Kater hat Welli gefangen

Diskutiere Kater hat Welli gefangen im Wellensittiche Forum im Bereich Vögel; Also, wie der Titel schon sagt: Mein Kater hat gestern den Welli von meiner Schwester erwischt!!! Der Kater is wohl irgendwie durch unglückliche...
S

Sagitta

Gast
Also, wie der Titel schon sagt: Mein Kater hat gestern den Welli von meiner Schwester erwischt!!! Der Kater is wohl irgendwie durch unglückliche Umstände in ihr Zimmer gekommen.... Nja, jedenfalls hat er den Vogel dann irgendwann losgelassen. Er sitzt jetzt im Käfig, bewegt sich fast nicht. Hat aber schon was getrunken, seine Körner hat er wieder hochgewürgt. Wisst ihr wieso er das gemacht hat? Heißt das er hat irgendwelche inneren Verletzungen?? Wir waren bis jetzt noch nicht beim TA, weil er sowieso total unter Schock steht... Weiß nich ob er das überleben würde, jetzt in die Hand genommen zu werden! Seine Flügel liegen anders als normal an seinem Körper, hängen aber jetzt nicht irgendwie total schlapp runter! Sein "Freund" ist auch bei ihm im Käfig, weil er zu ihm wollte...
Was solln wir jetzt machen? Bleibt der TA-Besuch wirklich nicht erspart? :-(
 
04.06.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater hat Welli gefangen . Dort wird jeder fündig!
MellyBS

MellyBS

Beiträge
634
Reaktionen
0
Hi!

Nein, bitte geht SOFORT zum TA. Wer weiß was der kleine hat, der muss doch unendlich Schmerzen haben. :konfus:

LG
Melly
 
S

Sagitta

Gast
Okay, wenn das so ist... Werden wir wohl so schnell wie möglich gehn müssen! :-(
 
J

Jens

Gast
Aber wirklich. Es gibt auch Notdienste !

Denn der Kleine wird Schmerzen haben, die du nicht bemerkst.
 
J

*Jackie*

Gast
Also deine einstellung ist ja echt nicht mehr lustig......wenn du nicht bereit bist mit dem armen tier zum arzt zu fahren hättest du dir vielleicht erst garkeins zulegen sollen.....also echt..... 8(.......
 
S

Satohina

Gast
Und wie wars beim TA? Gehts ihm besser, oder blieb nur noch die "Erlösung"?

Nächstes Mal auf jeden Fall SOFORT zum TA fahren, v.a. wenn er sich so auffällig benimmt!!!
 
S

Sagitta

Gast
Also tut mir Leid, aber ich hab mich hier eigentlich angemeldet um Leute zu haben die mir Fragen beantworten, mir helfen, aber der Satz "fahr schnell zum TA" hat mir jetzt nicht wirklich viel geholfen...
Muss hier jeder die gleiche Einstellung haben? In diesem Moment haben wir uns eben gedacht, dass der Vogel sterben würde wenn er jetzt die Fahrt zum TA machen muss und dann noch in die Hand genommen wird... Nicht weil ich keine Lust habe zum TA oder so zu gehn, sondern weil ich nicht weiß ob das wirklich so viel bringt! Es ist auch nicht meiner, sondern der meiner Schwester! Für so kleine Tiere is das doch voll die Aufregung da zum Arzt gefahren zu werden und dann untersucht zu werden, nachdem sie eine Weile im Maul eines Raubtieres überstehen mussten!!! :-( Ich will hier jetzt hier nicht bewerten welche Einstellung besser ist, aber ich bin eben dieser Meinung.. und zwar dass der TA-Besuch vllcht manchmal alles nur noch schlimmer macht! Vor allem kennen sich die Tierärzte unserer Tierklinik wahrscheinlich nicht so gut aus mit Vögeln, dass sie ihm noch hätten helfen können... Und ihr hättet erwartet dass ich mit dem total verschreckten Vögelchen (der gerade den Schock seines Lebens hatte) von Würzburg nach München fahre?
 
MellyBS

MellyBS

Beiträge
634
Reaktionen
0
Hi!

Äh sorry aber so wie du da beschrieben hast, hatte der Vogel große Schmerzen. Da ist es doch wohl selbstveständlich, dass man ihn entweder erlöst und ihm das erspart (Der Stress ist nichts gegen die Schmerzen!) oder dass man ihm tierärztliche Hilfe holt.
Man kann doch nicht einfach abwarten, nach dem Motto der verreckt eh. Von allein wieder gut werden wirds wohl weniger. 8(

Und wegen unkenntnis der Klinik: Wer ein Tier hat, sollte sich auch einen erfahrenen TA suchen...undzwar bevor was passiert, wo er nötig ist. :binzel:

Wa dachtest du denn, was man dir hier sagt? "Jaaaa, ist schon ok, er leidt zwar unendlich, aber schaus dir ruhig noch ne eile an." ?? Wohl weniger...

Im übrigen, wie gehts ihm denn überhauot? Hat ers überlebt?

