Futterviecher

Diskutiere Futterviecher im Ernährung Forum im Bereich Schlangen; hallo alle zusammen, ich hab folgendes problem. mein königspython ist meines erachtens für ratten noch zu klein (er ist nen guten meter lang)...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

caramba

Gast
hallo alle zusammen,

ich hab folgendes problem. mein königspython ist meines erachtens für ratten noch zu klein (er ist nen guten meter lang), aber für mäuse schon zu gross. was gibts denn zwischendrin noch?
 
  • #1
A

Anzeige

Gast
Scratchy1

Scratchy1

Beiträge
938
Punkte Reaktionen
1

AW: Futterviecher

Hi,

warum zu gross für Mäuse? und zu klein für Ratten?
Nun ja, da gibt es eigentlich eine einfache Lösung, indem man einfach jüngere Ratten nimmt die noch nicht ausgewachsen sind. Die bekommst Du eigentlich so ziemlich überall auf Vorbestellung.
Von anderen Tieren als Futter würde ich mal absehen, da sie, wenn sie frisst wahrscheinlich auf den Geruch von Mäusen und Ratten geht.


Grüssle Alex
 
C

caramba

Gast

AW: Futterviecher

@alex
ich denke, mein kleiner schafft schon ne ratte, ich hab nur bedenken, weil die ja ziemlich wehrhaft sein sollen. ich könnte sie ja davor fesseln und knebeln :)
hier mal ein bild von meinem ramon.
 
Scratchy1

Scratchy1

Beiträge
938
Punkte Reaktionen
1

AW: Futterviecher

Hi,
nana, nich gleich knebeln ;) ....da gibts andere möglichkeiten.

Ich weiss zwar nicht wie deine Schlange an das Fressen geht, aber normal hat eine Ratte nur mehr Kraft wie eine Maus. Wenn Du die Ratte über Nacht im Terrarium lassen musst, würde ich mir andere Möglichkeiten offen halten, wie z.B. die Ratten evtel betäuben, da musst Du mal mit deinem TA sprechen.
Aber wenn die Ratte innerhalb von 2 Stunden weg ist, würde ich einfach mal eine Ratte rein tun und das Geschehen beobachten.
An Totes Futter geht deine Schlange nicht, oder? Es gibt zwar einige Möglichkeiten eine Schlange an Totfutter zu gewöhnen, dies schreibe ich aber nicht hier herein, da dies einige Forennutzern als Eklig empfinden würden. Wenn Du sie wissen willstz, schreibe mich per PN an.

Grüssle Alex
 
C

caramba

Gast

AW: Futterviecher

der frisst wie ein mähdrescher, die mäuse sind innerhalb von 2 minuten ratzeputz weg. die methode, ihn an totfutter zu gewöhnen kenn ich schon, aber ich will ihm ja nicht seinen spass verderben :)

also du meinst, er schafft ne ratte?
 
Scratchy1

Scratchy1

Beiträge
938
Punkte Reaktionen
1

AW: Futterviecher

Hi,

na ja, ich würde, wenn Mäuse wirklich zu klein sein sollten, eine keinere Ratte reinlegen. Die Gefahr besteht meines erachtens bei einer Gesunden Schlange nur wenn sie das Futtertier nicht frisst und dies dann über nacht im Terrarium bleibt, das dieses dann die Schlange anknabbern kann. Aber wenn bei Dir die Mäuse gleich weg waren, würde ich es mal mit ner kleineren Ratte versuchen, diese wird dann auch recht schnell getötet. Die Gefahr für deine Schlange is minimal, das einigste wo ich aufpassen würde ist das sie die Ratte auch richtig erwischt, und der Todeskampf nicht allzulange dauert. Aber wenn sie so schnell und Gut an Mäuse geht, sehe ich da keine Probleme.

