Mäusebock zu den Weibchen?

Diskutiere Mäusebock zu den Weibchen? im Vergesellschaftung Forum im Bereich Mäuse; Nachdem meine Mäuschen alle nicht mehr lebten, habe ich heute drei neue Farbmäuse angeschafft. Weibchen sollten es sein. In der Zoohandlung kann...
T

timava

Gast
Nachdem meine Mäuschen alle nicht mehr lebten, habe ich heute drei neue Farbmäuse angeschafft. Weibchen sollten es sein. In der Zoohandlung kann man beim Kauf nicht wirklich alles sehen...Zu hause überprüfte ich den Gesundheitszustand und stellte fest, dass eins wahrscheinlich ein Böckchen ist, fuhr zur Tierärztin und die bestätigte es.
Lasse ich mich so einfach auf Vermehrung ein? Oder doch wieder zwei Käfige und das Männchen extra setzen? Das kann aber auch nicht alleine leben... Ich hatte schon einmal Glück, dass sich zwei Böcke vertragen haben, aber in einer zweiten Zoohandlung wurde ich davor gewarnt, weil ich mich erkundigte, ob es günstig wäre, ein zweites Männchen dazu zu kaufen.
Was würdet ihr mir in der Hinsicht raten? Wer hat Erfahrung mit der Vermehrung von Mäusen?
Lieben Gruß von Timava
 
jenjo

jenjo

Beiträge
1.005
Punkte Reaktionen
0

AW: Mäusebock zu den Weibchen?

Also ich würde ganz klar die männliche Maus in der Tierhandlung zurückgeben(mal abgesehn davon das man genau aus dem Grund keine Tiere aus der Handlung holen sollte,aber egal,jetzt isses passiert 8( )

Auf gar keine Fall männliche Maus zu den Weibern setzen.Dann hast du unkontrolliert Nachwuchs und wo willst du die dann hingeben??es geht ja auch immer so weiter wenn du die Mäuse nicht trennst.Immer mehr Mäuse......Außerdem gibt es wirklich genug Mäuse auf der Welt die ein schönes zu Hause suchen.Deshalb überleg dir das wirklich gut.

Wie gesagt entweder das Männlein zurück in die Tierhandlung geben oder ein zweites Männchen zur Gesellschaft holen(allderdings nur wenn Platz genug da ist).Oder du könntest deinen Mäuse Mann kastrieren lassen und ihn dann zu den Mädels setzen.


Lieben Gruß Jenny
 
T

timava

Gast

AW: Mäusebock zu den Weibchen?

ich weiß das schon, dass ne tierhandlung nicht günstig ist...habe recherchen angestellt, ob in unserer stadt jemand mäuse züchtet, da war nichts...nicht mal die tierärztin konnte mir da einen rat geben.
tiere nehmen die nicht zurück. außerdem muss ich sagen, dass ich den kleinen ja schon ins herz geschlossen habe, zumal der ziemlich zutraulich ist, mehr als die weibsen...
also einen zweiten bock...hast du erfahrungen, ob das in der regel gut geht und wenn, auch einen sehr jungen oder einen älteren?
erstmal aber danke für deine antwort.
tina
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Punkte Reaktionen
0

AW: Mäusebock zu den Weibchen?

Hallo das nächste Mal was hier im Forum unter "suche ein Tier" eingeben, es gibt ein paar Mitglieder, die bei dir in der Nähe wohnen und auch Mäuse haben, teils vermitteln.

Aber zum eigentlich Problem, m und w nicht zusammen setzen, sonst hast du in 3 Monat wahrscheinlich schon 50 Mäuse aufwärst. (da gibs wirklich grad genug Tiere die Menschen suchen, und wenn du Pech hast, ist eh eine Schwanger der Weibsen. :-( )

Männchenvergesellschaftungen gehen selten gut, meisten zerfetzen sie sich total, egal ob alt oder jung, da es nicht in der Natur von männlichen Farbmäusen liegt, sich mit anderen Männern ein Revier zu teilen.

Du kannst es mit einem Kastraten versuchen oder du lässt deine Maus kastrieren und kannst ihn nach 3 Wochen wieder zu den Weibchen setzen.

