Kastration nicht überlebt...

Diskutiere Kastration nicht überlebt... im Krankheiten Forum im Bereich Mäuse; Hallo... Ich komme grad vom Tierarzt.. Meine zwei Böckchen wurden dort heute kastriert... Als ich ankam lag Baileys noch in der Narkose. Whisky...
K

Kiara

Gast
Hallo...

Ich komme grad vom Tierarzt.. Meine zwei Böckchen wurden dort heute kastriert... Als ich ankam lag Baileys noch in der Narkose. Whisky stolperte bereits durch den Käfig! Die Tierärztin sagte, er würde auch bald aufwachen und so nahm ich sie mit. Baileys nahm ich raus und legte ihn auf einen warmen Roggensack, denn Whisky war ja auch noch unsicher und stolperte hin und wieder über Baileys! Zwischendurch zuckte Baileys schon leicht und versuchte sich zu bewegen. Ich war so glücklich darüber, dass anscheinend beide es geschafft hatten...
Doch plötzlich begann Baileys ganz schnell und gleichmäßig mit dem Kopf zu zucken und gab gleichmäßig ein leises Fiepen von sich. Und plötzlich hörte er auf zu zucken und auch auf zu atmen... er war tot... Er hatte die Narkose wohl nicht überstanden... Ich bin so traurig... Mein armer Baileys.. Er war doch erst 3 Monate alt.. Und jetzt muss Whisky auch noch 4 Wochen ganz alleine sein, ehe er zu den Weibern darf...
 
08.03.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kastration nicht überlebt... . Dort wird jeder fündig!
ammie

ammie

Beiträge
194
Reaktionen
0
tut mir leid für dich, hoffe das Whisky alles gut übersteht!! :troest:
lg ammie
 
Lunamaus

Lunamaus

Beiträge
72
Reaktionen
0
Tut mir auch total leid für Dich!! :troest:
Wenn ich das höre, komme ich doch wieder ins Grübeln, ob ich mein Mausi Yaya wirklich operieren lassen soll (hat einen Tumor...)
Schreib mal, wie Whisky die ganze Sache übersteht.

BINE
 
J

JaniLane

Gast
@Kiara
Tut mir total leid um den kleinen Kerl :-(

Leider bleibt bei jeder Narkose immer ein Restrisiko :-(

Kannst Whiskey ja in der Überbrückungszeit ein bissl in die Nähe der Mädels stellen, damit er sie zumindest riechen kann.

Liebe Grüße,
Jani
 
D

Daggi

Gast
och menno das ist ja schade....... tut mir leid........ ich hoffe dass hier die bande das am donnerstag besser übersteht......

lg daggi :weinen:
 
Angelus Noctis1

Angelus Noctis1

Beiträge
2.720
Reaktionen
1
Was is´n das für´n TA, der noch sedierte Tiere rausgibt???? :aerger:
Das Tier braucht es warm und ruhig, bis es wieder GANZ WACH ist! Ich würde nie von meinem Doc ein halbwaches Tier bekommen - geschweige denn ein schlafendes!
Ich würde mich umgehend bei der Dame beschweren und sie darauf aufmerksam machen, daß man (gerade bei dieser Schweinekälte!!!!) keine noch narkotisierten Tiere rausgibt. Mal abgesehen davon, daß der TA die Aufwachphase überwachen sollte, um bei etwaigen Problem eingreifen zu können!


Angelus
 
K

Kiara

Gast
Hey!

Die hat mir gesagt, ich solle die Mäuse warm halten und dann hat sie mir halt auch noch gesagt, dass ich kein Streu und kein loses Futter in den Käfig tun muss usw. Sie meinte, der Kleine schläft jetzt noch, lag aber gerade schon mal anders und müsste gleich aufwachen... tja scheiße.. das wird er nun nie wieder tun :heul: :weinen: Ich bin schon den ganzen Tag so mega traurig.. Baileys war meine 2. Maus und sowas besonderes.. Er war auch mein zahmster und ich vermisse ihn so...