Grüssle Alex
 
T

the_clou

Gast

AW: Futterviecher

wenn deine köpy knapp einen meter lang ist, dann schafft sie locker ne ratte. meine köpy ist 75cm lang und frisst auch ratten, dann sollte deine das locker schaffen :binzel:
einfach mal nen versuch starten :smile:
hier mal ein bild von meiner kleinen
 
C

caramba

Gast

AW: Futterviecher

die is ja schön. aber ich glaub, solang er mit seinen mäusen zufrieden ist, bleib ich jetz dabei ;-)
 
T

the_clou

Gast

AW: Futterviecher

ich würde auf ratten umstellen, die geben der schlange am meisten "power" :D
wenn du zuviel mäuse verfütterst, kann es sein, das die schlange zu "fett" wird, bei ratten aber, wächst die schlange am besten und setzt am besten masse an :binzel:
wenn deine köpy ihre 120-130cm hat kannst du auch auf meerschweinchen umstellen :smile:
aber ab und zu immer mal wieder ne ratte, ist besser :binzel:
 
C

caramba

Gast

AW: Futterviecher

auf meerschweinchen beim köpy??? willst du ihn killen??? wenn man nen python mästet stirbt er mit spätestens 8 jahren.

meiner kriegt alle 2 wochen 2 mäuse, mehr ist auch nicht zu empfehlen für ein adultes männliches tier.
 
schrecker82

schrecker82

Beiträge
5.935
Punkte Reaktionen
14

AW: Futterviecher

Hi! Hilft jetzt nicht weiter, aber ich bin sprachlos....
Ich wusste gar nicht, das Schlangen Meeris fressen (hab ja auch keine Ahnung von Schlagen,wollte zwar immer eine, aber meine Eltern wollten nicht, eben weil man sie ja mit Mäusen und Ratten füttert)?!

Mann, also wenn ich mir meine Schweinderls so anschau - das schafft ne Schlange? Bin baff!
 
Scratchy1

Scratchy1

Beiträge
938
Punkte Reaktionen
1

AW: Futterviecher

Hallo,

also irgendwie bin ich gerade Sprachlos.
Es gibt Schlangen bei denen man Meerschweinchen und sogar noch grössere Tiere verfüttern sollte, diese gehören allerdings NICHT in private Hände, und wenn dann nur in sehr erfahrene.
Es ist nähmlich genau das gegenteil der Fall, bei grösseren Futtertieren besteht eine höhere Gefahr der Verfettung.
Man sollte auch bedenken das die Schlange mit einer Fütterung ca. das 50-80 fache ihres Nährstoffverbrauchs an einem Tag aufnimmt.
Somit wird das meiste sowieso wieder ausgeschieden.
Man sollte sie nur nicht allzu oft füttern.

Grüssle Alex
 
T

the_clou

Gast

AW: Futterviecher

@Scratchy: wieso gehören solche tiere nicht in private hände? ich denke wenn man sich gut mit den tieren auskennt, erfahrung hat und den nötigen platz ist das kein problem :smile:
ein guter bekannter von mir hat 2 tigerpythons, einen dunkeln tiger und einen albino tiger. beim dunklen hab ich am freitag abend mitgeholfen messen, 3,10meter lang und 17kilo schwer. er bekommt karnickel zu fressen. der albino tiger hat eine länge von 130cm und bekommt ratten.
achja, der gute bekannte ist eine privat person^^ 8( :binzel:

mfg
 
Scratchy1

Scratchy1

Beiträge
938
Punkte Reaktionen
1

AW: Futterviecher

Hi,

wenn du genau gelesen hättest, würdest du sehen das ich geschrieben habe, das man sie nicht in private Hände halten sollte, ausser sie sind sehr erfahren.
Ausserdem meinte ich eher Schlangen ab 5 meter.

