Unterschiedlich große Pupillen, Appetitlosigkeit...

Diskutiere Unterschiedlich große Pupillen, Appetitlosigkeit... im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Hallo Habe schon in anderen Foren gepostet, dort konnte mir aber auch nicht so recht geholfen werden. Floi ist inzwischen 16 Monate alt, Sonntag...
R

Ricky

Gast
Hallo

Habe schon in anderen Foren gepostet, dort konnte mir aber auch nicht so recht geholfen werden.

Floi ist inzwischen 16 Monate alt, Sonntag sinds 17 Monate.
Seit etwa einer Woche haben wir eine Veränderung an ihm festgestellt.
Schon länger stellte ich hin und wieder Urin-/Kotgeruch an ihm fest, mal einen Tag, dann zwei, dann wieder Tagelang nicht.
Er wiegt im Schnitt so 4,5kg (ist aber zu viel :D) und ist der Inbegriff von Fressen, er kann und will immer. Vor allem frisst er Alles.

Er hatte Anfang des Monats eine Profender Kur mitgemacht, er hatte Durchfall und da ich schon länger nicht mehr entwurmt habe und die Babies eingezogen sind, unterzog ich eben Alle einer Kur. Durchfall verschwand, ich sah ihn Montag feine Würstchen kacken.
Ich füttere morgens TroFu (halbe Ration für Alle) und abends NaFu mit Wasser versetzt.
Anfang des Monats fingen Drei von Sechs an zu mäkeln und ich wechselte auf Aldi Shah diese Woche.
Vier von Sechs fressen es einwandfrei, für Floi und Mini habe ich Schmusy/Carny gekauft, das wird auch schnabuliert.

Dann fiel mir aber auf, das Floi nicht mehr so einwandfrei frisst.
Ich dachte mir das es am Futter (Grau TroFu) liegt und fütterte weniger. Es war auch meistens abends noch Futter drin, also gab ich noch weniger und stellte einige Stunden vor NaFu Fütterung das TroFu weg. Über nacht gabs dann eben die Reste NaFu und TroFu.

Floi fraß, dachte ich zumindest. Im Normalfall beobachte ich die Katzen nicht beim Fressen, aber am Sonntag fiels mir dann auf, das er kaum TroFu gefressen hatte und auch nur das NaFu aufgeschleckt, nicht einmal reingebissen hatte und er hat sogar einmal beim NaFu schlecken gewürgt!
Dann fiel mir auch auf, das er noch ruhiger war als sonst und ich ihn schon seit Tagen zum Schmusen vermisst habe.

Montags gings dann zum TA. Er roch wieder vermehrt nach Urin/Kot (ich weiß nicht welcher Duft von Beidem).
Diagnose: Pusteln im Rachen, Behandlung mit Baytril flavour.
Montagabend fraß er dann, kackte und pinkelte. Kot war fest, etwas viel und Urin war auch viel. Wie ich fand zu viel.
Aber er kam endlich wieder Schmusen.
Dienstags fraß er dann ein wenig TroFu, biss es auch durch und schluckte.
Tabletten mussten wir ihm direkt eingeben, er nimmt sie weder in Malzpaste, noch in Fleisch noch im Futter.
Abends gabs dann kein Futter für ihn.
Zwischendrin entschied ich mich zum Blutabnehmen, Termin stand für Mi morgens.
Mini schnüffelte Floi auch vermehrt ab, vor allem an den Ohren.

