Mollys haben keinen Bock

Diskutiere Mollys haben keinen Bock im Krankheiten und ungebetene Gäste Forum im Bereich Süßwasser-Aquaristik; Hi Ich habe in meinem 112l AQ mittlerweile 4 Mollys (einer ist gestorben...woran auch immer)...davon sind es 3 Weibchen und ein Männchen, 2...
L

lusie

Gast
Hi

Ich habe in meinem 112l AQ mittlerweile 4 Mollys (einer ist gestorben...woran auch immer)...davon sind es 3 Weibchen und ein Männchen, 2 Antennenwelse, Amanos und Red Fire, sowie 10 Kupfersalmler.

Hierzu: ich weiß, dass es mit Salmler und lebendgebärenden so ne sache ist, aber laut dem Zierfischverzeichnis überschneiden sich die Werte die Härte betreffend, die ich jetzt auch hab, und deshalb sollte das doch kein Problem sein oder??

Naja, jedenfalls hatte ich erst einen Wurf!!Und ich glaub, da war das neue Weibchen schon aus der TH schwanger...die babys haben nicht überlebt...ich dachte ja, da kommen noch ein paar nach...

Was könnte es sonst für Gründe geben??
Die Wasserwerte sind:
No³ --- 10
No² --- 0
GH --- 12
pH --- 7

Ich füttere verschieden, aber nie häufiger als 1mal täglich...oft lasse ich einen tag mal aus... Sonst habe ich keine Probleme...also Algen ja wegen des Lichteinfalls (Rollo mach ich jetzt schon immer runter, aber bei gelbem Stoff bringt das nix...) und die garnelen haben sich schon des öfteren für s gute Futter bedankt...

Ich dünge nicht, nehme nix Chemikalisches und hab auch in ketzter Zeit nix verändert...

LG lusie
 
08.07.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mollys haben keinen Bock . Dort wird jeder fündig!
C

Catfish

Gast
Original von lusie
Hierzu: ich weiß, dass es mit Salmler und lebendgebärenden so ne sache ist, aber laut dem Zierfischverzeichnis überschneiden sich die Werte die Härte betreffend, die ich jetzt auch hab, und deshalb sollte das doch kein Problem sein oder??
wieso ist das "so ne Sache"? solange die sich nicht ins Gehege kommen und die Wasserwerte für beide Arten ok sind sehe ich da absolut keine Probleme.

Was könnte es sonst für Gründe geben??
Salmler sind äußerst geschickte Jäger. Und sie lieben Lebendfutter.
Da Mollys dauernd trächtig sind und gebären (außer du hast ein steriles Weibchen/Männchen (selbst da gibts noch Vorratsbefruchtung)) würde ich vermuten, dass die kleinen dem Heißhunger der Salmler und alten Mollys zum Opfer gefallen sind.
 
S

Sir Raphael

Beiträge
141
Reaktionen
0
Hi,
also entweder du hast sterile Tiere oder du hast zu wenig Versteckmöglichkeiten, so daß alle gefressen worden sind. Sind den die Mollys auch mal dick zwischendurch? Wenn nicht würde ich mal mit einem anderen Männchen versuchen. Wie lange sind die denn schon in deinem Becken? Vielleicht müssen die sich erst mal aklimatisieren. Habe das gerüchteweise gehört und soll auch schon mal zwei Monate dauern.
mfg
 
J

Judy

Gast
Hi ich hoffe das deine Mollys nicht von der pünktchenkrankheit befallen sind! Denn wenn ich Mollys hatte oder die die ich kenne die hatten meistens die punkchenkrankheit!
 
L

lusie

Gast
Hi

Danke für die Antworten. Bin hundert pro sicher, dass sie keine Pünktchenkr. haben..Wieso auch??Es gibt ja keinen Stressfaktor!

Habe tausende Svhwimmpfalnzen und auch sonst viele im Becken...Verstecke sind also vorhanden.

Ich glaub, sie sind so 2-3 Monate drin...ie sind eigentlich nicht so dick...
Hab aber kein problem damit, wenn die babys gefressen werden, dann hab ich wenigstens nicht zu viele...

LG lusie
 
Thema:

Mollys haben keinen Bock