Wie groß ist dein Käfig?
Wie alt die Mäuse? Sind sie dick, dünn, Durchfall, knattern sie?

lg snow
 
T

timava

Gast

AW: Mäusebock zu den Weibchen?

durch dieses problem war ich erst auf das mäuseforum hier gekommen...werd nächstes mal natürlich schaun, ob hier jemand aus der nähe helfen kann.
kastrieren gab mir auch die ärztin als möglichkeit...ist aber eben ziemlich gefährlich für das viechlein.
mein käfig ist reichlich groß, hatte ja früher schon mäuse, da weiß ich bescheid und alle drei mäuse sind brandneu, vielleicht so um die vier wochen. man erfährt das ja nicht genau udn kann es auch nicht feststellen, selbst die ärztin konnte nur vermutungen abgeben, gesund sind sie alle, nix knattern und nix durchfall...
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Punkte Reaktionen
0

AW: Mäusebock zu den Weibchen?

Hallo es kommt drauf an, ob deine TA Erfahrung hat oder ob sie mit Gas oder Injektion narkotisiert.
Ich habe von 12 Kastraten erst 1 verloren und der hat nach der Kastra nichts mehr gefressen, ansonten sind alle meine Tiere die ich je Kastrieren lassen hab immer wieder gekommen.
Es ist einfach der beste Weg für einen Kerl, er kann mit Weibern leben, reicht nicht mehr, wird total lieb.
Bei Männchen-WG's hingegen leben die Männer meisten in Angst und Dauerstress, bzw. nicht selten unblutig oder tödlich. :-(
 
T

timava

Gast

AW: Mäusebock zu den Weibchen?

welche narkose ist denn da die vernünftigste? darüber weiß ich gar nicht bescheid.
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Punkte Reaktionen
0

AW: Mäusebock zu den Weibchen?

Gas da es im nach hinein noch beeinflusst werden kann und die Tiere schnell wieder aufwachen. :binzel:
 
T

timava

Gast

AW: Mäusebock zu den Weibchen?

hab lieben dank für deine auskünfte, werd meine tierärztin danach fragen. sie ist sehr lieb, hat für die heutige kurzschau des kleinen max nicht mal geld verlangt und ich war bisher immer sehr zufrieden mit ihr.
für heute werde ich mit dem problem erstmal schlafen gehen.
dir einen schönen feiertag!
lieben gruß-tina
 
D

Daggi

Gast

AW: Mäusebock zu den Weibchen?

was heisst für dich reichlich gross - hast du maße???? bei mäusekastration ist es immer anzuraten zu einem arzt zu gehen der gerade damit grosse erfahrung hat dann ist das risiko sehr gering.

lg daggi
 
J

Jean21

Gast

AW: Mäusebock zu den Weibchen?

Hallo Timava!

Habe auch 2 mäuse böcke und sie haben sich die erste zeit vertragen aber es gibt immer wieder Tage da es mit denen Überhaupt nicht geht.Meine Jungs sind kastriert.Ich würde es nicht riskieren 2 jungs zusammen den wenns nicht gut geht must du schauen das einer davon wieder weg kommt oder du must beide kastrieren lassen und sie zu deinen Mädchen sitzen.


LG Jean
 
Weltenspinner

Weltenspinner

Beiträge
63
Punkte Reaktionen
0

AW: Mäusebock zu den Weibchen?

Das Beste wäre wirklich eine Kastration und dann nach der Heilung zurück zu den Weibchen.
Mehrer Böcke in einem Käfig kann gut gehen, muss aber nicht. Wenn die schnellere von beiden, die andere nicht leiden kann, kann schonmal blut fließen. Man kann es nicht vorhersagen, die Charaktere sind verschieden.
Relativ sicher ist, dass sich ein Kastrat und zwei Weibchen vertragen.
 
Thema:

Mäusebock zu den Weibchen?

Mäusebock zu den Weibchen? - Ähnliche Themen

Notstation: Hallo, bin neu hier und weiß nicht ob und wie ich ein neues Thema aufmachen kann. Hier erscheint mein Beitrag aber wohl ganz gut passend. Habe...
Kastration und Frühkastration beim Meerschweinchen: Warum soll man Meerschweinchenböcke kastrieren lassen? Das ist eine Frage, mit der Kastrationsbefürworter oft konfrontiert werden. Die häufigste...
Welche Art ist für mich geeignet?: Hallo allerseits! Ich heiße Luise und habe mich in Wasserschildkröten "verliebt" als ich vor einigen Wochen im Internet gesurft habe. Daraufhin...
[Bochum] Kastrat, Herzkrank, Allein: Hallo liebe Foris! :) Da sind wir wieder. In einigen Foren hatten wir vor etwa einem Jahr unsere beiden (Früh-)Rentner Susi und Scream...
Brauche etwas Rat und Aufmunterung: Hallo, ich war schon vor ein paar Jahren bei euch registriert, und habe immer wieder gerne hier mitgelesen. Nun ist in den letzten Wochen...
Oben