Melly
 
S

Sagitta

Gast
Ja, ok ich habs schon verstanden... Hatte wohl falsche Erwartungen. 8(
Aber wir wollten ihm doch nur noch ein wenig Zeit lassen, sozusagen bis er sich wenigstens etwas von dem Schreck erholt hat. Wir wollten ja am selben Tag noch gehn, wollten ihn eben nur nicht aus dem Maul der Katze in Käfig stecken und zum TA fahren... Da hatten wir eben so Angst, dass er vor Schreck stirbt! Er ist dann leider noch gestorben, bevor wir gefahren sind...
Nja, also wir hatten eben schon mal einen kranken Vogel und da hat uns der TA nicht wirklich viel geholfen... Vielleicht liegt es deshalb an der Erfahrung?!
Wir wollten ja auch nicht abwarten "der verreckt eh"... Wir dachten eben auch dass er sich vielleicht wenn er Ruhe hat wieder erholt, denn so verletzt sah er eben nicht aus! Es hätte ja auch sein können dass er nur einen Schock erlitten hat, und sich von diesem wieder erholt (auch ohne TA?!)...
Naja, auf jeden Fall weiß ich jetzt dass ich wohl bei solchen Notfällen nicht mehr ins Forum schreiben brauche, da ihr es wohl alle für am besten haltet gleich zum TA zu gehen, anstatt zu Hause irgendwelche Heilmethoden o.ä. zu versuchen?!
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Hallo, menschlich kann ich eure Entscheidung verstehen, dass man erstmal dem Vogel etwas Zeit gibt sich zu reklematisieren. (allerdings sollte man bei so einem ernsthaften Zustand nie mehr Zeit als nötig verstreichen lassen)

Du musst aber bedenken, ein Schock kann auch tödlich sein, wenn man zu lange wartet und keine Medikamente geben lässt.

Es ist jetzt nicht böse gemeint, aber rein vom logischen hättet ihr gleich nach dem auffäligen Verhalten von :
Er sitzt jetzt im Käfig, bewegt sich fast nicht. Hat aber schon was getrunken, seine Körner hat er wieder hochgewürgt.
zum Tierarzt fahren sollen. Sobald ein Vogel ernsthafte Anzeichen einer Krankheit zeigt, kann man von Glück reden, wenn man ihn wieder gesund bekommt.
Ein tier wie ein Vogel hat es im Instikt, so lange wie möglich gesund auszusehen, wie es geht, damit keine Feinde auf ihn aufmerksam werden.


Ich hoffe ihr findet einen neuen Partner für den nun Alleinstehenden und erlebt nicht noch so einen Zwischenfall.

Lg snow
 
S

Sagitta

Gast
Ja ok... Ich dachte halt vielleicht kann des hochwürgen auch einfach von einem Schock kommen, ich hab halt einfach nicht gedacht das es so schlimm ist!
Ja, wir werden uns bald nach einem neuen umschauen müssen, damit der andere nicht so einsam ist!!! Hoffentlich trauert der jetzt nich zu sehr oder so... 8(
 
K

klene

Gast
Also ich find deine einstellung nicht ok.
Bei dem anderen Forum werden sie dir das gleiche sagen.
Wenn du vom Tiger gebissen wirst, gehste ja auch zum Arzt oder? Oder denkste auch... ach hab ein Schock da gehe ich erstmal nicht kann ja sein das ja wieder alles besser wird.
Und ausserdem weiß ich auch nicht wieso du nicht zum TA gegangen bist.. wenn dir wirklich was an den Vogel liegen würde... wärst du schon längst gegangen.
Wenn doch alle die gleichen meinungen haben.. müsste doch was dran sein oder? Was wolltest du denn machen? Haste medikamente zu Hause oder Spritzen oder sonst noch was? Also eure Verantwortung ist absolut nicht in ordnung.
Sicher trauer der Vogel jetzt war ja sein kumpel.. bei deiner einstellung solltest du ihn abgeben damit er wieder gesellschaft bekommt.
Also Qualen hat er auf jedenfall gehabt.
 
S

Sagitta

Gast
Scheinbar verstehst du mich nicht... Ich weiß nich was ich jetzt dazu noch sagen soll. Wenigestens hab ich jetzt aus euren Beiträgen gelernt, dass ich bei sowas wohl nicht auf Unterstützung hoffen brauche!
Was ich nicht verstehe: Wieso sollen wir unseren Vogel abgeben? Weil wir den anderen vernachlässigt haben oder wie?
 
*sandyb*

*sandyb*

Beiträge
225
Reaktionen
0
Ich denke, was hier vielen übel aufstößt, ist dass du erwartet hast, wir geben dir Tipps wie du ihn gesund pflegen kannst.

Reagiere doch nicht gleich so trotzig und kündige an, zukünftig nicht mehr um Rat zu fragen. Es kommt einfach auf die Schwere des Falles an.
Unsere Katze erwischte mal einen kleinen Spatz... es hat ewig gedauert, bis sie ihn los gelassen hat. Und das hat sie auch nicht so ganz freiwillig getan. Der Spatz hat noch gelebt, klar. Aber man hat gesehen, dass er neben dem Schock auch Verletzungen davon getragen hat, weswegen ein Gang zum TA machmal nicht erspart bleibt. Je nachdem wie schwer die Verletzungen sind.... der Spatz musste erlöst werden.

