Eure Erfahrungen mit Gruppen!

Diskutiere Eure Erfahrungen mit Gruppen! im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Ihr lieben, ich dachte es wär ganz nett und vor allem nicht nur für mich hilfreich, mal nen Thread zu eröffnen über Eure Erfahrungen mit...
Wünnipu

Wünnipu

Beiträge
58
Reaktionen
0
Hallo Ihr lieben,

ich dachte es wär ganz nett und vor allem nicht nur für mich hilfreich, mal nen Thread zu eröffnen über Eure Erfahrungen mit Gruppenhaltung.

Es gibt ja schon einige zu diesem Thema, habe aber keinen allgemein gehaltenen gefunden.

Ich denke die meisten, die zu diesem Thema Fragen haben, interessieren Eure Erfahrungen mit Gruppen mit mehr als 2 Tieren (denn 2 ist ja "standart" und in den meisten Fällen problemlos).

Die ganze Aktion ist nicht ganz uneigennützig von mir, denn auch ich überlege zu meinen 2 Herren einen oder 2 ältere dazuzuholen. Der Stall ist doch soo groß und der Meeri-Virus sooo stark ;-)

Ich freue mich auf Eure Berichte! :gut:

Eure Wünnipu
 
22.05.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Eure Erfahrungen mit Gruppen! . Dort wird jeder fündig!
A

AnyKey

Gast
Hallöchen,

ich habe ja nur Böcke (10), und da ist (zumindest bei mir) keine komplette Gruppe möglich, also alle 10 zusammen. Schon allein deshalb, weil 4 dominante Böcke dabei sind, die jeweils in ihren Gruppen Chef sind.
Würde ich jetzt eine 10er Gruppe wagen, würden mind. die 4 sich übelst bekämpfen.
Deshalb habe ich 4 Gruppen, jeweils zwei 2er und zwei 3er.

Meine Erfahrung ist nun, das man speziell bei den Bockgruppen sehr auf die Charaktere der Schweine achten muss, damit eine Gruppe funktioniert. Aber auch das klappt nicht immer... ein vorher schüchternes Schweinchen kann seinen dominanten Charakter auch erst bei neuen Schweinchen zeigen *sfz*

Ich hatte letztes Jahr den Versuch gestartet eine 6er Gruppe zu "basteln"... lief ansich auch ganz gut, bis auf die üblichen Vergesellschaftungskämpfe.
Nach knapp 2 Monaten wurde die Gruppe aber durch ein krankes Schweinchen gesprengt. Er wurde ausgeschlossen und die Rangordnung wurde nicht zu knapp neu bekämpft. Mir persönlich wurde das zu heikel, und ich habe die Gruppe wieder getrennt, und in der jetzigen Zusammenstellung vergesellschaftet.

Ich würde es nicht nochmal versuchen eine Bockgruppe über 3 zu halten bzw. bei den 2er oder 3er Gruppen noch Schweinchen dazu zu setzen. Einfach weil die Gefahr groß ist, das die bestehende Gruppe durch ein "Neu-Schwein" gesprengt wird, und hinterher keiner mehr mit dem anderen klar kommt, und man dann 2, 3, 4 Einzelschweinchen sitzen hat.

Soderle, das war jetzt mein Bericht dazu *g*
Weiß zwar nicht ob der allgemein genug war, aber du hattest ja keine direkten Fragen :binzel:

Lg Aneka

P.S.: Ich hätte unheimlich gerne eine groooße Gruppe... aber habe mich mittlerweile damit abgefunden das es nicht geht :|
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
Ich hab dagegen sehr gute Erfahrung mit großen Gruppen gemacht. Als ich noch nur zwei Böcke hatte, hatten die sich auch bei viel Auslauf immer wieder gezeckt, auch wenn sie sich mochten. Inzwischen ist meine Bockgruppe bei 13 Schweinchen angelangt und es ist insgesamt friedlicher im Rudel, allerdings gab es bei unter 10 Schweinchen immer wieder Konstellationen, wo ich mir nicht so sicher war, ob das gut geht.

Prinzipiell scheint es so zu sein, daß gerade Anzahlen von Schweinchen besser funktionieren wie ungerade. Je größer die Gruppe wird, desto weniger muß auf gerade oder ungerade geschaut werden. Das gleiche gilt für Weiberschweinchen.