Grüssle Alex
 
Scratchy1

Scratchy1

Beiträge
938
Punkte Reaktionen
1

AW: Futterviecher

Da es hier um "Futterviecher" geht, und eigentlich nicht um eine bestimmte Art von Schlange, habe ich das verallgemeinert. War auf andere grössere Schlangen bezogen, müsste allerdings auch aus meinen Beitrag hervorgehen 8(. Denn solche Schlangen gibt es nämlich auch.... :smile:... :binzel: :D

Guts Nächtle

Alex
 
kawagirl

kawagirl

Beiträge
993
Punkte Reaktionen
0

AW: Futterviecher

hi

ich wollte das hier eigendlich garnciht lesen ...aber bin frau und frau is halt neugiereig auch wenn ich schon wußte was hier steht befor ich es gelesen hab 8(


ich weiß ja das schlangen auch irgendwie futter brauchen ..aber wenn cih lese das da meerschweinchen und kaninchen verfüttert werden ... :weinen:

lg petra
 
B

Bedzhaa

Gast

AW: Futterviecher

Das geht mir auch so. Mein Freund hatte auch mal ne Schlange (Kettennatter) und die hat auch Mäuse bekommen und wie du schon sagtest ist Frau neugierig und so hab ich mir das mal mit angeguckt. Ich finde es schon fazinierend, aber ich könnte es nicht.
Aber da ich auch Fleisch esse, auch wenn es nicht viel ist, hat auch jedes andere Lebewesen ein recht darauf sich artgerecht zu ernähren.
Solange ich es nicht sehen muss, dann wäre hier nämlich eine Futtertierauffangstation 8( , ist es für mich, wie soll ich sagen, legitim. Das ist es auch so, ich weiß da so die Natur ist, aber mir wird da trotzdem "anders" bei.

Liebe Grüße
 
kawagirl

kawagirl

Beiträge
993
Punkte Reaktionen
0

AW: Futterviecher

eben hat jemand geschrieben das die schlangen auch an totes futter gewöhnt werden können .....wär doch was oder bea? :binzel:

ich glaube wir beide sind für sowas nicht geschaffen...wollte aber trotzdem mal hier reinschauen 8(


lg petra
 
B

Bedzhaa

Gast

AW: Futterviecher

Für den Menschen wäre das vielleicht angenehmer, jedenfalls für die meisten die nicht sadistisch sind und Mäuse oder andere Futter tiere unbedingt sterben sehen wollen, aber für die Schlangen ist es so auch nciht natürlich. Man muss es halt können und wir können das wohl nciht petra :lachen:

An sich sind Schlangen sooo fazinierend und irgendwann wird wohl auch wieder eine hier einziehen, da mein Männelein es sich wünscht, nachdem seine ein tragisches Ende hatte, aber es wird dann eher eine "kleinere" sein. Wie eine Grasnatter, oder so. Aber fütterung ist dann sein ding und ich will keines von den Futtertieren sehen. Und bis dahin ist auch noch viel viel zeit, bis man den Platz für ein "artgrechtes" Terrarium und das nötige theoretische wissen über eine neue Art von Tier hat. Für alle die jetzt meinen das man auch praktisches wissen braucht: Ist schon richtig, aber jeder hat mal klein Angefangen und beherrschte die Praxis auch nicht gleich vom ersten Tag an.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Futterviecher

Futterviecher - Ähnliche Themen

Katzentüre extra stark: Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem mit meiner Katzentüre: Mein Kater ist ziemlich kräftig und groß. Aktuell wiegt er knapp 8 kg - nicht...
Kater zu grob zur Katze - Habt ihr Ratschläge?: Hey :) Ich Habe diese Frage schon in einem Anderen Forum gestellt, allerding waren die Leute meines Erachtens, ziemlich unhöfflich. Ich hoffe ich...
THB-Eier vom 21.06.2022, befruchtet?: Hallo ihr lieben, ich habe zwei 2006 geborene Damen und seit etwa zwei Jahren einen kleinen Mann. Eine der Weibchen hat dieses Jahr nun ihre...
Zweithund? Rüde oder Hündin?: Guten Abend :) Ich bin neu hier und habe schon eine Frage; Vor 3 Jahren habe ich mir vom Züchter einen Portugiesischen Wasserhund ("Shadow")...
Steppenlemminge Vergesellschaften: Hallo, ich habe schon seit einiger Zeit eine kleine Gruppe Lemminge. Und es war jetzt mehrere Monate sehr harmonisch. Neuerdings beginnen die...
Oben