So nun seid alle wieder lieb! :binzel:

Ob sich Sagittas Schwester nen neuen Vogel holt oder ihren abgibt, müssen wir schon ihr überlassen!
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Hallo, um noch was klar zustellen, ein Schock kann auch tödich sein, wenn er sich toxisch auf den Vogel auswirkt. Sich praktisch der Vogel selbst vergiftet, da sein Stoffwechsel nicht mehr richtig läuft bzw. Organe nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden.
Sollte der Verdacht auf einen Schock bestehen, so muss dieser vom Tierarzt behandel werden, je früher desto besser.

siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Schock_(Medizin)

lg snow
 
Tanja*

Tanja*

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo!

Ich wollte nur kurz was dazu sagen:

In einem Forum ist es immer schwer irgendwelche Tipps zu geben, gerade weil man den Vogel nicht sieht und er innere Verletzungen haben könnte... Deshalb ist es immer das Beste zum Tierarzt zu gehen wenn soetwas passiert. Da gibt es keine "Heilmethoden". Ich kann ja schwer was sagen, ohne den Vogel gesehen zu haben.

Ich sträub mich auch meist dagegen, sofort zum Tierarzt zu laufen, aber bei schwerwiegenden Dingen bleibt es einem eben nicht erspart. Ich hab z.B. Chinchillas und Katzen und ich kann auch nicht erwarten, dass mir jemand helfen kann, wenn meine Katze meinen Chin erwischt, da bleibt nur eines: Chin einpacken und zum Arzt düsen, auch wenn der über 45 Minuten entfernt von mir ist.

Ich denke, bei anderen Fragen wird dir hier sehr gerne geholfen, aber Diagnosen übers Internet stellen ist halt leider sehr schwer bis überhaupt nicht möglich.

lg
 
V

vanessa h

Beiträge
158
Reaktionen
0
Hi Leute,

ich bin zwar auch der Ansicht, dass man in einem solchen Fall sofort zum TA
fahren sollte, aber finde ich es voll fies, dass ihr jetzt alle auf Sagitta rumhackt. Ich denke das sie auch unter Schock stand und ich weiß nnicht ob die meisten von euch nicht genauso reagieren würden. Außerdem, woher soll man denn wissen, dass ein Schock den Vogel tötet. Ich würde es jedenfalls nicht wissen. Außerdem denke ich auch, dass sowohl Sagitta als auch ihre Schwester von dieser SAche gelernt haben.

Schöne Grüße

Vanessa h
 
Thema:

Kater hat Welli gefangen

Kater hat Welli gefangen - Ähnliche Themen

  • Spricht euer Welli?

    Spricht euer Welli?: Ich habe mittlerweile den dritten Wellensittich, aber keiner wollte/will bisher sprechen. Der Welli meiner Mutter macht immerhin so komische...
  • Welli für Oma

    Welli für Oma: Halli Hallöchen, ich bin es wieder. Dieses mal mit einer Frage zu Wellensittichen. Meine Großeltern wollen sich Wellensittiche anschaffen, und...
  • Zweiter Welli

    Zweiter Welli: Hi alle zusammen. Also wir haben jetzt seit 1 1/2 Jahren einen Welli.Er ist jetzt 2 jahre und ich habe meine Eltern endlich überzeugen können...
  • welli kehlkopfentzündung

    welli kehlkopfentzündung: Hi also heute früh hat mein welli stark gewürkt und auch wie gespuckt.Daraufhin war mein papa beim tierarzt.Der hat gesagt er hat eine...
  • Welli-Krallen?

    Welli-Krallen?: Hallo mein welli haben wir ja jetzt ein 3/4 Jahr. Soweit ich weiß wurden ihm noch nicht krallen geschnitten aber er hat auch holz als stangen im...
  • Ähnliche Themen
  • Spricht euer Welli?

    Spricht euer Welli?: Ich habe mittlerweile den dritten Wellensittich, aber keiner wollte/will bisher sprechen. Der Welli meiner Mutter macht immerhin so komische...
  • Welli für Oma

    Welli für Oma: Halli Hallöchen, ich bin es wieder. Dieses mal mit einer Frage zu Wellensittichen. Meine Großeltern wollen sich Wellensittiche anschaffen, und...
  • Zweiter Welli

    Zweiter Welli: Hi alle zusammen. Also wir haben jetzt seit 1 1/2 Jahren einen Welli.Er ist jetzt 2 jahre und ich habe meine Eltern endlich überzeugen können...
  • welli kehlkopfentzündung

    welli kehlkopfentzündung: Hi also heute früh hat mein welli stark gewürkt und auch wie gespuckt.Daraufhin war mein papa beim tierarzt.Der hat gesagt er hat eine...
  • Welli-Krallen?

    Welli-Krallen?: Hallo mein welli haben wir ja jetzt ein 3/4 Jahr. Soweit ich weiß wurden ihm noch nicht krallen geschnitten aber er hat auch holz als stangen im...