Bei einer Bockgruppe ist zu bedenken, daß jeder Bock nach Möglichkeit sein eigenes Rückzugsgebiet haben sollte, also für jeden Bock ein Häuschen mit mind. zwei Ausgängen. Das gilt insbesondere bei Bockgruppen unter 10 Tieren.

Bockgruppen brauchen grundsätzlich viel mehr Platz wie Weibchengruppen, vergesellschaftet habe ich meine jetzige Bockgruppe in einem Auslauf von ca. 50m², das war denke ich entscheidend dafür, daß sie sich nun so gut verstehen, trotzdem sie weniger Platz haben. Man sollte trotzdem bei großen Bockgruppen lieber ein Quadratmeter pro Bock einrechnen und sich nicht an den halben Quadratmeter Mindestgröße pro Tier halten.

Weibchengruppen ohne Kastrat können sehr zickig untereinander sein, ein Kastrat bringt da Ruhe rein. Auch hier gilt wieder, unter 10 Tieren ist es günstiger mit einer geraden Zahl Weibchen plus eventuell Kastrat, über 10 Tieren ist das nicht mehr wichtig.
 
S

Schnüggeli

Gast
Dann geb ich da auch mal noch meinen Senf dazu :smile: Ich hab insgesamt 6 Gruppen.

Drei Gruppen mit je zwei Böcken: Einmal zwei Brüder, die sind jetzt 4 Jahre alt und verstehen sich hervorragend. Dann Vater und Sohn 2 und 1.5 Jahre alt auch die beiden verstehen sich sehr gut. Dann noch zwei Böcke von denen ich keine Ahnung hab woher sie kommen oder ob sie miteinander verwandt sind oder wie alt sie sind. Die beiden sind ein Herz und eine Seele obwohl sie sich gelegentlich grauenhaft in der Wolle haben. Zu diesen 6 würde ich nie einen dritten dazusetzen, das gäbe ziemlich sicher Mord und Totschlag da je ein sehr dominater Bock dabei ist.

Dann hab ich eine vierer Gruppe mit Kastraten. Einer war eine Weile mit einem Weibchen zusammen und dann kamen zwei Böcke auf die Welt und die brauchten unbedingt einen Erzieher also hab ich sie kastrieren lassen und dann zu dem einen gesetzt. Die drei verstanden sich hervorragend. Wie das aber halt mit dem Meerschweinchenvirus so ist, haben wir auf einer Homepage so ein süsses Böckchen entdeckt, dass wir den einfach haben mussten. JA so wurden es vier und auch zu viert verstehen sie sich immer noch super. Der jüngste ist jedoch jetzt 7 Monate alt also da könnte noch was kommen...

Dann hab ich noch zwei klassische Harems. Einmal 10 Damen und ein Kastrat. In diese Gruppe kann ich eigentlich jedes Weibchen integrieren egal ob dominant oder schüchtern. Kastraten gehen leider nicht, da der herrschende Kastrat sehr dominant ist. Das ist für mich die interessanteste Gruppe zum beobachten, da ist nämlich immer was los und man erkennt sehr gut die einzelnen Charakter der verschiedenen Schweinchen. In der Gruppe gibts auch praktisch keinen Streit. Ist einfach herrlich sie zu beobachten.
Und einmal noch zwei damen und ein Kastrat und auch das funktioniert ohne Probleme. Der Kastrat ist sehr ruhig und würde sicher auch einen Frühkastraten neben sich akzeptieren.
 
Wünnipu

Wünnipu

Beiträge
58
Reaktionen
0
Danke für Eure Berichte!

Ich denke, ich werde es versuchen. Mein EB hat 2,2m² Grundfläche. und der ist so leer mit meinen beiden... ich werde, wenn ich mir noch zwei hole, natürlich noch eine Etage reinbauen. da wären es dann fast 3m² für 4 Böckchen.

Was haltet Ihr davon? Sollte es nicht klappen, kann ich meinen EB teilen ohne Probleme. Nicht, dass ich nicht beim Entwurf schon an eine Erweiterung gedacht hätte... ;-)

Wie alt sollten die beiden "neuen" sein? Ich dachte vielleicht an ein älteres aus dem TH und ein ganz junges. Meine beiden sind jetzt 10 und 6 Monate alt.