Mittwoch morgens gingen wir also zum TA.
Blutabnehmen war eine kleine Tortur, er hat dafür keine Ruhe im Hintern.
Rechte Pupille beim Lichtschauen ist kleiner (sichtbar) als die Linke.
Pusteln verschwunden, Urin-/Kotgeruch auch.
Zuhause spielte er dann kurz mit den Babies und fraß zweimal kurz Futter. Das erste Mal nicht länger als zwei Min, plötzlich war er weg. Er knackte das Futter und schluckte normal. Einige Zeit später saß er nochmal für 30sek dran und verschwand, spielte dann mit den Babies für max. 10min und wanderte dann vom CatTV (Mäuse) und Schlafen hin und her.
Eine Leckerliestange, zumindest eine Halbe, hat er aber auch noch vertilgt. Während er lief "erzählte" er auch wieder mit mir. Ich empfand es mehr als sonst. Wieder kam er nur kurz zum Schmusen, einmal wollte er kommen, traute(?) sich dann aber nicht und glitt mir am Bein entlang und kratzte mich. Irgendwann kam er dann aber doch, gab fleißig Köpfchen, schnurrte und ließ sich von Shiro wieder beschnüffeln.
Gefressen hat er nicht viel.
Er hat das NaFu wieder nur abgelutscht, die Tab mussten wir ihm wieder direkt eingeben.
Ja und seitdem schlief er nur noch. Eben ist er aufgestanden und ich denke er geht grad aufs Klo. Auf Spielaufforderungen und Schnurrattacken ist er nicht wie sonst eingegangen.
Er schläft ungewöhnlich viel finde ich.

Die Werte vom BB habe ich leider nicht da, aber ich weiß, dass:
Harnstoff verringert
Blutzucker gering erhöht
weiße Blutkörperchen verringert
und die Bauchspeichelwerte im unteren Referenzbereich
sind.
Ich denke, ich lasse mir die Werte morgen geben oder gehe vorbei, muss schauen wie ich das schaffe, erste Interessenten für die Babies kommen morgen.

Tja, was ich aber wollte mit meinem langen Text:
Habt ihr noch Ideen? Ich weiß nicht mehr, was mit dem Floi los ist...
TÄ meint, das die Tabs zur Appetitlosigeit führen, dabei hat er am Mo nach Eingabe aber richtig gefressen.

Noch zu erwähnen sei sein Gewicht:
Er wog anfang des Monats ca. 4,4kg, Montag dann nur 4,3 und heute eben 4,16.
Gewicht sollen wir beobachten, er darf nicht unter die 4kg Marke.

Was kann ich noch tun? Ich will meinen alten Floi wieder, wenn er mir auch manchmal auf den Zeiger ging....

Verzweifelten Sorgengruß, Eva
 
27.09.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Unterschiedlich große Pupillen, Appetitlosigkeit... . Dort wird jeder fündig!
S

Stromer170280

Gast
Hallo liebe Eva,

erstmal tut es mir sehr leid dass es Floi so schlecht geht und ich drücke hier die Daumen dass er schnell wieder der alte wird.

So dann mal die Ideen die mir durch den Kopf schwirren:

Die Pusteln im Rachen hat da der TA mal das Wort Herpes fallen lassen? Wenn ja war das Medikament dass er bekommen hat ein Antibiotikum? Hilft nämlich bei Herpes gar nichts. Denn ist ja eine Virengeschichte. Frage mal den TA wegen L-Lysin welches bei Herpesviren gut wirkt und man bekommt es frei verkäuflich auch in jeder Apotheke. Nur wegen der Dosierung bei Katzen weiss ich nicht wie hoch.

Wie sehen die Zähne und das Zahnfleisch aus? Nicht dass er aufgrund einer Entzündung nicht futtern kann.

Um den Darm etwas aufzubauen nach dem AB kannst du ihm ab und an schon mal einen Klecks Naturjoghurt geben oder frage den TA mal es gibt Hefetabletten (ich vergess nur immer den Namen evtl. heissen sie Perenterol bin mir da aber nicht sicher) um die Schleimhaut wieder aufzubauen. Oder hast Du Ulmenrinde zuhause (SEB)?

Die verschieden großen Pupillen geben mir auch etwas zu denken. Wobei da müsstest du mal in einer Tierklinik um Rat fragen. Sieht er normal auf dem Auge welches nicht so auf Lichtreflexe reagiert? Es könnte ja auch eine Augenerkrankung sein.

