Ist Kerzenwachs und Lebendfallen ungefährlich?

Diskutiere Ist Kerzenwachs und Lebendfallen ungefährlich? im Haltung und Pflege Forum im Bereich Ratten; Hi! Saß jetzt die letzten beide Abende da und hab meinen Käfig endlich versucht ausbruchsicher zu machen. Mir tun jetzt noch die Hände weh und...
Liebling1

Liebling1

Beiträge
675
Reaktionen
0
Hi!

Saß jetzt die letzten beide Abende da und hab meinen Käfig endlich versucht ausbruchsicher zu machen. Mir tun jetzt noch die Hände weh und die schrammen sind auch noch überall. Ich einen Feinmaschigen HAsendraht über die Gitterstäbe des Käfigs mit Basteldraht befestigt. Ich hab natürlich geachtet, dass es so wenig scharfe Stellen gibt, wie möglich. Ein paar vereinzelte Stellen gibt es jedoch noch, jetzt hab ich überlegt, die mit Kerzenwach zu entschärfen oder habt ihr andere Ideen.

JEtzt noch mein 2. Problem dazu. Eine meiner Ratten ist ausgebüchst und ich erwisch sie einfach nicht mehr, weil sie extrem scheu ist. JEtzt hab ich schon überlegt, ob ich nicht so eine Lebendfalle besorg und sie damit versuch zu fangen, aber ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich absolut ungefährlich ist für meine Süße.
 
10.02.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ist Kerzenwachs und Lebendfallen ungefährlich? . Dort wird jeder fündig!
R

Ratte

Gast
Hi,

also bei Lebendfallen muss man vorallem aufpassen, dass der Spalt zwischen der Klappe und dem Boden der Falle groß genug ist. Sonst können sich Ratten da den Schwanz einklemmen.

Eigentlich sind Lebendfallen schon sicher- zumindest wüsste ich nicht, wieso sie verletzungen hervorrufen sollten.....

Hmmm- kannst du die "spitzen Teile" nicht abzwicken? Kerzenwachs ist soweit ich weis nicht schädlich- aber du kannst dich dann drauf einstellen, dass du das jeden Tag neu draumachen darfst.
Deshalb würde ic dir irgendwas anders empfehlen. Entweder bieg das Spitze nach außen, dass sie nicht rankommen oder knips es ganz kiurz ab. Eine Feile erledigt dann die spitzen Reste.

Welchen Käfig hast du denn, dass deine Nasen durch die Gitter entkommen?

Conny
 
Liebling1

Liebling1

Beiträge
675
Reaktionen
0
DAs mit der Lebendfalle hat sich erledigt, hab sie doch noch erwischt.

Die spitzen stellen sind eigentlich eher außen, so dass die Verletzungsgefahr für mich wesentlich höher ist, als für die Ratten.

Oh, ich weiß jetzt garnicht mehr wie der Käfig heißt. Hab ihn bei Ebay ersteigert, so eine Art Voliere, mit einem Gitterabestand von 2 cm! Und da kommen 2 meiner Süßen einfach durch!
 
Tomate1

Tomate1

Beiträge
1.886
Reaktionen
0
Hey du,

wie groß ist denn der Käfig?

Einfach die scharfen Stellen abfeilen, wie Conny schon sagte ;-)

So hab ichs auch immer bei meinen SBs gemacht ;-)
 
Liebling1

Liebling1

Beiträge
675
Reaktionen
0
Hab schon darauf geachtet, das die Süßen Platz haben. Angefangen mit dem Ausbrechen hat es, als mein Sohn versehentlich gegen den Käfig gefallen ist. (Er darf natürlich nicht alleine an den Käfig.), da hat sich Emily so erschrocken, dass sie durch die STäbe abgehauen ist. Nachdem dann Wölkchen mich neulich auch auf dem Käfig mich begrüßt hat, hab ich dann angefangen, den Käfig zu sichern.
 
Tomate1

Tomate1

Beiträge
1.886
Reaktionen
0
Warum baust du ihnen nicht einen sicheren Käfig? Oder schau doch mal in Rattenforen ob da nicht wleche in deiner Nähe angeboten werden.

Ist doch tierischer Stress für die Tiere wenn sie abhauen und stöndig draußen rumlaufen und gejagt werden... :)
 
Liebling1

Liebling1

Beiträge
675
Reaktionen
0
Jetzt ist er Ausbruchsicher. Aber das mit dme Rattenforum ist keine schlechte Idee, ich wollt sowieso mal noch einen 2. her tun, als Notfall bzw. Karantäne-Käfig oder so
 
Thema:

Ist Kerzenwachs und Lebendfallen ungefährlich?