Ich möchte dass sie noch gefährten bekommen, weil der eine aufgeweckter ist als der andere, und der ist immer genervt, dann gibts minutenlanges geklapper. Ich habe einfach die Hoffnung, dass es eine ausgeglichenere Geschichte wird, wenn ich nen (o. 2) älteren dazu setz...

Oder lieg ich da jetzt völlg falsch...

Bisserl schiss hab ich ja, aber ich möchte es versuchen.

Ich hoff auf Eure guten Ratschläge und freu mich natürlich auf weitere Erfahrungsberichte!

Eure Wünnipu
 
Giggi

Giggi

Beiträge
50
Reaktionen
0
Also ich hab mir damals vier Meeris aus´m Tierheim geholt-zwei Kastraten und zwei Weibchen. Irgendwann konnte ich dem Meerivirus nicht wiederstehn und hab mir noch Candy geholt. Irgendwann saß Nico nur noch allein im Häuschen und als ich ihn mir anschaute, war er böse zerbissen. Gleich zum Tierarzt und Creme drauf, da er nicht sicher war ob er eine Hautkrankheit hatte oder von Berti gebissen wurde. Musste den Ärmsten alleine halten bis alles wieder verheilt war-Berti war übrigens der Übeltäter. Und weil Nico doch so verliebt in Candy war bzw. immer noch ist, hab ich sie zu ihm gesetzt. Und ich muss sagen, seitdem klappt alles sehr gut.
Ich bin über meine Gemischtengruppe sehr froh, da ich gerade bei Böckchen vorsichtig wäre. Hab ja gesehen, was meine zwei aufeinmal gegeneinander hatten.
Schöne Grüße, Giggi
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
Zwei Kastraten und Weibchen gehen fast nie und wenn dann nur mit sehr viel Platz, also 20m² müßten es dann vermutlich schon sein. Ansonsten werden sich die Kastraten immer bekriegen.

Aber vier Kastraten ohne Weibchen ist vielversprechend, wobei es einfach keine Garantie gibt, daß sie sich wirklich verstehen, einen Versuch ist es allemal wert.
Bei mir hat es auf Anhieb geklappt, bis auf Little Joe, der es sehr schwer hatte, aber im Grunde genommen sind Jungtiere und Alttiere jeweils zugekommen und meist ging es ohne viel Heckmeck. Zugesetzt und fertig, nächsten Tag hatten sie zusammen geschlafen, Little Joe schlief schließlich nach einer Woche auch in der Gruppe, trotzdem er Schwierigkeiten hatte.
Momentan rappelt es wieder, weil ein recht dominantes Jungtier in die Flegelzeit kommt und nun auch mal an die Rangspitze will, aber es ist nichts wirklich ernstes. Es wird viel geklappert und gebromselt, aber im Großen und Ganzen ... wobei es jetzt die letzten Tage wieder ruhiger geworden ist.
 
radarsteddy

radarsteddy

Beiträge
71
Reaktionen
0
Habe mir auch überlegt meine beiden Päärchen im Auslauf "einfach" mal zusammen zu setzten, wären dann auch 2 Jungs und 2 Mädels...

Bin mir aber nicht sicher, ob das gut geht...

Ist nur blöd, das ein Paar immer leidet, weil es drinnen sein muss...
 
* dien *

* dien *

Mod Katzen M-schweinchen
Beiträge
4.138
Reaktionen
0
Hallo,

sind die Böcke kastriert? Und wenn ja: sind sie frühkastriert?


Liebe Grüße
Nadine
 
radarsteddy

radarsteddy

Beiträge
71
Reaktionen
0
Kastriert ja, Frükastration nein! Waren jedoch vor Kastration nie mit Mädels zusammen...
Lebten von klein auf zusammen, bis es ja dann vor ein paar Monaten zum Streit kam, wonach ich sie dann auch getrennt hatte...

Jetzt stellt sich mir eben die Frage, ob es vielleicht durch die Mädels ruhiger würde, oder der dominantere von beiden versuchen würde um das andere Weibchen zu kämpfen...
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
Wenn beide keine Frühkastraten sind, werden sie sich nicht in einer Vierergruppe mit zwei Weibern vertragen - es sei denn, du kannst 20m² den Schweinchen anbieten - dann vielleicht.

Besser sind da allemal zwei Gruppen, jeweils mit einem Kastraten und einem Weibchen.
 