Fieber?

mehr fällt mir jetzt mal spontan nicht ein aber frage ruhig wenn ich was vergessen habe

liebe Grüße

duweisstschonvonwem :binzel:
 
R

Ricky

Gast
Hallo duweisstschonwer :binzel:

Also, Flois Zähne und Zahnfleisch sind tiptop.
Die Zähne blitzen und das Zahnfleisch ist rosa?.
Werde gleich mal diesen Zahnfleischtest machen und schauen, wie schnell es sich wieder rot färbt.

Die Pusteln im Rachen sind weg, von Herpes hab ich erst durchs andere Forum erfahren und die TÄ haben nichts davon je gesagt.
Aber ich denke, da die Pusteln weg sind, dürfte es kein Herpes sein, oder? Mit dem AB, Baytril flavour, sind scheinbar die Pusteln verschwunden, aber dann so schnell?

Was mir halt zu Denken gibt ist der Gewichtsverlust.
Die erste Fuhre Felidae TroFu waren 10gr und vorhin aß er nochmal so 10gr und wandert nu umher.
Zum Schmusen kam er noch nicht, da er auch dauernd weggeht wenn ich mir seine Augen anschauen möchte, weiß ich auch nicht, ob er das mit den Augen noch hat. Wenn er es schon länger hätte wäre mir das aber auch aufgefallen.

Fieber hat der TA auch nicht gemessen, Beide nicht. Hat mich ehrlich auch gewundert.
Gestern das NaFu hat er übrigens auch wieder bloß geschleckt, und das obwohl keine Tab drin war! Er schleckte über den Schmusy Thun und hörte nach 3min auf und ging zum Shah Gelb und lutschte da das Gelee weg! Und dann hörte er für den Abend ganz auf.

Ach ich bin verwirrt.

Gruß, Eva
 
S

Stromer170280

Gast
Hallo Eva,

kann gut sein dass er wegen dem AB noch etwas misstrauisch ist Dir gegenüber und dem Futter gegenüber.

Kannst du selber Fieber bei ihm messen? Das würde ich auf jeden Fall und ihn super beobachten. Versuch mal ihn mit Leckerchen, was selbst gekochtem o.ä. zu verwöhnen und zum Futtern zu animieren.

Gut AB hilft gegen Bakterien und oftmals sind auch Erkältungen, Entzündungen ein Mix aus Viren und Bakterien setzen sich auf solche Infektionen noch mit drauf. Auch hier schau ihm regelmässig in den Rachen ob Du Rötungen oder erneut Bläschen entdeckst.

Rosa Zahnfleisch also nicht zu hell und keine Rötungen klingt gut.

ich drücke die Daumen für ihn :)
 
R

Ricky

Gast
Hallöchen

Also gewogen habe ich ihn vorhin. Mit knapp 20gr Futter intus wog er um die 4,3kg. Ich weiß halt nicht, ob meine Waage stimmt und da es gestern eine andere Waage war, muss ich halt, wenn ich was merke, erneut zum TA zum wiegen.

Fieber bei einer Katze habe ich noch nicht gemessen und er ist auch ein äußerster Zappelphillip und lässt sich weder die Tab geben, noch ins Maul richtig schauen.

Heute ist sein rechtes Auge auch wieder normal, wie ich finde.
Lags vielleicht an einer Überdosierung AB?

Leckerchen ist der Dicke inzwischen auch recht skeptisch gegenüber.
Als ich ihm gestern eine Stange gab und nach der Hälfte die Tab reinstopfte, ließ er sie liegen 8( Und so gerne Leckerlies fressen die Viecher eh nicht.... Rohes Fleisch ist normalerweise auch seine Leibspeise, das lässt er aber komischerweise seit seiner Krankheit liegen.
Werde später dann das Hühnerfleisch kochen, Sohnemann ist grad quengelig und will pennen.

Danke dir!
Gruß, Eva
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Hallo,
Pusteln im Rachen hab ich grad gelesen, könnte das auch was mit einer Autoimmunerkrankung zu tun haben? Passiert ja oft dass eine Allergie (in dem Fall gegen sich selber, sozusagen) sich durch Pusteln zeigt.

