1000 Fragen zu den Schniefnasen...

Diskutiere 1000 Fragen zu den Schniefnasen... im Allgemeines Forum im Bereich Mäuse; Hallo Ihr alle, da meine zwei Mausls angefangen haben zu schniefen war ich ja bei der TA und seitdem hab ich z.T. nur noch Fragezeichen auf der...
M

Mäuse-Tina

Gast
Hallo Ihr alle,

da meine zwei Mausls angefangen haben zu schniefen war ich ja bei der TA und seitdem hab ich z.T. nur noch Fragezeichen auf der Stirn...

Deswegen belatcher ich Euch mal ganz frech mit allen meinen Fragen und hoffe auf Antworten, weil Ihr doch so super bescheid wisst.... Ich hoffe, ich nerve Euch nicht allzusehr, aber ich möchte doch gern alles richtig machen, damit die zwei es gut bei mir haben...

Angelus hat mir ja freundlicherweise geraten, doch das AB zu geben, habe auch nochmal mit der TA darüber gesprochen, dass Angelus meinte, die Mäuslein könnten Myco-belastet sein

- habe jetzt viel über Myco gelesen, meine TA meint allerdings, sie sei bei lebenden Mäusen nicht wirklich feststellbar, und man kann nicht wirklich unterscheiden, ob es eine Erkältung oder Myco ist - stimmt das ?

- in manchen Foren findet man die Info, dass Myco tödlich ist, andere wiederum behaupten, auch Myco-Mäuse können richtig alt werden - habt Ihr da Erfahrungen ?

- die Mausls schniefen weniger seit sie das AB bekommen (gebe es jetzt seit Sonntag nacht zweimal täglich, auch auf Anraten von Angelus -- Vielen Dank für Deine Hilfe, war mir nicht sicher, ob ich noch warten soll oder nicht, war aber doch wohl gut so) - habe aber den Eindruck sie schlafen jetzt mehr, kann das von dem AB kommen?

- die TA meint, ich soll das AB 5 Tage durchgeben - kann ich nochwas machen, damit es den Mausls besser geht (sie bekommen zusätzlich noch Vitaminpaste). Habe schon darauf geschaut, dass es im Zimmer immer gleichmässig warm ist und es keinen Durchzug gibt...

- WENN es Myco ist, wie verläuft das normalerweise ?

- Wie lange sollte man das AB noch geben, wenn die Symptome verschwunden sind - bin ja heute beim dritten Tag und die schniefen zwar deutlich weniger aber noch immer ein bischen, sollte ich dann trotzdem das AB nur 5 Tage geben oder länger, oder lieber doch nochmal zum TA ???

- Ist das normal, dass sie am dritten Tag noch immer schniefen oder sollte es schon komplett verschwunden sein - welche Erfahrungen habt Ihr denn da so ?

- Kennt jemand einen Mäusespezialisierten TA im Raum 63xxx - ich weiß nicht so recht, ob ich bei meiner TA an der richtigen Adresse bin ...

Ich bin da ziemlich ratlos und ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen, hab nämlich ziemliche Angst um meine kleinen, und bin deshalb ziemlich verwirrt - schonmal vorab ein dickes Dankeschön an Euch alle !!

Liebe Grüße
Tina
 
O

Octodon

Gast

AW: 1000 Fragen zu den Schniefnasen...

Hi Tina, im Raum 63.... kann ich Dir Dr. Holger Linden in Dreieich-Offenthal empfehlen. Er ist ein sehr netter und sehr kompetenter Tierarzt (war unser Haus- und Hof-Tierarzt, bevor wir aus dem Rhein-Main-Gebiet weggezogen sind). Durch uns hat er einiges an Erfahrungen mit Degus gesammelt *g, aber auch mit unserer Rennmaus waren wir da.

Sie haben eine offene Sprechstunde, immer von 9-12 h, samstags von 9-11. Nachmittags haben sie immer von 16 - 18.30 h offen, ausser Donnerstagnachmittag. Da nur mit Terminvereinbarung.

Dr. Linden ist im Gewerbegebiet Offenthal (Wernher-von-Braun-Str.1), ein bißchen versteckt, lass Dir den Weg erklären. Seine Telefonnummer: 06074-68832.

Viel Glück! :gut:

Grüße von Nicole
 
M

Mäuse-Tina

Gast

AW: 1000 Fragen zu den Schniefnasen...

Danke für den TA -Tipp

Hallo Nicole,

vielen lieben Dank schonmal für den TA-Tip.
Meine Mausls haben aber jetzt so gut wie aufgehört zu schniefen, habe heute nur von dem einen zwei, drei Nieser mitbekommen, während wir sie "mediziniert" haben, es kann aber sein, dass er ein bischen Medizin in die Nase bekommen hat, weil es heute nicht so gut klappen wollte, mit dem "Tropfen ins Mäulchen geben", die waren heute nämlich ultrafrech und wollten lieber auf uns rumrennen, als die halbe Minute stillhalten :smile:.
So wirklich schmollen tun sie übrigens nicht mehr, sitzen sogar schon auf der Hand und fressen Gurke (die lieben sie).

Vielleicht kann mir ja noch jemand mit meinen vielen Fragen weiterhelfen *schiel mal vorsichtig in Richtung Angelus* ?!?


Vielen Dank, Ihr seid echt klasse und das Forum hat mir sooo geholfen, weil ich schon superviel Angst um meine zwei :maus: 'ls hatte...

Dankeschööööööööön
Tina
 
Angelus Noctis1

Angelus Noctis1

Beiträge
2.720
Punkte Reaktionen
1

AW: 1000 Fragen zu den Schniefnasen...

Tina... Kann das bis nächste Woche nach meinen Prüfungen warten? Dann gerne wieder ausführlich und seitenlang. O.k.? 8(


Stille Grüße

Angelus
 
M

Mäuse-Tina

Gast

AW: 1000 Fragen zu den Schniefnasen...

Hallo Angelus,

kann warten, Mausls schniefen nicht mehr (auch bei ans-Ohr-halten keinerlei Geräusche mehr zu hören) - danke schonmal im Voraus, und viel Glück bei Deinen Prüfungen !!!

Grüßle
Tina
 
Thema:

1000 Fragen zu den Schniefnasen...

1000 Fragen zu den Schniefnasen... - Ähnliche Themen

Farbmaus trächtig oder nicht? ( Bauchform hat sich verändert ): Hallo ihr Lieben! Ich bin verwirrt und hoffe das ihr mir vielleicht helfen könnt... Es geht darum dass ich mir 2 Farbmäuse geholt habe und sie...
Kokzidien - Frage zur Medigabe: Hallo Ihr Lieben, dieses Jahr ist bei uns kein gutes Meerijahr. Erst musste unsere Fluffy Anfang Mai mit einem Turmor eingeschläfert werden, dann...
Flankenatmung, kein Wasser in der Lunge: Huhu, seit gestern macht mir Buntstift Sorgen. Sie hat im Januar die Diagnose Knochentumor bekommen, der seitlich an der Rippe wächst, in nähe...
Kastrierter Kater (seit 5 Jahren) zeigt Deckverhalten - Hilfe: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe das ich hier an der Stelle im Forum richtig bin. 😅 Ich bin eigendlich per Zufall auf das Forum hier...
Muffin - Zysten, Herz, Durchfall (Trichomonaden) - Tipps?: Hallo alle miteinander, ich weiß eigentlich gar nicht so ganz, wo ich anfangen soll. Meine Muffin (weiblich, unkastriert, geschätzt geboren März...
Oben