Allwetterreitplatz

Diskutiere Allwetterreitplatz im Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde; :smile:Hallo an alle , ich habe vor einiger Zeit schonmal einen Bericht wegen einem Reitplatz, bessergesagt einer Halle geschrieben, aber da war...
S

Samba

Gast
:smile:Hallo an alle ,
ich habe vor einiger Zeit schonmal einen Bericht wegen einem Reitplatz, bessergesagt einer Halle geschrieben, aber da war ich noch nicht so gut informiert, und deswegen möchte ich mich jetzt nochmal neu erkundigen.
UNd zwar habe ich lange im Internet nach einem ALLWETTERREITPLATZ, also bei dem man wirklich bei JEDEM Wetter reiten kann, wel wir nur ienen Außenplatz haben. Also habe ich danach gesucht, und dann ist mir dies hier in die Augen gefallen www.swingground.de !
Das ist so was wie Teppichhäksel, und soll angeblich bei jedem Wetter reitbar sein.
mich würde interessieren was ihr von dem Produkt haltet und ob ihr vllt auch so etwas auf eurem reitplatz habt und ob das klappt?
Für mögliche andere Lösungen wäre ich selbstverständlich auch offen!
Danke schon mal im Vorraus
Liebe liebe Grüße
Samba
 
11.02.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Allwetterreitplatz . Dort wird jeder fündig!
schrecker82

schrecker82

Moderator
Beiträge
5.925
Reaktionen
0
Also diesen Bodengrund kenne ich nicht - aber letztes Jahr habe ich was gesehn, dass soll auch sehr gut sein (und ich muss unseren SB noch davon überzeugen, dass wir das auch bekommen): Autositze :)

Sabine wird sicher noch auf diesen Thread aufmerksam, die kann dir zu den Autositzen (auch so gehäkselt) sicher mal Ihre Erfahrung aufzeigen.


edit: Das kommt davon wenn man ne Antwort anfängt und es dann an der Tür klingelt*g* Jetzt war ich zu spät...

edit 2: Teppich? ich dachte Autositze...Hab ich wohl was falsch verstanden *schäm*
 
Sabine

Sabine

Beiträge
2.528
Reaktionen
0
Autoteppiche!
*ggg*

Das Zeug, was in Dächern und am Boden hängt...

Ob das von der Firma aus dem Link ist, weiss ich nicht, die schreiben irgendwie alle nicht deutlich rein, woraus es besteht...(Klar - mit "Hightech" macht sich mehr Geld als mit "Recyclingmaterial"... :D )

Wir haben den Boden ja bestimmt schon 3 oder 4 Jahre liegen, und so wie ich unseren Stallchef kenne, weiss der schon net mehr, wo er ´s herhatte... :lachen:

LG
Sabine
 
C

Chaosqueenie

Gast
Nur mal eine Zwischenfrage...

Wie sieht es denn bei diesem Material mit der Schadstoffbelastung aus?
In den Autoteppichen sind ja immer jede Menge Chemikalien zu finden. Und die werden doch dann bei jedem Regen ausgewaschen und gelangen in den Boden, oder?

Ansonsten bin ich für einen solide aufgebauten Reitplatz nach dem 3-Schichten-System (Tragschicht, Trennschicht, Tretschicht), der mit einer guten Drainage versehen ist.
 
K

Kerstin2

Gast
Was ist mit (Plastik-?)Gitterplatten im Boden und darauf eine Schicht keineahnungwas ?

Die waren doch mal sehr in Mode..
 
Terrior

Terrior

Beiträge
3.672
Reaktionen
0
Puh, die Schadstoffbelastung....ich hab da mal irgendwas drüber gelesen und weiss leider nur noch, dass die Böden mit gehäckselten Textilien nicht so toll sein sollen.

Ich hab an einem Stall gestanden, wo wir Fleece-Schnitzel (mein ich jedenfalls) mit Sand gemischt hatten. Der Boden selber liess sich prima bereiten, aber nachdem ich den Bericht gelesen hatte, dass das nicht so gut sein soll (Faserflug oder so), war ich froh, dass wir nicht so lange dort gestanden haben.

Ich kann mich Chaosqueenies Ausführungen nur anschliessen. Das ist immer noch der beste Weg, leider jedoch nicht der günstigste. Je nachdem wie der Boden beschaffen ist, wird man schon allein fürs auskoffern eine Menge Geld los.
 