Vergiss bei all dem Abwiegen und so nicht, dass das Gewicht auch natürlichen Schwankungen unterliegt, wie beim Menschen auch. Du solltest ihn immer zur selben Zeit abwiegen (und immer mit derselben Waage natürlich), und Buch drüber führen, über einen längeren Zeitraum hinweg. Nur so kannst du wirklich feststellen ob er zu- oder abnimmt oder ob das nur normale Schwankungen sind.

Wie reagiert(e) denn die Pupille auf plötzlichen Lichteinfall? zog sie sich normal zusammen oder gabs da auch Verzögerungen o.ä.?

Gute Besserung dem Katerchen!
lg Deli
 
R

Ricky

Gast
Floi scheint wieder fit zu sein.
Wenn er nochmal so "abdreht", lass ich ihn von einem andren TA checken.
 
Thema:

Unterschiedlich große Pupillen, Appetitlosigkeit...

Unterschiedlich große Pupillen, Appetitlosigkeit... - Ähnliche Themen

  • Unterschiedlich große Pupillen

    Unterschiedlich große Pupillen: Hallo ihr Lieben, vielleicht könnt ihr mir ja helfen, bin total verunsichert und mache mir Sorgen um Muckel :-(. Und zwar ist mir vor ca 4 Tagen...
  • unterschiedliche augengröße

    unterschiedliche augengröße: ich habe gestern festgestellt, daß meine13 jährige katze plötzlich unterschiedliche augen hat -von der größe- sie hat schon lange ein paar flecken...
  • Katzenhaarallergie unterschiedlich je Rasse?

    Katzenhaarallergie unterschiedlich je Rasse?: Wußte nicht, wo ich es posten sollte. Habe hier erfahren, daß man nicht bei jeder Rasse gleich mit einer Katzenhaarallergie reagiert, woran liegt...
  • Große Sorgen !Katzenbaby erbricht

    Große Sorgen !Katzenbaby erbricht: Hallo ihr lieben, wir haben seit Freitag zwei 8 Wochen ( morgen werden sie 9 Wochen) alte Katzenbabys! Nun mache ich mir sorgen um eine der...
  • Abzess geplatzt, OP folgte nun wieder offen...großer Mist

    Abzess geplatzt, OP folgte nun wieder offen...großer Mist: Hallo, meine Katze hat circa seit 3 Wochen mit einem Abszess in der Nähe vom After zu kämpfen. Alles fing damit an, dass ich den aufgeplatzten...
  • Ähnliche Themen
  • Unterschiedlich große Pupillen

    Unterschiedlich große Pupillen: Hallo ihr Lieben, vielleicht könnt ihr mir ja helfen, bin total verunsichert und mache mir Sorgen um Muckel :-(. Und zwar ist mir vor ca 4 Tagen...
  • unterschiedliche augengröße

    unterschiedliche augengröße: ich habe gestern festgestellt, daß meine13 jährige katze plötzlich unterschiedliche augen hat -von der größe- sie hat schon lange ein paar flecken...
  • Katzenhaarallergie unterschiedlich je Rasse?

    Katzenhaarallergie unterschiedlich je Rasse?: Wußte nicht, wo ich es posten sollte. Habe hier erfahren, daß man nicht bei jeder Rasse gleich mit einer Katzenhaarallergie reagiert, woran liegt...
  • Große Sorgen !Katzenbaby erbricht

    Große Sorgen !Katzenbaby erbricht: Hallo ihr lieben, wir haben seit Freitag zwei 8 Wochen ( morgen werden sie 9 Wochen) alte Katzenbabys! Nun mache ich mir sorgen um eine der...
  • Abzess geplatzt, OP folgte nun wieder offen...großer Mist

    Abzess geplatzt, OP folgte nun wieder offen...großer Mist: Hallo, meine Katze hat circa seit 3 Wochen mit einem Abszess in der Nähe vom After zu kämpfen. Alles fing damit an, dass ich den aufgeplatzten...
  • Schlagworte

    katze große apettitlosigkeit pupillen