Vergesellschaftung - bitte vor dem Posten lesen!

Diskutiere Vergesellschaftung - bitte vor dem Posten lesen! im Vergesellschaftung von Meerschweinchen Forum im Bereich Zucht und Genetik; Hallo Ihr Lieben! Da immer wieder viele Fragen zu Vergesellschaftungen aufkommen, habe ich einen Text geschrieben, in dem die wichtigsten Regeln...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
* dien *

* dien *

Beiträge
4.138
Punkte Reaktionen
3
Hallo Ihr Lieben!

Da immer wieder viele Fragen zu Vergesellschaftungen aufkommen, habe ich einen Text geschrieben, in dem die wichtigsten Regeln kurz und verständlich zusammengefasst sind.

Grundsätzlich kann man sagen, dass folgende Kombinationen möglich sind:
1. Weibchen - Weibchen
2. Bock - Bock (auch unkastriert)
3. reine Weibchengruppen (diese aber oft mit vielen Zickereien)
4. reine Böckchengruppen
5. gemischte Gruppe mit einem Kastrat und mehreren Weibchen
6. gemischte Gruppen mit mehreren Kastraten, wobei in dieser Gruppenform pro Bock mindestens drei Weibchen vorhanden sein müssen. Minamale Anzahl in dieser Gruppe sind also acht Tiere (2 Kastraten, 6 Weibchen)


Entgegen des Gerüchtes, dass sich Böcke untereinander nicht vergesellschaften lassen, gibt es sehr viele Böckchengruppen, die sich sehr gut verstehen und gut miteinander auskommen.
In reinen Böckchengruppen gibt es in der Regel viel weniger Streit als in reinen Weibchengruppen.
Also traut Euch - holt Euch die Kerle! :D




Bitte lest diesen Text, bevor ihr eine Frage zu Vergesellschaftungen stellt. So können viele Fragen schon vorher beantwortet werden.




So, jetzt habt Ihr Euch ein oder mehrere neue Schweinchen zu den bereits bei Euch wohnenden gekauft. Dann mal schnell mit ihnen in den Käfig zu den anderen, damit sie nicht alleine sind.



STOP!



Oft höre ich von Leuten, dass sich ihre alten Schweinchen nicht mit den neuen Schweinchen vertragen. Sie beißen sich gegenseitig, jagen sich weg und streiten. Sie sind Eindringlinge in dem Revier der alten Meerschweinchen. Deshalb werden sie zuerst einmal auch als solche behandelt. Einen kleinen Vorteil haben junge Meerschweinchen, da sie oft einen Babybonus haben.



In den meisten Fällen ist dies auf eine falsche oder gar nicht stattgefundene Vergesellschaftung zurückzuführen.

Das heißt, dass sich die meisten Streitereien zwischen neuen und alten Schweinchen vermeiden lassen, wenn man sie richtig vergesellschaftet. Hierfür gibt es einige wichtige Regeln, die beachtet werden sollten, damit das Zusammentreffen der Schweinis für alle Beteiligten ein schönes Erlebnis wird.



Nicht einfach ins Gehege setzen!
Neue Schweinchen dürfen nicht einfach so in das Revier (Käfig, Eigenbau, Auslauf) der alten Schweinchen gesetzt werden. Streit ist dann so gut wie vorprogrammiert.



Langsames Aneinander gewöhnen
Um sich schon mal an den Geruch der anderen zu gewöhnen, kann man den Käfig mit dem / dem neuen Meerschweinchen in den Auslauf der Schweinchen stellen. Dann können sie sich schon mal riechen und etwas annähern. Das muss aber nicht sein.

Man kann sie auch gemeinsam auf den Schoß nehmen und dort erste Schnupperkontakte schließen lassen.



Neutraler Boden
Eine Vergesellschaftung muss auf neutralem Boden stattfinden, damit niemand sein Revier verteidigen muss und die neuen Mitbewohner keine Nachteile haben. Das kann der Flur sein, ein abgetrennter Teil der Küche oder eine provisorisches Gehege. Die Hauptsache ist: auch die alten Schweinchen kennen das Gehege nicht.