Okay, nun zu Whisky. Ich habe ihn gerade in seinen Käfig zurück gebracht! Der ist mit Zellstoff (hieß das so) "eingestreut" Und zu Fressen hat er einmal solche Cräcker-Kekse, wo so alles fest drin ist, und einmal so welche komischen Stangen. Er hat sich vorhin schon daran bedient und auch getrunken hat er schon *freu* Er geht mittlerweile schon wieder normal! Ist also nicht mehr so benommen, wie am Anfang! Auch flitzt er schon wieder ein wenig herum! Nur, ich meine, dass er hinten ein wenig breitbeinig geht.. Kann ich mir aber auch nur eingebildet haben *gg* Bluten tut die Wunde nicht und ich habe auch noch keinen einziegen Bluttropfen gesehen. Ich traue mich nicht, ihn hochzunehmen, da ich Angst habe, ihm weh zu tun... In den Käfig hab ich ihn zusammen mit dem Haus getragen ^^ Ich hab Angst, dass ich, wenn ich ihn z.B. auf meine Hand "schiebe" irgendwie an der Wunde verletzen kann.. Das mag vllt. Quatsch sein, aber ich lasses! Ich hab den Käfig genau neben den Weibern stehen und durch das Plastikglas, kann er die Weibers wunderbar beobachten *gg* Er guckt genauso gerne wie ich MTV *lach* Bin so froh, dass er es bis jetzt alles heile überstanden hat! Bin aber so traurig, wegen Baileys... Und mir tut Whisky so leid, dass er nun alleine ist.. Er war vorher immer mit Baileys zusammen :weinen:
 
Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
Angelus,

GANAU DAS GLEICHE kam mir beim Lesen des Textes auch in den Sinn. Was war das denn für ein Tierarzt!?

Kiara,

es tut mir echt leid für dich. Hoffe, dein kleiner hat davon nicht zu viel mitbekommen und mach dir bitte keine Vorwürfe. Du hast absolut korrekt gehandelt, aber dieser Tierarzt *kopfschüttel*
 
K

Kiara

Gast
Ja, aber wenn ich einen anderen Tierarzt gewählt hätte.. Ich dachte, sie kennt sich damit aus.. weil sie meinte das...

Was wäre, wenn ich zu einem anderen TA gegangen wäre? Dann würde Baileys noch leben!!!

Ich vermisse ihn so...
 
Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
Kiara, das ist doch aber wirklich nicht deine Schuld. Das kann man vorher gar nicht wissen. Bitte, gib dir nicht die Schuld.

Vielleicht ist es auch Schicksal. Ich glaube, unser Leben ist bereits bei unserer vorgegeben. Seine Aufgabe war hier erfüllt.

Trauer nicht um seinen Tod! Feier sein Leben! Denk daran, wie viel Spaß ihr hattet und wie viel Spaß er jetzt beim Toben auf der Regenbogenwiese hat!
Das macht das ganze leichter.

Kopf hoch
 
K

Kiara

Gast
Danke Katelyn! Es ist halt nur so komisch... mein Baileys ist nicht mehr da... er, der immer so lieb war, mit dem man alles machen konnte... Ich werde ihn nie vergessen!!!
 
K

Kiara

Gast
So, nun neuer Bericht, wegen Whisky ^^

Also, heute morgen hatte er sein ganzes Häuschen mit Zellstoff eingebunkert *lach* Er war heute nacht wohl ganz schön auf Achse ^^
Er hat das ganze Klopapier usw. in eine Ecke geschoben und den Rest freigelegt, so nach dem Motto:"So, hab dir Platz gemacht! Da kannste jetzt wieder meine gewohnte Streu reintun!" Genauso guckte er mich heute morgen dann auch an *gg* Es scheint ihm wohl ganz gut zu sehen! Glaube, ihn nimmt der Tod von Baileys nicht so sehr mit, wie mich... Ich vermisse diese Maus so *schnief*
 
I

ingeli

Gast
hi du kannst ihm jetzt ruhig wieder loses futter geben .
die wunde dürfte inzwischen wieder soweit sein das loses futter keine gefahr bedeutet .
einstreu und heu aber erst in einer woche

zu deinem bedauernswerten todesfall , warscheinlich hat deine TA injektionsnarklose gemacht , also die narkose gespritzt ,da ist die sterbe rate sehr sehr hoch ....ich mußte da sleide r auch schon erleben

es gibt nur ganz ganz wenige TA in deutschland die das wirklich können genauergesagt ich kenne nur einen.
in 2 -3 wochen kannst du whisky dann die weibchen geben da passiert nix mehr
bis dahin kümmere dich gut um den kleinen einsamen kerl

lg inge
 
K

Kiara

Gast
Hey!