S

Supi

Beiträge
26
Reaktionen
0
Ich hatte auch bis vor kurzem zwei kastrierte Böckchen zusammen und wollte dann meien Gruppe vergrößern, da wir einen neuen Stall gebaut haben.
Als ich mich dann etwas umgehört habe, haben wir fast alle auch gesagt, daß wenn ich Weibchen dazu setzte, meine Böcke sich nicht mehr vertragen werden.
Wir haben dann noch 4 Weibchen geholt und den Stall erstmal in 2 Hälften getrennt, damit es zwei Gruppen mit je einem Männchen und zwei Weibchen gibt.
Nach ein paar Tagen wollten wir es mal testen, ob sich die Männer wirklich nciht mehr vetragen und haben sie alle im Außengehege zusammengelassen. Und was sol ich sagen ? Die Männer haben sich gar nicht füreinender interessiert. Klar am Anfang haben die Schweinchen schon miteinander die Rangordnung ausgemacht, aber das war nicht wirklich wild. Jetzt ist es so, daß das Weibchen Piggy das Sagen in der Gruppe hat, sie ist sehr dominat. Un ddie beiden Böckchen sidn glücklich so wie es ist :D.
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
@Supi: Wieviel Platz haben deine Schweinchen?
 
A

AnyKey

Gast
@Supi: Der Platz würde mich auch interessieren, und wie lang die Schweinchen nun schon alle zusammen sind.
Ich kann mir gut vorstellen, das es knallt, wenn nur eins der Mädels brünstig wird!?
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
Wenn der Platz ausreicht, nicht ... aber wer hat schon ein ganzes Zimmer nur für seine Schweine?
 
Muckel5

Muckel5

Beiträge
269
Reaktionen
0
ooooh - das "auszuprobieren" find ich ja "mutig"!!!!

Ich trau mich nicht, meine gemischte Gruppe mit den beiden Böcken aus der anderen Gruppe wenigstens draußen im Riesenauslauf laufen zu lassen ... nachher schlagen die sich, wenn sie wieder allein sind.

ach, das wär so schön, wenn alle mal zusammen kämen!

Wie machen denn die das hier, die 20, 39, 43 MS haben? Lauter Gruppen?
 
T

tchely

Gast
Ich hatte mal 2 männliche und 2 weibliche(böcke beide kastriert) und der ältere Bock ist die ganze Zeit auf die weiber los und wollte mit denen und er hat den kleineren Bock immer gebissen, so das ich sie dann schließlich trennen musste.
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
Es ist eigentlich ein reines Platzproblem - wenn ihr ca. 80m² oder mehr den Schweinchen zur Verfügung stellen könnt, gehen gemischte Gruppen mit mehreren vollwertigen Kastraten und Weibchen. Wären meine Männer kastriert, würde ich selbst eine solche Haltung praktizieren, denn sie ist natürlicher, so wurden schließlich Hausmeerschweinchen seit Jahrhunderten gehalten. Nur macht sich das schlecht mit vollwertigen Böcken und Weibchen zusammen - dann stapeln sich ja irgendwann die Meerschweinchen ... 8(
 
R

Ratlos

Gast
Ich hatte schon eine

4er Bockgruppe:
Zu 2 älteren Herren (2 Jahre), habe ich 2 junge dazugesetzt. Das ging nicht gut, da Babyschwein Bruno (damals 8 Wochen) seinen Bruder Bobby fast zu Tode gebissen hat.
Nachdem ich Bobby aus der Gruppe genommen habe, hat sich Bruno (zu der Zeit 4 Monate) an Großschwein Ted (2 Jahre) rangemacht und ihn so lange geärgert bis sich Ted nicht mehr aus dem Haus getraut hat. Also habe ich Bruno aus der Gruppe genommen und Bobby wieder reingesetzt.

3er Bockgruppe:
Die neue Gruppe mit Bobby, aber ohne Bruno hat sich ganz gut gemacht und das hat auch funktioniert.

3er Mix-Gruppe:
Bruno wanderte dann zu 2 Mädels. Alle 3 waren im selben Alter. Das ging super.

