ein letztes verbleibendes Mäuslein ist :confused:. Vielleicht...
  • Maus hat blutige felllose Stelle [?]

    Maus hat blutige felllose Stelle [?]: Hallo , meine Maus hat seit ein paar Tagen eine fellose Stelle , an der man ihre etwas blutige Haut sehen kann. Jetzt meine Frage: Was könnte das...
  • Schwarze Maus bekommt weiße Punkte

    Schwarze Maus bekommt weiße Punkte: Hallo, ich habe eine kleine schwarze Maus ( 3 Monate) und auf einmal bekommt sie jetzt weiße punkte. dachte als erstes, dass die maus von den...
  • Schwarze Maus bekommt weiße Punkte - Ähnliche Themen

  • Maus hat eine "Blase", bitte um Rat

    Maus hat eine "Blase", bitte um Rat: Hallo =) Ich habe ein eleider nicht ganz so tolle Frage an euch : Und Zwar: Vor ca 5 Wochen habe ich mir eine trächtige Mäusedame zugelegt, sie...
  • Meine Maus Oskar hat was :( (stachelmaus)

    Meine Maus Oskar hat was :( (stachelmaus): Hallo meine Stachelmaus Oskar hat Probleme. Er ist schon 3 und halb Jahre alt. Er hatt sein Rechtes Auge fast zu und hällt sein Rechtes Bein hoch...
  • Vielleicht bald nur noch eine Maus übrig...

    Vielleicht bald nur noch eine Maus übrig...: Hi alle :) ich mache mir gerade Gedanken, was in meinem Fall die beste Lösung für ein letztes verbleibendes Mäuslein ist :confused:. Vielleicht...
  • Maus hat blutige felllose Stelle [?]

    Maus hat blutige felllose Stelle [?]: Hallo , meine Maus hat seit ein paar Tagen eine fellose Stelle , an der man ihre etwas blutige Haut sehen kann. Jetzt meine Frage: Was könnte das...
  • Schwarze Maus bekommt weiße Punkte

    Schwarze Maus bekommt weiße Punkte: Hallo, ich habe eine kleine schwarze Maus ( 3 Monate) und auf einmal bekommt sie jetzt weiße punkte. dachte als erstes, dass die maus von den...