S

Samba

Gast
Also, mir geht es ja in erster Linie darum , dass der reitplatz bei jedem wetter bereitbar ist, und es aber trotzdem ein nicht algroßer aufwand a(auch was das geld angeht) ist. AUßerdem habe ich mir in letzter zeit viele reitlpätze mit dem typischen tretschicht, drainage etc. versehen ist angesehen, udn die waren alle bei dem wette rmomentan nicht bereitbar.. deswegen bin ich davon eigenltich nciht so überzeugt... aber danke trotzdem fúr eure tipps
wäre über weitere sehr dankbar
samba
 
Ree

Ree

Beiträge
418
Reaktionen
0
Bei meiner Freundin haben sie einen Muschelreitplatz o_O Soll sich toll reiten lassen und ist auch stets trocken (ich selbst hab den noch nicht gesehen).... Nachteil: Im Sommer stinkt es abartig *g*

Wir haben einen ganz "normalen" Platz. Er ist aber leicht schräg... und ich bin heute draußen geritten, obwohl wir vorgestern starken Frost hatten... war Super zu reiten :eek:)
 
S

Samba

Gast
was bedeutet ganz normal? mit drainagen und so? wieviel habt ihr bezahlt?
 
S

Samba

Gast
und habt ihr eigentlich zu diesen "autositzen" :D auch irgendwelche interenetaddressen? Weil die Firma, von der ich euch die internetaddy gegeben hab,die bräuchte bis juli bis die liefern und dann ist mir zu lagne, da es schon etwas schenller gehne muss.
AUßerdem hab ich jetzt auch noch was entdeckt, nämlich dsa tte system, da hab ichmir auch schon info material zuschicken alssen, und das wäre eben gut, weil das bei uns in der nähe ist und wir es abholen könnten (nur 1 stunde fahrt). Könnts euch ja mal angucken, wenn ihr lust habt, udn sagen was ihr nun DAZU sagt ;-)
Liebe liebe grüße samba
und bitte antwortet doch :weinen:
http://www.reitplatz.de/tte-system-reitsport.html
 
Terrior

Terrior

Beiträge
3.672
Reaktionen
0
Ich hab jetzt mal so auf die schnelle Google gefragt und die meisten Beurteilungen über das System war nicht für Reitplätze sondern für Paddocks. Da ist die Belastung ja doch eine andere als auf dem Platz.

Ich kann also nicht sagen ob es gut oder schlecht ist. Was Du auch einkalkulieren solltest: Den Preis, wenn das Zeug mal entsorgt werden muss. Sowas fällt unter Sondermüll und ist entsprechend teuer. Und ewig werden diese Platten sicher auch nicht leben. Da weiss ich nicht, ob es günstiger kommt, wenn man es einmal "richtig" macht und nur ab und wann die Tretschicht erneuern muss.
 
**Kräuterhexe**

**Kräuterhexe**

Beiträge
71
Reaktionen
0
hallo
ich habe beides.diese platten kenne ich allerdings nicht.ich habe so ähnliche.das mit dem nut/feder gefällt mir nicht wirklich.sieht nicht stabil aus.meine werden ineinander gehakt.da fährt sogar unser trecker drüber.habe ich im stallbereich gelegt.ohne unterbau.direkt in den matsch.hält bombenfest und man kann,wenn man zb umzieht die platten wieder entfernen und sogar wieder verwenden.
da sie aber sehr teuer sind (14 euro der qm) habe ich meinen reitplatz auf herkömmliche weise gemacht.aushub war nicht nötig.erst ne 15 cm schicht bauschutt und dann eine matte (ich habe mich für eine entschieden die im straßenbau verwendet wird.gleiches material und billiger mit 1,50 der qm),da muß man auf die wasserdurchkässigkeit achten.je höher desto besser
und dann insgesammt 20-25 cm sand drauf.der sand muß "rundkörnig" sein.das ist wichtig bei frost.
bis denn
 
S

Samba

Gast
also, wegen der entsorgung von dem swinggroundzeug- das kann man denen wieder zurück geben, also das würde nichts kosten, außerdekm rechnen wir nicht damit, das das mal abgebaut werden müsste, da wir auf jeden fall hier nicht mehr wegziehen.
bei den tte gittern, da habe ich jetzt nicht ganz verstanden was ihr wolltet>?
liebe grüße samba
 
S

Samba

Gast
wieso schreibt denn niemand mehr :weinen: ich bräuchte dringend noch weitere ideen....
 
N

nena2206

Gast
also in unserem früheren stall hatten wir einen allwetter reitplatz. der wird von einer firma dann so angebracht das das wasser in eine richtung abfließt aber es keie unebenheiten gibt bergauf/bergab und so. der belag ist ein spezieller ganz feiner sand der wasser aufnimmt und untendrunter abfliessen lässt, und im sommer kein körnchen staub aufwirbelt, schnee schmilz sofort auf dem sand und die hufe haben keine abreibung bei dem sand und der boden ist optimal bei jedem wetter
 
Thema:

Allwetterreitplatz