Danke! Beim nächsten mal werde ich auf jedenfall einen anderen Tierarzt nehmen und dann frage ich vorher nach, wie das aussieht, also welche Narkose und so! Whisky springt schon wieder im Käfig herum *lach* Ja, von dem Kräcker ist sowieso alles runtergefallen und liegt jetzt lose im Käfig herum *löl* Aber die Wunde heilt schon nach einem Tag? Weil er ist ja gestern erst Kastriert worden...
Ich glaube er freut sich schon richtig, zu den Weibern zu kommen ^^ Hoffentlich klappt die Vergesellschaftung *hoff* Whisky ist nämlich son richtig frecher! Baileys musste in letzter Zeit manchmal ganz schön mithalten... Zum Glück ist nichts mehr, als "nur" ein blutiger Zeh passiert! Ansonsten war Baileys unversehrt! Aber Whisky hat auch Kraft inne Zähne *autsch* Erinner mich grad so an den ersten Tag mit ihm 8(
 
B

Bulma

Gast
huhu


mein beileid :(

bei mir steht am 1.04 ja auch ne kastration an... bzw bei meinem bock ...

hat der TA mit gas oder spritze nakotisiert ?

wie hoch is denn ungefähr das restrisiko das das tier es nicht überlebt, wenn es optimale rahmenbedingungen sind (kontrolliertes aufwachen beim TA, wärmematte, gas-nakose ect) ?
 
I

ingeli

Gast
moin
also wenn alles passt ....
isofloran narkose
erfahrener tierarzt,
kontrolliertes erwachen
optimale nachsorge beim besitzer...
dann 99 %
 
K

Kiara

Gast
Ich werd das nächste mal (wenn ich es bei meinen drei Böcken wirklich machen sollte) fragen, ob die auch wirklich die oben genannten Sachen von Ingeli machen! Ich will nicht noch einen verlieren *trauer*
 
D

Daggi

Gast
ich denke das wichtigste ist dass der tierarzt viel erfahrung mit mäusekastrationen hat.

ich hab heute 2 eigene und 1 pflegemaus kastrieren lassen allerdings nicht mit der von inge genannten narkoseart - alle drei sind putzmunter obwohl einer davon ein absoluter risiko kandidat war. übernächste woche .... gehen da meinen restlichen 9 böckchen hin. die frau scheint echt ein profi zu sein.

lg daggi
 
K

Kiara

Gast
na ja... also Whisky geht es gut! Aber er hoppelt noch nicht wieder so frech durch den Käfig.. Aber ich denke, das kommt noch *hoff* Also ich hoffe das jedenfalls... Na ja, ansonsten geht es ihm gut! Außer das er ein wenig anfängt zu niesen *sorgen mach*
 
Thema:

Kastration nicht überlebt...

Kastration nicht überlebt... - Ähnliche Themen

  • Tierarzt in Ffm zwecks Kastration gesucht

    Tierarzt in Ffm zwecks Kastration gesucht: Na, die Überschrift sagt eigentlich alles: bin auf der Suche nach einem kompetenten Tierarzt in Frankfurt/Main, bei dem meine Jungs unters Messer...
  • Kastration - Kosten?

    Kastration - Kosten?: Hallo, ich möchte meine beiden Mäuseböcke gerne kastrieren lassen. Wie hoch liegen denn ungefähr die Kosten? Vielen Dank! :danke: tme84 :maus:
  • kastration

    kastration: hi, ich hab ne 5er männergruppe. ein ausgewachsenes und4 kleine, aus meinem wurf(ich hab sie schwangerbekommen!!!(...)) und ich würde die...
  • Kastration

    Kastration: Muss man nach einer Kastration irgendwas beachten?... Oder irgendwie die Wunde nachversorgen?
  • wie sind die überlebensquoten bei kastration?

    wie sind die überlebensquoten bei kastration?: das war eine frage, die ich mir mal so gestellt hatte. ich selber hab ja nur rennmäuse, die lässt man ja eher selten kastrieren, aber auf das...
  • wie sind die überlebensquoten bei kastration? - Ähnliche Themen

  • Tierarzt in Ffm zwecks Kastration gesucht

    Tierarzt in Ffm zwecks Kastration gesucht: Na, die Überschrift sagt eigentlich alles: bin auf der Suche nach einem kompetenten Tierarzt in Frankfurt/Main, bei dem meine Jungs unters Messer...
  • Kastration - Kosten?

    Kastration - Kosten?: Hallo, ich möchte meine beiden Mäuseböcke gerne kastrieren lassen. Wie hoch liegen denn ungefähr die Kosten? Vielen Dank! :danke: tme84 :maus:
  • kastration

    kastration: hi, ich hab ne 5er männergruppe. ein ausgewachsenes und4 kleine, aus meinem wurf(ich hab sie schwangerbekommen!!!(...)) und ich würde die...
  • Kastration

    Kastration: Muss man nach einer Kastration irgendwas beachten?... Oder irgendwie die Wunde nachversorgen?
  • wie sind die überlebensquoten bei kastration?

    wie sind die überlebensquoten bei kastration?: das war eine frage, die ich mir mal so gestellt hatte. ich selber hab ja nur rennmäuse, die lässt man ja eher selten kastrieren, aber auf das...