Versteckmöglichkeiten und Platz
Es müssen viele Unterschlüpfe, Versteckmöglichkeiten und natürlich Platz da sein, damit sich die Schweinchen erst mal aus dem Weg gehen und sich dann langsam annähern können. Von Vorteil sind anfangs auch mehrere Fressnäpfe und Heustellen, damit die Neuen, auch wenn sie zunächst weggejagt werden, trotzdem die Möglichkeit haben, etwas fressen zu können.



In Rangordnungskämpfe nicht eingreifen!!
Das fällt sehr schwer, das weiß ich selber. Aber je öfter man eingreift, desto länger dauern die Rangordnungsstreitigkeiten. Die Schweinchen haben dann keine Möglichkeit, die Rangordnung auszumachen und müssen immer wieder anfangen.

Es gehört dazu, dass sie sich gegenseitig jagen, sich mal wegbeißen, sich anklappern und imponieren wollen. Auch durch Berammeln machen Meerschweinchen die Rangordnung aus. Bitte lasst Eure Schweinchen die Rangordnung klären, da erst dann Ruhe in die Gruppe einkehren kann.

Einzige Ausnahme dieser Regel: Wenn sich die Schweinchen blutig oder so fest ineinander verbeißen, dass sie gar nicht mehr loslassen, muss man dazwischen gehen. Dafür am besten ein Stück Pappe zwischen die streitenden Schweine halten, damit sie sich nicht mehr sehen. Denn wenn man die Streitschweine ohne diesen Sichtschutz auseinander nehmen will, hat man schnell man ein Schweinchen am Finger hängen, weil er zugebissen hat. Dann eines der Schweinchen weg nehmen. Eine erneute Vergesellschaftung sollte trotzdem versucht werden.



Durchhalten!
Ebenso dürfen die Schweinchen nicht immer wieder zusammen und auseinander gesetzt werden. Auch dann können sie die Rangordnung nicht ausmachen. Das ständige Zusammen- und Auseinandersetzen bedeutet großen Stress für die Tiere.



Umsetzen ins Gehege
Wenn sich die Meerschweinchen dann auf neutralem Gebiet gut vertragen, kann man sie ins alte Gehege setzen. Dafür das komplette Gehege säubern, neu einstreuen und umstellen. So ist es geruchsneutral und für alle wieder neu.





Wenn Ihr diese „Regeln“ beachtet stehen die Chancen sehr gut, dass die Vergesellschaftung Eurer Schweinchen funktioniert.

Quelle: http://www.meerschweinchen-ratgeber...on-von-Meerschweinchen-in-die-Gruppe-9-5.html


Liebe Grüße und viel Spaß mit Euren neuen Schweinchen
Nadine
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Vergesellschaftung - bitte vor dem Posten lesen!

Vergesellschaftung - bitte vor dem Posten lesen! - Ähnliche Themen

ein Schwein jagt das andere...: Hallo, ich habe momentan ein Problem mit meinen Schweinchen. Erstmal zu meiner Gruppe: Maya, 5,5 Jahre alt, kastriert (sie hatte vor zwei Jahren...
Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?: Hallo zusammen, meine Meerschweindame ist verstorben und weil ich mein anderes erst ca. 2 Jahre altes Meerschwein nicht alleine lassen wollte...
zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?: Hallo, es ist zwar noch nicht akut, aber ich wollte mich dennoch schon mal nach Erfahrungsberichten umhören. Hier sind doch einige, die große...
Und wieder ein fehlsozialisiertes Weibchen: Hi ihrs, immer wieder hört man, dass Weibchen auch alleine zusammen gehalten werden können. Aktuell habe ich hier ein Notschweinchenweibchen...
Partnerplanung: Hallo zusammen, gestern ist leider unser Kastrat während einer OP verstorben :cry: Nun sitzt unser Weibchen Toffee alleine. Auch wenn wir...
Oben