6er Mix-Gruppe:
Irgendwann starben dann Ted und Bobby und der 3. Mann Schnuff-Schnuff aus der Herrengruppe war nun alleine. Er war damals 4 Jahre. Daraufhin habe ich 2 Mädels (2-3 Jahre) geholt und Schnuff-Schnuff habe ich dann mit den 2 Mädels und mit der gemischten 3er Gruppe (waren zu dem Zeitpunkt alle 1 Jahr alt) zusammengesetzt. Das klappt bis heute auch problemlos. (Und das obwohl Bruno vorher seinen Bruder Krankenhausreif gebissen hat und Ted in Angst und Schrecken versetzt hat) Bis auf die Tatsache, dass die beiden Böcke immer fast einen Herzstillstand erleiden, wenn sie sich begegnen und dann erstmal 2min regungslos darstehen, bis sich irgendwann einer traut sich zu bewegen. :D
Und der alte Schnuff-Schnuff hat sogar nochmal seinen 2. Frühling erlebt. :D
 
skywise

skywise

Beiträge
391
Reaktionen
0
Ich habe drei Weibchen und einen Bock als Gruppe. Es ist alles bestens außer das Muffin und Kassiopaia die üblichen Machtspielchen ausmachen. Wenn zu schlimm wird geht der Bock da zwischen.
 
Thema:

Eure Erfahrungen mit Gruppen!

Eure Erfahrungen mit Gruppen! - Ähnliche Themen

  • Erfahrung Mädelsgruppe ohne Kastrat?

    Erfahrung Mädelsgruppe ohne Kastrat?: Ich brauche mal eure Meinung... Hab seit 1992 durchgehend Meerschweinchen, immer größere Gruppen... Hab aktuell 7 Weibchen und mein Kastrat ist...
  • Wir brauchen Hilfe von erfahrenen Haltern!!!

    Wir brauchen Hilfe von erfahrenen Haltern!!!: Hallo liebe Gurkenschnippler !! Wir brauchen dringend Hilfe... Zu unserer Geschichte.... Seit 2015 halten wir Meerschweinchen. Unsere Gruppe...
  • Erfahrung mit EPDM-Folie als Unterlage?

    Erfahrung mit EPDM-Folie als Unterlage?: Hallo allerseits, nach einer mehrjährigen Pause bereiten meine Frau und ich aktuell alles für ein neues Zusammenleben mit Schweinchen vor :-)...
  • Eure Erfahrungen mit Kokoseinstreu...

    Eure Erfahrungen mit Kokoseinstreu...: Hallo ihr lieben Schweine-Verrückten :fg:, wir haben eine reine Fleecehaltung. Bei uns leben derzeit (nur noch) 10 Schweine auf einer Grundfläche...
  • Baby-Bock oder leiber einen erfahrenen Bock? Was passt besser?

    Baby-Bock oder leiber einen erfahrenen Bock? Was passt besser?: Hallo :winke:, momentan leben bei uns 3 Schweinemädchen: eine erwachsene Dame (Purzel, 4 Jahre wird sie im März), und 2 Teenager-Mädels (beide ca...
  • Ähnliche Themen
  • Erfahrung Mädelsgruppe ohne Kastrat?

    Erfahrung Mädelsgruppe ohne Kastrat?: Ich brauche mal eure Meinung... Hab seit 1992 durchgehend Meerschweinchen, immer größere Gruppen... Hab aktuell 7 Weibchen und mein Kastrat ist...
  • Wir brauchen Hilfe von erfahrenen Haltern!!!

    Wir brauchen Hilfe von erfahrenen Haltern!!!: Hallo liebe Gurkenschnippler !! Wir brauchen dringend Hilfe... Zu unserer Geschichte.... Seit 2015 halten wir Meerschweinchen. Unsere Gruppe...
  • Erfahrung mit EPDM-Folie als Unterlage?

    Erfahrung mit EPDM-Folie als Unterlage?: Hallo allerseits, nach einer mehrjährigen Pause bereiten meine Frau und ich aktuell alles für ein neues Zusammenleben mit Schweinchen vor :-)...
  • Eure Erfahrungen mit Kokoseinstreu...

    Eure Erfahrungen mit Kokoseinstreu...: Hallo ihr lieben Schweine-Verrückten :fg:, wir haben eine reine Fleecehaltung. Bei uns leben derzeit (nur noch) 10 Schweine auf einer Grundfläche...
  • Baby-Bock oder leiber einen erfahrenen Bock? Was passt besser?

    Baby-Bock oder leiber einen erfahrenen Bock? Was passt besser?: Hallo :winke:, momentan leben bei uns 3 Schweinemädchen: eine erwachsene Dame (Purzel, 4 Jahre wird sie im März), und 2 Teenager-Mädels (beide ca...